weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Als Atheist Weihnachten feiern?

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Weihnachten, Atheist
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:19
@Mittelscheitel

Aber Atheisten feiern Weihnachten, Ostern und die ganze restliche Scheiße und sie sind noch immer Atheisten? Also echt mal, urteilt lieber nicht über Pädopfarrer.


melden
Anzeige

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:21
View schrieb:Also echt mal, urteilt lieber nicht über Pädopfarrer
Also Du bist hier der einzige, der irgendwelche Leute beurteilt ;-)


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:21
@Mittelscheitel

Wo beurteile ich denn?


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:26
Du giesst doch hier Deine Verachtung über andere Menschen in den Thread und setzt sie gleich mit Pädophilen.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:33
Ich setze niemanden gleich. Ich habe doch geschrieben dass es ein überspitzter (natürlich absichtlich) Vergleich ist und es um das Prinzip geht. Und Verachtung habe ich hier überhaupt nicht geäußert. Ich könnte eventuell über dich urteilen, dass deine Auffassungsgabe wohl nicht die Beste ist und du nicht in der Lage bist meine Posts zu interpretieren ohne einzelne Aussagen aus dem Kontext zu reissen - aber ich lasse das mal.

Ich habe lediglich meine Meinung gesagt - ich halte Atheisten die christliche Feste feiern für inkonsequent - darum verachte ich nichts und niemanden im Speziellen.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:41
@View
Leider haben viele von Kindesalter eine andere Prägung im Bezug auf Weihnahten.
Die Kinder freuen sich über die Geschenke und so bleibt es in Erinnerung.
Der Markt verstärkt auch das, mit Aussagen wie z.B. ''Weihnahten findet unterm Baum statt''
So wird Weihnahten gefeiert, mit Geschenke und daher ist es auch egal ob man Atheist ist oder nicht.


melden
Kurt17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:48
Ob Weihnachten,Ostern oder Pfingsten: jeder sollte diese Feiertage so begehen wie er es für richtig hält. Bei uns ist Weihnachten ein Tag der Familie. Und es ist uns Schnurz ob früher die alten Germanen um die Eiche gesprungen sind oder Jesus Geburtstag hat.
Wenn jemand der Meinung ist, er braucht das nicht, ok. Seine Sache!!!


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 15:51
Bei uns ist es der Tag des fliegenden Spaghettimonsters. Daher gibt es auch immer Nudelsalat.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:02
Warum nicht? Christen scheuen ja auch nicht vor Faschingsfeiern zurück,
obwohl die ja eher heidnisch sind.

Und selbst wenn Atheisten zur Christmette in der Hl. Nacht gehen,
weil sie so feierlich ist und die meisten Menschen so fromm und
andächtig - na und? Ich sage euch, Gott - so es ihn gibt - freut sich
doch über jedes verlorene Schaf und wenn es sich auch nur für eine
Stunde im Kreise seiner Herde aufhält.

Das sind die schlimmsten fanatischen Frömmler, die meinen,
ein "ungläubiger Thomas" könne ihren Tempel entweihen.
Und die mag Gott garnicht - wie ich ihn einschätze und sofern es ihn gibt.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:23
@ramisha
Das mit dem Atheisten in der Christmette ist eben genau der Punkt mit der "inneren Haltung". Der weis ja dann, was er tut und warum und hat sich bestimmt drüber Gedanken gemacht. Vielleicht mehr als andere, die da sitzen. Also ich kenn da so eienige von früher (ich stamme aus Fulda, katholischer gehts kaum noch) die da wegen der Nachbarn hingegangen sind.
Aber das ist mit Taufe, Kommunion, Firmung und Ehe ja ähnlich Man macht es einfach


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:35
@Mittelscheitel
Sitze im kreuzkatholischen Bayern fest und sage wie du aus Erfahrung, dass gerade
die Atheisten wegen der feierlichen Stimmung, der Orgel, der Kerzen, dem Weihrauch
hingehen und nicht, um sich über den neuen Pelzmantel, die derzeitige Freundin,
die Andächtigkeit, Pünktlichkeit oder überhaupt An- oder Abwesenheit der Nachbarn
auszulassen.


melden
Kurt17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:38
@View
Ok. Was wäre denn Deiner Meinung nach die Konsequents?
Ich bin Atheist, ja! Ich feier Weihnachten,ja! Und nu?
Wie gesagt, für mich ist Weihnachten ein Familienfest.
Und nur am Rand: auch der Sonntag ist christlichen Ursprung(am siebenten Tag soll die Arbeit ruhen)
Soll ich jetzt ganz konsequent an dem Tag arbeiten gehen?


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:45
Mittelscheitel schrieb:Das mit dem Atheisten in der Christmette ist eben genau der Punkt mit der "inneren Haltung". Der weis ja dann, was er tut und warum und hat sich bestimmt drüber Gedanken gemacht. Vielleicht mehr als andere, die da sitzen. Also ich kenn da so eienige von früher (ich stamme aus Fulda, katholischer gehts kaum noch) die da wegen der Nachbarn hingegangen sind.
Die einzigen Anlässe, zu denen man mich in den letzten 20 Jahren in einer Kirche gesehen hat sind waren Taufen und Beerdigungen. Selbstverständlich bin ich nicht zur Kommunion gegangen.
Kurt17 schrieb: ist christlichen Ursprung
Na ja ;) Das geht wohl eher auf das Judentum zurück wenn es nicht noch viel älter ist, wie eh viele christliche Feiertage ein Zugeständnis an die jeweilige Religion war, die man zu assimilieren suchte ;)


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:49
Als christliches Fest hat Weihnachten leider einen immer geringeren Wert. Für relativ viele Leute ist es noch ein Familienfest, welches man gemeinsam mit Familie feiern sollte.
Aber christlich? Eher selten.

Und für immer mehr Menschen ist das einfach nur noch ein Tag, wo es eben Geschenke gibt.

Unserer tollen, modernen Zeit sei`s ,,gedankt".


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:51
@intruder
Hättest ja vor der Kommunion auch erst beichten müssen
oder haste in den letzten 20 Jahren nicht gesündigt?


melden
Hal9000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:52
View schrieb:Und wenn Pfarrer Kinder ficken? Sind sie dann trotzdem noch echte Christen? Denn sie sinds ja in ihrem Kopf?
Ich weiß nicht obs der treffendste Vergleich ist, vlt. etwas dramatisiert, aber das ändert nichts am Prinzip.
Tut mir Leid, wenn ich alles tue was meinen Idealen gerade NICHT entspricht dann habe ich keine Ideale. Selbiges beim Glauben. Wenn ich Gott ablehne kann ich nicht im nächsten Moment die Bräuche der Gläubigen feiern O_o
Gerade das kann man nicht vergleichen. Ein Pfarrer der ein Kind missbraucht tut dies in erster Linie im Kopf, sonst würde er die Tat nicht begehen. Ich kann auch nicht beurteilen, was es bedeutet ein richtiger Christ zu sein.

Ich bin sogar getauft und konfirmiert - bin aber schon vor paar Jahren aus der Kirche ausgetreten, denn ich war nie gläubig, ich war stets ein Atheist und das ändert auch nichts daran, dass ich getauft und konfirmiert bin. Wobei ich letzteres wegen des Geldes tat.

Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich die Konfirmation auch rückgänging machen.

Was ich aber betonen will - ein Atheist hat keine religiösen Vorschriften oder Bräuche deswegen kann er alles mitmachen was er will. Ein Atheist ist solange ein Atheist, wie er an all das NICHT glaubt. Dafür brauche ich keine Ideale, da ich keinen "Vorgesetzten" im Himmel habe.


melden
Kurt17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:55
@intruder
ja ok. wenn du meinst. ich kenne das nur aus der bibel. aber wieviel geht schon auf die christliche religion zurück! nicht viel. nenne da nur unsere wochentage.


melden

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 16:57
ramisha schrieb:Hättest ja vor der Kommunion auch erst beichten müssen
oder haste in den letzten 20 Jahren nicht gesündigt?
Aber hallo, ganz vergessen, aber stimmt, jetzt frage ich mich aber ernsthaft, warum da so lange Schlangen standen :D


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

12.12.2011 um 17:04
@intruder
Alles reine Seelen, denn der Herr Pfarrer weiß jetzt alles und der hat
die Macht und die Kraft, allen alles zu vergeben im Namen des Herren!

Mann, oh Mann, wer sich den Quatsch hat einfallen lassen!


melden
Anzeige
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als Atheist Weihnachten feiern?

14.12.2011 um 09:19
Weihnachten ist nicht Wahrheit, Ostern ist nicht Wahrheit. ganz allgemein gesagt: Religionen sind nicht Wahrheit. Die einzige Wahrheit ist jeder Mensch wenn er das erkennt was er wirklich ist. Dazu ist es nötig sich mit sich Selbst Rückzuverbinden ( Religio= Rückbindung), dann erkennt er sich als wahre Religion. Alles andere und angenommene ist nicht die Wahrheit. Doch die Wahrheit die macht frei von allen Dogmen und allem Glauben.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden