weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:11
@Gwyddion

Sehr schöne Schilderung. Aber wenn die Quelle diese "Wahrheit" löchrig ist dann ist man gezwungen diese solange zu verdrehen bis es sich nach was anhört ^.^

Und wenn wir ehrlich sind da sind einige Experten darin :}


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:17
@Keysibuna

Ach Gott :D... Auch wenn man die Wahrheit beugt und versucht seinen Ansichten anzugleichen...
dann wird diese Wahrheit eine subjektive Ansicht und somit ist sie keine Wahrheit mehr sondern eine große Selbstlüge.

Im übrigen verändert sich die Wahrheit sofort in eine Selbstlüge, wenn Glaube und Hoffnung Einzug halten. Zugute halten muß man aber, wir wissen die absolute Wahrheit noch nicht. Erst mit unserem Tod können wir Einblick erhalten. Ob danach noch etwas kommt oder nicht. Wir können sogar alle restlos falsch liegen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:21
@Gwyddion

Ultimative Wahrheit das z.B. eine 1 eine 1 ist, also im Mathematischen Sinne ja, das kann man so definieren.
Auch Religionen verkünden immer wieder absolute Wahrheit.

Die Wissenschaft jedoch, z.B. in der Frage wie alt die Erde ist, ändert ihre ‚Wahrheit‘. Sie ist nicht absolut, also auf den Tag genau. Trotzdem werden wir vermutlich nicht herausfinden dass die Erde nur 6000 Jahre alt ist. Es gibt es eine recht hohe Wahrscheinlichkeit das die Erde Milliarden Jahre alt ist.

Damit will ich sagen, das Wahrheit, nur in wenigen Fällen so ultimativ sein kann.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:21
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:... Da sollen wohl Atemtechniken auch helfen. Bewußtes atmen... bewußtes Körperempfinden, ...
Dies empfehle ich Dir aber nicht zu hause in Deinem Wohnzimmer auf der Couch
zu tun, sondern:
* schalte Dein Handy aus
* schnapp Dir 'ne Decke
* nimm Dein Fahrrad und fahre vor die Stadt
* und lege Dich auf eine Wiese.
Denn nur so hast Du die Möglichkeit, Dich von der Zivilisation ganz zu trennen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:22
@Gwyddion

Auch sehr weise Erkenntnisse die du da niederschreibst :)
Gwyddion schrieb:Erst mit unserem Tod können wir Einblick erhalten.
Sehr richtig, das bedeutet aber nicht das was man sich "Vorstellt" nicht hinterfragen darf :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:23
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Bewußtes atmen... bewußtes Körperempfinden, ein Grundpfeiler z. B. für die übermenschlichen anmutenden Taten der Shaolin Mönche.
Das ist richtig, durch bewußtes Atmen, erhöht sich die klare Wahrnehmung um ein Vielfaches. Man wird insgesamt aufnahmefähiger.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:24
@Snowman_one

Ich denke, Du hast mich mißverstanden.

Eine 1 ist eine 1. Das ist von uns definiert und eine wahrhaftige Tatsache.
Die Erde hat ein Alter. Ob 6000 Jahre oder 3,5 oder 3,4567 Mrd. Jahre. Wir wissen es noch nicht genau aber dieses Alter existiert. Das genaue Alter ist die Wahrheit. Wir jedoch interpretieren noch, suchen Beweise und nähern uns Verstandesmäßig dieser Wahrheit an. Wie gesagt.. eine Bringschuld. Die Wissenschaft ist dafür das Werkzeug. Nicht Glauben, Hoffnung, Interpretation.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:26
@der-Ferengi

Atemtechniken sind für mich recht schwer durchzuführen. Asthmatiker.. :D zwar nicht schlimm aber latent immer vorhanden. Ansonsten bin ich viel in der Natur um abzuschalten. Hilft auch der naturbelasse, ohne großartige Beete verunstaltete, Kleingarten. Direkt am Wald :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:29
@Gwyddion
Glaube wir meinen doch das gleiche.

Das verdrehen von Tatsachen ist der Suche nach der Wahrheit nicht gerade förderlich. :)
Die Wissenschaft ist das Wekzeug das wir benutzen müssen um die Wahrheit zu erfahren.

Wir glauben wohl auch beide nicht das diese absolute Wahrheit, also auf den Tag genaue bestimmung der Entsthung der Erde, so in den nächsten Tagen veröffentlich wird.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:32
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Wir glauben wohl auch beide nicht das diese absolute Wahrheit, also auf den Tag genaue bestimmung der Entsthung der Erde, so in den nächsten Tagen veröffentlich wird.
Nein, bestimmt nicht :D... wobei, wir dann auch bestimmen müßten, ab wann die Erde denn eine Existenzberechtigung hätte..
Zu Zeiten wo sich die Gaspartikel, Gesteinstrümmer ect. zusammenschlossen... oder wo die Erde noch ein Inferno war, aber schon zusammengefügt mit Kern.. oder wo erstes Leben entstand..

Das wird sogar noch eine philosophische Frage werden..


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:35
@Gwyddion
@Snowman_one


Wie alt ist die Erde und wie bestimmt man ihr Alter?


Nach neueren Messungen ist die Erde vor rund 4.55 Milliarden Jahren entstanden. Das Sonnensystem ist nur geringfügig älter, etwa 4.567 Milliarden Jahre. Die Bildung der Erde war wohl definitiv vor rund 4.53 Milliarden Jahren abgeschlossen, als ein marsgrosser Planet mit der Erde kollidierte und mit ihr verschmolz. Trümmer der Kollision bildeten den Mond.

Das Alter der Erde lässt sich mit radioaktiven Elementen wie Uran und Thorium sowie den Elementen, in die sie zerfallen (z.B. Blei) bestimmen. Jedes Uran-Isotop zerfällt in ein anderes, bestimmtes Bleiisotop. Da das Uran-Isotop U-235 wesentlich schneller zerfällt als das Uran-Isotop U-238, gibt einem das Verhältnis der Zerfallsprodukte von U-235 zu jenen von U-238 ein absolutes Alter an, mit dem man bestimmen kann, wie lange es her ist, seit die Erde (und damit das "System", in dem diese Elemente zerfallen) gebildet wurde.

http://www.planeten.ch/Frage_ErdeAlter


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:36
@Gwyddion
Ausserdem hätte derjenige der ‚Den Tag der Entstehung‘ bestimmt hat, auch zu belegen wie er/sie darauf kommt. Diese Person/en hätten dann eine Bringschuld.
Gwyddion schrieb:Zu Zeiten wo sich die Gaspartikel, Gesteinstrümmer ect. zusammenschlossen... oder wo die Erde noch ein Inferno war, aber schon zusammengefügt mit Kern.. oder wo erstes Leben entstand..
Das kommt noch dazu. :)
Wir verstehen uns.
Gruss


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:37
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist richtig, durch bewußtes Atmen, erhöht sich die klare Wahrnehmung um ein Vielfaches. Man wird insgesamt aufnahmefähiger
Wir können es noch erweitern mit Riechen, Hören und Fühlen.
Wir haben uns in der Moderne schon zu weit weg von der Natur bewegt und uns eingelassen auf den technisierten Alltag. Ein Weg zurück ist wichtig auch im Umgang mit der Natur.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:40
@Kayla
Ja, aber man weiss nicht das genaue Datum.
Die Wissenschfaft sagt ja nicht am 1.März 4,3 Mia v.Ch. oder? :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:41
@Kayla
Kayla schrieb:Nach neueren Messungen ist die Erde vor rund 4.55 Milliarden Jahren entstanden
Jetzt die Gretchenfrage :D

Vor 4,55 Mrd Jahre? Oder vor 4,498765345 Jahren, 65 Tagen, .. Stunden..Minuten..Sekunden.. ect.
Das ist es was ich meinte. Hundertprozentig genau können wir es nicht festlegen. Daher ist es eine höchst wahrscheinliche Interpretation die durch Belege untermauert wird und eine grobe Annäherung der Wissenschaft, damit auch des Verstandes, an die Wahrheit.

@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Wir verstehen uns.
:bier:


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:44
@Gwyddion
grobe Annäherung der Wissenschaft, damit auch des Verstandes, an die Wahrheit ist.
Vermute ich auch. Die Erde kann so ja alt sein, aber war sie schon immer an dem Platz, wo sie jetzt ist ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:45
Im übrigen wäre es fatal.. in Besitz der absoluten Wahrheit zu sein.
Der Mensch ist neugierig, wissbegierig. Es würde ihm eine Lebensgrundlage rauben.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:45
@Gwyddion
Es ist sinnlos @Keysibuna
und @Snowman_one
zu erklären was Wahrheit ist eigentlich schon ein Zweitklässler wissen müßte


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:46
@shauwang

Warum sinnlos? Ich denke @Snowman_one und @Keysibuna interpretieren den Begriff Wahrheit ähnlich wie ich..


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 12:47
Ich kann auch die Wahrheit über Jesus glauben. Soweit es den Mann Jesus betrifft, den es wahrscheinlich gegeben hat.

Die ‚Wahrheit‘ allerdings was die Wunder, wie Auferstehung oder übers Wasser laufen betreffen, sind nur in der Bibel, Wahrheit.
Diese ist aber keineswegs Belegt und daher Wahr, im Gegenteil.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden