weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 10:22
@Keysibuna

Und bye the Way.

Wenn Gott sagt er hätte A+E nach seinem Ebenbild erschaffen, meint er vielleicht er hätte sie geklont :D


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 10:22
@Snowman_one
uhi Gott war der erste Mensch, lach


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 10:25
@Snowman_one

Dann muss Gott primitiv und ungebildet sein, den A & E liefen nackt rum und hatten kein Erkenntnis zwischen Gut und Böse :}

Dann fragt man sich wie konnte Gott selbst entscheiden das die "Verführung" etwas böses sein soll? :}

Also, man kann Klonen ohne gewisse "Veränderungen" ausschließen, und das würde auch bedeuten das wir keine Abbilder von Gott sind, sondern nur so was "ähnliches" :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 10:27
Nach wie vor gibt so viele Ungereimtheiten, wie das mit dem Bauchnabel, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ernsthafte Konsequenzen eines christlichen Gotts zu erwarten sind.

Er scheint sich um viele Details gar nicht zu kümmern, warum sollte also mein Atheismus ein Problem sein?
Ist ja nur ein Detail.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 10:30
@Snowman_one

Wie sagt man so schön?

"Der Teufel steckt im Detail" :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 11:11
@naas
naas schrieb:Wobei wenn ich das richtig in Erinnerung hab soll doch Eva aus einer Rippe entstanden sein wie auch immer das funktionieren soll
Magie?

Dann aber Harry Potter als teuflisch abtun.

Aber Gott macht ja, wenn er den Menschen erschafft, ja nichts weiter als zaubern. Es wird dann einfach Wunder genannt und gut ist.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 14:50
@naas
naas schrieb:So dann erklär doch jetzt mal wie der Holocaust möglich sein konnte ohne den Glauben an eine Ideologie. Du bist ja letztes mal nicht auf die Frage eingegangen.
Für die anderen, die meine Antwort hierauf lesen, ist es vielleicht noch einmal wichtig den Ausgangspunkt dieser Fragestellung zu rekapitulieren, den ich hiermit wiederhole, dass es anfangs darum ging, ob der Glaube missbraucht werden könne von den Machthabern. In dem Sinne widerstreite ich es, dass man die Überzeugungen einer Mehrheit von Menschen präformieren könne, wenn nicht als Endpunkt der Überzeugung Wahrheit sei, welcher im Holocaust nicht gegeben war, da eher der Anfangspunkt Irrglaube in der Bevölkerung war, der nicht etwa von Hitler induziert wurde, sondern den Menschen zuvor zu eigen war, so dass man im engeren Sinne nicht sagen kann, Hitler hätte die Macht durch Missbrauch und Manipulation ergriffen, sondern genau genommen griff er ja die Überzeugungen und die chauvinistischen EINSTELLUNGEN auch mehr als Glauben von der Beschaffenheit der Welt auf, was wohl feinsinnig gesagt bedeutet, dass nicht etwa Hitler die Vorstellungen erst formierte, sondern er die präformierten sozialen Strukturen des Judenhasses aufgriff, um einen politischen Willen zu formulieren, der auf den Einstellungen der Menschen basierte und ein Überzeugungssystem schuf, welches eher kongglomerativ die Üerzeugungen der Menschen über Juden systematisierte, worin ich nicht sehe, dass er diese wie gesagt induzierte; genausowenig nutzte Hilter die Gefühle der Menschen aus sondern sein Hass steckte die Menschen an und entflammte sie, so dass aus MEIN Kapmpf, UNSER Kampf wurde, also man dem Volk doch nicht die Schuld nehmen darf, wenn sie sich infizieren lassen von der Machtgier und dem Rassismus eines Menschen.

Ihr müsst die Geschichte der Menschheit genau erzählen lernen, dann macht ihr nicht den Fehler, dass ihr von einem Menschenbild ausgeht, dass euch heute so alle prägt: nämlich die Angst, nicht frei denken, fühlen und glauben zu können oder dürfen, wieder oder aufeinmal, und die angst fälschlicher Weise etwas zu glauben. Eure Kritik an der Menschheit ist gut, aber ihr erzählt eher die heutige Geschichte der Kirche, wie sie wird oder wie ihr gegen sie heute hetzt, weil es EURE Überzeugungen sind, die ihr habt, und nie war es so, dass Menschen an etwas glaubten, weil es nicht aus freien Stücken war, auch wenn in der Neuen Zeit es wohl so wird. Ihr solltet es so sehen, wie bei meiner Geschichte des Holocausts: Die Menschen waren über-zeugt von Christus, und ließen sich von den Ängsten der Kirche über Gott, Hölle und Jenseits anstecken, doch die Kirche missbrauchte nie ihre Macht.

Wenn man es genau nimmt.

Aber ihr müsst mir ja nicht glauben, wie ich die Geschichte der Menschheit erzähle, ich jedenfalls bin von meiner Version überzeugt und lasse mich nicht manipulieren!

Oder lassen Menschen sich etwa "über-"reden zu glauben. Das sind ja eher die Ängste, die man vor Scientology hat, doch ich sage euch: Keiner rutscht da unschludig rein...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 14:56
@schluessel
Nach der dritten Zeile habe ich aufgehört zu lesen. Das geht wohl auch anderen so.

Sorry aber wenn du wenigstens mal ab und zu auf den ENTER Knopf drückst, sieht das ganz auch übersichtlich aus.

So hat keiner Lust zu lesen. Was ich bisher von dir las waren meist Zeilenlange Sätze die mehrere Themen ansprachen und im nichts endeten.
schluessel1 schrieb:Oder lassen Menschen sich etwa "über-"reden zu glauben.
Schon das Buch 'Die Welle' gelesen?

Menschen lassen sich zu erstaunlich viel überreden.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 14:57
Die Welle ist Fiktion, das dritte Reich ist Realität gewesen.

Lies mal lieber doch genau, was ich so schrieb.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 14:59
@schluessel
schluessel1 schrieb:Lies mal lieber doch genau, was ich so schrieb.
Du machst das ja auch nicht.
Snowman_one schrieb:Sorry aber wenn du wenigstens mal ab und zu auf den ENTER Knopf drückst, sieht das ganz auch übersichtlich aus.

So hat keiner Lust zu lesen. Was ich bisher von dir las waren meist Zeilenlange Sätze die mehrere Themen ansprachen und im nichts endeten.
Deshalb ging ich nur auf diesen Abschnitt ein.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:00
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Warum werden die beiden eigentlich immer mit einem Bauchnabel abgebildet?
Das liegt vermutlich an damaliger Zeit, die Bibel gab es nicht im jeder Buchhandlung.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:03
@threadkiller
Das wirft also meine Klontheorie über den Haufen. :)

Auch deshalb habe ich noch immer keine grossen Zweifel, wenn überhaupt welche, in die Hölle oder in den Himmel zu kommen.

Denn ich habe noch keinen Beweis das ich eine Seele habe.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:03
@Snowman_one


Ich finde, ich habe dein Argument bereits widerlegt, und ohnehin war es Thema in meinem Post zu erklären, dass Menschen sich früher nicht so leicht zu etwas überreden ließen wie heute, wie du es auch in deinen Formulierungen versuchst.

So ist doch unlängst aus unseren tiefsten Überzeugungen ein Überredungskampf wie z. B. der zwischen Gläubigen (Esoterikern) und Skeptikern (Atheisten) geworden. Doch was ich hier nur versuche, gerade, zu erklären, ist neu für euch, nämlich, dass beide Gruppen die Geschichte der Menschheit falsch schreiben. Kaum einer erzählt seine Geschichte von der Welt noch so wie der andere es tat.

Das war einmal so. Doch Atheisten machen es genauso kaputt, wie der kulturelle Mischmasch der Esoteriker, erstere eben, weil sie die Geschichte einfach gar nicht mehr richtig überblicken.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:14
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Denn ich habe noch keinen Beweis das ich eine Seele habe.
Ein Tipp meiner seits, etwas sparsamer mit Argumenten umgehen, den, auch der mit der Seele
geht bald baden(smile)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:17
@schluessel
Danke.
Das macht gleich Lust zu lesen. Ich mag übrigens deine Wortwahl. :)

In diesem Forum mag es so wirken, als ob sich dieser Überredungskampf stattfindet, ja das er schon fast Lebenszweck der Atheisten darstellt diesen zu führen.

Aber dies ist nur ein Teilaspekt eines Lebens.
Der Mensch ist doch viel mehr als sein glaube?

Ist nicht auch die Frage nach der Wahrscheinlichkeit zu stellen?

Z.B.
Wie wahrscheinlich es ist das ein nicht messbarer, unsichtbarer Gott wirklich existiert.

Dagegen die Wahrscheinlichkeit das ‚New York‘ existiert.

Ist nicht das eine viel wahrscheinlicher?
schluessel1 schrieb:dass Menschen sich früher nicht so leicht zu etwas überreden ließen wie heute,
Wir dachten früher, die Blitze kämen von Zeus, weil das vermutlich von Gelehrten so proklamiert wurde.

Heute wissen wir es besser. Die Leuten waren aber sicher überzeugt das Zeus da war. Nicht jeder, aber oft genügen schon einige.

Deshalb stehe ich noch weiter zu dem Argument.

Menschen können von etwas überzeugt werden.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:24
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Deshalb stehe ich noch weiter zu dem Argument.
Da so viel geschrieben wurde, kannst du mich auf dein Argument hinweisen, ich finde den nicht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:24
@threadkiller
Habe gedacht wir laufen mit der Nabelgeschichte Gefahr OT zu geraten.
Deshalb dieses Argumenteschleudern.

Denn Schlussendlich geht es ja darum was jemand glaubt und warum.

Wenn man das weiss, kann man weiter Diskutieren, ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder eine Seele.

Ich bin Atheist.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:26
@threadkiller
Snowman_one schrieb:Wir dachten früher, die Blitze kämen von Zeus, weil das vermutlich von Gelehrten so proklamiert wurde.

Heute wissen wir es besser. Die Leuten waren aber sicher überzeugt das Zeus da war. Nicht jeder, aber oft genügen schon einige.
Ich denke das die Menschen durchaus davon überzeugt werden können etwas zu glauben.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:27
schluessel1 schrieb:so dass man im engeren Sinne nicht sagen kann, Hitler hätte die Macht durch Missbrauch und Manipulation ergriffen, sondern genau genommen griff er ja die Überzeugungen und die chauvinistischen EINSTELLUNGEN
Natürlich gab es bereits Tendenzen gegen Juden so wie es sie auch heute immer noch gibt. Und das hat auch alles etwas mit Glauben zu tun. Dem Glauben daran das Juden schlechte Menschen seien oder am Ende gar keine Menschen. Diese Gedankliche Richtung wurde im 3. Reich unter anderem von Hitler offiziell verbreitet und wir wissen was dabei heraus gekommen ist. Ist das kein Missbrauch von Glauben?
schluessel1 schrieb:dass er diese wie gesagt induzierte; genausowenig nutzte Hilter die Gefühle der Menschen aus sondern sein Hass steckte die Menschen an und entflammte sie
Hier widersprichst du schon wieder dem was du vorher gesagt hast. Wie du zuvor richtig erwähntest gab es in großen Teilen der Bevölkerung bereits eine Antisemitische Denke als die Nazis an die Macht kamen.

Kannst du eigentlich mal klar strukturiert und zielgerichtet argumentieren?


melden
Anzeige
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.09.2012 um 15:29
@Snowman_one

Du kannst nicht dem Intelligentesten die Schuld geben, wenn die Dümmsten das glauben, was damals der Hellste zu wissen glaubte. Die Menschen hätten eben noch mehr geirrt, hätten sie keine Theorien. Theorien waren der erste Schritt, was ihr lernen musstet. Denn damals war die Welt besser, weil die Theorien belichtender waren über das Universum, eine Fähigkeit, die uns mit dem Erfahrungsreichtum der heutigen Zeit verloren gegangen ist, da keiner mehr eine Theorie hat, wie ein Blitz wohl entsteht, sondern jeder es weiß.

Die Gelehrten hatten aber eine bessere Theorie als die heute ist, denn wenn etwas Größeres einen Blitz machen würde, dann ist das intelligenter zu glauben, als das was heute die Menschen glauben, denn es ist so, man glaubt eben, man habe heute eine bessere Theorie für alles, nur weil etwas "Kleines" den Blitz macht und alles von etwas "Kleinem" gemacht wird, aber die Theorien sind gleichwertig für mich. Ich stehe jenseits von gestern und heute.

Versteht ihr, oder lasst es, nur weil man etwas "Kleines" messen kann und das "Große" so nicht "erfahren" kann, ist die Theorie von heute über die Welt für micht nicht besser als die von gestern, denn im Fanatismus nehmen sie sich nichts, weil weder das "Kleine" noch das "Große" empirischer sein müssen, es aber in der Neuen Zeit das "Kleine" sein wird, was eure Theorien ausmachen wird.

Deswegen lasse ich mich nicht beirren, und weiß, dass meine Theorien jenseits der Zeiten wahr sind. Und diejenigen der "klein" macht Blitz oder "groß" macht Blitz für mich eigentlich uninteressant sind.

Ich sehe die Welt tatsächlich so, wie sie ist und denke nicht, dass die Intelligentesten heute klüger sind, als sie es zu Zeiten waren, die ich gut kenne: der Antike, das Jahr 0, ein Jahr, dass ich wohl im Leben nie vergessen werde.

Im Jahre 0 fing es an, sich nämlich um "groß" zu drehen. Schade, dass ihr den Wandel 2012 zu klein, nicht so spektakuär empfinden könnt wie ich.

Glaubt nicht! Denkt!


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden