weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:06
@Kayla
Unglaublich wie undifferenziert du denkst :D

Die Technik/Wissenschaft liefert nur die Instrumente, die du so schön, aber unnötigerweise, aufgezählt hast. Was die Menschen damit machen ist was anderes.
"Glaubensdelikte früherer Ureinwohner"...
Wäre dann interessant was du unter Ureinwohner verstehst :D
Jetzt lebende religiöse Fundamentalisten (was, so ungern du das hören wirst, auch eine Form von Spiritualität ist)? Die Kreuzzügler? Die Israelis/Palästinenser? Du weißt in welche Richtung es geht. Atombomben, Chemiewaffen etc muss ein Mensch benutzen. Und die benutzt er nicht aus rationalen Gründen ;)


melden
Anzeige
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:13
@anavirn
anavirn schrieb:Jetzt lebende religiöse Fundamentalisten
........nicht jeder spirituelle Mensch ist ein Fundamentalist oder fanatisch, das ist genauso falsch wie verleumderisch und beweist einfach nur eine eingeschränkte Sichtweise.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:16
@Kayla

Dann drehen wir den Gedanken-Spieß doch mal um!

Wer gibt dir eigentlich das Recht mit der ewig selben Leier, die rationale menschliche Vernunft so misbilligend und geringschätzig als untergeordnete Instanz ab zu urteilen und dich auch noch darüber aufzuregen, dass die spirituelle Interpretation der Wahrnehmung unseres Universums aus der Sicht objektiver Rationalität nur eine subjektiv egozentrische sein kann, die niemand anderes als das individuelle Subjektiv selbst nachzuvollziehen im Stande ist.?

Die Informationen über die Komplexität der realen Welt, welche nur über die rationale Sachlichkeit als für alle einigermaßen einheitlich und gleichwertig austauschbar sind, sind jeder dämlichen Eselsohrenfantasie an geistiger Arbeitsleistung und Bemühung um Lichtjahre voraus, weil sie nicht wie der spirituelle Egozentriker immer zu verstehen meint, das momentane Gutdünken einer rationalorientierten Laune sind wie er sie von seiner eigenen spirituellen Sichtweise her auf die Dinge kennt, sondern ein geistiger Entwicklungsprozess vieler Generationen von Menschen!


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:20
@Pascoli
Pascoli schrieb:Wer gibt dir eigentlich das Recht mit der ewig selben Leier, die rationale menschliche Vernunft so misbilligend und geringschätzig als untergeordnete Instanz ab zu urteilen und dich auch noch darüber aufzuregen, dass die spirituelle Interpretation der Wahrnehmung unseres Universums aus der Sicht objektiver Rationalität nur eine subjektiv egozentrische sein kann, die niemand anderes als das individuelle Subjektiv selbst nachzuvollziehen im Stande ist.?
...........missbilligend wertest Du doch schon die ganze Zeit und ziehst spirituelle Menschen in den Dreck, bezichtigst sie der schlimmsten Verbrechen und hältst Dich für das Beste, was die Menschheit zu bieten hat. Vergiß nicht, Du hast mit den Beschimpfungen angefangen, nicht ich. Ich habe nichts gegen Rationalität, aber ich habe etwas gegen Menschen, welche Andere aus lauter Hass und Verblendung in den Dreck ziehen und verunglimpfen, so wie Du das hier machst.

.......außerdem haben die Anschuldigungen von Dir nichts mit der Fragestellung des Threads zu tun.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:27
Nun kommt unser Josef - Benedikt - nach Deutschland auf Besuch, und wird höchstpersönlich zu unseren so wichtigen Bundestagsgewählten reden. Vielleicht weiß er die Antwort und erzählt sie uns.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:29
@citzerro
citzerro schrieb:Nun kommt unser Josef - Benedikt - nach Deutschland auf Besuch, und wird höchstpersönlich zu unseren so wichtigen Bundestagsgewählten reden. Vielleicht weiß er die Antwort und erzählt sie uns.
..........das ist ziemlich unwahrscheinlich.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:34
na kayla da wär ich mir nicht so sicher, wissen tut er es auf jeden Fall, ich glaub in Rom weiß die Kurie Sachen wenn die wir auch wüßten geb´s den weltweiten Kulturschock


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:36
@citzerro
citzerro schrieb:na kayla da wär ich mir nicht so sicher, wissen tut er es auf jeden Fall, ich glaub in Rom weiß die Kurie Sachen wenn die wir auch wüßten geb´s den weltweiten Kulturschock
..........deswegen halte ich es ja für unwahrscheinlich, das er uns was wirklich Wichtiges mitteilt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:40
@Kayla
Kayla schrieb:........nicht jeder spirituelle Mensch ist ein Fundamentalist oder fanatisch, das ist genauso falsch wie verleumderisch und beweist einfach nur eine eingeschränkte Sichtweise.
@anavirn hat doch gar nicht gesagt, daß jeder spirituelle Mensch fundamentalistisch ist.
Ich denke, er/sie wollte nur aufzeigen, daß Menschen aus allem etwas Schlechtes machen können, sei es im spirituellen oder wissenschaftlichen Bereich.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:49
@Sidhe
citzerro schrieb:na kayla da wär ich mir nicht so sicher, wissen tut er es auf jeden Fall, ich glaub in Rom weiß die Kurie Sachen wenn die wir auch wüßten geb´s den weltweiten Kulturschock
...........das kann schon sein, aber es werden schon die ganze Zeit über eigentlich nur spirituelle Werte in den Schmutz gezogen. Wenn es jedoch um die Wissenschaft geht, da werden immer wieder ganz schnell irgendwelche Entschuldigungen gefunden.

Also Erstens: Wenn Menschen mit Spiritualität falsch umgehen, dann sind sie Verbrecher,
wird hier z.B. von pascoli so dargestellt. Mal ganz davon abgesehen das es wirklich Verbrechen waren.

........und zweitens im Namen der Wissenschaft darf es ruhig Missbräuche geben, die werden dann verharmlost ?

........da wird mit zweierlei Maß gemessen und zwar aus Hass auf Spiritualität, welche nicht zwangsläufig Rationalität und Materialismus ausschließen muss, wird aber immer als rein irrational dargestellt und das aus scheinbarer Unkenntnis heraus.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 21:52
@Kayla

Das sind keine Anschuldigungen, das sind rational durchdachte Fakten!

Die Spiritualität kann das Universum schon deswegen in keiner für alle gleichwertigen Interpretation erklären, weil jeder Mensch für sich eine eigene Lebensgeschichte und damit auch einen ganz persönlichen Lernprozess in Bezug Wahrnehmung vollzogen hat, welcher zudem auch noch von Veranlagung, Bildungsweg und vielen anderen Einflüssen geprägt wurde.

Hier in diesem Forum werden nicht die Spirituellen in den Dreck gezogen, sondern fortwähren jene Menschen misbilligend und geringschätzig dummgelabbert, die nichts dafür können, wenn sie mit Aber- und Wunderglaube beim besten Willen nichts an zu fangen wissen.

Die Welt ist nun mal nicht anders, als dass alle Lebensformen darin inklusive Mensch, sich im ständigen Wettbewerb um Territorium, Nahrung für sich und gegeben Falles auch für die eigenen Nachkommen befinden.

Wir Menschen können nicht selbst mittels Sonnenlicht aus Kohlenstoff und Mineralien
die Energie für unser Weiterleben herstellen. Folglich müssen wir diese Lebensenergie durch das Töten und Aufessen oder schmerzhafte dominieren anderer Lebensformen für uns gewinnen!

Also gibt es schon darin keine Gerechtigkeit in unserem Universum.
Wenn man dann noch berücksichtigt, dass da draußen im All das blanke Chaos mit unvorstellbaren Gewalten herrscht, was uns nur nicht auffällt, weil die Zwischenräume zwischen den einzelnen Komponenten dieser chaotischen Gewalt nicht nur größer sind als die Zeit, die wir für gewöhnlich zur Verfügung haben, um darüber ein wenig zu sinnieren, sondern auch noch größer sind als die Entwicklungsgeschichte des ganzen Lebens hier auf diesem Planeten

dann kann ein Gott nach unseren idealen Vorstellungen darüber, wohl kaum das Universum erklären.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:18
@Kayla

Ja ich weiß, daß es meistens so läuft, aber warum sich darüber aufregen?
Mit Manchen kann man keinen Konsens finden.
Wir leben halt in einer Zeit der Unbestimmtheiten und der Uneinigkeiten.
Zur gleichen Zeit wie der Mensch mit einer ungemein fortschrittlichen Technologie die Materie zu beherrschen scheint, steht er plötzlich , total gebrechlich und ohnmächtig, Naturkatastrophen, unheilbaren Krankheiten, Depressionen, Ängsten, Leiden der unterschiedlichsten Arten gegenüber.
Bis heute konnte der Verstand allein keine Linderung für die Übel der Menschen bringen.
Ebensowenig konnte er die elementarsten Fragen beantworten.
Und der Mensch, Entwickler der Spitzentechnologie, die aus materieller Sichtweise beinahe alles möglich macht, ist nicht fähig, das Grundlegende und Grundsätzliche zu erklären: die Geburt, den Tod, den freien Willen etc. pp. ...
Nur lückenloses Wissen kann dem Menschen helfen, sich von seinen Problemen zu befreien, von seiner Rastlosigkeit, seinen Ängsten und seinen Krankheiten an Körper und Seele. Und lückenloses Wissen ist ganzheitlich.
Ob sich der Mensch aber für oder gegen ein spirituelles Leben entscheidet, ist ihm selber überlassen, so soll man jene Negierer also auch ihres Weges ziehen lassen.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:26
@Pascoli
Pascoli schrieb:. Folglich müssen wir diese Lebensenergie durch das Töten und Aufessen oder schmerzhafte dominieren anderer Lebensformen für uns gewinnen!
............müssen wir nicht, wir können z.B. vegetarisch oder vegan leben und wir können aufhören, schwächere und unterlegene Lebensformen für unsere Zwecke zu mißbrauchen. Wir haben die Wahl uns zu entscheiden, andere Lebensformen haben diese Freiheit der Entscheidung nicht.

.........und, wenn man mit einer Weltanschauung nichts anfangen kann, dann muss man sie deswegen nicht in den Dreck ziehen, da hat man auch die freie Wahl, als sozusagen überlegene Spezies mit reflektierendem Bewusstsein.

.......zweitens liegt es in unserer Hand, aus dieser Welt einen gerechteren Ort zu machen. Kosmos ist Ordnung, also sorgen wir dafür. Aus Chaos entsteht Ordnung, das ist ein uraltes Naturgesetz.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:30
@Kayla
hey,bin neu hir und würde auch gerne mal meinen senf dazugeben,ohne hir irgentwen in den dreck zu ziehen ; D
nochmal zum thema "kirche darf keine fehler machen,wissenschaft schon":
die wissenschaft hat mir wichtige erkenntnisse geliefert die mein allgemeines weltbild vervollständigen und somit meinen "unbändigen,menschlichen drang" nach wissen stillen : D
was liefert mir die spiritualität,als beispiel jetzt einfach mal die gute christliche kirche?!:
eine zusammengeschusterte märchenwelt ohne physik und wissenschaft.
als vertreter,leute die total von der realität abgekommen sind und die augen vor der wissenschaft verschließen...
ich finde die wissenschaft kann sich serwohl ein paar patzer leisten,denn im gegensatz zur kirche,die zumindestens "mir" so wenig bietet,haben die guten viel zu wenig patzer gebracht.

omg,habs mir nochmal durchgelesen,ich hoffe das kommt jetzt nich zu hart rüber^^
MfG-SW


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:40
@Kayla

Auch Pflanzen sind Lebensformen und um diese für uns nutzen zu können, müssen wir sie domestizieren und in riesigen Monokulturen für uns anbauen. Mit Herbiziden, Fungiziden und Pestiziden maltraktieren. Dabei zerstören wir nicht nur die Mikrofauna und Mikroflora der Böden, sondern verdrängen und töten täglich Milliarden Lebewesen, wie Nager, Vögel, Reptilien, Amphibien,
und alle anderen Großtiere gleich mit ihnen, weil wir denen die Nahrungsgrundlage entziehen!
Kayla schrieb:und, wenn man mit einer Weltanschauung nichts anfangen kann, dann muss man sie deswegen nicht in den Dreck ziehen, da hat man auch die freie Wahl, als sozusagen überlegene Spezies mit reflektierendem Bewusstsein.
Was meinst du damit?
Kayla schrieb:müssen wir nicht, wir können z.B. vegetarisch oder vegan leben und wir können aufhören, schwächere und unterlegene Lebensformen für unsere Zwecke zu mißbrauchen. Wir haben die Wahl uns zu entscheiden, andere Lebensformen haben diese Freiheit der Entscheidung nicht.
Meinst du dass die Produktion der Veganer und Vegetarier, etwa nicht weniger Lebensformen zerstört.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:41
@Jardin
Jardin schrieb:was liefert mir die spiritualität,als beispiel jetzt einfach mal die gute christliche kirche?!:
........ein grundsätzliches Mißverständnis ist, Kirche und Religiosität mit Spiritualität zu verwechseln. Das stimmt so nicht. Philosophie, Kunst, Kreativiät, Lebensfreude, Optimismus das sind einige wenige Merkmale von Spiritualität, ein innerer Bezug zum Sein und zum Universum, einen Gott muss man dafür nicht voraussetzen. Rituale sind dazu auch nicht notwendig und Ritualmorde schon gar nicht. Hoffentlich ist das jetzt allgemein angekommen ?

........im Eingangspost schrieb ich, Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären? Ich denk sie können es uns beide nicht erklären. Jedoch bin ich froh, das uns die Wissenschaft wenigstens dazu verhilft die Naturgesetze zu verstehen und ein wenig auch, die Welt zu begreifen. Zu verachten sind auch nicht die Erleichterungen durch wissenschaftliche Errungenschaften.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

16.09.2011 um 22:48
@Pascoli
Meinst du dass die Produktion der Veganer und Vegetarier, etwa nicht weniger Lebensformen zerstört./ZITAT]

..........natürlich brauchen wir dazu Pflanzen, aber wir müssen dann wenigstens keine lebenden Tiere, welche Angst und Schmerz empfinden abschlachten.
überlegene Spezies mit reflektierendem Bewusstsein.


Was meinst du damit?
Wir können nachdenken und angemessener reagieren.


melden
Anzeige
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

17.09.2011 um 10:26
Ich hätte es vielleicht etwas anders ausgedrückt, als @Mr.Palooza, aber ich kann seinen Ärger verstehen.

Durch diesen und andere Threads zieht sich einfach ein Gedanke, der Gebetsmühlenartig wiederholt wird:

Die "Wissenschaft" ist schlecht und bietet keine Lösungen für die Probleme dieser Welt, während im Spirituellen der Schlüssel zur Glückseligkeit liegt.

Ich kann nicht nachvollziehen, wie man auf so eine Idee kommen kann. "Wissenschaft" mit den Dingen gleichzusetzen, die sie entwickelt, ist ziemlicher Unsinn. Natürlich sind Waffen keine schöne Erfindung, aber die Verwantwortung für den Einsatz einer Waffe liegt immer noch bei dem, der den Abzug betätigt.

Die Wissenschaft selbst hat aber, anders als Religionen (und die haben sehr wohl etwas mit Spiritualität zu tun) noch nie Anlass dafür gegeben, andere Menschen zu verfolgen und umzubringen. Diese Schlagworte dürften jedem ein Begriff sein:

- Hexenverbrennung
- Kreuzzüge
- Selbstmordattentäter
- Verfolgung Andersgläubiger
...

Die Liste ließe sich noch fortsetzen. Wurde ein Kreuzzug geführt, um die Erkenntnis, dass die Erde rund ist, zu verbreiten? Wurde das Rad der Menscheit durch Selbstmordattentate geschenkt? Erschießen Wissenschaftler andere Wissenschaftler (oder Gläubige), nur weil Sie eine andere Meinung haben? Werden Theisten in Laboren auf Scheiterhaufen verbrannt? Wohl kaum.

Um es noch mal deutlich zu machen: Ich verurteile nicht die Spiritualität, auch wenn ich sie nicht verstehe. Wenn der Glaube dazu führt, dass ein Mensch sich besser fühlt, wenn er dadurch ein besseres Leben führen kann: Gern. Einige Aussagen von religösen Lehren (z. B. aus dem neuen Testament) kann ich nur gutheißen (wenn man sie nicht nur predigen, sondern sich auch wirklich daran halten würde)

Hässlich wird es aber immer dann, wenn versucht wird, Andersdenkende von eben diesem Glauben zu überzeugen und das zur Not auch mit Gewalt.
Sidhe schrieb:Bis heute konnte der Verstand allein keine Linderung für die Übel der Menschen bringen.
Da wird niemand widersprechen. Allerdings sind einige dieser "Übel" wie Hunger oder Kriege zum Teil gerade durch Spiritualität begründet. Diese jetzt also plötzlich als Lösungsmöglichkeit für alle Probleme dieser Welt anzusehen, ist dann wohl doch etwas naiv.

LG

Zongo


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden