weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 16:35
@Godsmalus

Wie zu erwarten war! ;) :D


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 16:35
@Godsmalus
Also willst Du weiterhin an der Oberfläche bleiben und Parolen schreiben? Das hat nichts mit einer Meinung zu tun. Evolution ist halt einfach unchristlich... Warum? Darum! Na danke für die Unterhaltung...

@BlackFlame
Gehen Fundis nicht in eine Schule? :O
Wer zumindest ein wenig Biologie hatte, der kann sich nicht ernsthaft so einen Unsinn glauben, zumindest nicht in D. In den Staaten klar, da haben die anerkannten Religionen ihre eigenen Schulen.

@Godsmalus
Wie war das bei Dir in der Schule? Kein Biologieunterricht gehabt?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 16:36
@Godsmalus

Sogar unter den schlechteren Rückziehern, die ich schon gesehen habe, war das jetzt ein besonders schwacher...

@der_wicht

Du, (Unsinn) glauben geht trotzdem. Leider. Man kann selektiv die Augen schliessen, das können manche Menschen hervorragend.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 16:42
@der_wicht
Scheinbar die wenigsten.
So wie ich das beim durchstöbern des Forums laß, so unterrichten dort die meisten zu Hause.
Gibt in dem Forum auch schöne Themen wie man zum Beispiel mit 3 Experimenten direkt zu Hause zeigen kann, dass die Erde flach sei.
Wenn die Kinder dann nur das Lernen, sich nie außerhalb dieser Kreise bewegen dürfen und vollständig unter der Fuchtel ihrer Fundi-Eltern stehen, dann wird auch gesichert, dass diese Kinder es später ebenso bei ihren Kindern praktizieren.

Das wirkt wie ein Haufen autarker Parallelgesellschaften.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 17:21
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Das wirkt wie ein Haufen autarker Parallelgesellschaften.
Bei den Amish ist es ja schön zu erkennen, was Fundamentalismus anrichten kann. Aber wie soll man den Menschen die Welt näher bringen, wenn sie sich einschließen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 17:25
@Godsmalus
Godsmalus schrieb:mein gott hält sich an moral und anstand.
das muss ich mal betonen
alles andere ist sünde und landet in derhölle
das haben die Richter und Henker der Inquisition auch immer von sich behauptet.

Es wäre deswegen sogar sehr schade, wenn es gar keinen Gott gäbe und auch Jesus von Nazareth nur ein reines Gehirngespinst griechischer Theater-Poeten gewesen ist.

Stellen wir uns mal vor, wie vielen Menschen dann mit diesem deinem Glauben, mein gott hält sich an moral und anstand.
das muss ich mal betonen
alles andere ist sünde und landet in derhölle


für nichts und wieder nichts unsagbares Leid und Unrecht angetan wurde.

Für "wieder nichts" ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, weil sonst der Papst und auch so mancher evangelikaler Bischof nur ein obdachloser Wanderprediger wäre und eigentlich auch sein müsste, wenn man nach den Empfehlungen und Gleichnissen dieses Sohn Gottes von Moral und Anstand in der Bibel geht, der nach seinen eigenen inspirierten Erzählungen nur zwischen denen unterscheidet,
die ihm in den Allerwertesten kriechen und zwischen denen, die ihr Leid und Schicksal als Prüfung hinzunehmen haben, auch wenn sie noch so klein sind und nie etwas von Gott und Jesus gehört haben.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 17:54
Es ist schlicht und ergreifend unmöglich, mit Fundis, egal welcher Couleur, diskutieren zu wollen, ihre selbst gewählte Gottesferne macht sie so elendig blind, dass sie für ihren noch sehr, sehr langen Rückweg nur noch Mitgefühl auslösen...mehr aber auch nicht.

Mit intelligenten Atheisten lässt sich hingegen oft vorzüglich streiten, nicht immer, aber immer öfter...*grins*


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 17:55
@poet
poet schrieb:ihre selbst gewählte Gottesferne
Wenn Du nicht gerade Atheisten-Fundis meinst, sind die Glaubens-Fundis nicht sogar ziemlich Gottesnah? Zumindest lt. ihrer Meinung.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:01
@Gwyddion

gottesferner als diese verblendeten Herrschaften (Glaubens-Fundis) kann man dem gegenüber, was wirklich Gott ist, gar nicht sein...aber das werden sie schon noch herausfinden, auch wenn es weitere 1.000 Inkarnationen dauern sollte...schließlich ist Zeit eine Illusion...alles geschieht im ewigen Moment "JETZT"...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:02
@poet

Ah... alles klar. So ergibt es einen Sinn :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:14
Godsmalus schrieb:ja an welchen gott glaubst du denn, an meinen jedenfals nicht.
sowas ist nicht christlich es ist heidnisch
Godsmalus schrieb:mein gott hält sich an moral und anstand.
das muss ich mal betonen
alles andere ist sünde und landet in derhölle
Godsmalus schrieb:ok , ic sehe schon hier sind nur atheisten,welche zensieren und nur ihre unmaral dulden.deshalb lass ich euch in eurem zustand ,
vielleicht besert ihr euch la mal
Also wenn ich ganz ehrlich bin erinnert mich das ganze Inhalt und Schreibart ganz stark an jemandem bestimmten :}
poet schrieb:.aber das werden sie schon noch herausfinden, auch wenn es weitere 1.000 Inkarnationen dauern sollte.
Was bringen weitere 1.000 Inkarnationen wenn man so oder so alles vergisst und neu beginnen muss, und das wieder mit den gleichen Märchen und Lügen? :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:22
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Was bringen weitere 1.000 Inkarnationen wenn man so oder so alles vergisst und neu beginnen muss, und das wieder mit den gleichen Märchen und Lügen? :}
Nun, es soll ja zwischen den "Leben" (in Wirklichkeit wird ja nie gestorben, denn wir sind nicht unsere Körper, wir glauben es nur), eine Menge Aufklärungsuntericht von fortgeschrittenen Seelen für jene geben, die neugierig auf Weiterbildung sind...und mit den letzten Überzeugungen, Glaubensvorstellungen im (unterbewussten = Seele) Gepäck reist man hinüber wie herüber...

Also besteht Hoffnung auf die innere Wende, selbst bei absoluten Betonköpfen...schließlich höhlt das weiche Wasser auf Dauer immer den harten Fels...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:23
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Bei den Amish ist es ja schön zu erkennen, was Fundamentalismus anrichten kann. Aber wie soll man den Menschen die Welt näher bringen, wenn sie sich einschließen.
man kann eigentlich nicht wirklich zwischen wahren und falschen Schotten unterscheiden.

Wenn ich etwas glauben will, was entgegen allen rationalen Möglichkeiten so sein soll, weil ich es mir mit meinem persönlichen Wissenshorizont alleine auf rationaler Ebene nicht ganz erklären kann, dann gäbe es dafür als als Alternative zu Gott auch noch so etwas, wie eine psycho-logische Erklärung.

Um sich die Welt allein mit rationalen Argumenten erklären zu können, muss man so wie beim Pilze-Sammeln in größerer Auswahl, zuerst auch alle unbequemen und nicht genießbaren Pilze genauestes kennen und von den essbaren unterscheiden lernen.

Bei Pilzen kann man sich da ganz alleine auf objektive Merkmale verlassen und dennoch sind sich über 80% aller Menschen gewiss, dass all jene Pilze die sie nicht kennen, einfach nur giftig sind.

Genau so ist es auch mit dem mehr oder weniger fanatischen Glauben an Gott.

Weil ICH mir mit dem wenigen was ich über die Welt so weis, diese Welt nicht alleine zu erklären im Stande bin, kann all das was was mir die Welt auch anders erklären könnte, nur falsch und giftig sein.

Gott spielt darin für sich selbst als höchster personifizierter Wert über allen anderen Werten, eigentliche gar kein Rolle, weil es ja in dieser meiner Beziehung zu diesem höchsten aller prsonifizierten Werte nur um den Wert meines ICH geht und gar nicht so sehr um Gott.

Es ist dann also logisch, dass wenn ich etwas glauben will, was mich selbst im Wert, an Rang und in Wichtigkeit, zum allwissenendsten und allmächtigsten Mittelpunkt neben diesem Gott macht,

dass ich dann alles was möglicherweise wahrer als mein Glaube ist, ganz und gar nicht neben mir dulden kann.

Deswegen unterscheidet sich heutiger Atheismus ziemlich deutlich vom gegenwärtigen Agnostizismus. Bei welchem die eigentliche Aussage lautet: - "ich kann Gott nicht widerlegen, also kann es Gott auch geben. Ich weis es nur nicht.

Im Atheistischen Modell lautet das "Credo": Ich kann Gott nicht widerlegen, aber das kann auch sehr gut nur daran liegen, dass auch niemand diesen Gott wirklich beweisen kann.
Dem dazu, scheint Gott auch für diejenige die an ihn glauben, ein psychologisch sehr gewichtiges Argument zu sein, um sich selber im Wert, Rang und Wichtigkeit über alles andere Leben und im ganz besonderen über all jene einzuschätzen, die nicht an Gott glauben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:25
@poet

Nette Wunschvorstellung :)

Anscheinend ist diese Aufklärungsunterricht sehr langsam oder es bringt absolut nichts, siehe da, es sind viele Menschen gestorben, und wenn man von deinen Worten ausgeht, so hatten diese Unterricht die nichts gebracht hat :}
poet schrieb:schließlich höhlt das weiche Wasser auf Dauer immer den harten Fels...
Nur wenn es immer die gleiche Stelle trifft :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:39
@Keysibuna

Ich sage nur "Grand Canyon"... nördliches Arizona, google mal die Zeitdaten und die Einschnittsdimensionen...

Achte auf deine Wünsche, denn sie könnten in Erfüllung gehen...*zwinker*

Wer sich etwas wünscht, bekundet dadurch einen Mangel, der aber nicht wirklich existiert, denn die potentielle Fülle (im Nichts) ist für jeden da, man muss nur um die korrekte Abfolge des Erschaffungsprozesses wissen...(Gedanke, Wort, Tat)...

Was ist "Postulieren"? Sich das, was man möchte, so stark (ohne jede Gegenbetrachtung, ganz wichtig) visualisieren als sei es bereits eingetroffen...und vorauseilende Dankbarkeit nicht vergessen...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:42
@poet

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Aufklärung gegen diese Art falschen Stolz etwas aus-zu-richten vermag.

Eher im Gegenteil. Je mehr man einem Affen erklärt, dass er gemeinsam mit anderen Affen von ein und dem selben Vorfahren abstammt, um so mehr wird dieser Affe sich darauf stürzen, dass darüber nichts in der heiligen Bibel, im Koran, oder in den Veden steht.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:42
@poet

Dann wird dir nichts weiter übrigleiben zu "wünschen" und zu "hoffen" :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:49
Keines der bestehenden (angeblich heiligen) Bücher ist maßgebend, sie enthalten bestenfalls Teilwahrheiten, die aber durch den übrigen völlig verschwurbelten Kontext wieder so stark verwässert werden, dass am Ende nur Gottesknechtschaft dabei herauskommt, aber keine Freundschaft oder gar Gemeinschaft mit Gott...

Wer an einen zürnenden, strafenden und launischen Gott glaubt, wird auch entsprechend ernten...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:51
poet schrieb:aber keine Freundschaft oder gar Gemeinschaft mit Gott...
Wer das als Mensch mit Menschen nicht schaffen kann ist dazu verdammt so ein Freundschaft sich auszudenken und danach zu hoffen ^.^


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

27.08.2012 um 18:51
@poet
poet schrieb:Wer sich etwas wünscht, bekundet dadurch einen Mangel, der aber nicht wirklich existiert, denn die potentielle Fülle (im Nichts) ist für jeden da, man muss nur um die korrekte Abfolge des Erschaffungsprozesses wissen...(Gedanke, Wort, Tat)...
Genau so steht es auch im Vaterunser. Aber eigentlich geht der gegenwärtige Noch- Wohlstand der ach so gläubigen Amerikaner und Europäer dann doch mehr auf Sklaventreiberei, Ausbeutung und Vernichtung fremder Kulturen und Völker durch Zwangsmissionierung im Spätmittelater und in der Pionierzeit des Gewürzhandels zurück.

Dass Poeten und Gottesanbeter sich immer gerne nur den schöneren Teil der Geschichte zurechtfälschen, ist zwar einerseits leicht und einfach zu verstehen, aber auf Grund der eppidemischen Ansteckungsgefahr die davon ausgeht, auch überaus ärgerlich, wie ebenso gefährlich.


melden
426 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden