weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asentreue / Asatru

1.052 Beiträge, Schlüsselwörter: Odin, Asatru, Asentreu
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

31.03.2013 um 18:40
@Mittelscheitel

Ich möchte den Strang über Asen bei den Asen belassen. Es war von mir nur eine kurze Bemerkung, weil mich diese Kirche einfach nervt, ebenso dieses Kirchengefasel der Christen.


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

31.03.2013 um 21:30
Ich wollte ja auch schon die Rückkehr zum Thema anregen, weil wir doch sehr OT gehen grad.

Mit dem christlichen Lehre hab ich mittlerweile aus theologischen Gründen nix mehr am Hut, mit Kirche und katholizismus aus der persönlichen Lebenserfahrung heraus, da muss ich nicht mal auf die Greueltaten im namen von sonstwas zurückgreifen.

Ich hab mich mit den Germanen eben auch aufgrund der Beschäftigung mit MEINEN Wurzeln auseinendergestzt, und die liegen nun mal hier:

Wikipedia: Buchonia

Geboren bin ich in der Eiloha. Da ist nun mal der Herr Bonifatius (der Bezwinger der Donarseiche **gg*) erstmal völlig präsent. Als Knäblein war ich im katholischen Kindfergarten (Sankt Lukas), war dann auf der Bonifatiusschule, dann auf.der Winfriedschule (Vom Wynfrid, dem bürgerlichen namen vom Bonifatius) ..Stadtgeschichte fängt mit der Gründung des Klopsters an, zwischen Meropwingern und Karolingern.

Da fragte ich mich Irgendwann: und davor ? Was war da ?

Insofern bin ich also Kelte, die Kimbern und Terutonen sind scheints sang. und klanglos an uns vorbeimarschiert und von dem Trubel der Völkerwanderung haben wir nix mitgekriegt. Muss an den Berrgen gelegen haben, die sind wohl alle lieber drumrum als obenrüber.

Das Klima is auch Kacke, eigentlich alles nich die besten voraussetzungen zum siedeln.

Jedenfalls gab es auf dem nahen Kreuzberg, dem ("Heiliogen Berg der Franken". ein germanisches Heiligtum, das Sankt Kilian stürzte. Der Berg wurde auch Aschberg genennt, was auch belegtist, und früher sogar Asenberg (was allerdings nicht belegt ist). Auf dem Berg ist heure ein Kloster. Die schenken da ein lecker Klosterbier aus.

Die Quellenlage zur vorchristlichen religion im germanischen Siedlingsraum und diesbetügliche Funde sind eben mehr als dürftig. Flurnamen geben häufig einen Hinwis. So sehn manche im Ortsnamen Frickenhausen und dem Frickenhäuser see eine Verbindung zu Frigga


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

31.03.2013 um 21:58
Die Germanischen Stämme haben zusammen mit den Römern die Kelten vertrieben und sich dann auf den kelt. Gebieten angesiedelt.
Ich komme auch aus der entfernteren Ecke und bei uns gibt es sogar Überlieferungen von Wotans Heer, das über ein Wohngebiet gezogen ist.

Die ersten Deutschen waren bis in Rom, ob als Gefangene oder Krieger. Sie waren überall, Mauern haben Deutsche noch nie lange auf sich beruhen lassen.


melden

Asentreue / Asatru

31.03.2013 um 23:49
@matraze106
Oh, den Film kennt noch wer ^^


melden

Asentreue / Asatru

01.04.2013 um 00:24
Gehts jetzt nun um die Asen oder Deutschtümelei ?
Von wo sind die Kelten wohin vertrieben worden ?


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

01.04.2013 um 10:29
Aha
Wotan ist nicht zufällig Odin?
Und bei Thor haben wir es nicht mit Donar zu tun?
Ziu ist nicht zufällig Tyr?

Wo willst du die Grenze ziehen?

Was ist mit den Wikingern, die es in Deutschland gab?

Was ist mit den Wikingern, die sich im Osten ausgebreitet haben?

Als die Edda geschrieben wurde, gab es die alte Religion schon sehr lange.

Die Kelten wurden u.a. auf die Britischen Inseln vertrieben.


melden

Asentreue / Asatru

01.04.2013 um 15:08
@chobie
Nicht direkt. Da gab es auch schon vorher welche.


melden

Asentreue / Asatru

01.04.2013 um 19:53
Ja das würd ich auch meinen. Nur wurde den Kelten das europäische Gebiet nach und nach abgejagt, und der Rest konzentrierte sich dann eben auf die britischen Inseln.


melden

Asentreue / Asatru

01.04.2013 um 23:06
Im Prinzip alles was gälisch war/ist.


melden

Asentreue / Asatru

02.04.2013 um 19:51
Außerdem hat es nichts mit deutschtümelei zu tun. Immerhin sind die alten Germanen unsere Vorfahren, von denen noch viel in uns steckt. Es ist eine Schande, daß dies vergessen wird. Und zwar nur, weil man heuer absolut nichts mehr gutheißen darf, was die deutsche Geschichte angeht. Daß es allerdings auch irgendwo Episoden unserer Geschichte gibt, die nichts mit Nationalsozialismus zu tun haben, wird scheinbar vollkommen ausgeblendet.


melden

Asentreue / Asatru

03.04.2013 um 00:24
So germanisch bin ich gar nicht. Bei mir ist noch was slawisches drin^^

Guy hat aber Recht. Vorsichtshalber wird alles kulturelle vor 1945 "übersehen". Allerdings geht mir es mir auch auf den Zwirn wenn mir zuviel glorifiziert wird und eine Kultur über die andere gestellt wird.


melden

Asentreue / Asatru

03.04.2013 um 19:28
FirstOrder schrieb: wenn mir zuviel glorifiziert wird und eine Kultur über die andere gestellt wird.
Das stimmt soweit. Nur leider wird gerade die alte germanische Kultur immer unterbuttert, zB eben als rückständig gegenüber den Römern diffamiert. Daß zu Adolfs Zeiten eine über-Glorifizerung der Germanen stattfand, liegt nun wirklich nur an des Führers Vollmeise.

Daß wir wenigen Heiden uns an der alten Kultur erfreuen, hat aber nichts mit der Glorifizierung zu tun, die uns gerne vorgeworfen wird.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

04.04.2013 um 17:56
Du meinst den katholischen Österreicher?

Mit seinem überrollenden Vernichtungswahn hatte der aber auch wohl eher die Roemer zum Vorbild genommen.


melden

Asentreue / Asatru

04.04.2013 um 21:41
oder Napoleon^^

Daß er teilweise nordische Symbole usw verwendet hat, brachte ihm gar nichts. Und uns Asen-Sympathisanten brachte es... Erklärungsnot :(


melden

Asentreue / Asatru

04.04.2013 um 23:32
Er hat halt starke archaische Symbole verwendet wie viele rechte Esoteriker vor im wie List oder Liebenfels. Man kann von Hitler sagen was man will, und das mit Recht, inzinieren konnte oder konnte lassen.


melden

Asentreue / Asatru

04.04.2013 um 23:52
"Vorfahren" ..... Ich will ja echt kein Spielverderber sein. Aber die meisten Deutschen haben zum größten Teil andere antike Völker als Vorfahren als Germanen. Die Polen sollen angeblich zu 50% noch von den Germanen abstammen. :)


melden

Asentreue / Asatru

05.04.2013 um 00:10
@yummi
Stimmt ja auch. Die Grenzen waren ganz anders, Völker sind abgewandert, andere hinzugewandert, etc. Und werkann seinen Stammbaum soweit zurück verfolgen? Mütterlichersets, Väterlicherseits. Bei Mir sind die Angeln und die Sachsen gewesen, Slaven auch, ...


melden

Asentreue / Asatru

05.04.2013 um 00:14
Und irgendwann kommt heraus, dass meine Vorfahren aus dem Meer stammen!


melden

Asentreue / Asatru

05.04.2013 um 00:21
Laut Darwin ja, laut religiösen Glauben nein. Darf jeder für sich entscheiden.


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

05.04.2013 um 00:40
Schon klar, was ich damit sagen will ist, dass man irgendwie immer davon reden kann, von irgendetwas abzustammen, sei es jetzt von Adam und Eva oder halt irgendwelche Uraffen aus Afrika.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden