weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:49
@Kayla
Kayla schrieb:Mir geht es nur gegen den Strich das sich Atheisten ewig nur für Gutmenschen halten und auch so darstellen. Das ist lächerlich und unhaltbar, weil Menschen Menschen sind und keine Heiligen, davon sind auch Atheisten nicht ausgenommen.
Kannst du hier in diesem Forum auch nur auf einen einzigen Beitrag verweisen, wo das geschrieben steht?

Ich kann dir hier aber jede Menge Threads aufzeigen, wo Gläubige behaupten, dass Atheisten unter einer Käseglocke leben und weder einen vernünftigen Grund, noch das Recht dazu hätten, Gott ab zu streiten.

Ja wie denn? wo denn? und wann denn? Kayla!

Menschen die an Gott glauben, können genauso schwerwiegende Fehler und Irrtümer begehen, wie Menschen die nicht an Gott glauben auch.

Menschen die an Gott glauben können genauso boshaft, gehässig, ich-süchtig und oberflächlich sein
wie Menschen die nicht an Gott glauben auch.

Die Menschheitsgeschichte ist voll von Fakten in diesem Zusammenhang.
Aber der Unterschied besteht darin, dass diese Menschen, welche im Glauben an Gott ihre schwerwiegenden Fehler begehen, sich selbst und und dem Rest der Welt das niemals eingestehen können und würden, weil sie sich ja danach ehren und rühmen möchten, dass der Wille Gottes genau mit dem ihren übereinstimmt!!!

Das Widerlichste und Erbärmlichste an der ganzen Sache ist aber dann, dass sie auch noch jede nur erdenkliche Verschwörungstheorie gegenüber Unbeteiligten erfinden und mit Hass und infamer Bosheit gegen jeden vorgehen, der ihre Unflätereien in einem anderen Licht aufzeigt, als es ihnen angenehm (gut) ist.

Auch davon ist die Weltgeschichte voll mit Belegen und Beweisen!


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:50
@Thawra
Thawra schrieb:Ähm... das nennt sich Logik. Use it.
Ne das nennt man Vorurteil.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:50
@Kayla
Kayla schrieb:aber Leute die ihn leugnen oder für nicht existent halten, müssen ja zunächst mal von Existenz ausgehen um sie ablehnen zu können
äh.. nein? Wieso sollten sie? Ich muss auch nicht von der Existens von ET ausgehen um nicht an ihn zu glauben.
Kayla schrieb:Ne das nennt man Vorurteil.
Vorurteile sind deine äuserungen Atheisten gegenüber.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:51
Kayla schrieb:Ich leite gar nichts ab, aber Leute die ihn leugnen oder für nicht existent halten, müssen ja zunächst mal von Existenz ausgehen um sie ablehnen zu können.
Auch wieder Unsinn. Von einer Existenz geht man nur in einem Widerspruchsbeweis aus, wenn man ihn denn verwendet. Aber allgemein gilt es nicht...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:52
@bacter
bacter schrieb:Menschen die an Gott glauben, können genauso schwerwiegende Fehler und Irrtümer begehen, wie Menschen die nicht an Gott glauben auch.
Gut, damit sind wir auf einem Nenner und das Thema ist für mich durch, wenn diese Feststellung deiner inneren Überzeugung entspringt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 20:52
@Kayla
Kayla schrieb:aber Leute die ihn leugnen oder für nicht existent halten, müssen ja zunächst mal von Existenz ausgehen um sie ablehnen zu können.
Versuchst du einen Preis für die geringste Menge Logik in einem Satz zu gewinnen? Was soll das? Wie begründest du das?
Kayla schrieb:Ne das nennt man Vorurteil.
Lachkrampf. Das ist genau das, was DU hast. Gläubige sind offen, Atheisten sind eingebildete Gutmenschen, und Wissenschaft führt zu nichts Gutem. In a nutshell ist das deine Weltsicht, das wurde aus deinen Posts in diesem Forum bisher überdeutlich.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:00
@Thawra
Lachkrampf. Das ist genau das, was DU hast. Gläubige sind offen, Atheisten sind eingebildete Gutmenschen, und Wissenschaft führt zu nichts Gutem. In a nutshell ist das deine Weltsicht, das wurde aus deinen Posts in diesem Forum bisher überdeutlich.
Deine Abneigung gegen mich nimmt langsam ungesunde Züge an. Man sollte den Arzt holen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:02
@Kayla

Das hat wieder nichts mit Abneigung zu tun, diese Haltung kommt klar aus deinen Posts in verschiedenen Threads hervor. Ich verstehe nicht ganz, wieso du das überhaupt abstreitest - wenn du schon offenbar diese Einstellung hast, kannst du auch ruhig dazu stehen.

Hier z.B. ist wieder deutlich dein Widerwillen zu spüren, Atheisten einfach zu akzeptieren - statt dessen MUSST du z.B. dringend hören, dass auch Atheisten sich irren können - als hätte das irgendjemand je in Abrede gestellt.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:33
@Thawra
Kayla schrieb:Gut, damit sind wir auf einem Nenner und das Thema ist für mich durch, wenn diese Feststellung deiner inneren Überzeugung entspringt.
nein! das entspringt nicht meiner "inneren" Überzeugung, weil ich nämlich "glaube" dass es eine solche aus sich selbst heraus gar nicht mal gibt!

Alles was wir jenseits unseres eigenen und persönlichen Erlebenishorizontes über die Welt wissen, besteht aus Informationen, die wir entweder irgendwann und irgendwo aufgeschnappt haben, oder mit denen wir unmittelbar und mittelbar konfrontiert wurden und werden.

Wir können über diese Informationen glauben, dass sie wahr sind, nicht wahr sind, aber auch, dass sie wahr oder nicht wahr sein "könnten".

Zudem besteht auch noch die Möglichkeit, dass diese Informationen zwar wahr sind, aber in Zusammenhänge gebracht wurden, die nicht schlüssig sind, weil sich durch Umkehrung der Schlussfolgerung herausstellt, dass sie bloße Behauptungen sind und deswegen nicht als WAHR angenommen werden müssen.

Wenn man das nun mit der einfachsten menschlichen Zwanghaftigkeit in Verbindung bringt, die da lautete,

dass jeder gesunde Mensch das natürliche Bestreben hat, ein möglichst optimales Selbstwertgefühl zu besitzen und dabei nicht selten den Überblick verliert, was im dafür nun rechtmäßig zusteht, oder einfach nur Einbildung ist,

dann kann man leicht verstehen, dass gerade die "übernatürlichen" Argumente, welche immer nur behauptete Informationen sein können, ein besonderer Anreiz dazu bieten, sich den eigenen Selbstwert über jedes realistische Maß aufzublasen.

Und natürlich fühlen dann diese Bläser sich sofort in ihrem persönlichen Selbstwert angegriffen und verletzt, wenn man die Bestandteile ihrer "Schaumkrone" antastet.

Deswegen haben wir ja überall auf der Welt heilige Kriege um ideologische Identifikation und keine Aussicht auf Besserung.

Dass nun mal die Atheisten auch ein Recht auf ein heiles Selbstwertgefühl haben, sollten die Schaumbläser ihrer Götter deshalb schleunigst begreifen lernen, weil die Welt einfach dafür zu voll ist, als dass die Atheisten dem Götterwahn auch noch ihren heiligen Krieg erklären müssen, um endlich ihre Ruhe vor all den ja nicht gerade überaus intelligenten Spinnern zu haben.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:48
ein gutes zitat von richard dawkins in punkte moral & religion ist:
You've just said a very revealing thing. Are you telling me that the only reason you don't steal and rape and murder is that you're frightened of God?
wenn atheisten ja augenscheinlich die fähigkeit abgesprochen wird "gut" zu sein weil sie atheisten sind..scheint der satz ja zu passen oder nicht?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:56
@bacter
bacter schrieb:als dass die Atheisten dem Götterwahn auch noch ihren heiligen Krieg erklären müssen, um endlich ihre Ruhe vor all den ja nicht gerade überaus intelligenten Spinnern zu haben.
Deine Unverschämtheiten bestätigen nur den Eindndruck unerträglicher Besserwisserei und eines penetranten Gutmenschentums. Sowas hat die Menschheit gerade noch gebraucht nach 2000 Jahren religiöser Gehirnwäsche kommt jetzt genau das andere Extrem. Jeder der kein Atheist ist wird als unintelligenter Spinner betitelt, das ist einfach eine Frechheit. Atheisten können genau so jeglicher Intelligenz entbehren, denn nicht alle sind so genial wie du es gerne sein würdest.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 21:58
Kayla schrieb:Sowas hat die Menschheit gerade noch gebraucht nach 2000 Jahren religiöser Gehirnwäsche kommt jetzt genau das andere Extrem.
Ja, Vernunft. Bäh! Widerliche Sache, das!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:01
@holzer2.0
holzer2.0 schrieb:Ja, Vernunft. Bäh! Widerliche Sache, das!
Die allerdings würde ich nicht unbedingt bei den Atheisten vermuten, dann schon eher bei den Agnostikern, die blubbern wenigstens nicht ständig in der Gegend rum und machen Gläubige fanatisch an.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:02
Oh Mann... unbelehrbar, ergo Troll.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:02
@Kayla
es gibt keine agnostiker.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:04
@Kayla

würdest du ohne den glauben an eine religion und damit gott und dessen moralkodex mordend und brandschatzend umherrennen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:08
@Nerok
Nerok schrieb:würdest du ohne den glauben an eine religion und damit gott und dessen moralkodex mordend und brandschatzend umherrennen?
Das machen die Christen auch nicht und die Atheisten haben diesbezüglich auch eine schöne Historie, z.B. im Stalinismus. Also was soll diese Frage ?

http://www.schmidt-salomon.de/atheismus.htm


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:11
@Kayla
Nur wurden die Verbrechen im Stalinismus im namen des Kommunismus und nicht des atheismuses begangen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:13
@Kayla
Das hatten wir doch alles schon mal.
Der Stalinismus ist als politisch und nicht primär atheistisch einzuordnen, der Atheismus war höchstens eine Begleiterscheinung bei einigen dieser, die Triebfeder bzw. das Motiv war aber davon der damalige Realsozialismus und der ist nunmal politischer Natur.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.02.2012 um 22:17
@interrobang
interrobang schrieb:Nur wurden die Verbrechen im Stalinismus im namen des Kommunismus und nicht des atheismuses begangen.
Das nächste Mal ist das dann anders, denn man sieht ja hier schon im Thread den Hass auf alles was nach Glauben aussieht. Und es ist eine bequeme Ausrede das auf den Kommunismus zu schieben, echt feige. Dann können die Christen von sich dasselbe behaupten bezügl. drittes Reich z.B., aber das wird ihnen angekreidet, nur die Atheisten reden sich mit dem Kommunismus raus. Typisch, das hier mit zweierlei Maß gemessen wird.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden