Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:32
abschied schrieb:Aber nur der Glaube alleine kann sie doch nicht retten vor Gottes genialen Massenvernichtungsfabrik.
Man sollte das den Amis sagen....die marschieren ein. ^^


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:41
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Sonst hätte Er bereits längst alles beendet und neu angefangen
Vielleicht läßt sich auch nur alle paar Jahrtausende so ne richtige Welle machen. :D


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:42
Reigam schrieb:Man sollte das den Amis sagen....die marschieren ein.
Gar nicht so abwägig. Wo viel brennt, muss auch viel Öl sein.

@Reigam


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:45
Keysibuna schrieb:Sonst hätte Er bereits längst alles beendet und neu angefangen
psreturns schrieb:Vielleicht läßt sich auch nur alle paar Jahrtausende so ne richtige Welle machen
Sind ja nur noch ein paar Tage... ;)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:45
@emanon
Mit der Wette sprach Pascal nicht als Theologe, sondern blieb auf der rein menschlichen, logischen Ebene. Er rechnete die Chancen beider Lager völlig neutral aus.
Das nur habe ich wiedergegeben. Auch nur ganz schematisch. Das heißt: Einzelheiten über Heil oder Verderben von Zugehörigen zu den Lagern wollte ich nicht behaupten.

Du plädierst, wenn ich dich richtig verstehe, dass ein Gott, wenn es ihn gäbe, sich mit der Erfüllung seiner Gebote begnügen könnte, zumal er wohl nicht eitel auf Anbetung etc. aus wäre.

Wenn ich dir da zustimme, fallen mir aber wieder andere 'Atheisten' in den Rücken und halten mir vor, seelenlosen Kadavergehorsam, Formalismus und Selbstgerechtigkeit zu propagieren.

Da ist Luther, der sagte: Die Werke sind egal. Mein Glaube katapultiert mich vor Gottes Angesicht.
Dann kamen aber wieder die Katholiken und zitierten: 'Ohne Werke ist dein Glaube
tot.' Den störenden Jakobusbrief entfernte Luther daraufhin aus seinem Kanon. -

Also wird es ein Mittelding sein, nach dem christlichen Glauben: Die Werke, aber aus Liebe getan, und der Glaube, aber nicht mechanisch heruntergerattert, sondern im Herzen erwogen.

Maria, die mit dem Rosenkranz als Gottesmutter verehrt wird, hat in etwa gesagt: "Manche eurer Rosenkranzgebete sind wir duftende Blumen, manche nur gekautes Gras."

Es kommt auf die persönliche Beziehung an. Der rechte Schächer am Kreuz neben Jesus hatte wohl schwer gegen die Gebote gefehlt. In seiner letzten Stunde aber dachte er sich: "Jetzt bin ich an der Quelle. Nutze ich meine Chance!" und bat den Erlöser, ein gutes Wort für ihn beim himmlischen Vater einzulegen. "Heute noch wirst du mit mir im Paradiese sein!" war die prompte Antwort.

Vermessener Heilsoptimismus ist andererseits fast so eine schlimme Sünde wie Verzweiflung über die eigenen Sünden, die dem barmherzigen Herrn allerdings besonders ärgerlich ist.

Die Kirche hat immer gelehrt, dass, wer ohne eigene schwere Schuld von Jesus oder überhaupt Gott nichts gehört hat, nicht verlorengeht. Er kommt - ggf., wie die meisten wohl, nach einer Zeit des Fegefeuers - in den Himmel; ohne Taufe zwar nicht zur Anschauung Gottes, aber immerhin zur ewigen Glückseligkeit, ebenso wie die unschuldig verstorbenen ungetauften Kinder.

Man sollte sich aber nicht auf seiner Unwissenheit ausruhen. Wie das Gleichnis von den 10 und den 5 und weniger Talenten zeigt, urteilt Gott unheimlich differenziert, da er ja allwissend ist. Einen abgefallenen Katholiken richtet er viel strenger als einen in atheistischer, aber humaner Atmosphäre aufgewachsenen Menschen.

Dann unterscheidet die Kirche noch die rein menschlichen Tugenden - darunter stelle ich mir sowas wie Humanismus vor oder einfach Anständigkeit- und die sog. 'drei göttlichen Tugenden': Glaube, Hoffnung und Liebe. Die rein menschlichen Tugenden erwirken nicht den himmlischen Lohn. Wohl könnten sie die Gnade der drei übernatürlichen Tugenden als Lohn zur Folge haben.
Gott ist aber nicht verpflichtet, die zu schenken. man muss alle Gnaden erbitten, oder ein anderer muss es für einen getan haben. Ohne Gebet kommt keiner in den Himmel.

Kurz: ein Nichtgläubiger, der von Religion noch nie etwas gehört hat, wird sicher vor Gott Gnade finden, wenn er nach bestem Gewissen 'seinen Nächsten geliebt' hat durch Gutestun und nach der Erkenntnis Gottes strebte.
Ein gläubig Unterwiesener hat diese Möglichkeit meist nicht, weil sein Gewissen bereits feiner ausgebildet ist und vom Wunsch Gottes nach Dankbarkeit und Anerkennung weiß.

Letztlich wird Gott, glaube ich, nur die Atheisten verdammen, die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten - spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er der ganzen Menschheit seine Existenz öffentlich bewiesen hat.
vgl.
www.diewarnung.net
!

Entschuldige bitte den langen Post! Aber du kennst mich ja schon.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:46
@psreturns

Er hat doch schon beim letzten male merken müssen das durch Inzest danach alles noch schlimmer wird ^.^


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:48
natü schrieb:Letztlich wird Gott, glaube ich, nur die Atheisten verdammen, die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten - spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er der ganzen Menschheit seine Existenz öffentlich bewiesen hat.
Oh Scheisse, scheisse, scheisse... Das klingt so gruselig, dass ich mir gerade überlege, ob ich nicht ein Gebet ausprechen soll.

@natü


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:50
@Reigam
nur noch ein paar Tage...

hätt ich vielleicht lieber unrecht...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:50
natü schrieb: spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er der ganzen Menschheit seine Existenz öffentlich bewiesen hat.
Lass mich raten;

Auf brutale und primitive Art und Weise mit Katastrophen und Schlachten mit den bösen Mächten, bei denen viele Menschen erst umkommen müssen und dann wieder "erweckt" zu werden, aber natürlich nur die die gebetet haben :}


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:51
@natü
natü schrieb:Letztlich wird Gott, glaube ich, nur die Atheisten verdammen, die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten - spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er der ganzen Menschheit seine Existenz öffentlich bewiesen hat.
vgl.
Meine Fresse. Schau dir nochmal den thread-Titel an und sag mir das du nicht ignoranter bist, mit ernster Miene?

Ich krieg mich nicht mehr ein, hahahaha.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:52
@natü
natü schrieb:Letztlich wird Gott, glaube ich, nur die Atheisten verdammen, die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten - spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem er der ganzen Menschheit seine Existenz öffentlich bewiesen hat.
Das widerspricht sich... erst sagst du
natü schrieb:ein Nichtgläubiger, der von Religion noch nie etwas gehört hat, wird sicher vor Gott Gnade finden, wenn er nach bestem Gewissen 'seinen Nächsten geliebt' hat durch Gutestun und nach der Erkenntnis Gottes strebte.
und dann dies?

Wenn ein Atheist es "besser wüsste", also - von einem Gott überzeugt wäre - wäre er kein Atheist.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:55
Jungs und Mädels...

Ich freu mich darauf, euch alle in der Hölle wieder zu sehen. Wir machen denen da unten ma so richtig Dampf unterm Hintern, oder?
Für Würstchen wird ja bereits gesorgt.

:rock:


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:55
natü schrieb:die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten
Da Glaube kein Wissen ist, erübrigt sich die Geschichte.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:57
Kältezeit schrieb:Ich freu mich darauf, euch alle in der Hölle wieder zu sehen. Wir machen denen da unten ma so richtig Dampf unterm Hintern, oder?
Ich glaube an Gott, doch sollte er wirklich SO sein, leiste ich euch freiwillig gerne Gesellschaft. ^^


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 20:57
und dann dies?

Wenn ein Atheist es "besser wüsste", also - von einem Gott überzeugt wäre - wäre er kein Atheist. Und würde demnach auch nicht beten - logisch.
Dass was @natü in der Bibelschule gelernt hat, beinhaltet, dass wir unsere Erfahrungswerte einfach über Bord werfen sollten, um diesem Gott von abertausenden zu dienen.

Das geht folgendermassen:

"Lieber Gott von @natü
, egal ob es überhaupt keine Anhaltspunkte für deine reale Existenz gibt, möchte ich dir wegen den ganzen gruseligen Androhungen Folge leisten, weil ich saumdämlich bin. Ich liebe dich. Amen"

@Kältezeit


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:06
"Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben.!" :}

Eschenbach

Muss immer dabei an Gott denken :}


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:08
@Reigam

Gut. Da wir ja nicht immer so intolerant und ignorant sind, finde ich, wäre das ein schöner Zug zur Verständigung zwischen Gläubigen und Nicht-Gläubigen, wenn wir dir in diesem Falle ebenfalls ein Würstchen anbieten würden. ^^

@abschied

Menschen, die sich so strikt an dieses - zugegebenermaßen - gut gelungene Märchenbuch namens Bibel halten, sind mir sowieso suspekt.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:21
natü schrieb:Letztlich wird Gott, glaube ich, nur die Atheisten verdammen, die nicht beteten, obwohl sie es besser wussten
also heisst das ich kann ein noch so guter mensch sein und mit meiner gutherzigkeit jesus, ghandi etc. konkurrenz machen aber weil ich nicht einen typen anbete der nie mit mir geredet, sich mir nie gezeigt hat, dem wir wenn es ihn gibt strunz, piep egal sind, der eine ziemlich sadistische ader hat & gerne mal millionen lebewesen umbringt lande ich in der hölle?

da fällt mir die entscheidung nicht schwer..
dann geh ich halt zu luzifer..war mir eh sympatischer... hat in der gesammten bibel nur ~60 leute gekillt und die sogar mit gottes erlaubnis...gott kommt auf glaube über 20millionen..


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:30
@Keysibuna

Das Zitat ist so wahr, aber auch so schwer bis beinah unmöglich einzusehen. Naja kommt immer drauf an. Manchen Eltern sollte man das schon nur der Provokation wegen, vor die Nase halten.
Kältezeit schrieb:Jungs und Mädels...

Ich freu mich darauf, euch alle in der Hölle wieder zu sehen. Wir machen denen da unten ma so richtig Dampf unterm Hintern, oder?
Für Würstchen wird ja bereits gesorgt.
Hölle und Würstchen sind mir nicht existent :X was machen wir da nur?


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:33
@Katori
Katori schrieb:Manchen Eltern sollte man das schon nur der Provokation wegen, vor die Nase halten.
Jop, vor allem aber diesen Gott :D


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden