weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:31
@Kayla
Ich folgen den heiligen Schriften, meine Religion ist die Gottes.
Da gibt es kein Unterschied nur Überzeugung.
ich bin mir da total sicher


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:32
@Kayla

Jop, und solche Menschen gab es schon immer die gerne andere Verfluchten damit Gottes Aufmerksamkeit von ihnen selbst abgelenkt wird :}

Nette Taktik ne? :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:34
@shauwang
shauwang schrieb:ich bin mir da total sicher
Gerade das ist ja ein Indiz dafür, das Du irren könntest, weil Du nie hinterfragst und Dich über Alles und Jedes erhebst, nur um Dir einen Platz im Paradies zu sichern, aber dort wirst Du mit Deinem selbstherrlichen Gebaren garantiert nicht landen. Hochmut kommt immer vor dem Fall.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:36
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Nette Taktik ne?
Die kennen wir ja noch von der Inquisition her und sind somit gewarnt.:)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:37
@Kayla

Jop, da haben sie auch Menschen menschen verachtend beschimpft und behandelt und einige haben daraus immer noch nichts gelernt und führen diese Methode Verbal weiter :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:39
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:einige haben daraus immer noch nichts gelernt und führen diese Methode Verbal weiter
Weil sie sich damit als was Besseres fühlen können und ansonsten bedeutungslos wären, womit sie nicht zurechtkommen.:)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:42
@Kayla

Jop, jetzt hast du einer der Gründe warum manche "glauben" müssen :)

Finde schade das die Menschen es selbst noch nicht erkennen können weil ihnen ein Märchen die Sicht verzerrt und sie dazu leitet gleiche Fehler wie damals zu begehen und sie sich selbst "Gegner" zu erschaffen die dann von ihnen bekämpft (human ausgedrückt) werden müssen :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:43
Keysibuna schrieb:Jop, da haben sie auch Menschen menschen verachtend beschimpft und behandelt und einige haben daraus immer noch nichts gelernt und führen diese Methode Verbal weiter
Ja und waschen sich ihre Hände in Unschuld .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:45
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:sich selbst "Gegner" zu erschaffen die dann von ihnen bekämpft (human ausgedrückt) werden müssen
Ja, das sieht nach Zwanghaftigkeit aus und kann schon deshalb nicht positiv sein. :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:47
@Nesca

In ihren eigenen "Vorstellungen" vielleicht ist das möglich aber in der Realität kann man das auf Dauer nicht machen :}

@Kayla

Jop, ich sehe da leider immer einige Gefahren , zum größten Teil für denjenigen selbst. Wenn man sich ständig solche "Gegner" erschafft ist man iwann vereinsamt (auch Gefühlsmäßig verarmt).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:49
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:
Jop, ich sehe da leider immer einige Gefahren , zum größten Teil für denjenigen selbst. Wenn man sich ständig solche "Gegner" erschafft ist man iwann vereinsamt (auch Gefühlsmäßig verarmt).
Viele davon sind auch schon in der Psychiatrie gelandet, weil sie Wahnvorstellungen bekommen haben in ihrer Einsamkeit.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:50
Viele davon sind auch schon in der Psychiatrie gelandet, weil sie Wahnvorstellungen hatten in ihrer Einsamkeit.
Wie hieß es in dem Lied "sind im Herzen tot"


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:51
@Kayla

Deshalb sollten wir etwas Großmut zeigen auch wenn es schwer fällt, weil es kann sein das einige nur "diese Aufgabe" hier haben und versuchen diese Einsamkeit zu entgehen :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:51
@Kayla
Kayla schrieb:Viele davon sind auch schon in der Psychiatrie gelandet, weil sie Wahnvorstellungen bekommen haben in ihrer Einsamkeit.
Ganz arme Menschen sind das :(


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:53
@Reigam
Reigam schrieb:Wie hieß es in dem Lied "sind im Herzen tot"
Ich weiß jetzt gerade nicht welches Lied Du meinst, hört sich aber schrecklich an.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:54
@1.21Gigawatt
ich wollte eigentlich nicht mehr schreiben, weil man als Gläubiger hier so übel beleidigt wird.

Da deine Entgegnungen gegen das Obige aber geradezu wohlwollend neutral sind und sich um Sachlichkeit wenigstens bemühen, antworte ich nochmal gerne - trotz Zeitmangel.
Entschuldige daher meine Knappheit.

Es ist ein Unterschied, ob ich mit einem Nichtgläubigen spreche, der aus dem atheistischen Umfeld kommt, oder mit einem, der aufgrund seines Moralverhaltens nicht mehr mit dem erlernten Glauben konform gehen will.
Die ersteren sind mir natürlich viel lieber. Sie sind unbefangen. Darum rede ich auch lieber mit interessierten Andersgläubigen als mit lauen Glaubensgenossen.

Da sind wir gleich beim ersten Thema: Die Hölle wird unterschiedlich ausgelegt.
Allerdings. Sogar im Katholizismus, wo die Höllenlehre zum Bestand gehört, ist man in den letzten Jahrzehnten zu einem gr. T. stark davon abgedriftet. Der Grund m. E.: siehe oben. Die Leute stricken sich die Religion, die sie gerade brauchen. Ich halte es - hoffentlich - nicht so. Ich bin lieber bewußt außerhalb der Norm, als dass ich mir die Norm, d. h. die Wahrheit, als Orientierung nehmen lasse.

Und dass man im Christentum sein Leben ändern muss, merkt man auch. Nicht sofort. Aber wie bei jedem Wissen: Je tiefer man in die Materie einsteigt, desto bewußter wird man sich seiner eigenen Lücken.
So trainiert man sich als Gläubiger automatisch auf Selbstdisziplin - also genau das Gegenteil, was hier gern gesagt wird: "Gott als Kaskoversicherung oder als Lückenbüßer für Versager, Faule und Egomanen..." Zumindest theoretisch...

"Ich würde dann nicht glauben, sondern wissen, dass es ihn gibt."
Genauso ist es bei mir. Ich sage zu andern: "Ich glaube". Aber ich selbst weiß!

Begründen? Beweis? Ich muss ja keinem begründen, dass ich eine Freiheit und ein Recht in Anspruch nehme. Höchstens, wenn ich jemand anderen überzeugen möchte. Aber ich zwinge ja niemand; d u hast gefragt...!

Gott gehorchen aus Angst sei nichts wert, nur aus Überzeugung. Ich habe gelernt: Z. B. Angst-Reue bewahrt vor der Hölle, aber Liebesreue ist gottgefälliger und bewahrt auch dann vor der Hölle, wenn man nicht (mehr) beichten kann. Aus "Überzeugung" bereut/gehorcht man aber auch, wenn man im Grunde nur Angst vor Strafe hat. (Auch wenn du aus ethisch minderwertigen Motiven deinem Chef gehorchst, ist deine Arbeit ja nicht ohne Verdienst.)

Nochmal "freier Wille": Ich habe dir doch genau die einschlägige Literatur genannt. Würde ich es selbst ausführlicher als bisher zu begründen versuchen, müßte ich mich vorher noch ein wenig einarbeiten. Und dazu fehlt die Zeit sowie die wahre Hoffnung auf Erfolg bei dir.
Ich weiß nur, dass ich C. Geyers Thesen als Bestätigung meiner Auffassung entdeckte, als ich vor Jahren seinen Aufsatztitel im Feuilleton zum Thema sah...
Umgekehrt: Wo war deine Begründung? Es war nur eine Antithese!
"...Aktueller Stand der Forschung". So ein typisches Schlagwort, oft auf diesem Thread, ohne Spezifikation. Die Diskussion ist doch kontrovers!

Und wenn hier Leute mit sowas angeben, sind es vermutlich keine Wissenschaftler.

Determinismus ist eine philosophische Richtung/ ist eine Interpretation. Wo greift man sich aber bei naturwissenschaftlichen Experimenten Interpretation her? Die hat doch da gar nichts zu suchen. (Wie ich alles weit oben ja schon sagte.)

Wenn du mich nicht verstehst, vielleicht liegt es an meiner nicht original-wissenschaftlichen Formulierung. Wenn du ebenfalls philosophischer Laie bist, könnte es also höchstens was bringen, wenn man sich - beiderseits - erst einmal auf die grundlegenden Begriffe einigt/ sie studiert. Damit hier nicht nur die Frösche sich was vorquaken.

...Diese Gedanken sind philosophisch und spekulativ, und glaube nicht, wenn/falls du (überhaupt) ein fähiger Naturwissenschaftler bist, diese fielen dir ebenso leicht. Ich bilde mir ein, mir fielen sie (relativ) leicht. Dafür hasse ich Fächer, die empirisches, praktisches Beobachten erfordern.

Mir tun schon die Augen weh. Ich will ins RL. Tschüss!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:55
@Nesca
Nesca schrieb:Ganz arme Menschen sind das
Das sind sie, ja. Aber ihr Gott hat sie da wohl im Stich gelassen. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 17:58
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:
Deshalb sollten wir etwas Großmut zeigen auch wenn es schwer fällt, weil es kann sein das einige nur "diese Aufgabe" hier haben und versuchen diese Einsamkeit zu entgehen
Wenn Jemand zwanghaft zu missionieren versucht, dann fällt es mir hin- u. wieder schwer großmütig zu sein, aber ich versuch´s trotzdem.:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 18:00
natü schrieb:weil man als Gläubiger hier so übel beleidigt wird
Komisch ich werde eher von Menschen hier beleidigt die auch an Gott glauben so wie ich :ask:

Ich werde weder von @Kayla , @Keysibuna , @Reigam
noch von @Snowman_one beleidigt ...
Seltsam ,nicht wahr?

,


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.08.2012 um 18:02
@Nesca
Nesca schrieb:Seltsam ,nicht wahr?
Du willst ja auch nicht missionieren oder stellst Dich über die Anderen, das ist ein Unterschied. :)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden