Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:38
@Thawra
Thawra schrieb:Ja, das haben schon manche geschrieben. Ich habe mich noch nie drum gekümmert. Wir sind in einem öffentlichen Diskussionsforum, und ich schreibe an, wen ich will.
Thawra schrieb:Bei so dummen Aussagen wie 'Atheisten glauben auch' kann ich mich halt schlecht zurückhalten, sorry. Vor allem, wenn man die Regelmässigkeit bedenkt, mit der diese Behauptung kommt, und die Sturköpfigkeit, mit der manche Leute darauf beharren, obwohl das gegen die Definition ist.
Du kannst dich also nicht zurückhalten??

Du sagst selber,dass dies ein öffentliche Diskussionsforum ist. Und du schreibst noch,dass du anschreiben kannst,wen du willst? Und ärgerst dich grün und blau,wenn freie Menschen in einer freien Forum ihre Meinungen schreiben können wie sie wollen.?!

Also von so einem Menschen wie dir,möchte ich nicht nochmal sarkastisch Bemerkungen über meine Intelligenz hören/sehen.

Wahrscheinlich wirst du mich ja nochmal anschreiben,weil du es kannst. Zum Glück darf ich auch das übersehen,was ich will.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:42
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Und ärgerst dich grün und blau,wenn freie Menschen in einer freien Forum ihre Meinungen schreiben können wie sie wollen.?!
Logik ist auch nicht so deine Stärke, oder?

Nein, ich ärgere mich, wenn offensichtlich falsche Aussagen zum xten Male wiederholt werden. Was hat das mit 'freien Menschen in einem freien Forum' zu tun? Hab ich dich gemeldet? Hab ich geschrieben, dass du nichts schreiben darfst?
SagopaKajmer schrieb:Wahrscheinlich wirst du mich ja nochmal anschreiben,weil du es kannst.
Richtig getippt. Zur Abwechslung.
SagopaKajmer schrieb: Zum Glück darf ich auch das übersehen,was ich will.
Ja, stell dir vor.

@LucaTM
LucaTM schrieb:Wikipedia: "Atheismus (von altgr. ἄθεος (átheos) „ohne Gott", „gottlos“) bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott bzw. keine Götter gibt." - die ÜBERZEUGUNG bzw. der GLAUBE.
Das ist aber nicht dieser 'engere Sinn' von Atheismus, dem ich angehöre. Ich gehe davon aus, dass es keinen Gott gibt, weil es keinerlei überzeugende Indizien dafür gibt. Genauso, wie ich davon ausgehe, dass sich kein Teekessel auf einer Umlaufbahn um Jupiter befindet, weil ich nämlich keinerlei überzeugende Indizien dafür habe.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:46
@LucaTM
LucaTM schrieb:Überlege mal so: du sagst doch "mein Körper; meine Hand; meine Augen; mein Gehirn". WEM gehören sie denn? Der Körper ist ein Werkzeug.
Es ist ein Paradox zu sagen, dass ein Werkzeug (Körper) existiert, dass dafür da ist, das Werkzeug, dass dafür da ist, das Werkzeug, dass ........, aufrechzuerhalten. Man redet immer vom "Überlebensdrang", aber wo ist dieser, wenn es mich noch nicht gibt, also wieso sollte es mich geben? Der Körper besteht bewiesenermassen aus Komponenten, die dafür da sind, das Ganze aufrechzuerhalten. Doch das ergibt keinen Sinn. Wieso sollte es ein Gerät geben, dass dafür da ist, Energie zu erhalten, um sich selber zu erhalten? Das ist paradox.

Und dasselbe gilt für unseren Körper: er ist ein Werkzeug der Seele uns sollte in diesem Licht betrachtet werden. Alles andere ist paradox, da es kein Werkzeug geben kann, dass sich selber aufrechterhalten will, um sich aufrechzuerhalten. Es braucht einen Impuls - Bewusstsein.
Wenn ich an eine Seele glauben würde,würde ich sagen,dass mein Körper meiner Seele gehört.

Der Körper ist ein Werkzeug das Stimmt. Aber ein Werkzeug kann auch mal irgendwo einfach so liegen für Jahre.

Ich kann mir gut vorstellen,dass unser Gehirn uns sagt,dass wir eine Seele haben aber eigentlich ist unser Verstand unsere Seele. Ich könnte auch falsch liegen.

Ich bin nicht @Thawra und beurteile Menschen,die auch eine eigene Meinung haben,so wie er darauf fokusiert ist,dass Atheismus keine glaube ist. Es gibt Menschen,die respektieren anders denkende Menschen und es gibt Menschen wie @Thawra die ihre eigene Behauptungen als die einzige Wahrheit sehen.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:47
@Thawra

Indizien deuten stärker darauf hin, dass es ein höheres bewusstes Wesen gibt als nicht:
Energie formt sich nicht selber, daher ist ein Impuls nötig, der sie formt; das sehen wir im Universum, im Mikro- und Makrokosmos gibt es diese Ordnung. Also gibt es eine allbewusste Instanz, die alles umfasst und die Materie zur Form - Ordnung - formt. Das ist nicht naiv, sondern plausibel.
Gott (verstanden als allbewusster Ursprung aller Ursprünge) ist einleuchtend, da wir Ordnung und Form der Energie/Materie wahrnehmen. Energie/Materie formt sich nicht selber, daher wird sie kontrolliert; sie wird von einer höheren Instanz kontrolliert, da sie untergeordnet ist; wie sollte sie sich denn sonst verformen? Diese Kontrolle und Beeinflussung geschieht von einem bewussten Wesen, von Individuen wie Menschen, Tieren, Pflanzen, ... als "Teile" (Individuen) des Ganzen mit geringer Kontrolle - sie nehmen nur ihren eigenen Körper wahr - und von Gott, der die allpräsente Ordnung formt, da diese Ordnung alldurchdringend ist und überall präsent ist (Mirko und Makro); wie sollte es ansonsten Ordnung geben können?
Wäre der Mensch nur Materie, wäre er tot, wie ein toter Mensch. Materie ist Energie. Energie formt sich nicht selbst, sie kann nur durch Kontrolle geformt werden, durch einen Impuls. Daher kann Aktivität, Leben, nicht aus Materie entstehen.
1. Es gibt Energie
2. Energie formt sich nicht selber
3. Wir nehmen Ordnung und Form wahr
4. Ordnung und Form entstehen durch Kontrolle/Beherrschung
5. Kontrolle/Beherrschung ist nie ein unpersönliches Prinzip, denn sie entsteht durch Wahrnehmung und Impulse/Willen
4. Die Ordnung ist allpräsent, im Grossen wie im Kleinen
5. Allpräsente Ordnung - Materie/Energie formt sich nicht selber: ein allpräsenter Kontrollierender, der höchste Impuls, ist vorhanden
Der Materialismus hat unbewiesene Grundsätze, auf dem alles aufbaut:

1. Es gibt nur Materie
2. Leben und Bewusstsein ist aus Materie entstanden
Also: Atheismus ist per Definition ein Glaube UND dessen Grundannahmen sind nicht einmal bewiesen.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:53
@SagopaKajmer

Ach, jetzt machst du einen auf armes verfolgtes Opfer? Sorry, zieht nicht.

Weisst du, es geht bei besagtem Satz nicht um Meinungen, sondern um Fakten. Der Satz ist schlicht falsch.



@LucaTM
LucaTM schrieb:Atheismus ist per Definition ein Glaube
Glückwunsch, du hast die Falschaussage zum zehnmillionenundzweiten Mal in die Mikrowelle geschoben. Lass mal probieren... hm... nein, schmeckt immer noch gleich schlecht.
LucaTM schrieb:dessen Grundannahmen sind nicht einmal bewiesen
*facepalm*

Ja, vielleicht sollte man wirklich stärker in Betracht ziehen, dass du 17 bist.
LucaTM schrieb:Indizien deuten stärker darauf hin, dass es ein höheres bewusstes Wesen gibt als nicht
Immer noch nein.

Ich sag dir mal jetzt, was du machst: du siehst zwei Weltanschauungen vor dir. Du siehst, dass die eine Erklärungsschwierigkeiten hat, und schliesst daraus, dass die andere wahr sein muss.

Nun hat diese Vorgehensweise drei ganz grosse logische Fehler:

1. Erklärungsschwierigkeiten sagen nichts über den Wahrheitsgehalt aus, wenn es sich eben um ein extrem komplexes Objekt handelt, wie das bei 'Universum' klar der Fall ist.

2. Nur weil von zwei Möglichkeiten dir eine nicht perfekt vorkommt, muss die andere noch lange nicht besser sein.

3. Du weigerst dich anzuerkennen, dass die scheinbare Lückenlosigkeit der zweiten Möglichkeit nur daher rührt, dass die sonst vorhandenen Lücken einfach per definitionem ausgemerzt und mit einer generischen Erklärung übertüncht werden. Das ist zwar nicht ganz ungeschickt gemacht, aber es stellt eben auch keine Erklärung dar.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:56
@Thawra


Okay du hast recht und ich nicht.

Ich bin dumm und du bist ein sehr kluger und weiser Mann


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 03:58
@SagopaKajmer

Finde ich zwar keine sehr überzeugende Lösung, aber bitte, wenn das deine Schlussfolgerung ist... :/


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:08
@Thawra
Atheismus ist per Definition ein Glaube

Glückwunsch, du hast die Falschaussage zum zehnmillionenundzweiten Mal in die Mikrowelle geschoben. Lass mal probieren... hm... nein, schmeckt immer noch gleich schlecht.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Atheismus
Wikipedia: Atheismus

Du kannst Deinen "Falschaussage"-Satz noch einmal schreiben, dann aber bei der Anlaufstelle der Duden-Verwaltung.
dessen Grundannahmen sind nicht einmal bewiesen

*facepalm*

Ja, vielleicht sollte man wirklich stärker in Betracht ziehen, dass du 17 bist.
Die Grundannahmen sind:
1. Es gibt nur Materie
2. Leben und Bewusstsein ist aus Materie entstanden

Das ist noch nie bewiesen worden und kann es auch nicht, da es ein Weltbild ist; ein Glaube.
Indizien deuten stärker darauf hin, dass es ein höheres bewusstes Wesen gibt als nicht

Immer noch nein.
Du bist nicht auf die Argumente eingegangen und sagest "ich weiss nicht"; in diesem Thread geht es jedoch darum, daher haben Deine Aussagen hier keinen Wert. Bitte schreibe etwas zum eigentlichen Thema oder schau einfach zu.
Thawra schrieb:1. Erklärungsschwierigkeiten sagen nichts über den Wahrheitsgehalt aus, wenn es sich eben um ein extrem komplexes Objekt handelt, wie das bei 'Universum' klar der Fall ist.
Wenn man bei den Grundannahmen, von denen alles ausgeht, solche Sätze sagt ("so weit ist die fortgeschrittene Wissenschaft eben noch nicht"), dann ist das Betrug und Propaganda.
Thawra schrieb:2. Nur weil von zwei Möglichkeiten dir eine nicht perfekt vorkommt, muss die andere noch lange nicht besser sein.
Exakt. Das gleiche sollte vielen hier gesagt werden, was die Theorien des Evolutionismus und Kreationismus angeht. Denn beides ist unwahrscheinlich - sowohl "Existenz aus dem Nichtw und Formen (u.a. Leben) aus dem Zufall" als auch "die Erde und das Universum wurde vor 7000 Jahren erschaffen und Adam und Eva wurden von Gott geschaffen, ...". Es gibt auch noch andere Alternativen, daher stimme ich Dir zu.
3. Du weigerst dich anzuerkennen, dass die scheinbare Lückenlosigkeit der zweiten Möglichkeit nur daher rührt, dass diese per definitionem ausgemerzt und mit einer generischen Erklärung übertüncht werden. Das ist zwar nicht ganz ungeschickt gemacht, aber es stellt eben auch keine Erklärung dar.
Dann wäre es "offiziell" übernommen worden und aus logischer Betrachtungsweise ist und bleibt der "Atheismus" ein Glaube, weil er auf unbewiesenen Annahmen beruht.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:19
@LucaTM
LucaTM schrieb:Du kannst Deinen "Falschaussage"-Satz noch einmal schreiben, dann aber bei der Anlaufstelle der Duden-Verwaltung.
Ach wirklich?
Weltanschauung, die die Existenz [eines] Gottes verneint bzw. bezweifelt
Wo steht da was von 'Glaube'?
LucaTM schrieb:Die Grundannahmen sind:
1. Es gibt nur Materie
2. Leben und Bewusstsein ist aus Materie entstanden
Das zeigt, dass du das Ganze überhaupt nicht kapiert hast. Nein, es existiert mehr als nur Materie. Es gibt auch Energie und Information.
LucaTM schrieb:Bitte schreibe etwas zum eigentlichen Thema
Das ist ja wohl der grösste Witz! Wie wär's, wenn du mal was zum Thema schreiben würdest? Ich warte seit 7 Seiten darauf, dass du mal damit beginnst, den Threadtitel zu untermauern... bisher Fehlanzeige.
LucaTM schrieb:Wenn man bei den Grundannahmen, von denen alles ausgeht, solche Sätze sagt ("so weit ist die fortgeschrittene Wissenschaft eben noch nicht"), dann ist das Betrug und Propaganda.
Aha, zuzugeben, dass man das noch nicht erklären kann, das ist Betrug und Propaganda.

Märchen zu erfinden und alle Lücken im Modell mit einem 'höheren Wesen' zu füllen, für das es nicht das geringste Indiz gibt, das ist natürlich ein Beispiel glänzender Ehrlichkeit? Alles klar.
LucaTM schrieb:Das gleiche sollte vielen hier gesagt werden, was die Theorien des Evolutionismus und Kreationismus angeht. Denn beides ist unwahrscheinlich
Gratulation, du hast dich soeben komplett diskreditiert, auf mindestens zwei Ebenen. Übrigens ist Evolution z.B. bei Bakterien bewiesen.
LucaTM schrieb:Dann wäre es "offiziell" übernommen worden
Was 'es'? Dir ist klar, dass ich in dem von dir zitierten Abschnitt vom Glaube rede?
LucaTM schrieb:aus logischer Betrachtungsweise ist und bleibt der "Atheismus" ein Glaube, weil er auf unbewiesenen Annahmen beruht.
Ich erinnere dich an die Definition des Dudens:
Weltanschauung, die die Existenz [eines] Gottes verneint bzw. bezweifelt
Ich erkenne da keine unbewiesenen Annahmen, im Gegenteil ein eklatanter Mangel solcher.

Überhaupt ist mir langsam nicht mehr so ganz klar, was du eigentlich mit 'Atheismus' meinst. Dir ist schon klar, dass Atheismus keine Weltanschauung ist, die eigene Erklärungen bringt, oder? Es heisst lediglich, dass diejenige Person nicht an Gott glaubt. Mehr nicht.

Ich denke, grösstenteils ist es eher Wissenschaft, auf die du bei deinen Rundumschlägen eindrischst.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:39
@Thawra

Du glaubst nunmal daran, dass es keinen Gott gibt. Oder liege ich da falsch ?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:40
@eiieu

Ja, da liegst du falsch.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:43
@Thawra

und was für ein Verb würdest du an meiner Stelle benutzen ?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:46
@eiieu

Es geht nicht um das Verb. Es geht um die Formulierung. Ich glaube nicht an Gott.

Die Betonung liegt auf 'glaube nicht'.




Ich verstehe wirklich nicht, wieso das so schwer nachzuvollziehen ist.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:47
ja also glaubst du nicht, dass gott existiert .. immer noch ein zugegeben faktenbasierterer glaube.
anders ausgedrückt: ich glaube an die nichtexistenz gottes ?!?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:49
@eiieu

Nein. Es ist eben KEIN Glaube.

Sag mal, merkst du nicht, dass du dich im Kreise drehst?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:50
@Thawra


kein glaube, sondern ?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:50
@eiieu

Nichts.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:55
@Thawra
http://www.textlog.de/32369.html *schnarch*


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:56
@eiieu

Netter Link, tut aber nichts zur Sache, weil es bei Atheismus eben NICHT um Glaube geht.

Falls du es nochmals hören willst - ich hab's schon mal geschrieben:
Thawra schrieb:Ich gehe davon aus, dass es keinen Gott gibt, weil es keinerlei überzeugende Indizien dafür gibt. Genauso, wie ich davon ausgehe, dass sich kein Teekessel auf einer Umlaufbahn um Jupiter befindet, weil ich nämlich keinerlei überzeugende Indizien dafür habe.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 04:58
@Thawra

Den Teekessel kannst du mithilfe von Sinnen suchen&erfahren, kannst ihn messen und schauen, ob er da ist, oder nicht. Für Gott trifft das nicht zu.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden