Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Beweis

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

15.06.2019 um 11:15
Optimist schrieb:Die im Film und auch Gott würden durch ihr Eingreifen denjenigen zu einer Marionette machen -> WEIL sie gewünschtes Handeln erzeugen (wollen).
Ich sagte bereits, wenn Gott (unter der Annahme das es Gott gäbe) alles erschaffen hat, und alles vorraussehen kann, dann sind wir alle sowieso Marionetten, ob er eine derartige Auswahl trifft oder nicht. Wenn er eine Seele erschafft, die sich bei der Wahl zwischen A und B für A entscheiden würde, und Gott bereits bei der Erschaffung weiß das sie sich für A entscheiden wird, dann ist diese Seele eine Marionette. Und Wenn er eine Seele erschafft, die sich bei der Wahl zwischen A und B für B entscheiden würde, und Gott bereits bei der Erschaffung weiß das sie sich für B entscheiden wird, dann ist diese Seele genauso eine Marionette. Ich sehe nicht, inwiefern die Entscheidung für die eine oder die andere Marionette irgendetwas am Marionettenstatus ändern würde.


melden
Anzeige

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

15.06.2019 um 12:11
@Taln.Reich

Sehr gut auf den Punkt gebracht. :Y:

Genauso wie diese "allwissende Entität" bewußt Leben erschafft, welches ihm zuwider
handelt, nur um diesem zu grollen, wenn es das tut. :ask:
Allwissend und barmherzig klingt für mich anders.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

17.06.2019 um 21:15
Schon Ludwig Feuerbach wusste: "Der Ursprung, ja das eigentliche Wesen der Religion ist der Wunsch. Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter. Was der Mensch sein möchte, aber nicht ist, dazu macht er seinen Gott." Und Mahatma Gandhi meint: "Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten."

Was genau soll also in diesem Thread akzeptiert werden? Dass mensch an etwas eigens dafür Ausgedachtes glauben kann, wenn er nur will.
Eine Binsenweisheit, oder? ;)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

17.06.2019 um 22:40
geeky schrieb:Was genau soll also in diesem Thread akzeptiert werden?
Ein Beweis. ;)
Gut, da gibts keinen, Thema kann abgehakt werden...
geeky schrieb:Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter. Was der Mensch sein möchte, aber nicht ist, dazu macht er seinen Gott."
das bezweifle ich sehr, dass dies auf Alle zutreffen muss. Auf mich schon mal nicht.
Ich hatte nie über Wünsche und was ich sein möchte nachgedacht (sondern einfach nur gelebt) ... und mir keinen Gott gebastelt oder mir Gedanken über einen möglichen Gott gemacht.

Eines Tages wurde ich jedoch von Gläubigen quasi darauf gehoben, dass es einen Gott geben muss. Am Anfang der Gespräche mit denen wollte ich das - wie viele - einfach nicht glauben, das war für mich so undenkbar und Quatsch, dass es überhaupt etwas "Übersinnliches" geben könnte.
Und so versuchte ich meinerseits diejenigen davon zu überzeugen, dass das absurd ist an einen Gott zu glauben, versuchte sie mit Fangfragen in die Enge zu treiben usw.
Gelang mir aber nicht.
Umgedreht wurde ein Schuh draus, sie schafften mich (als ehemaliger Atheistin) zu überzeugen :D


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

17.06.2019 um 23:34
@Optimist
Optimist schrieb:Eines Tages wurde ich jedoch von Gläubigen quasi darauf gehoben, dass es einen Gott geben muss.
Deshalb schrieb ich ja, daß mensch an etwas eigens dafür Ausgedachtes glauben kann, wenn er nur will. Ohne Missionare wie auch in deinem Fall wäre jede Religion längst durch realistischere Weltbilder ersetzt worden. Wer kommt schon von allein auf solch absurde antike Ideen? ;)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 00:39
geeky schrieb:wenn er nur will
ich wollte doch aber eigentlich und ursprünglich gar nicht :)
geeky schrieb:Ohne Missionare wie auch in deinem Fall wäre jede Religion längst durch realistischere Weltbilder ersetzt worden. Wer kommt schon von allein auf solch absurde antike Ideen? ;)
Die Missionare kamen sicher auch nicht aus Jux und Dollerei auf diese Idee, haben sich die Bibel auch nicht ausgedacht, sondern sind überzeugt davon.
geeky schrieb:Wer kommt schon von allein auf solch absurde antike Ideen? ;)
Die Missionare nicht und deren Vorgänger auch nicht ...
Also wer hat es sich nun alles ausgedacht? Die Bibelschreiber? Genau das glaube ich nicht, sondern die hatten diverse Erlebnisse.

Und nun komm bitte nicht mit dem ausgelutschten Argument, Drogen waren schuld ;)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 01:13
@Optimist
Optimist schrieb:ich wollte doch aber eigentlich und ursprünglich gar nicht
Und dann? Irgendwas muss bei dir schließlich irgendwann dazu geführt haben, Emotio über Ratio zu stellen.
Optimist schrieb:Also wer hat es sich nun alles ausgedacht? Die Bibelschreiber? Genau das glaube ich nicht, sondern die hatten diverse Erlebnisse.
Diverse Erlebnisse hatten auch Tolkien, Rowling und King, bevor sie die in Buchform verarbeiteten. Ist Hogwarts deshalb weniger fiktiv?
Und nun komm bitte nicht mit dem ausgelutschten Argument, Millionen Fliegen könnten nicht irren ;)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 04:56
geeky schrieb:Ohne Missionare wie auch in deinem Fall wäre jede Religion längst durch realistischere Weltbilder ersetzt worden
Das glaub ich nicht.
Ohne Missionare basteln sich viele selber etwas. Der Wunsch nach einem spirituellen Sinn des Lebens ist groß. Bei manchen die Angst vor dem endgültigen Tod.
Die beschreiben ihren Glauben simpel mit "ich glaube an eine höhere Macht"
geeky schrieb:realistischere Weltbilder ersetzt worden
Homöopathie? Chemtrails?
Optimist schrieb:so undenkbar und Quatsch, dass es überhaupt etwas "Übersinnliches" geben könnte.
so beginnen auch viele Fadenersteller: "eigentlich glaube ich nicht an Geister, aber vor 9 Jahren ..." und sind interessanterweise nur an übernatürlichen Antworten interessiert.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 07:19
Kybela schrieb:so beginnen auch viele Fadenersteller: "eigentlich glaube ich nicht an Geister, aber vor 9 Jahren ..." und sind interessanterweise nur an übernatürlichen Antworten interessiert.
Das mag bei vielen so sein.
Wenn mir jedoch etwas passiert was mir unerklärlich erscheint (und das kam schon sehr oft vor :) ), versuche ich immer erst mal eine rationale Erklärung zu finden (meist ließ sich diese - wenn auch erst nach längerer Zeit - finden, manchmal aber auch nicht).

Obwohl ich nun an Gott glaube, bin ich nicht geneigt, alles Unerklärliche darauf zu schieben :)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 08:44
@Kybela
Kybela schrieb:Ohne Missionare basteln sich viele selber etwas. Der Wunsch nach einem spirituellen Sinn des Lebens ist groß. Bei manchen die Angst vor dem endgültigen Tod.
Die beschreiben ihren Glauben simpel mit "ich glaube an eine höhere Macht"
Das ist für mich individuelle Religiosität und nicht mit einer institutionalisierten Religion zu verwechseln. HG Butzko hat es mMn treffend auf den Punkt gebracht:

"Ich will nicht glauben müssen. Ich will aber auch nicht nicht glauben müssen. Ich unterscheide nur gerne zwischen Religionen und Religiosität: Religiosität ermöglicht nämlich dem Einzelnen eine Beziehung zum Ganzen, wohingegen Religionen Kartelle zur Durchsetzung von Machtansprüchen sind. Deswegen brauchen Religionen unbedingt religiöse Menschen, um ihnen Gottesfurcht einzuflößen. Während religiöse Menschen nicht unbedingt Religionen brauchen, um den lieben Gott einen guten Mann sein lassen zu können. Oder um es anders zu formulieren: Ich glaube an einen Gott, der mich auch dann liebt, wenn ich nicht an ihn glaube. [...]

Alles, aber wirklich ausnahmslos alles, was mir eine Religion für mein Leben zu sagen hat, kann ich auch ohne Religion erfahren. Also an guten Dingen. Klar, wenn ich jemanden verfolgen, foltern und umbringen will, da kann mir natürlich ein religiöser Überbau dabei helfen, mein Gewissen zu beruhigen, und mich von meiner Verantwortung befreit zu fühlen.

Mir einerseits Schuld einreden, wenn ich meine Hände nicht über der Bettdecke lasse, aber mich von Schuld frei sprechen, wenn ich meine Hände mit Blut besudel, zugegeben, das schaffen nur Religionen. Und zwar alle Religionen, quer durch alle Zeiten und Epochen. Ist dann für mich aber auch nicht wirklich ein überzeugendes Argument, einer solchen Glaubensgemeinschaft angehören zu wollen."

Und ja, auch die Homöopathie ist eine Religion, fußt sie doch auf Hahnemanns Grundüberzeugung, Gott hätte für ausnahmslos jede Krankheit auch das passende Heilmittel geschaffen, und dass dieses auf ganz einfache Weise gefunden werden könne. Ohne Hahnemanns Missionare wäre auch dieser Unsinn längst Geschichte.


@Optimist
Optimist schrieb:Obwohl ich nun an Gott glaube, bin ich nicht geneigt, alles Unerklärliche darauf zu schieben
Was denn zB nicht, und wie unterscheidet sich das von dem, das du dann doch auf diesen Gott schiebst?


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 09:27
[
geeky schrieb:Homöopathie
ich hab das als Beispiel genommen, weil:

1) widerspricht gegenwärtigen Wissen
2) Wirkung kann nicht wissenschaftlich belegt werden
3) Gläubige belegen Wirkung nur anhand von Anekdoten.
4) Wissenschaft wird in bestimmten Gebieten als falsch betrachtet (zB Evolution) und basteln sich ihre eigenen Mediziner/Forscher, die vom Konsens ignoriert werden. Aber sie können damit weiterhin behaupten "die Forschung/Medizin ist sich uneins"


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 13:00
psreturns schrieb am 15.06.2019:Genauso wie diese "allwissende Entität" bewußt Leben erschafft, welches ihm zuwider
handelt, nur um diesem zu grollen, wenn es das tut. :ask:
Allwissend und barmherzig klingt für mich anders.
...und noch dazu ein ziemlicher Pfusch, so fehlerhafte Kreaturen zu erschaffen. Aber mit Logik wirste da nix. Gott wollte es eben so. Case closed.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 13:57
geeky schrieb:Was genau soll also in diesem Thread akzeptiert werden? Dass mensch an etwas eigens dafür Ausgedachtes glauben kann, wenn er nur will.
Eine Binsenweisheit, oder? ;)
Also ich verstehe den Punkt dieses Threads so, dass nach der Antwort auf die Frage "unter der Annahme, dass es einen Gott gibt/gäbe, wie könnte dieser dem Menschen seine Existenz und seine Wesensheit als Gottheit beweisen?" gesucht wird.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 14:03
Beweisen lässt sich Gott nicht, nur erleben. Das erfahre ich jeden Tag in meinem Alltag.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

18.06.2019 um 14:23
@Carole60
Wie erlebst du Gott?


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

19.06.2019 um 12:47
Flitzschnitzel schrieb:Wie erlebst du Gott?
Danke dass Du mich danach fragst, das freut mich :-)!

Ich erlebe ihn im Alltag in tausend Dingen. Wenn ich etwas suche und einfach nicht finde bitte ich Gott, mir zu zeigen, wo der Gegenstand ist. Ich habe dann die Dinge schon oft an den erstraunlichsten Orten gefunden. Auch wenn ich vor einem Problem stehe bitte ich Gott, mir die richtigen Gedanken zu geben. Oft bin ich selbst erstaunt, was dabei herauskommt.

Aber am stärksten erlebe ich Gott, wie er mir jeden Tag die Kraft gibt, mit meiner jahrzehntelangen chronischen Krankheit, die mich im Alltag recht stark einschränkt, zu leben. Ich kann mit ehrlichem Herzen sagen, dass ich ein schönes, erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche habe. Diese Kraft kommt nicht aus mir heraus, das spüre ich deutllich.

Aber das alles ist natürlich subjektiv, man kann es auch anders erklären wenn man nicht an Gott glaubt. Ich selber spüre einfach jeden Tag Gottes Beistand und Hilfe und seinen Schutz und Segen. Dafür bin ich unendlich dankbar.


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

19.06.2019 um 12:55
Carole60 schrieb:Ich selber spüre einfach jeden Tag Gottes Beistand und Hilfe
Also mir wäre das sehr unangenehm, ständig solche Hilfe und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Was das für Kapazitäten bei dem bindet ... und man ist ja nicht der Einzige, der ständig mit dem Kleinkram nervt. Es kann auch nicht falsch sein und weniger gottgefällig, wenn man versucht, auf eigenen Beinen zu stehen. Und, wer weiß, welche Abrechnung du da eines Tages präsentiert bekommst. Oder ist das alles "für lau" ;)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

19.06.2019 um 13:04
Carole60 schrieb:Ich selber spüre einfach jeden Tag Gottes Beistand und Hilfe und seinen Schutz und Segen.
das freut mich für dich.
ich kann ungefähr erahnen, wie es sich anfühlen muss.
Carole60 schrieb:das spüre ich deutllich.
war das schon immer so bei dir?


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

19.06.2019 um 13:26
Kybela schrieb:war das schon immer so bei dir?
Nein es ist mit den Jahren gewachsen


melden
Anzeige

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

19.06.2019 um 13:29
Stephenson schrieb:Also mir wäre das sehr unangenehm, ständig solche Hilfe und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Was das für Kapazitäten bei dem bindet ... und man ist ja nicht der Einzige, der ständig mit dem Kleinkram nervt. Es kann auch nicht falsch sein und weniger gottgefällig, wenn man versucht, auf eigenen Beinen zu stehen. Und, wer weiß, welche Abrechnung du da eines Tages präsentiert bekommst. Oder ist das alles "für lau" ;)
Bei mir ist es so, dass ich den ganzen Tag über mit Gott im Gespräch bin, wie mit einem guten Freund. Aber ich stehe schon mit beiden Beinen im Leben, habe viele Jahre lang mit meinem Mann zusammen ein Geschäft geführt und mit ihm zusammen fünf Kinder großgezogen, die jetzt alle erfolgreich im Leben stehen.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Da Vinci Code132 Beiträge