Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spinnentiere

7.504 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spinnen, Naturwissenschaft, Krabbeltierchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Spinnentiere

Spinnentiere

30.01.2019 um 18:27
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:In Thailand
ich mache da demnächst urlaub und hoffe doch, da auch tiere bzw insekten vor meine linse zu bekommen. :)


1x zitiertmelden

Spinnentiere

30.01.2019 um 19:02
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:ich mache da demnächst urlaub und hoffe doch, da auch tiere bzw insekten vor meine linse zu bekommen. :)
Echt toll ich freu mich für dich :) Wäre super wenn du einige Tiere fotografieren könntest und nimm eine Lupe mit,damit du die kleinen schönen Krabbler auch entdeckst :D


1x zitiertmelden

Spinnentiere

30.01.2019 um 19:10
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Wäre super wenn du einige Tiere fotografieren könntest und nimm eine Lupe mit,damit du die kleinen schönen Krabbler auch entdeckst :D
klar, ich hab meine handy makro linse dabei und sollt ich was gutes knippsen, teil ich es natürlich mit euch. :)


melden

Spinnentiere

30.01.2019 um 20:05
@cassiopeia1977

Echt super, danke :)


melden

Spinnentiere

31.01.2019 um 15:01
IMG 20180916 124124Original anzeigen (2,4 MB)


Letztes Jahr im Sommer fotografiert, ein Weberknecht auf einer Blüte. Weberknechte können als Schutzvorrichtung ihre Beine vor Angreifern abwerfen. Zwischen Trochanter und Femur befindet sich eine Sollbruchstelle. Ergreift ein angreifender Feind dieses Bein, bricht es an dieser Stelle ab, das Tier kann sich dann so vor dem Angreifer flüchten,während es noch mit dem lose Bein beschäftigt ist. Es wird zwar oft geschrieben,dass abgeworfene Beine sich wieder regenerieren (bei der nächsten Häutung nachwachsen), das ist jedoch bei Weberknechten nicht der Fall.

Es gibt vier Gruppen von Weberknechten:

1. Bewohner des Bodens, 2. Bewohner der Krautschicht, 3. Bewohner der Sträucher und Gebüsche und 4. Bewohner der Bäume, wobei die meisten Arten zu den Bewohnern des Bodens gehören.
Eine Art bewohnt alle Lebensräume. Weberknechte sind Räuber, die ihre Beute mit den Cheliceren,den Pedipalpen und den Laufbeinen ergreifen. Sie ernähren sich von verschiedenen kleinen Gliederfüßern (Arthtopoden), einige auch Schnecken und Aas. In Costa Rica konnte man sogar Nachts beobachten,wie ein Weberknecht einen toten Skorpion gefressen hat. Leider hat man nicht beobachten können,wie es dazu kam,doch gingen die Forscher davon aus, dass der Weberknecht bereits diesen schon tot aufgefunden hat. Der Weberknecht mit seinen relativ kleinen,kurzen Cheliceren und Pedipalpen, sowie seine dünnen Beine,wäre mit Sicherheit nicht in der Lage, einen Skorpion zu erbeuten.


melden

Spinnentiere

01.02.2019 um 22:45
FB IMG 1535627801730

Ich hab dieses tolle Foto in einer Facebook Gruppe gefunden. Eine Hornisse hat eine Wespe erbeutet und beisst ihr den Kopf ab. Wohlmöglich ist es eine
deutsche Wespe.


melden

Spinnentiere

01.02.2019 um 22:51
Wow!
Was die Leute so alles vor die Kamera kriegen.


melden

Spinnentiere

01.02.2019 um 22:59
Das stimmt. So ein Glück möchte ich auch mal haben und sowas vor die Linse zu bekommen.


melden

Spinnentiere

01.02.2019 um 23:07
Da fällt mir ein, ich habe mich oft gewundert, wenn ich im Garten Köpfe von Bienen gefunden habe.
Kann es sein, daß das Hornissen waren.
Beissen die immer ihren Artgenossen den Kopf ab und verzehren den Rest?


melden

Spinnentiere

01.02.2019 um 23:39
@NONsmoker

Das können Hornissen sein. Die beissen ihre Beute immer zuerst den Kopf ab. Danach kommen Abdomen,Flügel und Beine dran, bis nur noch der Thorax übrig bleibt. Der wird vor Ort zu einem Brei zerkaut und dann ins Nest gebracht, als Nahrung für die Larven.


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 07:26
@Zt1
Danke, das klärt das.
Ich bin ja nicht den ganzen Tag im Garten und hab da noch keine Hornissen gesehen.
Aber jetzt werd ich mal mehr drauf achten.


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 10:07
Hallo,

hier ein Bild eines Goliathkäfer Weibchens der Art Eudicella gralli allaeri.


IMG 20190201 150912Original anzeigen (1,5 MB)

LG
Lars


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 12:14
@DarkSecret

Schönes Foto. Ist das dein Käfer? Frisst er da Beetlejelly ?


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 17:45
Hallo,

@Zt1
Ja meines. Die Dame frisst Banane, kein Jelly.

LG
Lars


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 20:24
@DarkSecret

Schönes Hobbie, Käfer zu halten. Wieviele hast du und wie hast du das Terrarium dafür eingerichtet?


melden

Spinnentiere

02.02.2019 um 23:08
Hallo,

@Zt1 von der Art Eudicella gralli allaeri habe ich im Moment 3 Adulte Tiere, 2 sind noch Inaktiv. Ein Inaktives Männchen uns das Weibchen sitzen in einer ca 20x20x20cm Box mit 15cm Substrat, FlakeSoil.
Ich habe insgesamt 8 oder 9 Arten.

LG
Lars


1x zitiertmelden

Spinnentiere

03.02.2019 um 00:20
Hi @DarkSecret , schöne Exemplare sind das :)
Zitat von DarkSecretDarkSecret schrieb:mit 15cm Substrat, FlakeSoil.
Was ist FlakeSoil für ein Substrat? Ein spezielles für die Käferlarven Aufzucht?


melden

Spinnentiere

03.02.2019 um 10:56
Hallo,

@Zt1 FlakeSoil besteht aus fermentierten Sägespähnen und Sägemehl,meist von Eiche oder Buche. Es ist im Gegensatz zu Laubwaldhumus und Weißfaulemholz oft von besserer Qualität, was in größeren Adulten Käfern und schwereren Larven zusehen ist.

LG
Lars


melden

Spinnentiere

03.02.2019 um 20:52
@DarkSecret

Danke für die Aufklärung, ich hab noch nie etwas über dieses FlakeSoil Substrat gehört und das obwohl ich jahrelang diverse Terrarien hatte und mich immer informiert hab, was es so neues gibt.


melden

Spinnentiere

05.02.2019 um 20:31
Am Mittwoch den 20. März ist endlich wieder Frühlingsanfang,wenn es nach dem meteorologischer Frühlingsanfang geht, dann schon am 1. März, dann geht es bald wieder los mit die ersten Insekten. Die deutschen und die gemeinen Wespen,sowie die Hornissen erwachen dann schon wieder in April. Es dauert nicht mehr lange :D


melden