weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ursprung der Bibel

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Teufel, Ursprung

Ursprung der Bibel

26.07.2012 um 19:01
Spöckenkieke schrieb:Wobei ich gerade überlege ob die gruechische Sintflutlegende nicht jünger ist als die der Bibel
Kann sein, die biblische sinflut legende ist kabauch jünger als die sumerische oder?


melden
Anzeige

Ursprung der Bibel

26.07.2012 um 19:23
lapos schrieb:Kann sein, die biblische sinflut legende ist kabauch jünger als die sumerische oder?
Ja klar. Ich wollte damit nur sagen, dass die Griechen die erst später von den Babyloniern übernahmen als die Juden.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprung der Bibel

29.07.2012 um 12:37
Niselprim schrieb:Ist doch nicht im Gilgamesch-Epos geschildert. Oder? @D-Bremer
Zudem war ja Gilgamesch erst nach der Sintflut. Oder?
Natürlich wird Enkidu auf göttlichen Befehl aus Lehm geschaffen, so wie Adam in der Bibel. Eine quasi "jungfräulige Zeugung". Dann war Enkidu in seiner Jugend verborgen ...

Dämmert es langsam?

Dann wurde er gesalbt ...

Dämmert es jetzt?

Die Salbungsszene wurde dann fast wörtlich in 2Henoch aus dem Gilgamesch-Epos übernommen, nur noch etwas ausgeschmückt. Es wurde hinzugefügt, dass die Salbung von Erzengel Michael auf Befehl Gottes erfolgte.

Da kann sich der Bibelkenner genre mal selbst hinterfragen: Auf wessen Befehl und VON WEM wurde denn Jesus von Nazareth gesalbt? Wer ehrlich gegen sich selbst ist, wird erkennen, dass Henoch der WAHRE (biblische) Christus ist, WEIL auf Befahl Gottes und noch dazu vom Erzengel gesalbt.

Die Kenner wissen, dass Henoch nur die biblische Version von Enkidu aus dem Gilgamesch-Epos ist ...

Und warum macht das Gilgamesch-Epos ANGEBLICH einen Zeitsprung und wieso reist Gilgamesch in der Zeit vor die Sintflut zurück? Auf solche verrückten Ideen können doch nur unsere Wissenschaftler kommen. Tatsächlich ist von einer gewaltigen Waffe die Rede, von einer Waffe des Anu (höchster Gott), die Gilgamesch allein nicht heben kann. Wer logisch denken kann, erkennt vielleicht, WARUM mit Enkidu ein gleich starker Mensch "aus Lehm" gezeugt wurde ...

Auch der Einsatz der Waffe wird beschrieben: Es bersten das Libanon-Gebirge und der Antilibanon, "über eine Meile hin "wird Glut entfacht (Fernzündung), "die Waffen des Gilgamesch konnten Chumbaba, der sich zuvor "nach oben" abgesetzt hat, erreichen ..."

Gilgamesch und Enkidu haben mit dieser Waffe des Anu die Sintflut erst ausgelöst ... Das ist 100 Mal logischer, als wie unsere Wissenschaftler es tun, Gilgamesch auf eine Zeitreise in die Vergangenheit zu schicken.

Und warum wollte Gilgamesch unbedingt zu Utnapischtim, angeblich jenmand, der gar nicht in seine Zeit gehörte? Über die Fortführung des Gilgamesch-Epos in den biblischen Schriften kann auch das überaus logisch (und ohne wie die Wissenschaftler dabei Zeitreisen anzunehmen) geklärt werden:

Henoch entspricht biblisch dem Enkidu, man vergleiche die Salbungsszene in Gilgamesch-Epos und 2Henoch! Nach 2Henoch 65,10 outet sich aber Henoch als Bruder Noahs. Noah ist aber im Gilgamesch-Epos Utnapischtim. Völlig logisch und dem Normalsten auf der Welt entsprechend, geht also Gilgamesch nach dem siegreichen Kampf gegen Chumbaba und den Himmelsstier und dem darauffolgenden Verlust seines Freundes zu dessen BRUDER Utnapischtim. Auch wenn es aus dem Gilgamesch-Epos selbst nicht zu entschlüsseln ist, dass Enkidu und Utnapischtim Brüder waren, so ist es in 2Henoch 65,10 offensichtlich, dass Henoch und Noah (und somit unter den Namen im Gilgamesch-Epos Enkidu und Utnapischtim) Brüder sind.

Damit kann das gesamte Gilgamesch-Epos viel logischer und OHNE innere Widersprüche wie Zeitreisen u. dgl. erklärt werden.

So und jetzt können die bekannten Wissenschaftler hier wieder erklären, dass Zeitreisen in die Vergangenheit logischer sind, weil das bei Wikipedia zum Gilgamesch-epos so steht und deshalb das Gilgamesch-Epos so interpretiert werden muss, wie bisher angenommen ...

Für die hier wirklich an Antworten Suchenden: Könnt Ihr Euch jetzt vorstellen, WARUM die Henoch-Bücher nicht zum Kanon der Bibel gehören? Sie beweisen, dass die Hype um Jesus von Nazareth und damit das gesamte NT im Sinne eines biblischen Gottes falsch interpretiert sind. Jesus war, wie es Juden und Moslems sehen, bestenfalls ein Prophet, der die alten Überlieferungen neu verkündet hat. Ich bin im Übrigen Atheist, damit niemand etwas aus dem Text falsch herausliest ...


melden

Ursprung der Bibel

29.07.2012 um 15:40
Das mit dem lehm geht vermutlich im Ursprung bis in die Steinzeit zurück in Mesapotanischen Raum. Da gab es ein Bergvolk wo dieser schöpfungs- Mythos hatte . die haben sich mit dem Zeugs auch den Körper eingerieben. aus Lehm wurde ja auch gebaut und die Tontafeln auf denen dies schlussendlich niedergeschrieben wurden bestanden auch aus Lehm. man Begriff lehm als Werkstoff dann ist der gedanke der Erschaffung wohl philosophisch weiter projeziert worden
D-Bremer schrieb:Auf wessen Befehl und VON WEM wurde denn Jesus von Nazareth gesalbt?
nun in Markus steht von der Frau die "gestolpert" ist im Haus von Simon :

"da kam ein Weib, die hatte ein Glas mit ungefälschtem und köstlichem Nardenwasser, und sie zerbrach das Glas und goß es auf sein Haupt."


http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/markus/14/


bei Johannes hingegen steht:


"Da nahm Maria ein Pfund Salbe von ungefälschter, köstlicher Narde und salbte die Füße Jesu "



http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/12/#1

die Bibel ist ja bekanntlich voller widersprüche ....

@D-Bremer

natürlich sind die Dichtungen des Gilgamesch-Epos auch in die Bibel eingeflossen sowie in die griechische Mythologie.


melden

Ursprung der Bibel

29.07.2012 um 20:12
D-Bremer schrieb:Dämmert es langsam?

Dann wurde er gesalbt ...

Dämmert es jetzt?

Die Salbungsszene wurde dann fast wörtlich in 2Henoch aus dem Gilgamesch-Epos übernommen, nur noch etwas ausgeschmückt. Es wurde hinzugefügt, dass die Salbung von Erzengel Michael auf Befehl Gottes erfolgte.

Da kann sich der Bibelkenner genre mal selbst hinterfragen: Auf wessen Befehl und VON WEM wurde denn Jesus von Nazareth gesalbt?
Die Salbung des MenschenSOHNs setzt jetzt aber nicht unbedingt, außer in der Symbolik, mit der Salbung des CHRISTUS gleich? @D-Bremer Und dass Adam in der Person etwas mit CHRISTUS zu tun haben könnte, willst auch nicht meinen?
D-Bremer schrieb:Und warum macht das Gilgamesch-Epos ANGEBLICH einen Zeitsprung und wieso reist Gilgamesch in der Zeit vor die Sintflut zurück? Auf solche verrückten Ideen können doch nur unsere Wissenschaftler kommen. Tatsächlich ist von einer gewaltigen Waffe die Rede, von einer Waffe des Anu (höchster Gott), die Gilgamesch allein nicht heben kann. Wer logisch denken kann, erkennt vielleicht, WARUM mit Enkidu ein gleich starker Mensch "aus Lehm" gezeugt wurde ...
Gilgamesch reiste nicht in die Vergangenheit und ansonsten ist das Epos doch nur ein Gedicht ;) welches womöglich einer Prophezeiung gleichkommen könnte,
wenn es nicht nur zur Verwirrung diente.
D-Bremer schrieb:Henoch entspricht biblisch dem Enkidu, man vergleiche die Salbungsszene in Gilgamesch-Epos und 2Henoch! Nach 2Henoch 65,10 outet sich aber Henoch als Bruder Noahs. Noah ist aber im Gilgamesch-Epos Utnapischtim. Völlig logisch und dem Normalsten auf der Welt entsprechend, geht also Gilgamesch nach dem siegreichen Kampf gegen Chumbaba und den Himmelsstier und dem darauffolgenden Verlust seines Freundes zu dessen BRUDER Utnapischtim. Auch wenn es aus dem Gilgamesch-Epos selbst nicht zu entschlüsseln ist, dass Enkidu und Utnapischtim Brüder waren, so ist es in 2Henoch 65,10 offensichtlich, dass Henoch und Noah (und somit unter den Namen im Gilgamesch-Epos Enkidu und Utnapischtim) Brüder sind.
Der Himmelsstier - ist der tatsächlich nicht mehr?
D-Bremer schrieb:Damit kann das gesamte Gilgamesch-Epos viel logischer und OHNE innere Widersprüche wie Zeitreisen u. dgl. erklärt werden.
In keinem Wort ist Gilgamesch auf Zeitreise gegangen @D-Bremer
D-Bremer schrieb:Für die hier wirklich an Antworten Suchenden: Könnt Ihr Euch jetzt vorstellen, WARUM die Henoch-Bücher nicht zum Kanon der Bibel gehören? Sie beweisen, dass die Hype um Jesus von Nazareth und damit das gesamte NT im Sinne eines biblischen Gottes falsch interpretiert sind. Jesus war, wie es Juden und Moslems sehen, bestenfalls ein Prophet, der die alten Überlieferungen neu verkündet hat. Ich bin im Übrigen Atheist, damit niemand etwas aus dem Text falsch herausliest ...
Deine Meinung, da Du ja nicht an GOTT glaubst @D-Bremer
Aber ist es dennoch so, dass Jesus, IMMANUEL, mit dem Heiligen GEIST beseelt war/ist.


melden

Ursprung der Bibel

31.07.2012 um 20:52
man kann den ursprung der bibel, insbesondere die überlieferten und so oftmals entstellt dargestellten geschichten im AT zwischen 4000 und 3500 vC festmachen. es war jene zeit wo die bronze ihr zeitalter einläutete.


melden

Ursprung der Bibel

31.07.2012 um 21:37
seven_of_nine schrieb:man kann den ursprung der bibel, insbesondere die überlieferten und so oftmals entstellt dargestellten geschichten im AT zwischen 4000 und 3500 vC festmachen.
Woran eigentlich? Ich dachte immer man könnte die so auf 800-700vChr. festmachen aufgrund der genannten Herrscher.


melden

Ursprung der Bibel

01.08.2012 um 23:31
Spöckenkieke schrieb:aufgrund der genannten Herrscher.
dann recherchier doch wann zB Ramses II regierte und was alles in seiner zeit passierte. dann richte deinen blick auch nach babylon ;)


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 00:35
Ramses II., auch Ramses der Große genannt (* um 1303 v. Chr.; † 27. Juni 1213 v. Chr.)

Aber was hat der mit der Bibel zu tun? Der kommt da nicht vor.

Babylon und Nebukadnezar II der ja in der Bibel genannt wird 605-562 v. Chr.

Und wie kommst du nun auf die
seven_of_nine schrieb:4000 und 3500 vC
?


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 16:31
@Spöckenkieke

ach nicht? herr jahwe war zu dieser zeit in ramses II. pharaonenreich, um ein paar israeliten heimzuführen.

nebukadnezar kam später dann ins spiel um jerusalem und tyros zu vernichten. darin war auch der alttestamentarische herr jahwe involviert. da herr jahwe unmöglich so lange leben konnte, muss man eher von einer despotendynastie der jahwes ausgehen, deren macht in der zeit des salomo immer kleiner wurde. salomo allein zu massregeln dazu hatten sie nicht mehr die nötigen mittel. dafür aber nebukdnezar mit seinem damals modernsten heer dieser zeit.

zwischen 4000 und 3500 vC begann die bronzezeit und sie war auch jene zeit, wo erstmalig "menschliche abbilder gottes" erschaffen wurden.


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 17:58
seven_of_nine schrieb:herr jahwe war zu dieser zeit in ramses II. pharaonenreich, um ein paar israeliten heimzuführen.
Und warum bei Ramses und nicht Ptolemaios?
seven_of_nine schrieb:zwischen 4000 und 3500 vC begann die bronzezeit und sie war auch jene zeit, wo erstmalig "menschliche abbilder gottes" erschaffen wurden.
Ähm und was ist mit den älteren Gottesdarstellungen vor der Bronzezeit? Werden die einfach ausgeblendet?


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 18:34
@Spöckenkieke

vor der bronzezeit gab es nur götzengötter. in der bronzezeit wandelte sich das bild zum menschengleichen gott, der im himmel unterwegs ist.

herr jahwe war bei ramses II., als der sogenannte exodus begann. es gibt auch schöne kindertrickfilme über moses usw. dort werden aber nur die grunddaten vermittelt, die jedes kind verstehen kann. wissenschaftlich stecken diese dinge dahinter:

http://www.nationalgeographic.de/ng-magazin/intern/die-mythen-der-bibel


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 18:54
seven_of_nine schrieb:vor der bronzezeit gab es nur götzengötter. in der bronzezeit wandelte sich das bild zum menschengleichen gott, der im himmel unterwegs ist.
Was ist mit diesen Göttern zB?
soa2007monumenteurfaman
malta43
59573807
imagerrsb
seven_of_nine schrieb:herr jahwe war bei ramses II., als der sogenannte exodus begann
Dann nenne mir mal eine Stelle aus der Bibel die das unterstützt.


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 18:56
@Spöckenkieke
Da es keinen Exodus gab, ist das eh irrelevant...


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 18:58
FrankD schrieb:Da es keinen Exodus gab, ist das eh irrelevant...
Wieso? @seven_of_nine könnte doch mal die Bibel aufschlagen und schauen ob das überhaupt stimmt was sie hier geschrieben hat.


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 19:08
FrankD schrieb:Da es keinen Exodus gab, ist das eh irrelevant...
und damit steht bei dir fest, dass kein israelit jemals ägypten verlassen hat... :D


http://www.nationalgeographic.de/reportagen/topthemen/2008/die-mythen-der-bibel-iv-der-auszug-aus-aegypten


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 21:38
@seven_of_nine
http://www.amazon.de/Keine-Posaunen-vor-Jericho-arch%C3%A4ologische/dp/3423341513

was ist jetzt mit deiner Aussage zu den Götzen? Die ist jetzt ja wohl widerlegt oder?


melden

Ursprung der Bibel

02.08.2012 um 22:06
@seven_of_nine
Lies mal aktuelle Litratur zu biblischer Archäologie.
Aber korrekt, kein Israelit hat Ägypten je verlassen. Die Proto-Israeliten die in Ägypten waren, waren zudem keine Sklaven, sondern hatten die Ägypter unterworfen und wurden aus dem Land geschmissen. Lange vor Ramses übrigens.


melden

Ursprung der Bibel

03.08.2012 um 17:03
@Spöckenkieke

nein da ist nichts widerlegt. biblische götter waren schon immer "menschengleich". nichtbiblische götter hatten entweder auch menschengleiches aussehen, aber der größere rest hatte sehr seltsame formen mitunter. um beim thema zu bleiben: die bibel hat immer nur götter thematisiert die menschengleich sind.( und anfangs war im at die mehrzahl, weil es 70 at götter waren)


@FrankD

die ganze exodusforschung krankt mE an der tatsache, dass man salomos königreich an der falschen stelle verortet. sein jerusalem mit seinem biblischen tempel muß man nach kamal salibi in saudi arabien suchen. gegen die suche gibt es politische hemnisse, deshalb wird die forschung dort auch nicht vorangetrieben.


melden
Anzeige

Ursprung der Bibel

03.08.2012 um 17:08
was die Bibel und alles andere wurde von Gott geschrieben. WArum dann noch fragen

scnr.


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Gott ist tot"488 Beiträge
Anzeigen ausblenden