weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:13
pere_ubu schrieb:könnte er ,macht er aber wohl- weisheitlich nicht, weil genau das ein zeichen wäre,dass er eben nicht souverän wäre.
im nächsten moment käme der nächste,der seine gerechtigkeit und liebe zu seiner schöpfung in zweifel ziehen würde.
Das erinnert mich an einen Vater der im Garten seine kleine Kinder spielen lässt, in dem er gerade einen sehr tiefen Brunnen gegraben hatte, und sagt nur; "kommt dem Brunnen nicht nahe, sonst fällt ihr darein und seid Tod!"

Dann setzt er sich auf den Liegestuhl und schaut den Kindern beim spielen zu.

Zwei von ihnen nähern sich und schauen in den Brunnen, und eins davon stößt den anderen hinein, vor den Augen der Vater, der immer noch da sitzt und zuschaut.

Und der Vater meint; "Ok. er war selbst schuld, ich hab gesagt das er nicht so nah am Brunnen gehen soll!"

Und das andere Kind wirft ein Kind nach dem anderen ins diese immer noch offenen Brunnen, weil der Vater ihm gegenüber "Fair" bleiben will und ihn nicht bestraft und auch nicht verhindern will das er weitere Kinder ins Brunnen wirft weil er der Meinung ist das er diesem Kind nicht beim lernen stören darf, er soll selbst raus finden das sein Tun nicht gut ist :}


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:14
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:im nächsten moment käme der nächste,der seine gerechtigkeit und liebe zu seiner schöpfung in zweifel ziehen würde....
Und warum ändert Gott dessen Gedanken nicht? Er ist doch allmächtig, oder? Und wenn immer ein neuer kommt der Gottes "Gerechtigkeit und Liebe" in Zweifel zieht, könnte es dann vielleicht sein, dass an diesem Gedanken etwas dran ist? Würde mich zumindest nicht wundern, nachdem ich gelesen habe was Gott (angeblich) mit den Neugeborenen in Ägypten oder den Einwohnern von Ägypten gemacht hat. Von Liebe und Gerechtigkeit ist da meiner Meinung nach nicht viel zu sehen, aber das kann mir einer der echten Bibelexperten hier sicher erklären:)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:15
@DragonRider
Wenn du Gott so vermenschlicht siehst, kommst du nie mit den gottesvorstellungen der religionen klar.
Du musst dir vorstellen: Ein Gott ist etwas Unvorstellbares. Sonst wäre er kein Gott.
Er ist noch schwerer, ja bedeutend schwerer berechenbar als ... als, sagen wir: eine Frau.
Verstehst du jetzt, was ich meine? Ganz andere Paradigmen.
Was er wollen kann, was er mit Logik meint, das k ö n n e n wir doch gar nicht analysieren.
Er ist grundsätzlich unzugänglich.
Wir wissen von ihm nur, was die Schöpfung indirekt verrät, und was unsere Vernunft logisch erschließt.

Das ist bitter wenig.

Es ist einfach ein bisschen - ja, dümmlich fast, zu spekulieren, wie er denkt.
'So weit der Himmel über der Erde, so weit sind seine Gedanken über euren Gedanken'.

Dein Einwand: 'Wenn Gott logische Gesetze brechen will,...' ist rein formal. Mit sowas, was schon ein Computer könnte, glaubst du doch nicht dem Allmächtigen und Allerhöchsten beikommen zu können?

Vielleicht verachtet und verwirft er voll Abscheu schon den Gedanken, logische Gesetze zu brechen.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:18
@Keysibuna
Du hast dich also immer noch nicht entschieden, ob du den 'Märchengott' anklagen oder leugnen willst? Vergiss nicht, wen man den ersten 'Ankläger' nennt!!!


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:18
@pere_ubu
Cool übrigens wie du den Teufel offenbar als jemanden definierst der Gottes
pere_ubu schrieb: gerechtigkeit und liebe zu seiner schöpfung
anzweifelt. Das hört sich für mich ehrlich gesagt nicht sehr verwerflich an, denn es impliziert ja, dass dem Zweifelnden etwas an den Idealen Gerechtigkeit und Liebe(zu seiner Schöpfung) liegt. Dass so jemand dennoch gleich zum Antichristen ernannt wird ist schon eine harte Maßnahme, oder?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:19
@natü

Wenn diese Märchenfigur solche naive Fehler nicht begangen hätte dann würde es diesen "Ankläger" gar nicht geben :}

Also bedank dich bei diesem fiktiven Wesen der angeblich auch diese fiktive "Ankläger" so erschaffen haben soll :}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:20
@Schandtat
Unterschlage aber nicht die immer Neuen, die ihn loben und anbeten!

Ich halte es für klüger, den Chef nicht zu kritisieren, bevor ich meine Kompetenz mit seiner gemessen habe.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:20
@natü
natü schrieb:Du hast dich also immer noch nicht entschieden, ob du den 'Märchengott' anklagen oder leugnen willst?
Wieso sollte man sich dazwischen entscheiden müssen. Auch wenn man nicht an ihn glaubt kann man die Dinge die ihm zugerechnet werden für moralisch verwerflich halten, oder nicht?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:22
@natü
natü schrieb:Unterschlage aber nicht die immer Neuen, die ihn loben und anbeten!
Tja, wenn die mal ihren Verstand beim Lesen der Bibel einschalten würden, wären sie sicher auch nicht so begeistert von dem Treiben ihres Herrn.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:24
@Schandtat
Die Methode, jemandem eine gute Eigenschaft abzusprechen, indem man ihn herausfordert, sie besser zu zeigen, ist nicht in jedem Fall von Wohlwollen geprägt. Auch Menschen gehen gerne so vor.
Wo ist mir das doch neulich noch begegnet? Ich komm vielleicht gleich drauf, warte mal...


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:26
@Schandtat
Ich meinte nicht allgemein, sondern sprach @Keysibuna
an.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:26
@Schandtat
Mit Verachtung kannst du hier keinen überzeugen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:27
@Schandtat
Schandtat schrieb:Tja, wenn die mal ihren Verstand beim Lesen der Bibel einschalten würden
bei dir heisst es wohl: nomen est omen :D

ok ,einer mehr der der diskussion unwürdig ist.

zu leuten die solche argumente hervorbringen pfleg ich eig. immer zu sagen : "schönen tag noch" ,drehe ihnen mein hinterteil zu und gehe :D


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:27
@natü
natü schrieb:Das Leid von kleinen Kindern kann man mit Hilfe der Religion sehr wohl erklären - nicht eine menschliche Zufügung rechtfertigen, wohlgemerkt! - Wenn sie für Krankheiten in der Ewigkeit im Himmel entschädigt werden, wird es mehr als ausgeglichen sein.
Dennoch erscheint fände ich es moralisch falsch, dass Gott wissentlich und willentlich diesen Kindern Schaden zufügt. Egal wie sie dafür entschädigt werden. Man könnte dann ja auch argumentieren, dass es ok wäre, Kinder zu ermorden, da sie ja im Himmel dafür entschädigt werden.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:29
@pere_ubu
ok ,einer mehr mit der der diskussion unwürdig ist
Puh, dann ist es ja gut das ich diese niveaulose Bemerkung gemacht habe, sonst
müsste du nachher noch auf das eingehen was ich an DICH geschrieben hab^^


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:30
lohnt nicht mal ansatzweise, im übrigen wiederhole ich mich äusserst ungern. die antworten findest eig. in den letzen postings ;) @Schandtat


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:31
@natü
natü schrieb:Wenn du Gott so vermenschlicht siehst, kommst du nie mit den gottesvorstellungen der religionen klar.
Du musst dir vorstellen: Ein Gott ist etwas Unvorstellbares. Sonst wäre er kein Gott.
Nicht ich, sondern die Bibel vermenschlicht Gott so. Da macht Gott dies und das und bestraft jeden, wenn er gerade lustig ist, wie es ihm passt.
Ich selber glaube nicht an eine Existenz Gottes, höchstens im Sinne von Naturgesetz oder ähnlichem Verbiegen könnte ich einem Gottesbegriff zustimmen. Von daher finde ich es äußerst absurd, von Gott als etwas zu sprechen, das einen Willen hat. Ich argumentiere lediglich auf der gleichen Ebene, wie die christlichen Anhänger, sonst macht es gar keinen Sinn, da sonst einfach alles gleich geleugnet würde.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:33
@pere_ubu
Ich weiss, wenn man nicht zugeben möchte das man keine Antworten auf einen Beitrag hat, lohnt es sich generell nicht auf diesen einzugehen


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:33
;)


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

11.12.2012 um 21:35
@natü
natü schrieb:Was er wollen kann, was er mit Logik meint, das k ö n n e n wir doch gar nicht analysieren.
Dann solltet ihr ihn vielleicht nicht ständig als gütig, weise, liebevoll usw. bezeichnen


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden