weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Als Atheist Weihnachten feiern?

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Weihnachten, Atheist

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 13:13
Ich könnte drauf verzichten, aber meine katholisch sozialisierte Frau nicht - und die Kinder schon gar nicht.


melden
Anzeige

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 13:37
Man kann es doch als Atheist ( so wie ich, auch einer bin ), ganz einfach als schönes Familienfest betrachten und wenn alle gut und vernünftig miteinander auskommen, voila, dann kann man auch Weihnachten feiern!


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 13:40
Meinethalber muss das ganze Theater jedes Jahr wieder nicht sein. Das hat eher damit zu tun, dass ich dieses ganze "Heile-Welt-Getue" nicht ab kann - mal von der weihnachtlichen Hektik usw. abgesehen.
Weihnachten hat für mich nicht die Bedeutung, die es für die meisten Christen wohl haben wird. Mir geht es bei Weihnachten um eine Zeit, in der die Familie im Vordergrund steht - was im Alltag nun einmal oft viel zu schnell untergeht.
Die Geschenke sind dabei definitiv zweitrangig - wenn auch ein netter Nebeneffekt.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 15:16
Ist sehr schön und ich bin nichts anderes gewöhnt. Außerdem hier in Berlin wird sowieso heidnisch gefeiert mit Weihnachtsbaum und Weihnachtsmann.
In Süddeutschland dagegen, wo alles Katholisch ist, feiert man findere Maskenballfeste mit Hexen, Teufel, und Imaginäre mittelalterliche Rituale. War ein paar mal dort. Ist schlimm und depressiv dort.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 15:17
@Dinni
Klingt ja grausig. Weihnachten ist doch kein Fasching.


melden
Antiwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 15:18
Ach was, meine Familie ist auch nicht gläubig und wir feiern Weihnachten, Ostern, alles. Freu dich doch, gibts Geschenke! Wir machens mehr wegen Weihnachten an sich, Weihnachtsbaum, Weihnachtslieder, Pläzchen, Weihnachtsstimmung. Der jute Christus hat bei uns nichts mit Weihnachten zu tun!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 18:19
@Pascoli
Pascoli schrieb:Weihnachten ist seit der Steinzeit ein Fest, bei dem die Freude gefeiert wird, dass die finsteren Winternächte zugunsten des Tages wieder kürzer werden.

Also seit eh und je ein Lichtfest, das es schon lange vor den Christen gab!
........genau, Du hast den Sinn verstanden. Allerdings waren es die Kelten, welche die Zunahme des Lichtes erstmals gefeiert haben, soviel ich weiß. Nach dem tiefsten Stand der Sonne oder des Lichtes, am 21.Dezember, steigt das Licht täglich am Horizont wieder höher zur Himmelsmitte.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 19:07
Feiert man als Atheist überhaupt Weihnachten
wenn es weder
Baum
Kirchenbesuch
Weihnachtsbraten
Geschenkeorgie
gibt?

Oder feiert man dann nicht eher aus anderem Grunde als "Weihnacht" ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 19:17
Ich werde den 24 Dezember wohl bei meiner Mutter verbringen zusammen mit meiner Freundin.
Ich bin Atheist und sie Muslima.. ist das jetzt Weinachten Feiern?


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 19:22
2011 noch Weihnachten feiern.. Ich persönlich feiere Festivus. Als Baum dient eine Metallstange.
Leider ist es so, dass meine Familie drauf besteht. Ich weiß nicht, ob es nur mir so vorkommt, weil ich älter werde oder ob Weihnachten den Leuten tatsächlich immer mehr egal wird.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 19:28
Hab auch keine Probleme damit Weihnachten zu feiern obwohl ich schon lange nicht mehr am Christlichen glauben hänge bzw. ich hab nie wirklich dran geglaubt aber auch nachdem ich anfing mir über sowas Gedanken zu machen hatte ich nie ein schlechtes Gewissen oder dergleichen.

Nun steht mir mein erstes Weihnachten als offizieller nicht Christ bevor (Kirchenaustritt), anfangs hatten meine Eltern damit n bisschen ein Problem aber man hat drüber geredet und nun is alle swieder gut, meinem Vater gings nur um die Beruflichen einschränkungen und meine Mutter hatts auch verkraftet :D

Und mir machts auch nichts aus so wie immer, auf das Fest freue ich mich schon und ich seh darin das was ich immer darin gesehn habe, mehrere nette Abende in denen ich viele Familenmitglieder sehe die ich nicht so oft zu Gesicht bekomme, unterhaltsame Gespräche, Gelächter und Spaß usw. Und ich tu wohl ab jetzt ein wenig so als würde ich das Julfest feiern :) Ne Flasche Met steht schon in meinem Zimmer in nem Regal und wartet darauf an Weihnachten geöffnet zu werden.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 20:00
docmccoy schrieb:2011 noch Weihnachten feiern.. Ich persönlich feiere Festivus. Als Baum dient eine Metallstange.
Leider ist es so, dass meine Familie drauf besteht. Ich weiß nicht, ob es nur mir so vorkommt, weil ich älter werde oder ob Weihnachten den Leuten tatsächlich immer mehr egal wird.
Es liegt nicht an Dir. Weihnachten wird den Leuten tatsächlich immer mehr egal.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 23:17
Es liegt nicht an Dir. Weihnachten wird den Leuten tatsächlich immer mehr egal
Ich weiß nicht warum, aber das macht mich traurig


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 23:30
Ich persönlich finde nicht, dass Weihnachten wirklcih ein religiöses, bzw. christliches Fest ist. Angeblcih feiert ja man die Geburt Christus, doch dieser wurde ja eigentlich in der Zeit um den Oktober herum geboren. Es ist einfach nur ein "Fest der Liebe" um seiner Familie, seiner Freundin/seinem Freund oder seinen Freunden etwas schönes schenken kann und diesen zeigen kann wie gern man sie doch eigentlich hat. Und für Kinder ist es nun mal sehr schön und fast schon "mystisch" wenn ich mal auf den Weihnachtsmann und das Christkind anspiele :D ich persönlich feier daran heutzutage lediglich die Schulferien, aber ohne den Glauben an das mystische Weihnachtsfest und Jesus im Stall, die Krippe auf der Fensterbank, den Weihnachtsbaum, die Märkte usw. fehlt in der Kindheit einfach etwas (:


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

07.12.2011 um 23:34
Also für Christen ist Weihnachten keineswegs ein bedeutendes Fest....Ostern und Pfingsten sind wichtiger.
Und der Weihbachtsmann ist keine Erfindung von Coca Cola, es gibt Weihnachtsmanndarstellungen im typischen rot-weisen outfit aus dem 19. Jahrhundert.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

08.12.2011 um 00:13
@Mittelscheitel

Eine erfindung von Coca Coloa nicht, allerdings geht das heute erscheinungsbild des Weihnachtsmannes auf die Coca Cola Copany zurück.

Ursprünglich soll der Weihnachtsman in Europa auf den Nikolaus zurückgehen, der Bischoff war, was die Rot-Weiße Robe erklärt.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

08.12.2011 um 10:16
Am 24. 12. hat Ian Fraser Kilmisters Geburtstag und am 25.12. Sir Isaac Newton. :)


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

08.12.2011 um 10:35
Weihnachten ist gar nicht christlich. @Caulerpa_T darfst es also ruhig feiern. ;)
Weihnachten wurde schon Jahrtausende vor Chr gefeiert und zwar als Wintersonnenwende. Der Tage an dem der Sonne Stillsteht und die Tage länger werden. Die Kelten haben sich ab November immergrüne Bäume ins Haus geholt (da habe ich allerdings die Bedeutung vergessen). Alles andere wie und was zu Weihnachten gefeiert wird ist Kommerziell und genauso wenig christlich wie der Osterhase.
Die Frage müsste also eher lauten:

Wieso feiern Christen Weihnachten?


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

08.12.2011 um 10:51
Ist mir ziemlich egal, hab auch kein schlechtes Gewissen dabei.

Ich bin zwar Atheist, aber Weihnachten ist für mich trotzdem immer schön (bis auf dieses Jahr), allein schon, weil bisher immer realtiv gute Stimmung war, die Familie (der Teil, mit dem wir nicht zerstritten sind) endlich mal wieder zusammen kam, und so weiter.

Und zu den Geschenken hab ich auch nie nein gesagt, also nehmen und fertig :D


melden
Anzeige

Als Atheist Weihnachten feiern?

08.12.2011 um 11:00
Man kann auch als Atheist eine christliche Prägung haben, was in einem christlichen Land auch nicht ungewöhnlich wäre.

Besinnlichkeit usw. ist sicher auch nicht unheilsam.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden