weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 22:38
@DragonRider
DragonRider schrieb:Und z.B. die imaginäre Einheit wird niemals wahr existieren können, sooft wir sie uns auch vorstellen.
wenn sie nicht wahr wäre....
wiso rechnet man dann mit ihr?
wenn es sie nicht gibt, wiso gibt es eine komplette beschreibung dazu?
Wikipedia: Imaginäre_Einheit
DragonRider schrieb:Es kann natürlich sein, dass etwas wahr wird, was man sich zuvor vorgestellt hat, aber das muss nicht sein.
kann aber sein:)


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 22:49
@psreturns
Die Aussage ist eigentlich klar. @Koman s Behauptung war,
Koman schrieb:aber sobald du dir etwas vorstellst, ist es so wahr wie der gedanke
Und das stimmt einfach nicht. Als Beleg habe ich dafür behauptet, dass es möglich ist, Dinge zu denken, die nicht wahr werden. Dafür habe ich dann zwei Beispiele genannt.
1. Man kann sich Dinge denken, die in der Vergangenheit liegen, diese können dann garnicht mehr wahr werden, weil sie schon anders passiert sind. Natürlich sofern man sich nicht genau das denkt, was passiert ist.
2. Die imaginäre Einheit ist eine gedachte Zahl, die unmöglich ist und dennoch eben gedacht werden kann.

Die Aussage ist also widerlegt.

@Koman
Ich bin kein Mathematiker, keine Ahnung wieso man mit ihr rechnet. Wenn du schon den Wikipedia Link dazu postest, solltest du ihn vielleicht auch lesen, das beantwortet deine Frage, wozu man sie braucht: Mit imaginären Zahlen lassen sich Gleichungen lösen, deren Lösungen keine reellen Zahlen sein können.

Wieso gibt es eine Beschreibung des Rumpelstielzchens, wenn es es gar nicht gibt?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 22:52
Falls das ganze darauf hinausläuft das es Gott geben kann, so würde ich gerne anmerken das es gravierende Unterschiede zwischen Gott und dem Mond gibt. Den Mond sieht man, und man sieht auch seine direkten Auswirkungen auf der Erde - bei "Gott" ist beides nicht der Fall.

Und die imaginäre Zahl? Der Unterschied zwischen derer und Gott ist der, das sie als eben solche, imaginär, anerkannt wird - von allen! Bei Gott ist dies wie wohl bekannt ist, aus mir unverständlichen Gründen, nicht der Fall.

@Koman

Deine Verallgemeinerungen und Generalisierungen sind einfach nur lachhaft.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 22:56
@DragonRider
zidane schrieb:Und die imaginäre Zahl? Der Unterschied zwischen derer und Gott ist der, das sie als eben solche, imaginär, anerkannt wird - von allen!
gut... ich kenne sie nicht an...also sind es nicht mehr alle...
wobei ich mir sicher bin, das diese zahl etwa 2 milliarden menschen, nichtmal kennen...

so real wie diese zahl ist auch gott...
die einen brauchen sie...die anderen nicht...


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 22:58
@Koman
Koman schrieb:so real wie diese zahl ist auch gott
(gemeint ist I)
Ja, da stimme ich dir zu.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:00
@DragonRider
DragonRider schrieb:Und das stimmt einfach nicht. Als Beleg habe ich dafür behauptet, dass es möglich ist, Dinge zu denken, die nicht wahr werden. Dafür habe ich dann zwei Beispiele genannt.
1. Man kann sich Dinge denken, die in der Vergangenheit liegen, diese können dann garnicht mehr wahr werden, weil sie schon anders passiert sind. Natürlich sofern man sich nicht genau das denkt, was passiert ist.
2. Die imaginäre Einheit ist eine gedachte Zahl, die unmöglich ist und dennoch eben gedacht werden kann.
Man kann sich seine eigene Vergangenheit auch "Schönträumen", aber man befindet sich in einer Traumwelt. Eine imaginäre Zahl zu erfinden ist doch Augenwischerei. Gib mir mal eine Grundlage
dafür, ernsthaft.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:05
@psreturns
Klar kann man sich seine Vergangenheit schönträumen und das kann auch mal ganz schön und vielleicht sogar Hilfreich sein. Aber es ist dann eben nicht die Realität.

Inwiefern ist es denn Augenwischerei eine imaginäre Zahl zu erfinden? Wer wird denn dabei durch was getäuscht?
Der Grund wieso die Zahl "erfunden" wurde, war ja nicht irgendwas zu verschleiern, sondern Lösungen für Probleme in der Mathematik zu erfinden.
Damit kannst du zum Beispiel x²+1=0 lösen. Die Ergebnisse sind dann +i und -i.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:11
@DragonRider
DragonRider schrieb:Inwiefern ist es denn Augenwischerei eine imaginäre Zahl zu erfinden? Wer wird denn dabei durch was getäuscht?
Der Grund wieso die Zahl "erfunden" wurde, war ja nicht irgendwas zu verschleiern, sondern Lösungen für Probleme in der Mathematik zu erfinden.
Die Zahl wurde erfunden, um die Mathematik zu lösen? :D
Du bist Mormone, oder?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:15
@psreturns
Wer lesen kann, ist im Vorteil. Ich bin Atheist.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:30
@DragonRider
DragonRider schrieb:Wer lesen kann, ist im Vorteil. Ich bin Atheist.
Das ist hier nie klar ersichtlich. Die ein oder andere klare Stellungnahme wäre dabei
hilfreich. Es gibt durchaus auch User, deren Einstellung man kennt. Du kommst offensichtlich
aus einer anderen "Variation".Nenn mich jetzt unbelesen, aber Zahlen? Ich bin Atheist,aber Zahlen?
Haben Märchenbücher nicht gereicht?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:34
@psreturns
psreturns schrieb:Nenn mich jetzt unbelesen, aber Zahlen? Ich bin Atheist,aber Zahlen?
Haben Märchenbücher nicht gereicht?
ahhh...und mich vorhin zurecht weisen:)


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:34
@psreturns
Ich bemühe mich immer, so klar wie möglich zu schreiben. Natürlich gelingt das nicht immer. Und logische Widersprüche sind ja auch kein allzu leichtes Thema.

Ich verstehe nicht ganz, was du jetzt mit Zahlen meinst? Weil ich die imaginäre Einheit als Beispiel verwendet habe?
Habe ich gemacht, weil es eben gepasst hat. Falls du weiter vorhin gelesen hast, habe ich indirekt auch eine Märchenfigur als Beispiel benutzt, um den Satz von @Koman zu widerlegen, dass alles, was man sich vorstellen könne, real sei.


melden
veritatis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:40
@DragonRider
an was glaubst du denn? wenn du nicht an Gott glaubst ?

Veritatis


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:43
@veritatis
Das ist etwas ungenau formuliert. Ich glaube ja an vieles. Das wäre ja so, als würde ich einen Theisten fragen, an was er außer an Gott noch glaubt. Er wird ja z.B. auch noch glauben, dass die Sonne jeden Tag aufgeht, dass manche Pferde weiß sind und etliches mehr.

Wolltest du vielleicht wissen, wie ich glaube, dass das Universum entstanden sei?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:44
@DragonRider

Du bist kein Atheist. Du hast eine Ersatzreligion gefunden. Das ist nicht böse gemeint, aber offensichtlich.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:45
@psreturns
Kein Problem, man kann mit mir über alles diskutieren. Interessante These. Was für eine Ersatzreligion ist das deiner Meinung nach?


melden
veritatis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:49
@DragonRider
glaubst du denn an eine Schöpfung ?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:50
@DragonRider
DragonRider schrieb:Was für eine Ersatzreligion ist das deiner Meinung nach?
Wie alt bist Du und worauf willst Du hinaus?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:53
@veritatis
Ich glaube nicht, dass ein Wesen mit Bewusstsein uns erschaffen hat. Denn das anzunehmen, würde bedeuten, die Frage lediglich zu verschieben. Wenn Gott uns geschaffen hätte, wer hat dann Gott geschaffen.
Allerdings weiß ich, wie auch alle anderen, nicht genau, wodurch wir entstanden sind. Evulotion ist schon sehr wahrscheinlich.
Und der Anfang von allem? War möglicherweise Zufall.


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 23:55
@psreturns
Spielt das eine Rolle? Ich bin 26.
Naja, da du ja sagtest, ich hätte mir eine Ersatzreligion geschaffen, wollte ich nur wissen, was du genau damit meinst. Je nach Auslegung dieser Aussage, würde ich zustimmen oder ablehnen, dass das stimmt.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden