weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 10:04
@ElisabethM.
ElisabethM. schrieb:Das gilt es zu entdecken um sich aus dieser Welt zu befreien. :)
.....das mag stimmen, aber zunächst geht es wohl darum, die Materie als Hindernis zu überwinden, dieses existiert wiederum im materiellen Geist. Auch wenn der die materiellen Vorstellungen beherrscht, ist er dennoch Teil der Schöpfung und möglicherweise so gewollt.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 10:10
Die Wissenschaft kann noch nicht alles erkären, vielleicht wird sie es nie können.
Das ist der Raum, den Gott für sich beansprucht.
Zumindest bei denen, die nicht in der Lage sind, damit zu leben, dass nicht alles erklärt ist.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 10:15
@Kaiser1000

Bis auf einen Haufen Beleidigungen hast du nun aber auch nichts zum Thema beigetragen.

Ich schleime mich also bei der Wissenschaft ein?

Okay versuch mir diese Fragen zu beantworten.

Welche Bücher und Ausarbeitungen zum Thema Urknall hast du gelesen?
Wie steht es um deine Mathematischen Kenntnisse und um deine physikalischen Kenntnisse? Hast du eine Ausbildung darin?

Ich vermute die Antwort ist.
"Kaiser1000 hat keine Bücher gelesen und auch nur kleine Texte im Internet, die so ultra populärwissenschaftlich sind, wie es nur geht. Dazu dann ein paar YouTube Videos, weil er längere Texte eh nicht verstehst. Seine Ausbildung im Bereich der Physik und Mathematik sind nicht mal auf Abitur-Niveau, was dann immer noch zu wenig ist."

Und bitte schenk dir in Zukunft solche Sachen wie, es gibt Unterirdische Kraftwerke...neue Nebenschauplätze auf zu machen und genau NULL auf die Angesprochenen Themen einzugehen, ist peinlich.


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 10:23
Die Wissenschaft kann uns Teile Erklären jedoch nicht alles wie zb bestimmte Bewusstseine.
Man kann erklären und auffassen aber das sezt nicht Verstehen vorraus,genauso wenig muss man etwas vertehen nur wiel man es ja Auswendig aufsagen kann.
Zb Lauter 1ser auf dem Zeugniss beweisst nur die Fähigkleit dazu das Adaptiertes Wissen schriftlich wiederzugeben zu können ist aber tasächlich kein Intelligenz beweiss.
MAterial Auswedig lerne in Arbeit fassen,Fragen beantworten und mehr nicht dann wird man Also INtzelligent bezeichnet.ICh frage mich welches Schulfach Lehrt Logik oder Rationalität also Denken



Wann hat man Wissen in 2 Stufen wirklich erlangt durch das Theoretsiche Wissen oder nicht auch durch die Prakltische erfahrung?

Also Wissenschaft kann nur eine Stufe garantieren gehn!
Wie erkläre ich einem Alien zb wie Ich mich Fühle,wie Teile ich meinen Körper und mein empfinden mit einem Alien, damit es mit mir eins ist und genua vertseht wie ich mich fühle als Mensch?
Das kann die Wissenschaft also nicht klären.

Also ich denke hierbei, um die Natur sammt ihrer Wesenzu erfassen bedarf es bei manchen Angelegheiten doch mehr als blosse Theorien sondern auch Praxis !
Wie Liebe oder Hass zb die kann man auch nicht erklären sondern man muss sie Fühlen, wie ein jeder der sie kennt und sie fühlt, dann erst weiss man wie andere etwas wirklich empfinden.Daraus kann sich wiederum höheres Verstänniss für einander entwickeln.

Man müsste die selbige Physiologie haben zb gleiche Aufbau des Hirnes man müsste zu dem werden in Perfektion den man verathen lernen will um Perkestes Verständniss zu erlangen dessen gegenüber,und man müsste sich dieser Erfahrung bereichern bei der ruckehr zum eigenen Ich.

Ich habe nur keine Ahnung wie an das schaffen will.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 10:28
@Kaiser1000

OFF TOPIC!

Bist du nicht in der Lage eine Diskussion zu verfolgen oder spielst du einfach nur Troll?


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 11:35
er trollt ganz gerne,


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 13:21
@Fedaykin

ja, @Kaiser1000 trollt massiv rum.
Hab mit ihm pm's ausgetauscht und alles was ich zurück bekommen habe, waren mehr Troll antworten...

schade, das solche leute, nicht diskutieren wollen.


melden
Kaiser1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 13:27
@Fedaykin dich kenne ich nichtmal un ob ich soviel trolle könnt ihr wohl kaum nach 2 Tagen Posten beurteilen


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 13:28
@Kaiser1000
Da reichen 2 Posts........


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 13:29
@Gucki

WORD


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 13:43
dich kenne ich nichtmal un ob ich soviel trolle könnt ihr wohl kaum nach 2 Tagen Posten beurteilen
--------------

doch, weil du überall bist, und deine aussagen konvergieren gegen Null, sind teilweise Massivst Off Topic, ect

die Tendenz ist da.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 14:51
Auch wenn ich mich bei euch jetzt unbeliebt mache... ich will kaiser nicht in den Arsch kriechen, aber ich peil nich warum ihr grundsätzlich gegen alles was er sagt gegen gehen müsst !? Wieso is das OFF-TOPIC was er in seinem letzten Post schreibt ? Bestandteil des Themas ist doch, ob "die Wissenschaft uns das Universum erklären kann" oder nicht !?? Er schreibt also das die Wissenschaft nicht alles erklären kann und veranschaulicht das an einem Beispiel,.. einem guten wie ich finde..nämlich das Bewusstsein! ich sehe da kein "trollen" und ich sehe da auch nicht wirklich große Abweichungen zum Thema..

Si-Net:
Welche Bücher und Ausarbeitungen zum Thema Urknall hast du gelesen?
Wie steht es um deine Mathematischen Kenntnisse und um deine physikalischen Kenntnisse? Hast du eine Ausbildung darin?

- Was zur Hölle spielt das für eine Rolle ? Ihr seid alle so auf euer "Wissen" fixiert.. was nichts anderes ist als mathematisches Gefasel. Klar es ergibt alles sinn und passt schön zusammen. Aber wozu soll man sich die mühe machen mehrere Bücher dazu zu lesen? Warum muss man ein Mathe und Physik Genie sein um zu verstehen oder nicht zu verstehen !? Es sind nur "Modelle" die halt so gestaltet sind das am Ende alles schön zusammenpasst.. irgendwie muss man ja mal bei einem Thema zum Ende kommen.. und das tut die ach so tolle "Wissenschaft!". Sie ERKLÄRT gar nichts! Sie stellt die Möglichkeit dar, das etwas so und so sein könnte... oder eben auch nicht.

Nur weil ihr hier schon ein paar Jahre länger im Forum rumhängt müsst ihr nicht immer so tun als wärt ihr besser und schlauer als andere. Sorry, das ist nicht böse gemeint.
Aber lest doch mal BITTE richtig, oder könnt ihr alles nur aus wissenschaftlicher Sicht betrachten !?

ps. @Freakazoid Kaiser hat deine Fragen im Prinzip schon beantwortet.. und ich eben auch nochmal, nur eben in anderer Form. Legt eure Physik- und Mathe Bücher weg und versucht mal zu denken!


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 15:02
@holzer2.0

"Weil es nach dem Urknall eine Ursache-Wirkung-Kette, eine zeitliche Abfolge gibt, muss das vor dem Urknall auch schon so gewesen sein, Das sagt einem ja schon die Logik.

- Da ist überhaupt nix logisch. Logisch ist es, weil uns gesagt wird das es logisch ist!
Natürlich, weil es danach so war MUSS es davor genau so gewesen ssein, ist doch vollkommen klar..

"Denn die Zeit ist ja unabhängig vom Universum, logisch."

- Wer sagt das ? und wieder dieses komische Wort:"Logisch"

"Einstein war einfach ein Schwätzer und Nixkönner, gelle? Und der war ja eh auch total schlecht in Mathe, ne? Hab' ich auf Youtube gesehen, muss also wahr sein."

- Total unangebracht. Sorry falls ich was überlesen hab.. aber wo wird behauptet das Einstein ein Schwätzer und Nixkönner war ? oder schlecht in Mathe ? Einstein legt vielleicht einige Grundsteine aber wurde auch längst überholt.

Zum Thema Logik. Fliegt mal in die Vergangenheit und erzählt einem gelehrten, klugen Kopf das man ne Rakete so und so bauen kann und damit z.b. zum Mond fliegen kann. Was wird er dir sagen ?? "Das ist doch vollkommen unlogisch!" Vermutlich würdest du für diese Aussage verbrannt werden, wenn man dieser Aussage damals überhaupt schon folgen hätte können...

Nur weil jemand eine andere Meinung als ihr "eingefahrenen", sich seit Jahren auf den gleichen Kram beziehenden Leute hat müsst ihr immer nur kritisieren, kritiesieren und nochmal kritisieren.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 15:37
@nebulaz
Non sequitur.
Sagt dir nichts?
Eigentlich völlig unverständlich, scheint es doch dein beliebtester Fehlschluss zu ein.
Ein Beispiel?
Klar doch.
nebulaz schrieb:Zum Thema Logik. Fliegt mal in die Vergangenheit und erzählt einem gelehrten, klugen Kopf das man ne Rakete so und so bauen kann und damit z.b. zum Mond fliegen kann. Was wird er dir sagen ?? "Das ist doch vollkommen unlogisch!" Vermutlich würdest du für diese Aussage verbrannt werden, wenn man dieser Aussage damals überhaupt schon folgen hätte können...
Nehmen wir einen beliebigen Menschen aus der Vergangenheit z. B. Jupp Schmitz, seines Zeichens Bäckergeselle 1754 in Augsburg.
Der hätte tatsächlich mit einer Rakete nichts anfangen können. Die Wissenschaft war noch nicht weit genug.
Was folgt daraus für irgendwelche Kopfgeburten und ihr Eintreffen in der Zukunft?
Nichts! Nada! Nüscht! Niente!
Es ist für sich eine Geschichte, sterbenslangweilig aber nur eine Geschichte.

Zum Schluss noch einer deiner Schenkelklopfer:
nebulaz schrieb:Zum Thema Logik. Fliegt mal in die Vergangenheit ...
:D


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 16:12
@emanon

Witzbold. ^^ Wenn man es natürlich so aneinander reiht...
..du weisst aber wie ich das meinte oder !? :P

Mit deinem non sequitur kannst du mich nun wirklich nicht beeindrucken. :P

Worauf du da hinaus willst, ist nicht das, worauf ich mit dem Beispiel hinaus wollte.^^
Vielleicht versuchst du einfach mal meinen Text als Ganzes zu lesen und es nicht so zusammen zu puzzlen wie es dir passt. :)

Witzig nur, das du dir gerade diese Stelle als Zitat hinaus gesucht hast. ^^
Ich will damit nur sagen, das das was wir heute als "LOGISCH" betrachten, früher eben noch nicht "LOGISCH" gewesen ist.. bzw. war es unverständlich, unmöglich etc. Und dennoch sind gewisse Dinge heute möglich die damals nicht möglich waren!

Ein Beispiel ? Klar doch. Eine Rakete zu bauen wäre sicher schon irgendwie MÖGLICH gewesen, die Technik und das Wissen war aber noch nicht so weit, also war es widerum nicht MÖGLICH eine Rakete zu bauen und damit unlogisch für die damals lebenden Personen. So und mehr wollte ich damit nicht sagen. Wer sagt dir denn das in 100 oder 200 Jahren nicht eure ganze "Logik" übern Haufen ist und tatsächlich rausgefunden würde das die Entstehung des Universums gaaanz anders verlief !? Nur ne Annahme..

Und dann kommt jemand der behauptet:"Weil es nach dem Urknall eine Ursache-Wirkung-Kette, eine zeitliche Abfolge gibt, muss das vor dem Urknall auch schon so gewesen sein, Das sagt einem ja schon die Logik." - Logik, genau. Wenn das Universum einen Anfang hat muss es auch ein Ende haben.. NATÜRLICH! DAS MUSS SO SEIN! ES GEHT ÜBERHAUPT NICHT ANDERS :D... Soviel zum Thema "Non sequitur" und "Logik"...

achja emanon... non sequitur... OFF TOPIC ... ^^


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 16:34
@nebulaz
nebulaz schrieb:Und dann kommt jemand der behauptet:"Weil es nach dem Urknall eine Ursache-Wirkung-Kette, eine zeitliche Abfolge gibt, muss das vor dem Urknall auch schon so gewesen sein, Das sagt einem ja schon die Logik." - Logik, genau. Wenn das Universum einen Anfang hat muss es auch ein Ende haben.. NATÜRLICH! DAS MUSS SO SEIN! ES GEHT ÜBERHAUPT NICHT ANDERS :D
Ich gebe zu, ich sollte in solchen Threads keine Ironie verwenden, das verursacht zu viele Missverständnisse.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 16:50
Oh wei sorry.. ^^ vielleicht solltest du das wirklich tun, oder es besser kenntlich machen! :P


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 16:51
Ich dachte, das hätte ich. ^^


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 16:54
Naja ich hab das thema hier im kontext gelesen und dann kam da plötzlich deine aussage dazwischen :P da viel mir das Gesicht vom Kopf ! :D


melden
Anzeige

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

14.12.2011 um 17:00
Das ging halt gegen Kaiser1000's Aussage, dass ja alles eine Ursache haben muss, (weil das ja logisch ist) und deshalb muss auch der Urknall eine Ursache haben. Aber ohne Zeit gibt es auch keinen Ursache-Wirkung Zusammenhang. So viel zur Logik.


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden