weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Terrarium, Futtertiere, Terra
Seite 1 von 1

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

13.05.2014 um 12:36
Hallo Ihr,
dieser Thread ist für alle die, die in einem Terrarium Tiere halten,die lebendiges Futter wie Heimchen,Heuschrecken,Grillen,Schaben und dergleichen fressen.
Beschreibt doch mal bitte,welche Terrarientiere Ihr habt und was es für Futtertiere bekommt.
Vor allem,was mich sehr interessiert, wie haltet Ihr die Futtertiere selbst und in welchen Behältern?
Denn auch diese sollten eine artgerechte Unterbringung bekommen. Was gibt Ihr eure Futtertiere selbst zum Fressen?
Terrarientiere müssen gesund und abwechslungsreich ernährt werden und daher ist es wichtig,dass die Futtertiere selbst gut ernährt werden und auch so gehalten werden.

Ich habe momentan einen 5 cm kleinen Skolopender, Scolopendra gracillima und der bekommt kleine Heimchen zum Fressen,die er mühelos überwältigen kann,denn zu große könnten zu sehr zur Wehr setzen und den Skolopender selbst verletzen oder annagen (wie ich schon mitbekommen habe).Die Heimchen selbst halte ich in einen Terra,welches ich nicht mehr brauche mit einen Eierkarton drin, für Klettermöglichkeit und Unterschlupf,als Nahrung bekommen sie Äpfel und Gurken.
Vielen Dank für Eure Beiträge :)


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

13.05.2014 um 17:02
hab jetz ne junge Wasserschildkröte, hatte vorher 2 ausgewachsene, die haben Regenwürmer, Maden, Heuschrecken und Fische zum Jagen bekommen..

die junge hab ich von anfang an mit Fischen aufwachsen lassen damit sie sie nicht jagt und sie friedlich nebeneinander rum schwimmen können..


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

15.05.2014 um 08:23
@Repto
Wir haben unsere Heuschrecken selbst gezüchtet, in einem eigenen Terrarium, zu essen gab es für sie Obst und Gemüse.

Man musste nur eine Gewisse Temperatur erreichen, Weizenkeime anziehen und mit Wasser besprühen (also das Gras, die Weizenkeime), irgendwann haben sie dann Löcher in den Sandboden gebohrt.

@tic
tic schrieb:die junge hab ich von anfang an mit Fischen aufwachsen lassen damit sie sie nicht jagt und sie friedlich nebeneinander rum schwimmen können..
Sowas find ich sieht immer richtig klasse aus! Kannst du nicht mal ein Foto reinstellen? :)


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

16.05.2014 um 11:23
@LittleDarky

Selbst züchten ist nicht schlecht, da hat man immer Vorrat und ist auch preisgünstiger,als wenn man immer neue kaufen muss.
Was habt Ihr für ein Terrarientier gehabt,der diese Heuschrecken gefressen hat?


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

16.05.2014 um 19:12
@Repto

Bartagame 1 Männchen 3 Weibchen, 2 Kragenechsen und Chamäleon
und Bartagamen Nachwuchs ;)


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

17.05.2014 um 11:37
@LittleDarky

Toll ! Sehr schöne und interessante Reptilien,die ihr da habt.
Da habt ihr ja ausschliesslich australische Tiere, die ihr haltet. :)


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

04.07.2016 um 18:48
Kennt sich jemand mit die Goldfliegen Lucilia sp. als Futtertiere aus? Ich hab am Freitag in eine Dose 400 Puppen bekommen. Die Anzahl an Puppen die ich brauche für die Fliegen, hab ich in ein Gefäss getan, die anderen in der Dose in einen dafür extra angeschafften Mini Kühlschrank, damit wegen die kühleren Temperaturen den Schlupf sich verzögert.
Bis jetzt ist aber noch nichts geschlüpft. Habe gestern nun auch die Dose aus dem Kühlschrank genommen,in der Hoffnung,dass irgendwas schlüpft und ich endlich Fliegen habe.

Ich habe eine Geistermantis und die braucht unbedingt Fliegen. Mindestens 10 sollten im Terrarium sein, damit sie welche fangen kann.

Hab ihr am Freitag ein Heimchen per Pinzette gegeben,das hat sie angenommen,gestern aber nicht mehr,zur Not weil ich keine Fliegen habe. Heute Mehlwürmer auch per Pinzette,doch auch abgelehnt.

Warum schlüpfen bei mir keine Fliegen aus die Puppen? Wie lange braucht das normal?


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

04.07.2016 um 23:18
Ich habe zwei Gottesanbeterinnen (Hierodula membranacea, Parasphendale agrionina) und halte die Futtertiere in größeren Boxen, mit Klettermöglichkeiten und so. Zu fressen bekommen sie diverses an Obst, Gemüse, Müsli...
Wenn sie schon verfüttert werden, sollen sie es wenigstens vorher nett haben^^


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

04.07.2016 um 23:52
@AngieOnly


Welche Futtertiere sind es? Kannst du mir ein paar Tipps geben, wie ich Fliegen richtig halte? Vor allem sollten im Terrarium mindestens 10 Fliegen sein,damit die Gottesanbeterin auch welche bekommt. Wie bekomme ich 10 rein?
Meistens ist ja so, mache ich eine rein, fliegt die andere wieder raus ^^
Danke für deine Hilfe.

PS: Hast du deine zwei Tiere auch Namen gegeben ? :)


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

05.07.2016 um 11:10
Hey :)
Ich verfüttere zB Mehlwürmer, Steppengrillen, Bohnenkäfer, selten als Zwischensnack auch mal Heimchen (obwohl man das ja eigentlich nicht sollte, weil zu Eiweißhaltig,etc.).
Mit (Gold)fliegen kenne ich mich leider nicht aus, fliegende Tiere hatte ich noch nie im Terrarium. Sorry!
Kanns vllt auch sein, dass eine Häutung bevorsteht, weil sie nichts fressen will?

Und meine zwei Süßen haben die klangvollen Namen Horst und Günther ;)


melden

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

05.07.2016 um 15:02
@AngieOnly


Hi :)
Dein Horst und Günther sind größere Arten, oder? Ich glaub die geben sich nicht mit kleinen Fliegen zufrieden, die brauchen schon Grillen und so :)
Meine "Maya" ist auf fliegende Insekten spezialisiert, so ihre Art.
Am Freitag letzte Woche gab ich ihr ein Heimchen per Pinzette, das nahm sie an. Da ich wenig fliegen gerade habe, am Sonntag und Montag nochmal ein Heimchen und ein Mehlwurm,aber das nahm sie nicht mehr an.
Sie schaute verdutzt und lehnte ab,verweigerte es.
Heimchen so im Terrarium rum laufen lassen, soll man ja nicht. Falls die Fangschrecke sich Häuten sollte,könnte das Heimchen sie anknabbern.
Ich glaub nicht, dass sie sich Häuten möchte.
Wäre toll, wenn du deine zwei Lieblinge in den Insekten und Spinnenthread vorstellen könntest.
Bin auf Fotos gespannt. :)


melden
Anzeige

"Futtertiere" - Haltung von Lebendfutter

05.07.2016 um 19:05
Meine ersten Fliegen schlüpfen jetzt so langsam.
Meine Phyllocrania paradoxa hat heute endlich mal zwei gegessen und diese selbst gefangen. Heute ist ein guter Tag für meine kleine.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden