weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:19
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Ein Wassertropfen hat keine Eigenständigkeit.
Hier endet eine weitere Beteiligung meinerseits an der Diskussion. Es ist nicht möglich, gegen Uneinsichtigkeit etwas auszurichten.

Danke für das bisher Gesagte.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:24
@oneisenough


Wie kann ein Wassertropfen auch eine Eigenständigkeit haben bzw. besitzen?! Sonst müsste es ja in der Wirklichkeit Wassertropfen geben die sich eigenständig machen, wie der Mensch, und damit geteilt vom Rest leben?! Hast du schon mal solch einen Wassertropfen gesehen oder kennengelernt der sich eigenständig nach etwas anderem umgesehen hat als nach Wasser?! Ein Wassertropfen ist ein Wassertropfen! Nicht mehr und nicht weniger, deshalb erfüllt es ja auch seine Aufgabe. Es tropft auf den Boden , weil es Wasser ist! Tropfen unsere Gedanken, in dem wir denken uns suchen zu müssen, auch auf den Boden um gemeinsam zu sein oder sind wir dadurch nur um so getrennter voneinander?! :)

Aber wenn du nicht mehr reden willst, kann ich das verstehen! :)


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:31
oneisenough schrieb:Es muss stimmen, denn offensichtlich ist das Blubbern das Ergebnis der Meditation. Vorher gibt es für dich kein Blubbern. :)
Vielleicht ist es auch nur ein genaueres hinschauen bezüglich eines Sachverhaltes, der ansonsten auch vorhanden ist. ^^


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:43
@jimmybondy
Oder ein genaueres hinschauen bezüglich eines Sachverhaltes, der ansonsten sich ganz anders verhält? (Vorführeffekt).


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:45
@jimmybondy

Jeder Sachverhalt verschwindet für dich augenblicklich, sobald du deine Aufmerksamkeit davon abziehst.

So lange du dich daran erinnerst oder es dir vorstellst, dann hast du deine Aufmerksamkeit halt noch nicht ausreichend genug davon abgezogen.

Es ist Fakt, dass du dieses Blubbern während der Meditation nur deswegen erschaffst, WEIL du meditierst.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:52
Zum Thema:

Auch Selbsterkenntnis benötigt etwas, worüber eine Erkenntnis erlangt werden könnte. Es wird zu etwas Gewusstem. Doch der Wissende ist niemals das Gewusste.


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:52
@oneisenough
Selbst das Gewusste ist niemals das Gewusste ;)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:53
@cognition

Korrekt, es ist lediglich Beschreibung (falls du das eben Gesagte so gemeint haben solltest) :)


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 17:59
@oneisenough
Ob das korrekt ist, das können wir nicht wissen, wir können es bestenfalls erahnen ;)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 18:14
Es ist wirklich erstaunlich, dass es Menschen gibt, welche die Überzeugung in ihren Köpfen spazieren tragen, dass Wassertropfen keine Eigenständigkeiten sind. Sie mögen zwar im Bett liegen und schlafen, und man kann sie mit vielen direkt ins Gesicht geschütteten Wassertropfen aufwecken, was nicht möglich wäre, wenn es diese als Eigenständigkeiten nicht gäbe, und sie fangen auch sofort an zu schreien und zu toben und zu prusten, und sagen dir in diesem Moment schonungslos, wofür sie dich halten. Doch schon 1 Stunde später schreiben sie in einem Forum, dass Wassertropfen keine Eigenständigkeit haben.

Es gibt sicher ein beschreibendes Wort für jemanden, der sich derart verhält, aber es fällt mir gerade nicht ein ...


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 18:15
@oneisenough

Ich atme stetig,mein Herz schlägt, auch wenn es mir nicht bewusst ist.
Ich erschaffe da nichts, ich nehme da lediglich zur Kenntnis.


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 18:17
@oneisenough
Auch das ist lediglich das was unser Selbst uns vorgibt, dass es so ist.
Ganz sicher kann man sich nie sein, egal wie logisch und nachvollziehbar etwas auch immer ist.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 18:45
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ich atme stetig,mein Herz schlägt, auch wenn es mir nicht bewusst ist.
Ich erschaffe da nichts, ich nehme da lediglich zur Kenntnis.
Verstehst du es, wenn ich sage, dass das Herz, die Lunge und dein Körper das Bewusstseiende sind? Und dass es etwas Zusätzliches gibt, welches alle diese "Teile" (in ihrer Gesamtheit) für einen bestimmten Zweck benutzt? Verstehst du das, oder kommt dir das unverständlich und befremdlich vor?


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 18:54
@oneisenough

Wenn dieses Zusätzliche in Wechselseitiger Abhängigkeit zum Körper und als Teilaspekt des selben verstanden wird, hab ich da wenig Verständnisprobleme.

Wenn etwas diese Teile nur benutzen solle, ohne mit Ihnen identisch oder von ihnen zumindest abhängig zu sein, verstehe ich es nicht.

Nur der Körper und der Geist machen zusammen den Menschen und das ist es wie wir uns erfahren und erleben. Da kann man nun natürlich solange dran rumdrehen bis das vollständig negiert ist, es seie ja alles nur Energie, Schwingung usw., aber das Bewusstsein von dem wir reden ist nunmal eben auch das menschliche Bewusstsein und erlebt sich seiner Natur gemäß also auch als Mensch.

Aufmerksamkeit ist Teil dieser Welt, ist zB. etwas vom Menschen ausgeübtes und nichts unabhängig existierendes, es ist eine Handlung. Wiewohl der Aufmerkamkeit auch der Drang zur Entfaltung, der Trieb, das wollen fehlt, es also schlicht keine Motivation gibt, auch aufmerksam zu sein. Das ist aber ein Aspekt, welchem ich dem Urprinzip doch schon beifügen würde, wenn es den Wirken solle.


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 19:03
@jimmybondy
Ist es nicht unabhängig existierend weil du etwas anderes nicht greifen kannst oder weil es so zu sein scheint? Wieso sollte Aufmerksamkeit ohne Masse nicht existieren? Alles besteht aus Energie ja auch Materie ist nichts anderes als Energie mit Struktur und Masse, Gedanken sind Energien mit Struktur ohne Masse, wieso sollte das Bewusstsein als hochkomplexe Strunktur nicht autonom vorhanden sein?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 19:04
@jimmybondy

Und wie ist es mit dem folgenden Satz:

Das Universum existiert nur im/als Bewusstsein, weil es nur dort bemerkt werden kann.

Verstehst du auch diesen Satz, oder hälst du ihn für falsch?


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 19:25
@dergeistlose

ich hatt noch nie viel für clowns übrig

doch dein ständiges höhnisches grinsen

find ich selbst im clownskostüm einfach nur widerwärtig


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 20:21
@cognition

Energie und Masse sind nicht unabhängig voneinander, das besagt die bekannte E=mc2 Formel.


melden

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 20:22
@jimmybondy
Energie wird zu Masse und umgekehrt, das besagt die Formel..


melden
Anzeige

Selbsterkenntnis und bedingungslose Selbstliebe

17.01.2013 um 20:26
oneisenough schrieb:Und wie ist es mit dem folgenden Satz:

Das Universum existiert nur im/als Bewusstsein, weil es nur dort bemerkt werden kann.

Verstehst du auch diesen Satz, oder hälst du ihn für falsch?
Ich denke schon das erst die Beobachter ein Universum determinieren und dazu der Part, das man nur indirekt wahrnimmt, also etwa interpretiert, vorstellt.
Sehr kniffelig scheint mir.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden