Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:42
Ein undefinierter Ursprung des Universums lässt doch nicht darauf schliessen, dass es eine bestimmte personifizierte Gottesvorstellung samt den geglaubten Eigenschaften geben muss.

Und da es keine Zusammenhänge gibt, die auf nur eine Existenz von einem der abermillionen Götter deuten, dann hat Atheismus leider Gottes seine Berechtigung.

@LucaTM


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:43
@interrobang

Und der Beweis für Gott wäre soo cool oder?

Okay, die Welt wäre dann etwas unvorhersehbar und verrückt, aber cool wäre es oder? :D


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:50
@abschied
abschied schrieb: dann hat Atheismus leider Gottes seine Berechtigung.
Ja, aber nur an dem Ast an dem er selbst sitzt und sägt.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:53
@threadkiller

Wie so oft könntest du den einfachen weg gehen und deinen glauben beweisen, aber nein natürlich versuchst du das nicht


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:53
threadkiller schrieb:Ja, aber nur an dem Ast an dem er selbst sitzt und sägt.
Nee, schon klar. Kannst du das auch näher erläutern, oder sollte das einfach ein kluger Spruch werden?

@threadkiller


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:54
@abschied

Wie immer soll das nur ein kluger Spruch von ihm sein. mehr kommt da nicht, wie immer...


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:57
Ja, von einem Threadkiller sollte man mehr erwarten können. Zum Beispiel schlagfertige Argumente, die uns Atheisten niedermetzeln. Aber leider wird man immer wieder enttäuscht.

Ich wäre ja so froh, wenn mir einer diesen ganzen religiösen Kokolores nachvollziehbar näher bringen könnte. Naja, wahrscheinlich nicht mehr zu meinen Lebzeiten, oder auch weitere 3000 Jahre nich...

@Freakazoid


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 20:59
die einzig legitime unvermessene antwort auf die frage wäre woher zum teufel soll ich das wissen???. :D

selbst die frage:

glaubst du an gott?

ist diesbezüglich unfair, weil sie aufs selbe glatteis des glaubensbekenntnisses führt.

die frage sollt eher lauten:

hoffst du auf gott?
Sehr schön! Leider können sich das (hier) nur die Wenigsten eingestehen etwas einfach mal nicht wissen zu können.
Und NIEMAND weiß es wirklich sonst würde man hier jetzt nicht darüber diskutieren.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:03
@abschied

Kamen noch nie von ihm.

Und nein auch in 3000 Jahren würde nichts kommen.

@chima

Richtig, ich weiß nicht, ob es Gott gibt oder nicht.

Was ich allerdings kann, ist sowas wie die Bibel mit den Funden, die wir haben vergleichen und da hält sie schlicht der Realität nicht stand.

Ein Gott wäre auch nicht mein Problem, aber wenn Gott so wäre, wie in der christlichen religion beschrieben, hätte ich große probleme mit ihm.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:13
Freakazoid schrieb:Was ich allerdings kann, ist sowas wie die Bibel mit den Funden, die wir haben vergleichen und da hält sie schlicht der Realität nicht stand.

Ein Gott wäre auch nicht mein Problem, aber wenn Gott so wäre, wie in der christlichen religion beschrieben, hätte ich große probleme mit ihm.
Das sehe ich auch so.
Die Bibel halte ich auch für sehr unwahrscheinlich oder zumindest völlig fehlinterpretiert :-D
Freakazoid schrieb:aber wenn Gott so wäre, wie in der christlichen religion beschrieben, hätte ich große probleme mit ihm.
Haha, ich auch.

WENN es ihn/es, gibt ist er ganz sicher nicht so wie die Bibel ihn darstellt, das wär doch Quatsch :-D


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:16
@chima

Gott verhält sich in der Bibel so wie ein Feuerwehrmann der Brände legt um als Held dazustehen.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:22
Ich glaube ( :) ) man muss 2 Gruppen unterscheiden. Die, die sagen "Ich glaube nicht an die Existenz von Gott / UFOs / UREs", und die die sagen "Ich glaube, dass Gott / UFOs / UREs nicht existieren". Ersteres ist der klassische nicht gläubige a*ismus, letzteres wäre allerdings wieder eine Glaubensform


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:23
Freakazoid schrieb:Richtig, ich weiß nicht, ob es Gott gibt oder nicht.
Und ich weiss immer noch nicht, welche einheitliche Defintion sich hinter dem Begriff Gott verbirgt?!

Da es für mich nur ein leeres Wort ist, kann ich darüber keine Aussage verlieren. Atheist werde ich nur genannt, weil es immer einen gibt, der an einen Gott glaubt, dem ich nichts abgewinnen kann.

Angenommen es gäbe keine Gottesvorstellungen auf der Welt, bis einer auf die Idee kommt, an einen Gott zu glauben. Die Folge wäre, wenn ihm keiner glaubt, dass alle Atheisten wären.

Daher meine ich, dass man sich den Titel "Atheismus" nicht selber erarbeitet, sondern von anderen auf die Nase gebunden bekommt.

A[insert_your_stupid_Vorstellung_hier>

@Freakazoid


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:29
Freakazoid schrieb:Gott verhält sich in der Bibel so wie ein Feuerwehrmann der Brände legt um als Held dazustehen.
Ja :-D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 21:52
@abschied
abschied schrieb:Angenommen es gäbe keine Gottesvorstellungen auf der Welt, bis einer auf die Idee kommt, an einen Gott zu glauben. Die Folge wäre, wenn ihm keiner glaubt, dass alle Atheisten wären.
:ok:


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 22:11
Logisch, oder? :D

@interrobang


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 22:17
@abschied
1 mit sternchen ^^


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

25.11.2012 um 23:35
aber das schöne ist ja.

das wir dank der gläubigen wissen, dass jede figur in büchern und filmen existiert :)

also tokyo, fürchtet euch vor dem tag, wenn godzilla zu euch kommt.


melden
kuhnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

26.11.2012 um 21:47
@LucaTM
Kennst du die Haupteigenschaften der Materie ?


melden
Anzeige
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

27.11.2012 um 12:30
@Keysibuna
@abschied

Schaut Euch die Ergebnisse der "Chaosforschung" an, aber selbst das spielt keine Rolle; eine Rolle spielt nur, dass Materie/Energie FORM angenommen hat. Formbildung entsteht durch Impuls/Kontrolle/Beeinflussung; eben diese kann nicht durch Materie/Energie selbst geschehen, sondern muss bewusst sein. Materie/Energie ist tot, unbewusst, motivationslos; daher formt sie sich nicht selber, sondern lässt sich nur formen, sie IST einfach. Bewusstsein ist lebendig, bewusst und mit Motiv (auch wenn sich dieses unterscheidet); NUR Bewusstsein kann FORMEN, was zeigt, dass Bewusstsein VOR bzw. ÜBER Materie/Energie steht und nicht aus Materie entstand.
Es spielt mir keine Rolle, wie man dieses Bewusstsein nennen will - obwohl Bewusstsein selbst nur die Haupteigenschaft von einer Individualität ist -, aber diesen bewussten Impuls gibt es, egal ob man ihn "Gott", "Phänomen" oder wie auch immer nennt. "Wir" (als Individuen) selbst spielen nur eine Rolle innerhalb einer Ordnung bzw. eines Ökosystems. Und diese Ordnung war schon da, als der Mensch nicht hier war und sie wird auch immer bestehen, da sie - oh schlimmes Wort - "geschaffen" wurde; nicht von uns, von "etwas" höherem. Wieso höher und nicht per Zufall? Schauen wir uns die Wahrscheinlichkeit an, dass per Zufall ein harmonisches und in sich perfekt wirkendes Universum entsteht - ja, diese Ordnung gibt es und durchdringt alles (Chaosforschung!). Doch: Da ein Impuls, der Materie/Energie formt, sei es nun direkt oder in Form der Naturgesetze, nötig sein muss, kann man darauf schliessen - und es ist wahrscheinlicher -, dass der "Schöpfer" bewusst ist und DESHALB kommt man auf ein Wort wie "Gott".

@kuhnee
Ich weiss nicht genau, wie Du das meinst, aber Materie ist Energie, und sie ist unbewusst, aber ewig (Energieerhaltungsgesetz). Sie kann Form annehmen, doch tut sie das nicht aus sich heraus, da sie unbewusst ist.


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden