weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Apokalypse hat begonnen.

495 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Apokalypse, Meteroid

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 15:44
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:der Meteorit in Russland soll eine Kraft gehabt/entfaltet haben wie 50 Hiroshima Bomben, wurde erklärt.
Da explodiert ein Meteroit mit der Kraft von 50 Hiroshimabomben über einer Stadt, die Stadt steht nachher noch, kein einziges Todesopfer ist zu beklagen, und dir kommt das nicht ein wenig komisch vor?


melden
Anzeige

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 15:45
12 Seiten bei so einem Theard.. sind wieder Ferien? :)


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 15:52
@D4VE
D4VE schrieb:12 Seiten bei so einem Theard.. sind wieder Ferien? :)
neidisch? ;)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 15:53
MareTranquil schrieb:kein einziges Todesopfer ist zu beklagen
Ist nicht ein Mensch gestorben ? wenn nein, egal, immerhin sind an die 1000 Menschen verletzt worden.
MareTranquil schrieb:Da explodiert ein Meteroit mit der Kraft von 50 Hiroshimabomben über einer Stadt, die Stadt steht nachher noch, kein einziges Todesopfer ist zu beklagen, und dir kommt das nicht ein wenig komisch vor?
Ne überhaupt nicht. Wenn der Metorit der ja 1-2 meter Groß gewesen sein soll nicht TRIFFT, also nicht Menschen trifft und in der Luft schon halbwegs kaputt geht und seine Energie verliert, dann ist das normal. Und im übrigen ist der Meteorit nicht wirklich über statt explodiert, sondern eher verglüht.

Du kannst eine Atombombe hoch in der Atmosphäre oder irgendwo auf einem Menschenleeren Feld zünden und niemand wird verletzt. Bei der Atombomb ist es nur Blöd dass sie später Radioaktivität streut, bei einem Metoriten gibt es diese Radioaktivität praktisch nicht.

Wir sprechen hier von der Energie die entfaltet wurde und die soll einer Energie entsprochen haben die 50 Hirohsima Bomben entsprach.

Im Sudan ist vor kurzem ein Viel Größerer Metorit runter gegangen so 6 Meter, irgendwo in der Wüste die hatte glaub ich eine Höhere kraft und auch dort wurde Niemand verletzt.

Es kommt immer drauf an wo und wie die Enerige entfaltet

Hier habt ihr mal die gesamte Kollektion an Videos:

http://www.liveleak.com/view?i=152_1360906606


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:03
@nurunalanur

Ähm verwechselst du jetzt grad vielleicht den Meteoriten aus Russland mit dem Asteroiden 2012 DA14 der an uns vorbeiflog??

Meine nämlich gelesen zu haben dass der russische Meteorit eine Sprengkraft von etwa 1000 Tonnen TNT gehabt hat.

Und wenn man fix googelt liest man dass die Hiroshima Atombombe alleine eine Sprengkraft von 15.000.000 Tonnen TNT hatte.

Außerdem werden Atombomben doch meist schon in der Luft gezündet, weillll die dadurch eben zerstörerischer sein sollen, und ihre Kräfte so besser entfalten können...


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:14
@boe
boe schrieb:Ähm verwechselst du jetzt grad vielleicht den Meteoriten aus Russland mit dem Asteroiden 2012 DA14 der an uns vorbeiflog??
Nein verwechesel ich nicht, die Quelle die ich habe erzählt von einer kraft von 50 Hiroshima Bomben, was auch realsitisch sein könnte.

Aber anscheinend verwechselt du was:
boe schrieb:Und wenn man fix googelt liest man dass die Hiroshima Atombombe alleine eine Sprengkraft von 15.000.000 Tonnen TNT hatte.
denn:

Die Atombombe von Hiroshima wurde von den US-Amerikanern "Little Boy" genannt. Sie war mit drei Metern Länge, einem Durchmesser von 0,7 Metern und einem Gewicht von drei Tonnen kleiner als die Atombombe von Nagasaki und enthielt Uran 235.

Am 6. August um 8 Uhr 15 Minuten und siebzehn Sekunden Ortszeit wurde die Atombombe "Little Boy" in fünfhundertachtzig Metern Höhe über der Stadt Hiroshima von dem B-29-Flugzeug "Enola Gay" abgeworfen. Die Explosionskraft der Atombombe entsprach 12,5 Kilotonnen TNT.

http://www.atomwaffena-z.info/atomwaffen-geschichte/einsatz-von-atomwaffen/hiroshima/index.html

Die Hiroshima Bombe hatte also 12-13 Kilo TNT und nicht 15 Millionen Tonnen TNT wie du behauptest.

Die bravo Castle hatte eine z.b. Sprengskraft von 15.000.000 Tonnen TNT

Oder mit anderen Worten die Wasserstoff Bombe Bravo Castle war mehr als 1000 mal stärker als beide Abgeworfenen AtomBomben über Japan:

"In terms of TNT tonnage equivalence, Castle Bravo was about 1,000 times more powerful than each of the atomic bombs which were dropped on Hiroshima and Nagasaki during World War II. "

Wikipedia: Castle_Bravo

Das war also eine ganz andere Nummer als die Hiroshima Bombe.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:15
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Du kannst eine Atombombe hoch in der Atmosphäre oder irgendwo auf einem Menschenleeren Feld zünden und niemand wird verletzt. Bei der Atombomb ist es nur Blöd dass sie später Radioaktivität streut, bei einem Metoriten gibt es diese Radioaktivität praktisch nicht.
Nicht so ganz, hiroshima Atombombe wurde soviel ich weiss übererdisch gezündet.
Ach so das hast du bereits geschrieben, sorry.


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:23
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Ne überhaupt nicht. Wenn der Metorit der ja 1-2 meter Groß gewesen sein soll nicht TRIFFT, also nicht Menschen trifft und in der Luft schon halbwegs kaputt geht und seine Energie verliert, dann ist das normal. Und im übrigen ist der Meteorit nicht wirklich über statt explodiert, sondern eher verglüht.
Wenn man die kinetische Energie eines 1-2 meter Asteroiden berechnet, landet man aber ganz woanders als bei 500kT. Nämlich ungefähr um einen Faktor 1000 darunter.

Außerdem ist das Ding ja nicht über einer menschenleeren Gegend niedergegangen, sondern direkt über einer größeren Stadt, wie man in den Videos sieht.

Und drittens hatte die Radioaktivität zwar für den Menschen eine üble Sache, die Gebäude der Stadt Hiroshima wurden aber wohl doch durch Hitze und Druckwelle zerstört.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:27
MareTranquil schrieb:Wenn man die kinetische Energie eines 1-2 meter Asteroiden berechnet, landet man aber ganz woanders als bei 500kT. Nämlich ungefähr um einen Faktor 1000 darunter.
Das sind nur schätzungen die erste Schätzung die ch gelesen hatte, genau weis man es nicht, manxche sprechen von Größer manche sprechen von 10 Tonnen Gewicht usw..
MareTranquil schrieb:Außerdem ist das Ding ja nicht über einer menschenleeren Gegend niedergegangen, sondern direkt über einer größeren Stadt, wie man in den Videos sieht.
Nee, vielmehr ist es über einer Stadt verglüht, als Nidergegangen. dass einzelne kleine Brpcken Teile die beim verglühungsprozess dann wo auch immer runter gekommen sind ist normal und diesie haben auch nicht wirklich Großen schaden angrichtet außer als einer Teil einer kleinen Fabrik traf und ein Teil der Fabrik seine Mauer zerstört wurde.
MareTranquil schrieb:Und drittens hatte die Radioaktivität zwar für den Menschen eine üble Sache, die Gebäude der Stadt Hiroshima wurden aber wohl doch durch Hitze und Druckwelle zerstört.
Ja wir sprechen hier aber von der Energiekraft an sich.


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:28
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Ja wir sprechen hier aber von der Energiekraft an sich.
Ja eben. Hätte das Ding eine "Energiekraft" von 50 Hiroshimabomben, würde von der Stadt nicht mehr viel stehen, Radioaktivität hin oder her.

Wie gesagt, erübrigt sich die Frage sowieso, da die Rechnung bei einem 1-2-Meter-Brocken um mehrere Zehnerpotenzen niedriger ausfällt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:31
MareTranquil schrieb:Ja eben. Hätte das Ding eine "Energiekraft" von 50 Hiroshimabomben, würde von der Stadt nicht mehr viel stehen, Radioaktivität hin oder her.
Nee muss nicht zwingend sein im übrigen wissen wir nicht wieviel von der Kraft über der Stadt entfaltet worden ist, bzw. an die Stadt abgegeben worden ist.

Wie gesagt zünde mal 50 Hiroshima Bomben 10- 20 Kilometer über einer Stadt und die wirst sehen dass die Stadt noch steht.

Und wie gesagt wir wissen nicht wieviel Kraft über der Stadt abgegeben worden ist, wir sehen das nur eine Rauchwolke, die Bahne des Meteoriten, der Meteorit an sich ging ja weiter seine weg weg über der Stadt.

Und wie groß der Brocken war wissen wir auch nicht genau. Paar meter unterschied spielene da schon eine Große Rolle, auch die Beschaffenheit ist wichtig.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:32
Jawoll, sie hat begonnen: 2012 DA12, der russische Meteorit, der Blitz in die Kuppel
des Petersdoms und jetzt regnet es in der brasilianischen Stadt Santo Antonio da Platina
auch noch SPINNEN! Wir sind verloren! :-(


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:38
@nurunalanur
Ok, ich rechne jetzt einfach mal vor:

Annahmen: 2 Meter groß, 12 km/s schnell, Dichte 8t/m³ (Eisen).

Volumen: 4/3 r³ pi = 4,2m³.
Masse: V*rho = 33.600kg.
Kinetische Energie: m*v²/2 = 2,4 Terajoule
1 kT TNT (laut Wikipedia) = 4,2 Terajoule


Es geht also um eine Energie von weniger als einer KiloTonne, während die Hiroshimabombe 16kT hatte.

Willst du wirklich weiter für deine 50-Hiroshimas-These argumentieren?


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:43
@nurunalanur

Ok, mit den 15 Mio TNT war wohl echt blöd nachgelesen eben, muss ich zugeben.

War halt auf die schnelle. Sorry.

Aber naja, wenn man sich mal so alle Quellen anguckt zu dem Vorfall, tauchen eh die kuriosesten Zahlen auf, mal die rede von 1000 Tonnen TNT, mal mehrere hundert kilotonnen! Mal Isser in 10 km Höhe zerbröckelt, mal in 20 km Höhe, oder gar abgeschossen vom Militär.. Oder mal 30 fache, oder 50 fache Hiroshima Sprengkraft...

Also für mich persönlich ist's am realistischsten mit den 1000 Tonnen TNT. (Ist eh mehr als genug).
Denn wäre die Sprengkraft wirklich 30 oder sogar 50 mal höher als die von Hiroshima. Dann wären die Schäden viel höher gewesen.
Vielleicht haben viele die in den Medien berichten ja auch nen kleinen Denkfehler bei der Umrechnung der TNT Äquivalentz gehabt wie ich eben mit den 15 Mio Tonnen? :-)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:45
@MareTranquil

Und es ist ja nicht so dass der Meteroit genau über der Stadt in die Atmosphere ein tauchte und anfing seine Energie erst dort abzugeben und NUR DORt abzugeben!, der Meteorit hat Nach dem Eindrigen in die Atmosphär schon sehr sehr viele Kilomter hinter sich und Rast dann etliche kilomtere (wir sisen es nicht genau aber es könnten 10,20,30, 40 Kilomter doer mehr sein) und gibt während des kilomterelangen durchstreifen die meiste Energie in der Atmosphäre verteilt ab.

Das heist du hast wirklich mehrere Denkfehler.

Und mit deiner rechnung kann ich nicht viel anfangen, weil ich kein experte auf dem Gebiet bin oder von welcher seite du es hast. Mir scheint es so dass du paar gravierende Fehhler zu machen scheinst.

@boe
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Willst du wirklich weiter für deine 50-Hiroshimas-These argumentieren?
JA ich werde dran festhalten!


"Explosionskraft ähnlich einer Atombombe

Die Explosion des Meteoriten über Tscheljabinsk gilt als einer der einschneidendsten kosmischen Vorfälle in Russland seit dem sogenannten Tunguska-Ereignis im Jahr 1908. Damals wurde Sibirien von einer heftigen Explosion erschüttert, die Wissenschaftler auf einen Asteroiden oder Kometen zurückführten. Wissenschafter der US-Weltraumbehörde NASA gehen davon aus, dass die in der Atmosphäre freigesetzte Energie der Meteoritenexplosion vom Freitag etwa 30 Mal höher war als die Sprengkraft der Atombombe von Hiroshima."

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/welt/weltchronik/525176_Meteorit-zerbarst-20-Kilometer-ueber-der-Erde.html

Wobei die 30 Hiroshima Bomben auch nur geschätzt sind und es evtl sogar wie die Russen es sagen Höher als o bei bei 50 oder so liegen dürfte. Und sie sagen es ja selebr die kraft dürfte HÖHER als 30 Hiroshima Bomben liegen.

Mir scheint es so also ob ihr nicht so viel Ahung oder ein gefühl für das ganze habt, nicht böse gemeint :D

und wenn ich mich dennoch irre bitte korrigiert mich ;)


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:49
@nurunalanur
Und mit deiner rechnung kann ich nicht anfangen, weil ich kein experte auf dem Gebiet bin oder von welcher seite du es hast. Aber mir scheint dass es so dass du paar gravierende fehhler zu machen scheinst.
Nur damit ich das richtig verstehe:

Du hast keine Ahnung von grundlegenster Physik (namentlich kinetische Energie) und unterstellst mir gleichzeitig gravierende Fehler?

Wie abgehoben und arrogant ist das denn?


melden

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 16:51
MareTranquil schrieb:Und mit deiner rechnung kann ich nicht anfangen, weil ich kein experte auf dem Gebiet bin oder von welcher seite du es hast. Aber mir scheint dass es so dass du paar gravierende fehhler zu machen scheinst.
das sind formeln die man in jeder hauptschule im physikunterricht durchnimmt.

übrigens habe ich dieses semester physik studiert und die formeln da oben sind einwandfrei.
also etwas weniger arroganz.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 17:00
@nurunalanur

http://derstandard.at/1360681694780/Meteorit-ueber-russischem-Ural-explodiert-Schaeden-und-Verletzte

So hoffentlich funktioniert der link.
Da ist die rede von 1000 Tonnen TNT.
Wie gesagt, wird viel verschiedenes berichtet.
Frage ist halt Denkfehler beim umrechnen?
Absicht? Weil ne größere Sprengkraft toller kommt in den Medien?

Ich persönlich glaub ja nicht jeden Mist der berichtet wird, grad wenn's immer fast übertrieben wirkende teile beinhaltet.
Zwar bin ich wohl skeptisch, lasse mich aber auch gern eines besseren belehren.

Aber mal nebenbei ne frage an die Physik Spezis hier, wäre es denn überhaupt physikalisch möglich, dass so ein "kleiner" steinmeteorit! eine (50 Fach) größere Sprengkraft entwickelt als die Hiroshima Bombe?
So ganz ohne angereichertes spaltmaterial?
Durch seine eintrittsgeschwindigkeit oder so?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 17:01
@MareTranquil

ok ich korrigiger mich, ich meinte bezogen auf die Daten die du verwendest, sorry wenn ich mich unglücklich formuliert habe, wenn deine rechung stimmen soll dann soll dem so sein die Nasa geht z.b. von 18 Kilometern in der Sekunde aus. Ob das stimmt ? setze es mal in deine rechung ein. und setze mal den Meteoriten so 4 oder auch mal 6 Meter. um mal zusc aheuin was alles so raus kommt. w

Wo anders lese ich 30 KilometerPro Sekunde, ich habe auch schon 40 Km/s gelesen.

"Laut der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos sei der Meteorit auf einer ungewöhnlichen Flugbahn mit 30 Kilometern pro Sekunde in die Atmosphäre eingedrungen."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Russland-Viele-Verletzte-durch-Meteoritenschauer-1804129.html

Naja im gegensatz zu dir kommen die experten aus Russland oder den USA, wie Nasa zu anderen ergebinssen wie 30 oder 50 Hiroshima Bomben.

"Wissenschafter der US-Weltraumbehörde NASA gehen davon aus, dass die in der Atmosphäre freigesetzte Energie der Meteoritenexplosion vom Freitag etwa 30 Mal höher war als die Sprengkraft der Atombombe von Hiroshima."

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/welt/weltchronik/525176_Meteorit-zerbarst-20-Kilometer-ueber-der-Erde.html

Andere Quellen sprechen osgar von 50 Hiroshima..

Wieviel Hiroshima kommt denn bei dir der obigen rechnung raus ?

Rechne doch noch mla mit den daten ncue nach z.b. mit 4 meter größe oder 18, 30 oder 40 km/s usw..

gibt es eine Online rechner für metoriteinkraft ? hat jemand mal ene Link ?


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Apokalypse hat begonnen.

16.02.2013 um 17:09
@MareTranquil

Schauen wir mal auf Wikipedia und setzt nchmal dort die Daten ein wenn du möchtest:

"Nach Angaben der Russischen Akademie der Wissenschaften vom Tag des Ereignisses, wies das Objekt eine Masse von zehn Tonnen auf und begann in einer Höhe von 30 bis 50 Kilometern zu zerbrechen.[10] Die NASA geht in einer neueren, aber weiterhin vorläufigen Schätzung hingegen von 10.000 Tonnen bei einem Durchmesser von 17 m aus. Die freigewordene Energie liege bei einem TNT-Äquivalent von annähernd 500 Kilotonnen. Die Eintrittsgeschwindigkeit wurde mit 18 km/s (= 64.800 km/h) angegeben, was etwa der 50-fachen Schallgeschwindigkeit entspricht. Das Objekt soll beim Eintritt in die Atmosphäre heller geglüht haben als die Sonne,[11] denn durch die Reibung wurde es abgebremst und dabei stark erhitzt.[12]"

Wikipedia: Meteor_bei_Tscheljabinsk_vom_15._Februar_2013

Also 2 meter ist nich^^ in Wiki, jedenfalls den Angaben der Nasa zufolge geht man von einem Durchmesser von 17 m aus und eine viel Höhere Eintrittgeschwindigkeit als du sie benutzt hast.

deine Rechendaten sind als nicht zu gebrauchen rechne nochmal nach.

Und deine Annahme, dass die Stadt kaum noch stehen müsste ist auch falsch, wie ich dir ja gezeigt habe, weil du diesbzüglich ne Menge denkfehler hast oder hattest. Du kannst sogar mehr als 50 Hiroshima Bomben 20 Kilometer über einer Stadt zünden und du wirst sehen dassn die Stadt noch steht.

Aber selbst Wiki spruich von: "Die freigewordene Energie liege bei einem TNT-Äquivalent von annähernd 500 Kilotonnen"


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden