weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:07
@friedwart doch das haben ich der Evo zu verdanken und allen Positiven, denn Wesen die sich daraus bildeten haben die Menschenrechte auch entwicklet.


KRÜMELNEHMER


melden
Anzeige

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:11
Ich muss euch mal wirklich sagen, das dieses rumgestreite hier ganz schön nervig sein kann.. da liest man ein Thema.. und n Tag später steigt man überhaupt nich mehr durch, weil 20 seiten vergangen sind.. klar das kommt nunmal vor bei einem aktiven Forum.. ^^ aber selbst wenn man sich die Mühe macht die ganzen Seiten mal nachzulesen, hat man vielleicht insg. 5 Seiten mit vernünftigen Diskussionen und Fakten.. und der Rest is wahlloses rumgestreite mit lauter leeren phrasen, gefüllt mit halbwissen und kilometer langen Texten die niemand lesen will. -.- Also wollt ihr jetzt weiter, "wer hat den längsten" spielen oder gibt es zu dem Thema noch was produktives zu berichten !? :)


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:17
@nebulaz wir versuchen zu Kommunizieren

Also ich hab das mit dem Urknall erwähnt weil ich nicht an Gott glaube,da ich aber die Urknall Tehorie auch anzweifele habe ich auch geschrieben warum ich das tue. Darauf hin wurde ich deswegen eben Angesprochen.Natürrlich outet sich keiner zu meiner Schrift aber das will wohl auch keiner.Es scheint nun nur darum zu gehen nicht auf meine Festellung zu reagieren sondern vom eigendlichen THema abzulenken.

Ich berichte doch Produktiv nur andere offensichtlich nicht.Halte mich sogar noch an das Thema


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:26
@Kaiser1000

jo "versuchen" is gut. ^^


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:33
@nebulaz ist das Instinktiver Sarkasmuss(?)

Zu einer Diskusison gehören nicht nur Kritiken sondern auch eigenes Denken was hier nicht vorhanden ist sondern nur Kritik an mir ohne eigenes Geistiges beizutragen zum Thema.
Das könnte man als Mobben Interpretieren.
Das stelle ich auch fest und ist keine Anahme.
Wenn es eine Anahme wäre stelle es sich nicht als momentan für richtig heraus.

Ich soll mich also Bilden ohne Kommunikation aha, und darf nicht über das Universum reden nach einigen, da frag ich mich nur wie Bilde ich mich dann?Paradox
Ohne eigenes Denken,ah ich soll alles Adaptieren was andere sagen aslo ist mkein Gehirn überflüsig in seinem Funktionellen Aufbau der zum Nachdenken zwingt.Man sollte es mir Rauschneiden und eine blosse Festplatte einbauen das reicht wozu brauch ich schon den Prozessor der die Daten verarbeitet?

Oh Preceptor es möge BIlden ohne Kommunikation, wie geht das muss wohl ein wunder der natur sein da es eigendlich unmöglich ist?


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:40
Die dunkle Materie


Festellung nix Anahme(Satbau wortwahl zählt nicht)

Ausserdem ist die Materie um das System herum hauptsächlich, kann also so sein das sie sie verdrängt ,und auch in gewissen Breichen Bewegend wie Bremsend wirkt.Könnte sein das die Galaxien gerade zu durch diese Materie und die Planenetenbewegungen selbst darauf driften und dies dazu beiträgt das in diese Wechselspiel im Raum die Galaxien sich bewegen lassen.

Also Reibung der Planeten und die Planetrae Bewegungsmechanismuss eben da es ja ein Vakuum ist.

Sozusagen ähnlich eines Kreisel auf einer Platte der sich durch seine eigendrehung vorwärts bewegt.So könnte die PLatte hier diese Materie sein nur das sie eben Rund um die Galaxien ist also keine Platte sondern ähnlich einer Blase.

Damit wäre es erklärbar warum im Vakkum Bewegung enstehen kann durch die reibungen der Materien oder wie auchGRavitationen etc
Ds ist doch mal Logisch ne

Dazu muss man auch Astro Physiker sein


.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:47
:D hier is was los ^^.. nein in gewissen punkten muss ich dir recht geben obwohl ich finde, das deine deine Art zu kommunizieren auch gern hin und wieder mal von einigen missverstanden wird. Ob es nun am beschränkten Horizont liegt oder an der ausdrucksweise weiß ich nich.. ich hab hier in dem thema schon sachen von dir gelesen, wo andere gleich ganz schön drauf abgegangen sind. :D ganz schön unsinnig teilweise ^^ . sry, soll davon soll sich keiner direkt angesprochen fühlen.. aber manche denke leider nur bis an die Wand ihrer 4 Wände wie es scheint. Und jaaa auch da muss ich dir irgendwie recht geben. Viel eigenes wird hier leider nur sehr selten zu Tage gebracht. Eigenes denken wurde durch adaptieren ersetzt. So ist es leider nunmal in unsererer heutigen Gesellschaft.. die meisten können nichtmal was dafür weil sie schon dazu erzogen wurden.

Aber kannst du mir nochmal in kurzform erklären warum genau du jetzt nicht an den "Urknall" glaubst !? :)


@mich selbst.. oh wei sorry für die fehler im Text, is schon spät :D


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:50
@nebulaz wieso Kurz ok

Ich glaube nicht darann weil es mich durch nicht Logische zusammenhänge stöhrt.

Oder willst du nur eine Kürzere Version des Textes haben?


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 03:53
Ja so in etwa... die knappen wesentlichen Punkte was dich genau daran zweifeln lässt.:)


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 04:04
Ich denke das die Materien schon immer da wahren weil aus dem nichts nichts entstehen kann was auch Logisch ist.
Nach den Urknall Medien wird dies auch gesagt aber es befinden sich Paradoxen darinn.
Sie(Wissenschaftler) können nähmlich nicht erklären wieso es nichts gegeben hat wenn es doch Zeitgleich notwenig ist das etwas vorhanden ist damit es überhaupt zum Urknall kommen kann.


Dabei ist es simpel es gab nie nichts, muss wohl unvorstellbar sein für manche ich kann das auch nachvolliehen diese denken aber es ist unlogisch und unplausibel.



Alles bedarf einer Verketttung eben Materie kann sich unmöglich aus dem nichts heraus gebildet haben.Verfolgt man eine Verkettung rückwärts stellt man also fest das am Anfang nichts gewesen sein muss daher muss deren eigene Theorie an sich falsch sein da sie sie sebst als Falsch durch dieses Paradoxon erklärten.

Materien wahren schon immer da und erzeugten durch Meschanismen ständig neue Gebilde oder neue Formen des Materiellen oder Energetischen eben.
Übrall im Universum enstehen an untrschiedlichen Orten zu Unterschiedlichen Zeiten neue Galxien oder sterben,das bedeute auch es gibt nachweisse für unterschiedliche Zeitalter der Galxien,nach dem Urkall müsste aber alles gleich alt sein.Galxien beweissen also auch das durch dieses das nicht alle an einem Zeitpunkt enstanden sind.

Duie Urknall Tehorie ist falsch


Man wird es sich damit erklären wollen das es unteschiedliche Stabiele System gibt die ebnen mal länger mal Kürzer lebten,was sogar stimmt


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 04:18
Puh, es ist schon spät, und es ist ein echt komplexes Thema, aber ich denke ich kann dir noch folgen. ^^ Für mich ist die Vorstellung das "nichts aus dem nichts" enstehen kann genauso paradox.. Es ist widerum auch ne Interpretationsfrage wie man das "Nichts" beschreibt ? Ist es wirklich "nichts" ? Ich mein.. wenn man mal den "urknall" mit einer geburt bzw. schwangerschaft gleichsetzt sieht man ja ein, das ein Kind auch nich aus dem nichts entsteht :P (NUR EIN BEISPIEL! :D) Also zunächst muss etwas da sein , was etwas anderes befruchtet.. woraus dann über einen längeren Zeitraum etwas heranreift bis es "geboren" wird. Dieses "NICHTS" macht mich noch ganz Kirre im Kopf :P


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 06:56
Kaiser1000 schrieb:Ich denke das die Materien schon immer da wahren weil aus dem nichts nichts entstehen kann was auch Logisch ist.
Und was genau soll das aussagen? Was bedeutet das in letzter Konsequenz?
Kaiser1000 schrieb:Nach den Urknall Medien wird dies auch gesagt aber es befinden sich Paradoxen darinn.
Sie(Wissenschaftler) können nähmlich nicht erklären wieso es nichts gegeben hat wenn es doch Zeitgleich notwenig ist das etwas vorhanden ist damit es überhaupt zum Urknall kommen kann.
Über die Zeit vor dem "Urknall" (Scheiß Wort) macht die Theorie dazu doch gar keine Aussagen. Und das aus gutem Grund.
Kaiser1000 schrieb:Dabei ist es simpel es gab nie nichts, muss wohl unvorstellbar sein für manche ich kann das auch nachvolliehen diese denken aber es ist unlogisch und unplausibel.
Ja, das ist so simpel und du hast das Problem gelöst. Es gab nie nix. BÄÄÄM!

Blöd nur, dass das an der Urknall Theorie mal gar nichts ändert. Die kommt mit dieser These prima zurecht.
Kaiser1000 schrieb:Alles bedarf einer Verketttung eben Materie kann sich unmöglich aus dem nichts heraus gebildet haben.Verfolgt man eine Verkettung rückwärts stellt man also fest das am Anfang nichts gewesen sein muss daher muss deren eigene Theorie an sich falsch sein da sie sie sebst als Falsch durch dieses Paradoxon erklärten.
Nochmal, die Urknall Theorie macht keine Aussagen zur Zeit vor dem Urknall. Sie beschreibt die Entwicklung des Universums unmittelbar danach.
Kaiser1000 schrieb:Materien wahren schon immer da und erzeugten durch Meschanismen ständig neue Gebilde oder neue Formen des Materiellen oder Energetischen eben.
Übrall im Universum enstehen an untrschiedlichen Orten zu Unterschiedlichen Zeiten neue Galxien oder sterben,das bedeute auch es gibt nachweisse für unterschiedliche Zeitalter der Galxien,nach dem Urkall müsste aber alles gleich alt sein.Galxien beweissen also auch das durch dieses das nicht alle an einem Zeitpunkt enstanden sind.

Duie Urknall Tehorie ist falsch
Ich denke aus dem Nichts kann nichts entstehen? Woraus entstehen denn die "neuen" Galaxien? Und was soll das nun wieder über den Urknall aussagen? Ist doch Mumpitz.


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 07:33
@holzer 2.0


ZU 1


Das was ich geschrieben habe.


ZU 2


Ich auch nicht da es ihn nicht gibt.Und eine Aussage die sagt, es würde aus dem nichts heraus zum (Urknall)kommen

ZItat des Mediums

,,buchstäblich aus dem nichts herraus,, was bedeutet aus dem nichts heraus.
Also müsstes du die Medien anprangern nicht mich die bilden die Sätze doch.
Ich hab das Video sogar bei youtube geguckt.


Zu 3

Genua so Simpel ist es auch Bäääm ohne einen Rohstoff und einen weiteren kann nichts neues Gebildet werden.


Zu 4

Doch macht sie sie erwähnt das nichts. Bäääm.
Bäääm gefällt mir :)

Zu 5

Die Urknall Theorie ist die Tehorie für das enstehen des Univerums nicht einer Galaxie oder doch.

Also die Theorie sollte in Verbinung erst mal klärten ob sie nun meint Galxie entstehung oder des Universums

IN medien wird nähmlich beides Sugjesturiert eines Teils Galaxie anderer Seits Universum.

Wenn Medien fhlerhaft sind tuts mir Leid für dich wenn du ihnen glaubst.

Ich sag die ist Falsch und vertrottelt.:Wenigstens werd ich in der Zuklunft nicht als Urknall gläubiger gellten



Nochmal, die Urknall Theorie macht keine Aussagen zur Zeit vor dem Urknall. Sie beschreibt die Entwicklung des Universums unmittelbar danach.

Woher will sie THeorie dann wissne was zum Knall führte wenn sie nicht weiss was davor war?


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 07:46
Ach, du hast das Youtube Video gesehen. Na dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Kaiser1000 schrieb:Genua so Simpel ist es auch Bäääm ohne einen Rohstoff und einen weiteren kann nichts neues Gebildet werden.
Weil es nach dem Urknall eine Ursache-Wirkung-Kette, eine zeitliche Abfolge gibt, muss das vor dem Urknall auch schon so gewesen sein, Das sagt einem ja schon die Logik. Denn die Zeit ist ja unabhängig vom Universum, logisch.

Einstein war einfach ein Schwätzer und Nixkönner, gelle? Und der war ja eh auch total schlecht in Mathe, ne? Hab' ich auf Youtube gesehen, muss also wahr sein.


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 07:51
@holzer2.0

Ich wusste garnicht das du Einstein Kritisierst.

Ahso du Kritisierst die Medien auch dir gefällts auf Erden wohl nicht.

Lass dich Entführen es gibt viele noch zu Tätigende Experimente denke nur dann könntest du dich bald Holzer 3.0 nennen


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 07:54
Ich muss echt mit dem Trolle füttern aufhören. :)


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 09:04
Ich weiss ich weiss ,die Natur hat die Evolution erschaffen und dann GOTT,wie wäre es damit?


melden
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 09:25
Den Urknall wie ihn die Wissenschaft darstellt gab es nicht. In Wirklichkeit ist da dieses Bewusste Sein das schon immer ist. Aus sich Selbst heraus erschuf es alles und hat sogar die Fähigkeit eine Sekunde wie Millarden Jahre aussehen zu lassen. Da gibt es nur ein Problem. Es gibt keine Zeit. Sie ist eine Vorstellung in der Welt der Vorstellungen. Wo also sind die ganzen Jahre bloss hin? :)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 09:43
@ElisabethM.
ElisabethM. schrieb:Es gibt keine Zeit. Sie ist eine Vorstellung in der Welt der Vorstellungen. Wo also sind die ganzen Jahre bloss hin?
.....keine Zeit existiert dort, wo sie ohne Bedeutung ist, nämlich in nicht materiellen Bewusstseinsebenen, jede materielle Geburt ist an lineare Zeitabläufe gebunden und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich nur um bloße Vorstellung handelt, weil nunmal dieser Zustand an materielle Gegebenheiten gebunden ist und diese verlaufen auf spiralförmigen Entwicklungslinien für das wahrnehmende materielle Bewusstsein scheinbar linear.


melden
Anzeige
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 09:54
@Kayla
Auch das ist eine Vorstellung in der Welt der Vorstellungen und Ideen. In Wirklichkeit hat in dieser Welt der Materie nichts eine Bedeutung. Das einzige was wirklich Bedeutung hat das ist Bewusstsein. Das gilt es zu entdecken um sich aus dieser Welt zu befreien. :)


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Da Vinci Code107 Beiträge
Anzeigen ausblenden