Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:05
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Versuch doch bitte mal zu definieren, was Du unter Gott verstehst bzw. was Du denkst, was andere darunter verstehen. Das wär vielleicht ein guter Anfang für ein besseres gegenseitiges Verstehen ..
Ich habe nicht mit einem Gott angefangen, bin da also der falsche Ansprechpartner.
Die Gläubigen selbst haben ja schon oft ein Problem damit, ihren Gott zu definieren.


2x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:09
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Versuch doch bitte mal zu definieren, was Du unter Gott verstehst bzw. was Du denkst, was andere darunter verstehen.
Hier wird es hauptsächlich ständig um Definitionen gehen. Der Thread wäre allein schon deshhalb besser im phylosophischen Bereich aufgehoben. Just my 2 cents.


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:09
Der Begriff "Gott" hat für mich viel zu viele negative (meist historische) Konnotationen um ihn noch irgendwie zu verwenden. Wieso brauchen wir ihn überhaupt? Kann man das Universum nicht als Universum belassen?

Der Begriff "Gott" wird teils wie ein übergroßes Präservativ auf alles und jeden gestülpt der bei 3 nicht auf den Bäumen ist... wozu das gut sein soll will mir einfach nicht in den Kopf.


2x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:12
@zidane
Zitat von zidanezidane schrieb:Der Begriff "Gott" wird teils wie ein übergroßes Präservativ auf alles und jeden gestülpt der bei 3 nicht auf den Bäumen ist... wozu das gut sein soll will mir einfach nicht in den Kopf.
Ja, meist als "god of gaps". Wenn man irgendwo nicht weiter weiß, setzt man an diese Stelle einen irgendwie gearteten Gott ein.


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:13
@zidane

Ich tippe auf Resignation angesichts der vielen Fragen, die in Bezug auf das U. noch nicht geklärt sind!


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:16
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Erklären beide seiten nun wirklich dasselbe? Ich könnte bisher nichts davon über die Entstehung in der Bibel finden..
Am Ersten Tag wurde es Licht. Um Licht zu erzeugen, bedarf es Brennstoff
- Helium und Wasserstoff, die ersten Teilchen im Universum.
Aber, wann war in etwa...-> Voilá, Himmel und Erde sind Geboren...? @Rumpelstil
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Das Universum hat Himmel und Erde nicht erschafft, sondern sie ergaben sich wie oben erklärt und dass Gott Himmel und Erde erschafft hat ist nur ein primitiver und naiver Versuche der Menschen gewesen um sich die Welt erklären zu können.
Vielleicht wußten es die Menschen früher besser als Du heute :D
Zitat von PHKPHK schrieb:Das sollten wir ändern !!!
Unbedingt ;) @PHK
Zitat von zidanezidane schrieb:Der Begriff "Gott" hat für mich viel zu viele negative (meist historische) Konnotationen um ihn noch irgendwie zu verwenden. Wieso brauchen wir ihn überhaupt? Kann man das Universum nicht als Universum belassen?

Der Begriff "Gott" wird teils wie ein übergroßes Präservativ auf alles und jeden gestülpt der bei 3 nicht auf den Bäumen ist... wozu das gut sein soll will mir einfach nicht in den Kopf.
Die Leute müßten halt einfach nur begreifen und sich auch eingestehen können,
dass dieses Beides das Selbe ist @zidane


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:16
@tiktaalik

So ist es. Nachdem Darwin uns eine Theorie geliefert hat wie das Leben entstanden ist und sich entwicklet hat und Gott dort die Rolle verloren hat, wurde er einfach umorientiert und ist nun derjenige der den Urknall verursacht hat.

Aber wen dem auch so wäre, ist der Schritt vom Urknallverursacher zum rachsüchtigen Typen der die bösen Menschen ersäuft und die Guten auf'n großes Seeabenteuer schickt immer noch unendlich groß. Genau diese Assoziationen habe ich aber wenn ich "Gott" lese. Deswegen halte ich auch nichts von dem Begriff...


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:16
@Niselprim

Ich gebe @tiktaalik recht.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum die Himmel und die Erde hervorgebracht hat.

Da nun aber auch Gott die Himmel und die Erde schuf, ist das Universum gleich Gott.
Du behauptest, also belege es auch. Deine Bühne.... :)


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:20
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wer kann aus wissenschaftlicher Sicht dieser Überzeugung widersprechen
oder
wer kann auf irgendeine Art und Weise diese Überzeugung untermauern?



melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:24
@Niselprim
Es ist wissechaftlich erwiesen dass Himmel und Erde als folge von Naturgesetze entstanden ist, es ist aber nicht wissenschaftlich erwiesen dass Gott Himmel und Erde erschuf.
Den Erweis musst du erst bringen und dann kann man widersprechen oder es untermauern..

Bis dahin gibts eigentlich nicht zu diskutieren.


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:24
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wer kann aus wissenschaftlicher Sicht dieser Überzeugung widersprechen
oder
Oh je.
Wie oft noch? Nichtexistenz kann man nicht beweisen.


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:26
@tiktaalik
Zitat von tiktaaliktiktaalik schrieb:Ich habe nicht mit einem Gott angefangen, bin da also der falsche Ansprechpartner.
Die Gläubigen selbst haben ja schon oft ein Problem damit, ihren Gott zu definieren.
Eben. Deswegen bist Du genau der richtige Ansprechpartner dafür (glaub ich :D ).
Versuch doch mal, das "irgendwie geartet" zu erklären ...


@Rumpelstil
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Hier wird es hauptsächlich ständig um Definitionen gehen.
Hier steht Wissenschaft obendrüber - nicht Naturwissenschaft. Und Niselprim hat nach dem Universum gefragt.
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Die Zeit, die Naturkräfte und das Universum entstehen mit dem Urknall.
Das ist eine Theorie (von vielen). Etwas anerkanntes, aber unbewiesenes. Mehr als Indizien gibts nicht.

@zidane
Wieso brauchen wir in überhaupt?
Weil ihn andere noch verwenden/benutzen.
Zitat von zidanezidane schrieb:und Gott dort die Rolle verloren hat,
Nein. Er hat nicht die Rolle verloren, sondern nur ein Stückchen Land ...
Zitat von zidanezidane schrieb:Aber wen dem auch so wäre, ist der Schritt vom Urknallverursacher zum rachsüchtigen Typen der die bösen Menschen ersäuft und die Guten auf'n großes Seeabenteuer schickt immer noch unendlich groß.
Exakt. Voll korrekt.


2x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:28
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Es ist wissechaftlich erwiesen dass Himmel und Erde als folge von Naturgesetze entstanden ist, es ist aber nicht wissenschaftlich erwiesen dass Gott Himmel und Erde erschuf.
Und die Naturgesetze kommen wissenschaftlich erwiesen wo her? @Rumpelstil

Ich klär Dich auf: Ja, die erste 'Wolke' bestandt aus Helium und Wasserstoff.
Als das Universum nach dem urknall genug abgekühlt ist, dass sich Elektronen fortbewegen konnten,
war das Licht sichtbar und somit manifestiert - der Erste Tag ;)


2x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:29
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Das ist eine Theorie (von vielen). Etwas anerkanntes, aber unbewiesenes. Mehr als Indizien gibts nicht.
Und wo ist das Problem? Beweise gibts nur in der Mathematik und Religion. In der Wissenschaft arbeitet man stets mit Theorien und dadurch hat man bisher die Welt um dich herum aufgebaut..


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:30
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Und die Naturgesetze kommen wissenschaftlich erwiesen wo her?
Das weiß man noch nicht so genau. Wir arbeiten dran! ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:31
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Eben. Deswegen bist Du genau der richtige Ansprechpartner dafür (glaub ich :D ).
Versuch doch mal, das "irgendwie geartet" zu erklären ...
Nein, bin ich wirklich nicht.
Ich bin Atheist, ich hab keine Ahnung was dieser "Gott" sein soll. Vom rachsüchtigen Jahwe bis zum blitzeschleudernden Thor ist für mich alles drin, bzw eben nicht.
Ich argumentiere ja auch nicht mit "ihm", sondern er/sie/es ist einfach nicht vorhanden.
Der menschlichen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt (das weißt du ja), deshalb kann ein Gott alles mögliche sein.


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:31
Arbeiten wir daran @Rumpelstil oder werden wir lediglich erkennen?


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:32
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Arbeiten wir daran @Rumpelstil oder werden wir lediglich erkennen?
Je nach dem was raus kommt, aber eher "erkennen".


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:34
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Je nach dem was raus kommt, aber eher "erkennen".
Dann sind wir uns ja in diesem Punkt schon mal einig ;) @Rumpelstil

Leuchtet Dir die Sache mit dem Licht auch ein?


1x zitiertmelden

Das Universum ist Gott!?

14.02.2013 um 23:36
@Rumpelstil
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:Beweise gibts nur in der Mathematik und Religion.
Na, na. Nun mach mal "die" Wissenschaft nicht schlechter als sie ist.

@Rumpelstil
Zitat von RumpelstilRumpelstil schrieb:In der Wissenschaft arbeitet man stets mit Theorien und dadurch hat man bisher die Welt um dich herum aufgebaut..
Einen Teil ja, ansonsten haben da aber auch ne Menge Andere mitgebaut ...
Ich sag ja auch nicht, dass Theorien generell was schlechtes sind. Man darf sie nur nicht zum Nonplusultra erklären - weil sie sonst zur Glaubenssache mutieren ... das ist dann gar nicht gut.

Die Urknall-Theorie halte ich für ziemlichen Nonsens : So ne Art Schöpfung auf physikalisch.


1x zitiertmelden