weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ursprung der Bibel

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Teufel, Ursprung

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 00:33
Meine Lieblingszahl ist eine Glückszahl "999" :)


melden
Anzeige

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 00:33
tris schrieb:Nein, es gibt eine Unzahl an Wörtern für 541. Zwei zusätzliche hast du ja auch schon genannt.
Ich kenne nur das eine Wort Israel, welches diesen Zahlenwert hat. Aber ich kann ja nicht hebräisch... nur die Buchstaben und ihre zahlenwerte.
Die zwei "zusätzlichen", die aus zwei Worten bestehen, haben den Zahlwert 1776. Es ist eher unwahrscheinlich oder sehr selten, dass du ein einziges Wort findest, dass so eine hohen Zahlwert hat. Die reihenfolge ist natürlich egal. @tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 00:41
ok, habe noch ein wort gefunden: יקתאל mit Zahlwert 541, das heisst ungefähr: "Gottesbindung". Auch nicht vielversprechender....
541 ist übrigens die 100. Primzahl. @tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 00:45
@snafu
snafu schrieb:Die reihenfolge ist natürlich egal.
Das heißt also, du wüsstest nicht mal, ob dir die NWO "Sarg" oder "Gras" mitteilen will? Und genauso gut könnte ein Anagramm von "Israel" rauskommen, vielleicht hatte der Architekt ja was mit einem Mitarbeiter der Unternehmensbaratung Laeris.
snafu schrieb:ok, habe noch ein wort gefunden: יקתאל mit Zahlwert 541, das heisst ungefähr: "Gottesbindung". Auch nicht vielversprechender....
Siehst du, je länger man sucht, desto mehr findet man. Tut mir Leid, aber das ganze ist doch nichts als eine bessere Buchstabensuppe.


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 00:54
Das ist auch ganz im Sinne des Auftrages.
Du sollst das gar nicht glauben, was ich hier schreibe.
Stell dir vor, mehr glauben das und es wird bekannt, dass das höchste Gebäude der USA diesen Namen hat. Zufall würde es genannt werden...
oder "Gottesbindung". lol

Wenn du mehr Worte mit dem Zahlwert 541 findest, dann lass es mich wissen. Bin echt interessiert.

Die Reihenfolge der Buchstaben ist egal, bei dem Zusammenzählen der Zahlenwerte der einzelnen Buchstaben.
@tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 01:00
@snafu
Ja, man stelle sich nur mal vor, die Menschheit würde erfahren, dass die Freimaurer den Unabhängigkeitskrieg so geplant haben, dass das Jahr der Unabhängigkeit umgerechnet von Inch in Metern den Zahlenwert von "Israel" ergibt.

Wie ist das dann überhaupt abgelaufen? Sie haben sich gedacht: "Hey, nennen wir das Trumm 'Israel'" und dann hat einer 541 in den Taschenrechner eingetippt und solange umgerechnet, bis er festgestellt hat, dass 541 so grob 1776 ergibt, damit man noch ne kehwle Tarnung dazu erfinden kann?


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 01:10
hehe... keine Ahnung. :D
Wie ist die Welt erschaffen worden? Es sind kluge Köpfe, die Jungs aus Yale. Die haben das gelernt. ;)
@tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 01:23
@snafu
Dann wundert es mich aber, wie sie eine NWO zustande kriegen, wenn sie die ganze Zeit mit Zahlenzaubertricks beschäftigt waren und sind.


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 01:28
Es geschieht quasi von selbst, aber deine Vorstellung von "ganzer zeit mit zaubertricks beschäftigt sein" ist vollkommen daneben gegriffen.
Lies mal die 'symbolischen handlungen' ezechiel 4ff. Vllt kannst du daraus was erkennen...
@tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 01:37
tris schrieb:Ja, man stelle sich nur mal vor, die Menschheit würde erfahren, dass die Freimaurer den Unabhängigkeitskrieg so geplant haben, dass das Jahr der Unabhängigkeit umgerechnet von Inch in Metern den Zahlenwert von "Israel" ergibt.
Hab das grad erst realisiert, der gedanke dass schon damals mit Absicht das Jahr 1776 ausgewählt wurde, gefällt mir. echt krass, denn schliesslich sitzt die Queen am Stein Jakobs. Symbolisch, unter ihren Thron. @tris


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 11:33
Vom "Ursprung der Bibel" sind wir jetzt wohl weiter entfernt als je zuvor.

Und die Moral von der Geschicht`:
Wer Gott nicht kennt, der braucht ihn nicht.
;)


melden

Ursprung der Bibel

31.08.2012 um 15:31
Naja, nicht unbedingt.
Wir waren grad beim Stein des Jakob. Der ja der ursprung genannt wird, für "das Haus Israel" . Denn Gott gab dem Jakob den Namen Israel.

Es ist sozuagen der Grundstein aller drei abrahamitischer Religionen.

"Auf diesen Felsen sollst du meine Kirche bauen",
oder
auf diesem Felsen soll mein Konstrukt für dieses Aeon errichtet werden... könnte der Pharaoh zu Imhotep gesagt haben...
Ein politisches System im Gewand der verehrung des Höchsten. Der Pharao war Gott.

Auch die Kaaba ist eine Version desselben. Der Kubus ist Symbol der materie, der 'aufgeklappt' ein Kreuz darstellt, :D

Das Gesellschaftssystem unserer Welt ist symbolisch eine Pyramide. Idealform der Herrscher. Religion ist Politik.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

01.09.2012 um 16:29
Also ich bin ja wirklich der Letzte der die Bibel verteidigt. Aber:
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Die Auferstehung Christi war nicht zu Ostern, sondern 40 Tage später
Nö, die Auferstehung war "am 3. Tag." also Ostersonntag. Das mit "40 Tage später war Himmelfahrt"
D-Bremer schrieb:In 2Henoch kannst Du nachlesen, dass Henoch von Erzengel Michael auf Befehl Gottes gesalbt wurde. Da kann Jesus nicht mithalten
Naja, Jesus wurde vom Heiligen Geist gesegnet als dieser von Johannes dem Täufer getauft wurde. Ich bin ziemlich sicher das dies für einen gläubigen Christen "mehr zählt".
D-Bremer schrieb:Der WAHRE Christus ist der, der sich im Rahmen der Katastrophe geopfert hat
Jetzt kommt also Mächenbuch gegen Märchenbuch?



@Glorian
[Ostern] Wieso ist deren Gedenken jedes Jahr an einem anderen Tag?
Weil (der Termin von)Ostern mit dem Mond zusammenhängt und das verschiebt sich nunmal jedes Jahr.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

01.09.2012 um 23:25
@zodiac68
Sorry, ein Faselfehler von mir. Natürlich war 40 Tage später die Himmelfahrt und die Auferstehung drei Tage nach dem angeblichen Tod. Logisch, denn bei schwerer Strahlenkrankheit, die auch einem "Scheintod" gleich kommen kann, erfolgt nach 2 bis 4 Tagen die "Wiederauferstehung". Dem Strahlengeschädigten geht es dann deutlich besser, bevor er nach etwa 14 Tagen endgültig verstirbt. Ein weiterer Erlöser lässt grüßen: Der jungfraülich gezeugte Samson verliert seine Kraft, als ihm die Haare ausgehen. Auch heute verlieren die Menschen Haare infolge Bestrahlung.

Es lässt sich also - wenn man die Bibel mit den mesopotamischen und anderen alten Überlieferungen abgleicht - praktisch alles materialistisch erklären. (Mal abgesehen von eingeführten Krücken, die dazu dienen, die kirchliche Auffassung zu stützen, wie z.B. beim "Heiligen Geist", der dafür herhalten muss, dass Vater und Sohn angeblich eine Person sind, weil sonst das NT gegen das AT verstoßen würde ("du sollst keinen Gott neben mir haben").


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

02.09.2012 um 00:51
@D-Bremer

bleibt eine wunschvorstellung deinerseits

"scheintod"/koma passt nicht in dein zeitfenster, da der patient innerhalb weniger stunden verstirbt

anbei die einteilung / symptome:


Strahlenkater" Nach der Höhe der Strahlendosis wird die Strahlenkrankheit folgendermaßen differenziert:

bis 0,5 Sv: keine direkten Beschwerden. Die Zahl der roten Blutkörperchen kann verringert sein. Mögliche Spätfolgen können Erbgutveränderungen und Krebserkrankungen sein.
0,5 bis 1 Sv: so genannter Strahlenkater mit Kopfschmerzen und erhöhtem Infektionsrisiko. Bei Männern kann es zu einer vorübergehenden Sterilität kommen.


Leichte Strahlenkrankheit 1 bis 2 Sv: Leichte Strahlenkrankheit mit Übelkeit und Erbrechen in der Prodromalphase. Nach einer Latenzphase Auftreten von Übelkeit, Appetitlosigkeit, Müdigkeit. Erhöhtes Infektionsrisiko. Vorübergehende Sterilität beim Mann. 90 Prozent Genesung, 10 Prozent Todesfälle.


Schwere Strahlenkrankheit 2 bis 4 Sv: Schwere Strahlenkrankheit mit Übelkeit und Erbrechen in der Anfangsphase. Im Manifestationsstadium je nach Schwere der Strahlendosis Haarausfall am ganzen Körper, Übelkeit, Müdigkeit, Durchfall, Blutungen im Mund, unter der Haut und in den Nieren. Hohes Infektionsrisiko durch erheblichen Verlust an weißen Blutkörperchen. Bei Frauen kann es zu einer dauerhaften Unfruchtbarkeit kommen. Nach der Manifestation kommt es in 30 bis 50 Prozent der Fälle zum Tod. Die Genesung kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.


Akute Strahlenkrankheit 4 bis 6 Sv: Akute Strahlenkrankheit mit einer hohen Sterblichkeit, die abhängig ist von einer intensiven medizinischen Betreuung. Durchschnittlich sterben etwa 60 Prozent der Betroffenen nach 30 Tagen. Die Genesung kann bis zu einem Jahr dauern. Bei Frauen kommt es zu einer dauerhaften Unfruchtbarkeit.
6 bis 10 Sv: Akute Strahlenkrankheit bei der das Knochenmark fast vollständig zerstört wird. Die Überlebenschancen hängen von einer frühen medizinischen Versorgung ab. Die Anfangssymptome zeigen sich schon nach 15 bis 30 Minuten. Die Endphase mit Eintritt des Todes durch innere Blutungen und Infektionen erfolgt oft schon innerhalb von 14 Tagen. Falls jemand diese massive Strahlenexposition überlebt, dauert die oft unvollständige Genesung mehrere Jahre.
10 bis 20 Sv: Akute Strahlenkrankheit ohne Überlebenschance. Sofortiger Auftritt von Symptomen und kurze Latenzphase. Danach folgt ein schneller Zelltod im Magen-Darm-Trakt mit Durchfall, Wasserverlust und inneren Blutungen. Fieberdelirium, Koma und Tod durch Herz-Kreislaufversagen innerhalb von einer Woche.
über 50 Sv kommt es zu einer sofortigen Desorientierung und Koma. Vollständiges Versagen des Nervensystems und Tod innerhalb weniger Stunden.


http://www.medizinfo.de/umweltmedizin/strahlenkrankheit/strahlendosis.shtml


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

02.09.2012 um 11:13
In meinem betreffenden Buch habe ich wissenschaftliche Fakten zitiert: Bei schwerer Strahlenkrankheit: platt für 2 bis 4 Tage, dann Besserung, nach 14 Tagen Tod. Basta.

Dass die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag genau in dieses Zeitfenster der "Wiederauferstehung" passt, kann wahrscheinlich schon jeder Erstklässler nachrechnen. Dass Jesus nicht der WAHRE Christus istr, habe ich schon weiter vorne begründet, ebenso, dass das ursprüngliche Osterfest auf den Auszug aus Ägypten zurückgeht.


melden

Ursprung der Bibel

02.09.2012 um 11:32
Ist Basta das neue Amen, so wie morgen das neue gestern ist?
;)


melden

Ursprung der Bibel

02.09.2012 um 11:38
@D-Bremer
blöderweise ist das von der Strahlendosis abhänging und so kann es auch zu ganz anderen Werten kommen .
Belegt also wiedermal nur dein "Cherry-picking " !
Mal ganz nebenbei taucht Jesus auch noch mehrfach in den 40 Tagen bis zu seiner Himmelfahrt auf ....


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

02.09.2012 um 12:13
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:platt für 2 bis 4 Tage
wie kommst du hier auf scheintod?


verstarb der erlöser - lt. deiner auslegung - auf "deiner" arche ?


melden
Anzeige

Ursprung der Bibel

23.09.2012 um 23:53
@zodiac68

Das mit Ostern war meinerseits eine rhetorische Frage gewesen.
Wir gehen hier alle sicher konform, dass Jesus auch nach biblischem Ermessen an einem bestimmten Tag gestorben sein muss. Dieser Tag sollte dann also nicht durch irgendwelche Mondphasen beeinträchtigt werden, denn die Todestage irgendwelcher anderen leute werden das ja auch nicht.

Nichts weiter war die Intention meiner Frage.

Dass bei der Jungfrau Maria eigentlich von einer jungen Frau Maria die Rede gewesen ist im hebräischen Original ist dann vermutlich auch eine Ente...


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden