weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asentreue / Asatru

1.052 Beiträge, Schlüsselwörter: Odin, Asatru, Asentreu

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:46
@Cricetus
Das ist möglich. Aber das hat den Christen natürlich gut in den Kram gepaßt, da brauchten sie für den Norden nicht nochmal alles umstrukturieren...


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:46
@Grymnir
Man kann natürlich alles mögliche unterstellen, aber es gibt de facto keinen Zusammenhang zwischen dem 24.12. als Geburtstag Jesu und irgendwelchen Plänen bezüglich der Germanenmission oder so.


melden

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:53
@Cricetus
Naja, Julfest war zur WSW, und Jesus Geburtagsparty wird zufällig genau da abgehalten, obwohl er wohl im Sommer geboren war... Das kann man interpretieren, wie man will.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:54
@Grymnir
Ja aber wenn man sich die historischen Gegebenheiten der "Idee" des Geburtstages Jesu am 24.12. anguckt, ist das doch nicht mehr so, dass man interpretieren kann, was man will.


melden

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:57
@Cricetus
Das meine ich ja auch, nur aus nem anderen Blickwinkel...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 13:58
@Grymnir
Wenn du das wirklich meinen würdest, würdest du wissen, dass Germanen bzw. deren Mission mit diesem Geburtstag eben nichts zu tun hatten.


melden

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 14:04
@Cricetus
Naja, wie gesagt, es ist für mich ein erstaunlicher Zufall, daß seine Geburt auf das wichtigste Fest der Germanen fällt.
Aus welchem Grund das so ist, sei dahingestellt


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 14:04
@Grymnir
Vielleicht einfach deshalb, weil alle "heidnischen" Religionen diesen Tag wichtig fanden? Die Germen haben's ja nicht erfunden^^.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 15:06
Nun, der 24.12. ist ja nur ein Punkt.
Die Kirche hat die kompletten Rauhnaechte übernommen = Weihnachtszeit.
Auch die Geschenke (das Christkind kommt Blabla) ist germanisch (Göttin Frigg).

Also, die Rauhnaechte gingen bis zum 6.1. und die Weihnachtszeit geht bis zum 6.1.

Das wären aber viele Zufaelle.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 15:11
@chobie
Nur gibt es ähnliche Traditionen durchaus auch bei den Römern... Einfach alles, was ähnlich scheint, auf ein Abgucken bei den Germanen zurückzuführen, greift zu kurz.
Du müsstest gucken, seit wann es die Tradition im Christentum gibt und wodurch sie enstanden ist. Nur dann kannst du nachweisen, dass wirklich eine germanische Tradition dahintersteckt und keine römische, ägyptische oder sonstwas für eine ;)
Ganz nebenbei kann es ja auch sehr gut sein, dass die Germanen ihre Tradition wiederum irgendwo abgeguckt haben. Ist eben ein völlig normaler Vorgang bei Religionen, dass man sich bei welchen bedient, die schon vorhanden sind und nicht bei 0 wieder anfängt.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 15:36
@ Cricetus

Die Versuchung ist natürlich groß, die Mythologien der germanischen Stämme unter denen der Roemer, Ägypter, Griechen usw. ansiedeln zu wollen.
Das dem nicht so war/ist, spiegeln m.E. schon die Wochennamen.
Die ganze Welt geht ihren Wochenrhythmus teilweise den germanischen Göttern nach.

Gut, fangen wir bei Jesus an:
gab es in der Wüste Ostereier?
Gab es in der Wüste Lichtfeste?

Wann soll Jesus(wenn überhaupt) geboren worden sein?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 15:41
Ich geb's auf. Ihr habt alle Recht. Das Christentum ist eigentlich eine germanische Religion. Gut, dass ihr das endlich bemerkt habt -.-


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 16:21
Nun sei doch nicht gleich so.
Aber ist doch wahr - warum feiert die Kirche keine Wüstenfeste, wenn ihr Gott in der Wüste gelebt hat.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 16:50
@chobie
Weil sich das Christentum von Anfang an als römische Religion verstanden hat zum Beispiel...


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 17:05
@ Cricetus

Du meinst damit Paulus?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 17:09
@chobie
Nein, generell die frühen Christen bis zum Untergang des römischen Reiches.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 17:15
@ Cricetus

Ich denke, Paulus war der Gründer des Christentums.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 17:22
@chobie
Und was hat das mit dem Thema zu tun? Hat Paulus irgendwelche Feiertag eingeführt? Eher nicht^^
Und wenn du jemanden anschreiben willst, lass das Leerzeichen weg.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 17:46
@Cricetus

Wenn Paulus der Gründer des Christentums gewesen ist, war er der erste Urchrist.
Aber Paulus war kein Roemer.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

07.04.2013 um 18:00
@chobie
Hast du mal die Apostelgeschichte gelesen? Weißt du, warum er nach Rom gekommen ist?
Und ich sprach nicht von Paulus von den Urchristen als Gruppe und als die Verantwortlichen dafür, dass es die Feiertage heute so gibt, wie es sie gibt. Und mit den Feiertagen hatte Paulus nix zu tun.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden