weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:24
@Kayla
Kayla schrieb:Ich plädiere für eine Spiritualität jenseits aller Konfessionen, weil sie nichts ausgrenzt, vor allem auch nicht die Rationalität und den Verstand, das gilt auch für die Wissenschaft.
Bloss plädierst du da für etwas ....

Das lässt sich so nicht realisieren!

Dein Link:
spirituell als „geistig, geistreich, auch geistlich, kirchlich“ und den Begriff Spiritualität als „Geistigkeit, geistiges Wesen“, die im Gegensatz zur Materialität steht.
Alles dort ist leider sehr schwammig!
Ich hattes es ja bereits gesagt - aber es interessiert ja keinen :D

@Sidhe
Deine "wahre Spiritualität" ist dasselbe wie das vom TE!
ES GIBTS SIE NICHT!
Ein Hirngespinst!
Man wird sich niemals so auf etwas festlegen können!
Und darum müsst ihr scheitern!
Weil ihr versucht euch eure "spirituelle Welt" irgendwie aus der Realität heraus zu etwas neuem umbiegen wollt!
Das klappt aber nicht!

Weiter mit Wiki:
Der Psychologe Rudolf Sponsel definiert Spiritualität als mehr oder minder bewusste Beschäftigung „mit Sinn- und Wertfragen des Daseins, der Welt und der Menschen und besonders der eigenen Existenz und seiner Selbstverwirklichung im Leben“.[3] So umfasst Spiritualität auch eine besondere, nicht notwendig im konfessionellen Sinne verstandene religiöse Lebenseinstellung eines Menschen, der sich auf das transzendente oder immanente göttliche Sein konzentriert bzw. auf das Prinzip der transzendenten, nicht-personalen letzten Wahrheit oder höchsten Wirklichkeit.
Mit dieser Definition beisst ihr euch ja auch ins Sitzfleisch!
Damit wäre zwar jetzt logischerweise jeder mensch spirituell - aber das wäre so dermassen trivial dass es keinerlei Thema sein könnte!


melden
Anzeige
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:27
@Thermometer
Thermometer schrieb:Mit dieser Definition beisst ihr euch ja auch ins Sitzfleisch!
Damit wäre zwar jetzt logischerweise jeder mensch spirituell - aber das wäre so dermassen trivial dass es keinerlei Thema sein könnte!
.........was noch zu beweisen wäre.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:28
@Sidhe
Sidhe schrieb:....... Uri Geller??
wenn Du es wünschst. ;)

Lieber wär mir natürlich äh ... wie wärs mit Varg Veum? :)

Gruß greenkeeper


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:30
@Kayla
Wenn "Spirtualität" meint dass man sich Gedanken ums leben macht .... dann ist das so selbstverständlich!
ABER!

Mit dieser Sichtweise auf "Spiritualität" ist Spiritualität in diesem Thread OT :D


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:44
@Kayla
Aus deiner Quelle:
Die Bedeutungsinhalte der Spiritualität sind nach Untersuchungen von Arndt Büssing et al. (2006) vom weltanschaulichen Kontext abhängig, beziehen sich aber immer auf eine immaterielle, nicht sinnlich fassbare Wirklichkeit (Gott, Wesenheiten, etc), die dennoch erfahr- oder erahnbar ist (Erwachen, Einsicht, Erkennen) und die der Lebensgestaltung eine Orientierung gibt. Zu unterscheiden sind hier eine suchende Haltung von einer glaubend annehmenden bzw. einer wissend erkennenden Haltung.
Gegen Spiritualität im persönlich abgegrenzten Empfinden hat auch niemand etwas!

Blöd wird die Sache nur, wenn sich da Leute vordrängen und Hasslieder auf die rationale Vernunft
komponieren, welche sich nur an für alle gleich nachprüfbaren weil objektiven Fakten halten kann.

Es ist ja nicht so, dass diese materielle Welt die auch den geistigen Fantasten in sich birgt und ihn mit schnöder grobstofflicher Materie ernähren muss, nicht unwahrscheinlich vielschichtig strukturiert und in ihren materiellen Komponenten weniger komplex wäre, als all die geistigen Eselsfantasien, die den Ursprung dieser Welt aus jener geistigen Macht entstehen hätten lassen sollen, mit denen man sich das eigene Selbstwert-Gewicht und Bild aufpuscht, weil man sich im Glauben daran damit identifizieren will.

Weil bis jetzt hat es sich immer herausgestellt, dass all der Blödsin den man in den vergangenen Jahrhunderten über dies und jenes Geistige Phänomen behauptet hat, eben nur Blödsinn gewesen ist und die Dinge eine ganz andere und für das menschliche Verstehen weit kompliziertere Erklärung aus materiellen Zusammenhängen haben.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 22:45
@Thermometer
Thermometer schrieb:Mit dieser Sichtweise auf "Spiritualität" ist Spiritualität in diesem Thread OT :
............ist sie nicht, denn der Eingangspost bezieht sich nicht auf Spiritualität ansich sondern auf die Frage, Gott oder Wissenschaft. Das bedeutet aber nicht, das man hier die Religionen runtermacht, sondern sich der Frage so stellt, das, wenn es Gott gibt, er uns das Universum erklären könnte. Wenn Gott Geist ist, dann stellt sich die Frage, ob dieser das Universum erklären kann oder ob dieser Geist aus sich selbst erschafft und diese Frage deshalb nicht beantworten kann, weil er nicht weiß, wohin die Reise geht, da er kein spezielles Ziel hat. Sprich, er ist grenzenlos.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 23:23
@Kayla
Kayla schrieb:ist sie nicht, denn der Eingangspost bezieht sich nicht auf Spiritualität ansich sondern auf die Frage, Gott oder Wissenschaft.
Also keine Spiritualität = Offtopic ;) :D
Kayla schrieb:sondern sich der Frage so stellt, das, wenn es Gott gibt, er uns das Universum erklären könnte.
Ok !
Jede hypothetische Entität welche von Menschen "Gott" benannt wurde hatte eine irgendwie geartete Erklärung für das Leben, das Universum , und den ganzen Rest!
JEDE dieser Erklärungen (inkl "Gott" als Erklärung!) ist bisjetzt gescheitert!
Wir sind weder
aus einem Ei geschlüpft!
noch aus Lehm gemacht worden!

Jede dieser angeblichen Gottheiten vergeigt bereits im Anfangsstadium dieses Gedankenexperiments!
Aber keine hypothetische Gottheit (vielleicht gibts sowas ja :D )die NOCHNICHT im Gedankenexperiment war - hat sich je in irgendeiner Weise offenbart, sprich: Uns das Universum erklärt!
Kayla schrieb:Wenn Gott Geist ist, dann stellt sich die Frage, ob dieser das Universum erklären kann oder ob dieser Geist aus sich selbst erschafft und diese Frage deshalb nicht beantworten kann, weil er nicht weiß, wohin die Reise geht, da er kein spezielles Ziel hat. Sprich, er ist grenzenlos.
Immer Schritt für Schritt oO
WENN Gott =Geist ist!
Zuerst wird dies bewiesen werden müssen !
Ansonsten ist dies bereits ne Totgeburt!


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 00:05
@Sidhe
Sidhe schrieb:Du scheinst ein falsches Verständnis von Spiritualität zu haben, denn sie schließt die Benutzung des Verstandes natürlich mit ein
Bei allen Definitionen, die ich bisher gefunden habe, war von Verstand keine Rede. Allerdings ist der Begriff "Spiritualität" wohl inzwischen von so vielen unterschiedlichen Gruppierungen für sich in Anspruch genommen worden, dass ohnehin jeder darunter verstehen kann, was er mag. :)
Sidhe schrieb:Übel dieser Welt entstehen und entstanden immer aus mangelnder Spiritualiät, denn wo wahre Spiritualität gelebt wird, muß immer Frieden und Harmonie folgen.
Ist nicht mit fadenscheiniger Religiösität zu verwechseln, die das Gute mißbraucht.
Trotzdem identifizieren Theisten jeder Religion sich mit dem Begriff. Wie zum Beispiel Christen, siehe hier:

http://www.christl-spiritualitaet.de/christl.htm

Deine Auffassung zum Thema "Spiritualität" kann also nur eine unter vielen sein.
Sidhe schrieb:Solange nicht Alle das Geistige mit einbeziehen, wird es alle möglichen Formen von Gewalt zwischen Menschen, gegen Tiere, gegen die Erde und die ganze Schöpfung geben.
Deine Sichtweise. Solange sie Dir hilft: Prima. Ich würde den Satz für mich umformulieren:

Solange nicht alle Menschen rational und humanistisch handeln, wird es alle möglichen Formen von Gewalt geben und wir werden weiter unsere eigene Lebensgrundlage zerstören.
Sidhe schrieb:Wenn du das Wesen des menschlichen Geistes verwirklichst, fällt Schicht um Schicht der Verwirrung von dir ab. Es ist nicht so, daß du zu einem Buddha wirst, sondern eher daß du aufhörst, verblendet zu sein, also kein übernatürlicher allmächtiger Superman, sondern letzten Endes ein wahres, wirklich menschliches Wesen zu sein.
Danke - man kann das zwar selbst schlecht einschätzen, aber ich fühle mich gar nicht so verwirrt. Wirke ich so? Als Buddha oder Superman zu enden, finde ich auch nicht erstrebenswert. Ich möchte einfach ein Mensch sein, der sich auch ohne spirituellen Überbau Gedanken um diese Welt machen darf, und der zwar keine unsterbliche Seele hat, aber ein Bewußtsein und einen Intellekt - und vielleicht gerade deshalb manches auf dieser Welt mehr wertschätzt, als diejenigen, die auf die nächste Reinkarnation warten.

@Kayla
Kayla schrieb:Denn es gibt sehr viele unterschiedliche spirituelle Anschauungen, z.B. Astrologie, Schamanismus als alternative Heilmethode oder ergänzende und nicht zu vergessen die vielen unterschiedlichen Naturheilmethoden, welche psychologisch, spirituelle Elemente enthalten. Es gibt immer mehr Schulmediziner welche einige dieser Elemente in ihrem Heilungsplan mitverwenden.

Es geht also wie man sieht bei Spiritualität nicht primär um Religion. Man müsste bei all den Angriffen hier im Thread auch mal die Post´s lesen in welchen darauf hingewiesen wird.
Dass Religion sehr schwer von Spiritualität zu trennen ist, habe ich oben schon erläutert. Wenn Deine Sicht das religiöse Element nicht mit einschließt, nehme ich das zur Kenntnis.

Ich habe auch nichts dagegen, wenn Leute an Schamanismus oder ähnliches glauben. Ich tue es nicht, aber ich esse auch keine Pizza Hawai (würg) während andere sie lieben. Nehmen wir mal Homöopathie als Beispiel. In wissenschaftlichen Studien konnte kein Nachweis für die Wirksamkeit erbracht werden. Wenn trotzdem Leute darauf schwören, ist das aus meiner Sicht dem Placebo-Effekt zuzuschreiben. Das ist aber in diesem Fall vollkommen egal, solange der Betroffene gesund wird.

Blöd wird es erst dann, wenn man z. B. versuchen würde, ein krebskrankes Kind, dass bei einer herkömmlichen Therapie gute Heilungschancen hätte, mit kleinen Zuckerkügelchen behandeln zu wollen. Und noch blöder wird es, wenn dann gesagt wird, dass die wissenschaftliche Behandlung ohnehin Unsinn sei, weil sie nicht die Stellung der Chakren in Relation zum relativen Fettgehalt der Sonne berücksichten würde.

Leider gab es auch in diesem Thread genügend Hinweise in diese Richtung (die ich jetzt aber nicht suchen werde, weil ich müde bin) ;)

Gute Nacht zusammen

LG

Zongo


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 12:14
@zongo
zongo schrieb:Blöd wird es erst dann, wenn man z. B. versuchen würde, ein krebskrankes Kind, dass bei einer herkömmlichen Therapie gute Heilungschancen hätte, mit kleinen Zuckerkügelchen behandeln zu wollen. Und noch blöder wird es, wenn dann gesagt wird, dass die wissenschaftliche Behandlung ohnehin Unsinn sei, weil sie nicht die Stellung der Chakren in Relation zum relativen Fettgehalt der Sonne berücksichten würde.
..........es ist wenig hilfreich sich immer die negativen Aspekte heraus zu suchen und dann das Ganze zu verurteilen, denn Scharlatanerie und Missbräuche gibt es fast in allen Lebensbereichen, leider. wir leben in einer polaren Welt und es gibt nunmal zu jedem positiven Aspekt einen negativen und wer ein "Haar in der Suppe finden will", der findet eines, denn das ist nicht schwer. Jedoch halte ich es für nicht in Ordnung, jeweils nur nach dem Negativen Ausschau zu halten .

Viele Schulmediziner haben in ihrer Praxis alternative Heilmethoden integriert und es gibt Studien zur Wirksamkeit. Das heißt, Manches ist nicht genügend erforscht und Anderes wurde auf die Wirksamkeit überprüft und es wurden Heilerfolge nachgewiesen.
Deswegen sind Pauschalurteile in diesem Bereich nicht angebracht und man sollte sich besser informieren.

Nachgewiesene Wirksamkeit

Um den Nutzen und die Sicherheit einer Therapiemethode einschätzen zu können, sind Studien notwendig. Noch ist die Wirksamkeit vieler alternativer Therapien nicht hinreichend erforscht – was nicht unbedingt bedeutet, dass sie nicht wirksam sind. Um ihren Nutzen und die bedenkenlose Anwendung nachweisen zu können, gibt es unterschiedliche Studienformen.

Zum Beispiel ermöglichen Vergleichsstudien – etwa zwischen der chinesischen Medizin und der Schulmedizin – einen Vergleich der Wirksamkeit beider Therapien. Hierfür werden Patienten mit denselben Beschwerden (wie Kniegelenk-Arthrose oder Rückenschmerzen) in zwei Gruppen geteilt. Die eine Gruppe wird mit Methoden der chinesischen Medizin behandelt, die andere, die Kontrollgruppe, schulmedizinisch therapiert. Allerdings kann man nicht ganz ausschließen, dass Patienten mit bestimmten Eigenschaften in einer von beiden Gruppen häufiger vorkommen. So könnte es etwa sein, dass die Patienten in der Gruppe der chinesischen Medizin ein allgemein besseres Gesundheitsverhalten haben. Das würde das Therapieergebnis beeinflussen. Dieser Effekt wird vermieden, wenn die Patienten nach dem Zufallsprinzip in Gruppen eingeteilt werden. Diese Studien nennt man randomisiert. Sie können am sichersten einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der Therapie und dem Behandlungsergebnis herstellen.

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/Alternative-Medizin


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 13:06
@Kayla

Ja, wenn es ein medizinisches Fachblatt wie die Apotheken-Umschau schreibt, wird es wohl stimmen. Das alles lässt sich aber auch anders erklären. Bei Akupunktur kommt es z. B. nicht darauf an, dass man tatsächlich irgendwelchen "Energie-Meridiane" punktiert, sondern der Heileffekt tritt ein, weil der Mensch daran glaubt und weil der durch die Nadeln ausgelöste Schmerzreiz den bereits vorhandenen Schmerz überlagert - deshalb wirkt sie auch in der Schmerztherapie.

Aber das ist hier eigentlich OT. Deine ursprüngliche Frage war, ob uns die Wisschenschaft die Welt erklären kann. Das kann sie (noch) nicht. Dies führt Dich aber merkwürdigerweise zu der Annahme, dass Spiritualität das könnte. Meine Auffassung: Spiritualität hat es noch nie gekonnt, kann es nicht und wird es auch in Zukunft nicht können. Wenn Du mich überzeugen möchtest, bitte ich Dich, mir wenigstens einen Beleg für Deine Annahme zu bringen.

Zum Thema "Pauschalurteil" lies Dir doch bitte mal das hier durch:
Wissenschaft hat uns den technischen und medizinischen Fortschritt in gebracht und auch andere Erkenntnisse, aber sie kann uns nicht das Universum erklären, deshalb können Experimente, welche sie auf angeblich sicheren Erkenntnissen aufbauen jederzeit den Untergang bedeuten, denn Wissenschaft schaut auf Funktionalität in der Natur, aber sie kennt nicht die Funktionalität des Universums, damit haben wir ein Problem, wir rennen Erkenntnissen der Wissenschaft wie die Lemminge hinterher und vertrauen zu wenig unserem inneren angeborenen Wissen, welches uns doch immer wieder davor warnt Wissenschaftsgläubigkeit gegen unsere Spiritualität einzutauschen, die uns im Ernstfall vor dem Verderben bewahren könnte.
:)


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 13:36
zongo schrieb:wenn es ein medizinisches Fachblatt wie die Apotheken-Umschau schreibt, wird es wohl stimmen.
Soll das Ironie sein?
Die Apotheken-Umschau ist ein Gratis-Werbeblättchen, was Apotheker an ihre Kunden verteilen.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 17:20
@Perihadion
Perihadion schrieb:Die Apotheken-Umschau ist ein Gratis-Werbeblättchen, was Apotheker an ihre Kunden verteilen.
Und am liebsten verkaufen sie Glasröhrchen mit Glaubuli-Granulat, weil sie dabei am wenigsten logistischen Arbeitsaufwand haben und dem Klientel dieser Heils-Gemeinde bei der Gelegenheit auch noch jede Menge Entschlackungs-Mischungen, Ringelblumenzauber und Hibiskusextrakt für die Hühneraugen andrehen können.

Jeder müsste es eigentlich wissen, dass wenn die Homöopathie und der Naturzauber die selben Marktanteile genießen würde wie die Pharmaindustrie, sich die meisten Leute eine Versorgung mit Medikamenten gar nicht mehr leisten könnten.^^


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 18:09
@Perihadion
Perihadion schrieb:Soll das Ironie sein?
Ja.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 18:33
Ja, die Wissenschaft erklärt das Universum und demgemäß auch die Menge aller Dinge, die darin enthalten sind sowie die Wechselwirkungen zwischen ihnen.
Jegliche Erklärungen aus dem Bereich der Religion und Esoterik (wobei Ersteres eigentlich auch nur eine Untergruppe der Esoterik ist), sind grober Unfug.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:30
@zongo
zongo schrieb:Das kann sie (noch) nicht. Dies führt Dich aber merkwürdigerweise zu der Annahme, dass Spiritualität das könnte
..........wie kommst Du denn darauf ? Ich denke weder Wissenschaft noch Spiritualität können das, weil Beide sich nur annähern können, Erstere durch die empirischen Naturwissenschaften und Letztere durch inneren Bezug zum Sein. Doch bei Beiden fehlt der Faktor des Zufalls, welcher nicht berechenbar ist und somit auch nicht erklärbar.
Ich habe diese Frage nicht gestellt, weil ich annehme, das Spiritualität die letzte aller Wahrheiten kennt. Wenn ich für sie eintrete, dann deshalb, weil sie immer wieder auf ziemlich grobe und undifferenzierte Art und Weise angegriffen wird.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:35
@syst-analytics
syst-analytics schrieb:Jegliche Erklärungen aus dem Bereich der Religion und Esoterik (wobei Ersteres eigentlich auch nur eine Untergruppe der Esoterik ist), sind grober Unfug.
...........das ist schon wieder so ein undifferenziertes Urteil, Spiritualität ist lediglich eine andere Sicht auf die Wirklichkeit, während Wissenschaft versucht sich dieser Wirklichkeit durch Versuch und Irrtum zu nähern. Niemand bestreitet hier das Wissenschaft den Zusammenhang natürlich-materieller Wechselwirkungen erklären kann, aber sie kann uns das Universum eben nicht vollständig erklären, es bleiben Fragen offen.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:38
@Pascoli
Jeder müsste es eigentlich wissen, dass wenn die Homöopathie und der Naturzauber die selben Marktanteile genießen würde wie die Pharmaindustrie, sich die meisten Leute eine Versorgung mit Medikamenten gar nicht mehr leisten könnten/ZITAT]


...........das von Dir wieder mal eine äußerst negative Meinung dazu rüberkommt, habe ich eigentlich schon erwartet. Es ist doch längst keine Seltenheit mehr, das Schulmediziner sich auch alternativer Heilmethoden bedienen und damit hat das Apothekerblättchen gar nichts zu tun.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:44
@Pascoli
Pascoli schrieb:Blöd wird die Sache nur, wenn sich da Leute vordrängen und Hasslieder auf die rationale Vernunft
komponieren, welche sich nur an für alle gleich nachprüfbaren weil objektiven Fakten halten kann.
..........Niemand singt hier Hasslieder auf die rationale Vernunft, denn ohne sie würden wir den Alltag gar nicht meistern können. Hasslieder werden vor allem hier auf Glaubensanhänger losgelassen. Doch das wird immer wieder vergessen, weil man das vor lauter Übereifer und Gekeife gerne übersieht.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:45
@Kayla
Kayla schrieb:...........das ist schon wieder so ein undifferenziertes Urteil, Spiritualität ist lediglich eine andere Sicht auf die Wirklichkeit, während Wissenschaft versucht sich dieser Wirklichkeit durch Versuch und Irrtum zu nähern. Niemand bestreitet hier das Wissenschaft den Zusammenhang natürlich-materieller Wechselwirkungen erklären kann, aber sie kann uns das Universum eben nicht vollständig erklären, es bleiben Fragen offen.
Es gibt nur eine richtige Sichtweise. Was hat die Spiritualität zur Erklärung des Universums geleistet ?
Hat sie Flugzeuge ermöglicht ?
Hat sie medizinische Geräte erfunden ?
Hat sie das GPS möglich gemacht ?
Hat sie Medikamente entwickelt ?
Konzipierte sie Atomkraftwerke ?
.
.
.

Nein, dies alles beruht auf jahrelangen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten.

Wenn du meinst, die Wissenschaft kann nicht alles erklären ( was zur Zeit durchaus richtig ist, nur weiß ich nicht, ob wir hierbei an die selbigen Problematiken denken, was ich für unwahrscheinlich halte), dann nur zu, stelle deine Fragen ;).


melden
Anzeige
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

18.09.2011 um 19:47
@Kayla

Ja mein Hausarzt macht das auch immer und da er das bei uns in Italien nur privat darf, müssen
Kassenpatienten bei ihm im Ambulatorium Stundenlang rumwarten, weil er seine gut zahlenden Homöokunden auch während der normalen Praxisstunden auf Termin empfängt.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden