Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 13:45
Kybela schrieb:Merkel ist auch mächtig. Hat sogar den Titel Mutti. Als Göttin sieht sie niemand (hoffe ich).
Da wäre ich mir nicht so sicher :D
Aber Spaß beiseite.
Früher benutzte man eben offensichtlich für "Herrscher" gerne mal "Gott" Jetzt hingegen wird anstatt "Herrscher" nicht mehr "Gott" gesagt. :)
wie z.B. hier zu sehen ist:
Optimist schrieb:Und es gibt auch noch andere Herrscher: nämlich den Teufel: Joh.12,31
In manchen Übersetzungen wird aber nicht von Herrscher sondern von "Gott dieser Welt" gesprochen.
Optimist schrieb:Pharaonen z.B. wurden damals auch teilweise als Götter betrachtet.
das war demnach damals nichts Außergewöhnliches.

Es gibt auch ein Bibelvers, wo es sinngemäß heißt "Eure Bäuche sind Eure Götter" -> soll heißen, ihr lasst Euch von Euren Bedürfnissen beherrschen.

Noch mal für den Zusammenhang, wegen neuer Seite:
Optimist schrieb:Der Bezug zur Trinität:
Es gibt nur einen allmächtigen Herrscher bzw. Gott und das ist der Vater und sein Name ist JHWH.
Dehalb kann es Jesus nicht auch sein, sondern mMn nur ein Teil von ihm - nämlich sein Logos (seine Gedanken, Worte)


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 14:58
Optimist schrieb:Joh.12,31
In manchen Übersetzungen wird aber nicht von Herrscher sondern von "Gott dieser Welt" gesprochen.
da steht ἄρχων (archōn), Herrscher
Optimist schrieb:Es gibt nur einen allmächtigen Herrscher bzw. Gott
für einen Monotheismus muss das auch so sein.
Optimist schrieb:, dass Gott ein Herrscher ist:
"du alleiniger Herrscher" Apg.4, 24
ein Herrscher kann ein Gott sein.
ein Gott kann ein Herrscher sein.

aber nicht das:
Optimist schrieb:eben offensichtlich für "Herrscher" gerne mal "Gott" Jetzt hingegen wird anstatt "Herrscher" nicht mehr "Gott" gesagt.
in 100 Jahren wird eine Optimistin meinen:
früher sagte man zu Herrscherinen auch Mutti, heute nicht mehr

wie klingt das für dich?

man weiß ganz genau, was archōn bedeutet:
https://en.wiktionary.org/wiki/ἄρχων

Gott kommt nicht vor.
Optimist schrieb:Pharaonen z.B. wurden damals auch teilweise als Götter betrachtet.

das war demnach damals nichts Außergewöhnliches.
wird "Gottkönig" genannt und geschieht meist durch Apotheose:
Wikipedia: Gottkönig


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:02
@Optimist
da ich deine Liebe für VT kenne, hier eine besonders hübsche für dich:

Die WTG vertritt die Theorie, das Tetragramm habe in den neutestamentlichen Urschriften gestanden, die leider nicht erhalten sind. Im Anhang der Studienbibel:

„Irgendwann während des zweiten oder dritten Jahrhunderts u.Z. entfernten die Abschreiber des Tetragrammaton sowohl aus der Septuaginta als auch aus den Christlich Griechischen Schriften und ersetzten es durch Kyrios, Herr, oder Theos, Gott.“ (NWÜ, S. 1628 )


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:10
Kybela schrieb:ein Herrscher kann ein Gott sein.
ein Gott kann ein Herrscher sein.
Also können wir und darauf einigen ? :) :
Optimist schrieb:"Gott" bedeutet Herrscher und es gibt viele Arten von Herrschern.
Es gibt aber nur EINEN allmächtigen Herrscher bzw. nur einen allmächtigen Gott.
Es ist also ziemlich egal, ob man Herrscher, Machthaber oder Gott sagt.
Es kommt auf die Attribute an, nämlich: ist der Allmächtige und Schöpfer gemeint oder ist ein abgefallener Engel gemeint oder ein menschlicher Herrscher?
-----------------------------------------------------
Kybela schrieb:ein Herrscher kann ein Gott sein.
ein Gott kann ein Herrscher sein.
aber nicht das:

Optimist schrieb:
eben offensichtlich für "Herrscher" gerne mal "Gott" ....
Gut, dann lassen wir Satan weg. Aber das die Bäuche von manchen Götter sind (sie beherrschen), dass steht in der Bibel.
Oder steht da im Urtext auch Herrscher? Dann will ich nichts gesagt haben. :)
Kybela schrieb:in 100 Jahren wird eine Optimistin meinen:
früher sagte man zu Herrscherinen auch Mutti ...
Ist es denn nicht oft auch so ;) - vor allem bei Schwiegermüttern? :D


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:15
Optimist schrieb:das die Bäuche von manchen Götter sind (sie beherrschen), dass steht in der Bibel.
wo?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:33
Optimist schrieb:Aber das die Bäuche von manchen Götter sind (sie beherrschen), dass steht in der Bibel.
Oder steht da im Urtext auch Herrscher?
da steht theos

https://biblehub.com/interlinear/philippians/3.htm


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:35
Optimist schrieb:das die Bäuche von manchen Götter sind (sie beherrschen), dass steht in der Bibel.
Kybela schrieb:wo?
gut, es steht "Bauch" :) : Phil 3, 19
Kybela schrieb:da steht theos
also steht "Gott" und nicht "Herrscher".

Aber offensichtlich ist im Kontext betrachtet mit "Gott" eben Herrscher gemeint, denn es geht darum, dass sie sich von ihrem Bauch (ihren irdischen Gelüsten) beherrschen lassen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:43
Optimist schrieb:Aber offensichtlich ist im Kontext betrachtet mit "Gott" eben Herrscher gemeint,
im Kontext ist Liebe gemeint. Und was man liebt, füttert man.
im Kontext ist Furcht gemeint. Und was man fürchtet, besänftigt man mit Opfergaben.
...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:45
Kybela schrieb:im Kontext ist Liebe gemeint. Und was man liebt, füttert man.im Kontext ist Furcht gemeint. Und was man fürchtet, besänftigt man mit Opfergaben....
Das trifft lt. Bibel nur auf den EINEN allmächtigen Herrscher/Gott zu ;) - nicht jedoch auf die anderen Götter welche auch noch beschrieben werden - z.B Bauch.

Aber das müssten wir dann bei Bedarf im Bibelfaden vertiefen, würde hier zu viel OT verursachen denke ich. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 15:55
@Optimist
wobei jhwh auch kein echter Eigenname ist

Jewe (JHWH, IEUE: hebr. Tetragramm unpunktiert, statt Jahwe oder Jehova)
wird da sein, ist da, war da

http://konkordant.de/gott.html


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:00
Kybela schrieb:wobei jhwh auch kein echter Eigenname ist
lt. Bibel ist das sein Name.

Er wird gefragt wie er heißt und dann antwortet er mit:
Kybela schrieb:wird da sein, ist da, war da
Ich kannte es bis jetzt nur als "ich bin der ich bin" (aber ist auch egal).

Damals hatten alle Namen eine Bedeutung, Jesus z.B. hat auch eine.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:01
Optimist schrieb:Jesus z.B. hat auch eine.
Jesus ist die griechische Form des hebräischen Jehoshua, der Verbindung aus Jewe und Hoshea (Rettung, Heil). Jesus bedeutet also heb. Jewe-Retter


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:07
@Kybela
Ich nehme das evtl. mal in den Bibelfaden mit :)

Aber nun muss ich noch mal fragen (darauf hattest du noch nicht geantwortet):
Können wir uns aber vielleicht darauf einigen:
"Gott" bedeutet Herrscher und es gibt viele Arten von Herrschern.
Es gibt aber nur EINEN allmächtigen Herrscher bzw. nur einen allmächtigen Gott.

Es ist also ziemlich egal, ob man Herrscher, Machthaber oder Gott sagt.
Es kommt auf die Attribute an, nämlich:
ist der Allmächtige und Schöpfer gemeint oder ist ein menschlicher Herrscher oder ein Bauch z.B. gemeint?

Und kannst du - falls wir uns auf obiges einigen könnten - daran etwas Falsches sehen? :
Optimist schrieb:Es gibt nur einen allmächtigen Herrscher bzw. Gott und das ist der Vater und sein Name ist JHWH.
Dehalb kann es Jesus nicht auch sein, sondern mMn nur ein Teil von ihm - nämlich sein Logos (seine Gedanken, Worte)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:28
@Optimist

und was wenn damit gemeint ist es gibt nur einen gott, aus dem alles entspringt

und du sollst auf dein baugefühl hören ?
Das Geheimnis unseres Bauchgehirns
In unserem Bauch verbirgt sich eine Schaltzentrale: Ein Nervensystem, das aufgebaut ist wie das Gehirn in unserem Kopf. Wissenschaftler bezeichnen es als enterisches Nervensystem oder schlicht als Bauchgehirn.
https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/das-geheimnis-unseres-bauchgehirns/


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:34
sarevok schrieb:und was wenn damit gemeint ist es gibt nur einen gott, aus dem alles entspringt
Und was, wenn alles nur reiner fantastischen Literatur entspringt?
sarevok schrieb:und du sollst auf dein baugefühl hören ?
Dann ist alles religiöse nur reiner Quatsch!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:38
DyersEve schrieb:Und was, wenn alles nur reiner fantastischen Literatur entspringt?
was ist denn alles aus deiner sicht ?
DyersEve schrieb:Dann ist alles religiöse nur reiner Quatsch!
wer weiß das schon ?

ich bin mehr ein freund von freier spiritualität


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:40
sarevok schrieb:was ist denn alles aus deiner sicht ?
Was soll denn, "alles", sein?
Unsere Existenz?
Zufall!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:42
DyersEve schrieb:Unsere Existenz?
Zufall!
schaut man sich die vorgänge im kosmos genau an und oder die wunder der natur zb. die flügel eines schmetterlings

erkennt man das alles einem extrem komplexen plan folgt den wir leider immer noch nicht vollständig begreifen

und du nennst das zufall ? das hört sich für mich eher unlogisch an

dann die nächste frage was genau ist ein zufall ?

doch nur ein vorgang ohne direkte kausale verbindung den wir nicht erklären können oder nicht ?

von all den lebewesen auf diesem planten haben wir uns soweit entwickelt um über solch ein

thema disuktieren zu können und du nennst das alles zufall ? ^^


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 16:48
ich denke die wirklich echten zufälle sind eine manifestation des göttlichen willens

eine manifestation des jungschen kollektiv unterbewusstseins
Von Zufall spricht man, wenn für ein einzelnes Ereignis oder das Zusammentreffen mehrerer Ereignisse keine kausale Erklärung gegeben werden kann. Als kausale Erklärungen für Ereignisse kommen je nach Kontext eher Absichten handelnder Personen oder auch naturwissenschaftliche deterministische Abläufe in Frage.

Das Wort „Zufall“ in der in diesem Artikel beschriebenen Bedeutung kam erst im 17. Jahrhundert in allgemeinen Gebrauch und gilt unter Linguisten als vom lateinischen ac-cidens in Wortform und Sinn vorgeprägt.[1] Im deutschen Sprachraum kam Zufall (mittelhochdeutsch zuoval: „Anfall“) zuerst bei Meister Eckhart bzw. in der Sprache der Mystiker des 14. Jahrhunderts[2] als Lehnübersetzung von accidens und scholastische Wiedergabe des aristotelischen symbebêkós vor.
Wikipedia: Zufall

Am Dasein Gottes können nur blasierte Toren zweifeln.

Werner von Siemens


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.09.2019 um 17:03
sarevok schrieb:schaut man sich die vorgänge im kosmos genau ah und oder die wunder der natur zb. die flügel eines schmetterlings
erkennt man das alles einem extrem komplexen plan folgt den wir leider immer noch nicht vollständig begreifen
Ich erkenne da nichts Göttliches.
Und welche kosmischen Vorgänge?
Ich sehe, inwiefern es schon Lebewesen auf den Planeten gegeben hat, die ohne einen erfundenen Gott stattgefunden haben.
Wo Du einen gezielten Plan siehst, ist mir ein Rätsel.
Da gibt es nicht den Hauch eines Belegs!
Aber belegt ist, dass es seit Anbeginn der Menschheit, es literarische Götter geben muss, die um alles in der Welt,
die eigene Sterblichkeit revidieren muss.
sarevok schrieb:das hört sich für mich eher unlogisch an
Für mich sind es dann eher erfundene literarische Götter.
Für mich macht es keinen Unterschied, ob sie Ra, Zeus, oder Jaweh heißen.
Jede Epoche braucht anscheinend eine erfundene Göttlichkeit, von der ein Heilsversprechen ausgeht, was die eigene Sterblichkeit anbelangt.
sarevok schrieb:dann die nächste frage was genau ist ein zufall ?
Wikipedia: Zufall
sarevok schrieb:doch nur ein vorgang ohne direkte kausale verbindung den wir nicht erklären können oder nicht ?
von all den lebewesen auf diesem planten haben wir uns soweit entwickelt um über solch ein
thema disuktieren zu können und du nennst das alles zufall ?
Definitiv!
Alle literarischen Märchen haben jedenfalls null nada niente eine Belegkraft.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt