weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Mord, Fanatismus, Anleitung, Gottgläubig
freily
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 09:19
@Freakazoid,
Ich habe diesen Thread eröffnet, weil auf dem Anderen sind wir Off Topic mit unserer Diskussion.
Ja, das sieht man sehr gut, dass man geformt wird.
Hängt aber immer von der Erziehung ab, aber wir haben keinen freien Willen. Nur in einem sehr begrenzten Rahmen und nur weil du misshandel worden bist, wird man kaum ein Verbrecher.
Dazu hättest du positive Erfahrungen im Bereich der Kriminalität sammeln müssen.

Selbstverständlich werden wir beeinflußt aus der Umgebung.
Von der Umgebung werden sogar die Rahmenbedingungen festgelegt, aber das Alles hat mit dem freien Willen nichts zu tun, ob ich fanatisch werde und Böses tue meinem Mitmenschen, oder ob ich mich für das Gute entscheide.
Bei nicht reflexiven Betrachten der Misshandlung, also dass es offensichtlich falsch ist etc. kann es passieren, dass man das dann selbst macht später. Ich denke nicht, dass dies bei dir ein Problem sein sollte.
Es war ein Problem für mich und an der Kriminalität bin ich um Haaresbreite vorbei gerauscht, aber die Bewährungsstrafe hat mich zum Nachdenken gebracht, warum ich all das Tue, was Andere wollen, daß ich kriminell werde.
Also entschied ich mich zum Forschen über das Warum.
Aber wir lernen Muster und verhalten uns danach. Wir werden maßgeblich von unserer Umwelt geformt und du wurdest auch geformt. Dein Wesen wie es jetzt ist, wäre komplett anders, wenn du wo anders geboren wärst.
Früher hätte ich bei diesem Argument zugestimmt, denn es sind diese Art der Halbwahrheiten, die einem Sand in die Augen streuen und einen Blind machen für die Wirklichkeit.
Denn ob einer fanatisch wird oder nicht liegt nicht an der Umwelt sondern an seinem Blickwinkel die Dinge zu betrachten, also an der prinzipiellen Einstellung. Ich weiß das, weil ich selbst zweimal an der Schwelle zum Mord stand um meine Probleme einfacher zu lösen. Aber meine Einstellung, daß keiner das Recht hat zu morden, hat mich davon abgehalten und diese Einstellung ist kein Produkt meiner Umgebung, weil als Kind mußte ich Tiere töten, dazu wurde ich gezwungen, damit ich lerne woher mein Essen auf den Tisch kommt.
Es gibt natürlich, durch genug Bildung, die Möglichkeit, sich neu zu entscheiden, aber wenn man mit einer Tat durch kommt, wird man es wieder probieren. Menschen sind nun mal leider so.
Deshalb steht ja auch in der Bibel 6. Gebot: "Du wirst nicht morden"!

Denn damit wird im Grundtext darauf verwiesen, wenn Du eine gewiße geistige Stufe erreicht hast, dann wirst du es freiwillig nicht tun.
Deshalb sind die Gebote für mich Anleitungen/ Ratschläge, weil sie mich zum Guten führen.
Daß es einige Zeit dauert, bis sich der Segen einstellt, das steht auf einem anderen Blatt.
Deshalb wäre es ja auch toll, wenn wir Straffällig resozialisieren würden und ich bin der Meinung, dass wir dabei einfach mal sehr hart sein müssten. Mit den heutigen Gefängnisstrafen werden wir nur mehr Verbrecher erzeugen. Eine Gesellschaft braucht harte klare Linien, sonst geht sie unter.
Da stimme ich Dir zu, aber nicht das amerikanische Prinzip.
Jedoch sollten die Unverbesserlichen nicht mehr auf die Menschheit losgelassen werden, sondern arbeiten müssen, damit sie ihre Schuld begleichen können.


melden
Anzeige

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 09:24
Gottgläubigkeit muss erstmal null mit Religion oder irgendwelchen Schriften zu tun haben. Ich denke mal der Fanatismus sitzt mehr im - durch die Fragestellung schön demonstrierten - Schubladendenken.

Gottglaube macht, meiner Meinung nach, frei und führt zum Leben und Handeln mit und aus reiner Liebe in jeder Form. Also sind Gottglaube und Fanatismus die reinsten Gegensätze.

Wer Gottglaube als Fanatismus auslebt, der folgt wohl nicht Gott, sondern nach einem Muster, das er dafür hält. Sowas ist auch als "falscher Gott" bekannt.


melden

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 09:47
Wie hatt das gestern ein Komiker im Fernsehen so schön ausgedrückt:

Wenn ich mit Gott rede nennt man das beten aber wenn Gott mit mir redet nennt man es eine Psychose... :)

Aber mal ernsthaft, ich denke nicht das Gottgläubigkeit oder einfach Glaube automatisch fanatisch macht.


melden

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 10:24
dovahkiin schrieb:Wenn ich mit Gott rede nennt man das beten aber wenn Gott mit mir redet nennt man es eine Psychose... :)
Der ist gut :-D


melden

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 11:04
Nein! Ich kenne nun noch genügend Gläubige die in keinster Weise fanatisch sind. Also muss es neben der Gläubigkeit noch andere Indikatoren geben, die zu Fanatismus führen.

Das es auch religiösen Fanatismus gibt, ist nicht zu bezweifeln, aber Rassismus und politischer Extremismus gibt es ebenso bekannt, zumal es sicher auch einige fanatische Atheisten gibt ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 11:50
@acc
acc schrieb:Wer Gottglaube als Fanatismus auslebt, der folgt wohl nicht Gott, sondern nach einem Muster, das er dafür hält. Sowas ist auch als "falscher Gott" bekannt.
Dieser falsche Gott ist ein Götze und der wird durch das jeweilige Ego inszeniert und auch repräsentiert.:)


melden

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 11:54
Hare Krishna

Lieber@freily

Nun - fanatische gibt es in jeder nur denkbaren Schattierung und nicht nur bei Gottgläubigkeit.

Gott ist etwas was die westlich linear denkende Welt eigentlich nicht so richtig weiß wie sie ihn/Sie Handhaben soll.

Gott wird nur als Allmächtiger Gott - eine Allmacht - eine Macht - Energie - Kraft - Licht verstanden und wer sich an die Macht anhängt wird ebenso mächtig - sogar allmächtig. So oder ähnlich wird Gott von beiden lagern den gläubigen und den ungläubigen verstanden.

Der Begriff Gott deckt aber über alle Erscheinungen Gottes - also seine persönlichen so wie unpersönlichen.

Das unpersönliche ist die Natur - also die Verstehens weise der Ungläubigen - z.b. Atheisten ihr Verständnis muss durch beweise belegt werden - ansonsten kann es nicht existieren also nicht annehmbar sein. das Unpersönliche hat aber auch eine spirituelle Seite z.b. die Buddhisten - die an das Nirwana - also der Leere - dem Nichts anhängen.

Das persönliche ist - das verstehen eines Gottes und einer göttlichen Hierarchie im Universum.

Wenn aber dieser eine Gott nicht imstande ist sich ins unendlich zu vervielfältigen ohne jemals seine Basis Energie Kraft zu vermindern - kann es sich nicht um den einen Gott handeln denn der muss dieses können. Genau so wie dieser eine Gott im Stande sein muss feminine Formen anzunehmen - kann er dieses nicht kann er nicht den Anspruch auf einen alles umfassenden einzigen ursprünglichen Gott für sich beanspruchen.

Gott der Eine wird sich nicht durch die hier im Universum anwesende Natur - Materie beeinflussen lassen - von ihr abhängig werden können - denn das sind so gut wie alle anderen hier im Universum lebenden Wesenheiten den - Halbgöttern - Elohims - Engel u.s.w. den Dämonen - wie die andren 399999 verschiedenen Menschen ähnlichen intelligenten lebenden Wesens Formen - alle diese sind außerirdische - die Menschen - Tiere - Pflanzen hier auf Erden - Gott ist nie abhängig von diesen - es ist immer umgekehrt - auch wenn es in diesem Leben vielleicht nicht so scheinen mag.

Dieser eine Gott von dem alles ausgehen soll muss also immer zu jeder Zeit alles unter Kontrolle haben. Hat er das - ja das hat er/sie den er /sie kennt alle Vergangenheit - Jetzt - und Zukunft .

Dem Menschen ist schon vor langer Zeit aufgegangenen das er dieses hohe Ideal niemals erreichen kann - denn er /sie ist abhängig von der Materie - ihre Körper sind nichts anderes als Dünger für diese Erde - also Materie - wie alles hier sichtbare - denn sie ist der Lebensraum für diese lebendigen Menschen Körper und das vollkommen gleich = gültig - ob fanatisch oder normal menschlich - sie die Erde der geschlossene spezielle Raum - unterscheidet nicht - zwischen gläubig und ungläubig ihr ist das vollkommen gleich .

Doch ist die Erde ein lebendes Wesen - wäre sie es nicht wäre hier alles Tod.Denn das lebendige in dem Körper des Menschen so wie in dem Körper der Erde ist die Seele mit ihrem Geist. So hat die Erde - Seele und Geist verstand Intelligenz sogar Intellekt.

So ist das was die Menschen als Erde Verstehen intelligent - das muss sie sein - da sie auf interne Reaktionen und Handlungen innerhalb ihres Körpersystems lokal - global - reagiert. Genau so wie das menschliche geschlossene System - hat auch die Erde Anfälligkeiten zu durch stehen - genau so wie sie - hat die Erde auch Gefühle - nur können die Gefühle der Erde vielmehr aufnehmen als die Gefühle der Menschen - denn die Erde muss dafür sorgen das Rohmaterial zur Verpflegung aller Lebewesen immer vorhanden ist das bedeutet sie muss intelligent sein - weil ansonsten wäre es egal - sie trägt Verantwortung für alle hier lebenden Körper - sie trägt keine Verantwortung für alle Seelen - die tragen nämlich ihre eigene Verantwortung für das was sie machen.

Das muss man nun versuchen zu verstehen damit man erkennt das hinter allem eine Intelligenz steckt eine lebendige Intelligenz ein lebendiger Geist . Denn wie kann etwas egal welch Form Tod sein - wenn es Lebens spendend ist - zu mindestens die Körper der lebendigen ernährt ?.

Fanatismus ist der Ausdruck der Begrenztheit in beiden Lagern - ich habe Gott nicht richtig verstanden - ihm nicht zugehört wenn er/sie im tägliche ihn in allen möglichen formen begegnet - wenn ich ein Fan - tastischer - Fan - a - ticker bin - dann ticke ich nicht mit allen andren im gleichen Rhythmus und schon gar nicht mit und im Rhythmus Gottes.

Ein Fan ist jemand der sich leidenschaftlich arrangiert - egal ob es andren passt oder nicht - so muss ein Fanatiker sich zufriedenstellen ansonsten verliert er/sie den glauben an sich selbst und seinem Ideal . Also hat ein Fan einen Ticker einen Tick - dem ist nur bei zu kommen mit Wissen - über Gott - sein Persönlichkeit wie er ist - wo er herkommt - wen er/sie Gott kennt u.s.w.und seine Welten nicht nur hier im Universum sondern auch außerhalb des Universum.

Dieses wissen ist in den alten Veden offenbart - nun sind die Veden nicht wie die Bibel ein kleines dickes Buch sondern tausende von Büchern die alle Bereiche des Menschen - der Bewohner der Galaxien der Dimensionen - so wie außerhalb unseres Universum und Gott selbst und sein Gefolge - die Seelen beschreiben.

Ein Fan - a - ticker will so sein wie sein Idol - doch oft fehlt ihm das Talent - die Intelligenz dazu.
Also versucht er sich diese Macht - Allmacht mit Gewalt zu verschaffen - in dem er andre - unterdrückt - versklavt - verdummt - sie mit Furcht und Angst gefügig macht - das gefällt einem alles umfassenden Gott sicher nicht.

Es gibt auch genügend Fan - a - ticker für die Materie - sie sind genau so gefährlich wie wir sehen können - nur haben sie sich schon an die Spitze dieser Erdgesellschaft durch Manipulation - Verdummung - Verführung - Unterdrückung - Versklavung u.s.w ihren platz mordend und verletzend in der Menschen Geschichte erworben.

Niemand kann die toten beider Seiten als nicht vorhanden ab tun - sie sind die stummen Zeugen einer nicht fungierenden Gemeinschaft´s Liebe bei diesen lebenden Wesen - sie kennen offenbar nicht die Liebe - denn diese allumfassende Liebe - so transzendent sie auch ist - hat auch ihre Ableger = Halbgötter hierarchisches göttliches System - hier im Universum und wird diese horrenden lebenden Wesen zur Rechenschaft ziehen.

Ich habe Gott persönlich noch nie gesehen wenn er irgend jemanden weht tut oder gar Tötet.
Aber ich habe andre Menschen gesehen die so etwas in seinem Namen vorgeben zu tun - auf die grässlichste barbarische weise kann man das nun im Internet sehen. Das diese Fan - a - ticker wirklich einen Tick - er haben.

So - wir müssen aufpassen - egal wer - das wir nicht so einen Fan - Tick bekommen - darum haben wir ja einen menschlichen Körper bekommen damit wir alles untersuchen können mit der Überseele - Gott selbst - wir die Seele - Gottes kleines Fragment - mit seinem Geist - dem Verstand - Intellekt - der Intelligenz - mit unserm menschlichen Körper - das dieses Theater immer veranstaltet - niemals ist es Gott noch verlangt er es von uns - es sind immer die Wünsche - Gedanken - das Wollen von der Seele und ihrem Geist der gegen den willen Gottes streitet.

Der Wille Gottes ist es - das alle in so einem Raum wie der Erde harmonisch friedlich und in vollkommener kooperative mit und für einander zusammenleben - wer das nicht akzeptiert - nicht will - ist nicht nur gegen Gottes willen - sondern auch der Gegner seines selbst.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:22
@freily
Wissenschaftsgläubigkeit ist genauso schlimm, vor allem wenn sie als Götze fungiert und nicht mehr realistisch wahrgenommen wird. Sieht man hier auf Allmy sehr deutlich, wo alles Andersdenkende und wissenschaftlich nicht direkt Beweisbare sofort mit allen erdenklichen Mitteln und Beleidigungen sofort niedergemacht wird. Also Fanatismus ist ein weit verbreitetes Übel wie man sieht und das nicht nur bei den Gottgläubigen,:)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:28
@Kayla

Hm, Kayla ich weiß das Lesen noch nie deine Stärke war, aber wirklich?

Ich habe hier auf Allmy noch nie einen wissenschaftsgläubigen getroffen, oh vielleicht weil man daran nicht glauben kann.

Und weißt du was mich sehr stört? Wenn jemand eine Behauptung als Fakt verkaufen möchte. Genau das versuchst du.

Nur weil etwas nicht beweisbar ist, hat es nicht mal im ansatz den gleichen Wert, wie etwas, was beweisbar ist.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:30
Also jeder Hexer und jeder Magier oder Prophet kann sich Gott denken, kann es aber auch lassen, weil Hexen und Magier über die reine Vernunft verfügen, während Wissenschaftler nur über empirische Urteile a posteriori urteilen können. Deswegen können Wissenschaftler gar nicht darüber urteilen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:31
@chiave

Ja genau, die haben die reine Vernunft... oh backe...


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:33
Mit reiner Vernunft meine ich denken unabhängig der Sinne. Unabhängig empirischer Daten können aber Wissenschaftler nicht urteilen. Also verfügen Hexer und Magier, die ohne Sinne denken, über die reine Vernunft.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:34
@chiave

Anwendung von halber zirkel logik nervt und ist extrem fragwürdig.

Es gibt keine unabhängigkeit bei denken, dass wäre einfach nicht möglich und mir wäre es neu, wenn du wissen würdest was Wissenschaft ist.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:35
Widerlege doch den halben Zirkel. Hexer zirkeln nun einmal, weil das die reine Vernunft ist. Wenn du ihn nicht widerlegen kannst, also konkret diesen obigen Zirkel, ist er ja noch gültig, weil ich doch annehmen kann, dass das, was ich mir denken kann, auch das ist, was ich mir denken kann.

Zirkel doch: Warum gibt es keine Unabhängigkeit beim denken, das glaube ich dir nur, wenn ich dumm bin, was ich aber nicht bin, weswegen ich dir das nicht glaube.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:36
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Nur weil etwas nicht beweisbar ist, hat es nicht mal im ansatz den gleichen Wert, wie etwas, was beweisbar ist.
Es ist vielleicht nicht beweisbar, aber es geht die Wissenschaft nichts an, was Menschen glauben. Und dein dümmlicher Sarkasmuns am Anfang deines Postes........
Freakazoid schrieb:Hm, Kayla ich weiß das Lesen noch nie deine Stärke war, aber wirklich?
......bestätigt nur meine Meinung dazu. Was wollen denn all die Wissenschaftsfreaks von den Menschen mit Glauben ? Naja sie wollen sich halt wichtig machen.

Außerdem befürchte ich das du nicht lesen kannst, denn ich habe wiederholt betont, das mir Wissenschaft als Einrichtung durchaus gefällt, was mir nicht gefällt sind Leute wie du, welche Wissenschaft instrumentalisieren um Andere fertig zu machen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:40
@chiave

Versuchst du besonders clever zu sein oder findest du es lustig solchen nonsens zu schreiben?

Deine Behauptung macht etwas nicht wahr.

@Kayla

Dir gefällt Wissenschaft nur dann nicht mehr, wen dein Glaube angezweifelt wird.
Du bist die Person, die behauptet, dass es noch mehr gibt, aber kannst es nicht beweis. Damit glaubst du Blind an etwas, was es nicht gibt. Zusätzlich spekulierst du wild rum, was gar nichts nützt.

Du musst damit klar kommen, dass wenn du hier was schreibst und behauptest, auch das beweisen kannst, wenn nicht macht es das nicht gleichwertig, es macht es unwichtiger.

Gläubige nehmen ihren Glauben für zu wichtig und versuchen ihn unbedingt zu verbreiten, obwohl es nichts gibt, womit sie das rechtfertigen könnten.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:41
@Freakazoid

Du bist sinnlos, weil das was ich schreibe, in sich schlüssig ist, während das, was du schreibst, offen ist und nicht in sich schlüssig ist. Kannst du etwa nicht zirkeln und etwas schlüssig machen, indem du es schlüssig machst?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:42
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Dir gefällt Wissenschaft nur dann nicht mehr, wen dein Glaube angezweifelt wird.
Du bist die Person, die behauptet, dass es noch mehr gibt, aber kannst es nicht beweis. Damit glaubst du Blind an etwas, was es nicht gibt. Zusätzlich spekulierst du wild rum, was gar nichts nützt.
Das übliche BlahBlah zum Thema, wie immer, du hast halt nicht mehr drauf.:)


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:46
@chiave

Oh backe, du weißt nicht mal was Zirkel-Logik ist?
"Es ist wahr, weil ich behaupte es ist wahr, weil ich es behaupte, ist es wahr."

Das ist keine Argumentation, dass ist eine Behauptung mit einer Behauptung belegen und damit kein Beweis, sondern mehr als nur Arm.

@Kayla

Kannst du irgendwas von deinem Glauben belegen?
Auch nur eine Kleinigkeit?


melden
Anzeige
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gottgläubigkeit fanatisch?

20.01.2012 um 13:48
Freakazoid schrieb:"Es ist wahr, weil ich behaupte es ist wahr, weil ich es behaupte, ist es wahr."
Das ist kein Zirkelschluss, weil es nicht logisch ist. Logisch ist ein Zirkel, wenn es wirklich ein Zirkel ist, der in sich logisch ist, denn erst ein logischer Zirkel, macht den Zirkel zu dem, was er ist, weswegen der Satz, den du geschrieben hast, kein Zirkel ist.

Du machst Unsinn, weil ich Sinn mache, der für dich Unsinn ist, denn Unsinn ist, anderen Unsinn zu unterstellen.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden