weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.813 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:11
@kiwikeks
Meinte damit nicht den Stammbaum. Versuch mal meine Gedankengänge zu verfolgen. Wir wissen das bunte Farben zum 1. etwa für die Paarung sind um einen Partner zu finden und zum 2. Als Warnung vor Gift. Da ich keinen Giftigen Dinosaurier kenne fällt die 2. Option schon weg. Und ich kann mir nicht vorstellen das sie bunt waren um Partner zu finden.
Deshalb hab ich denn vergleich mit den Reptilien gemacht sry das ich mich schlecht ausgedrückt habe.


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:27
@freshd
Kein Problem ;)

Aber 'ne Frage aus interesse: Warum kannst du dir nicht vorstellen, dass sie bunt waren um einen Partner zu finden?

Wobei... "bunt" ist vielleicht auch der falsche Ausdruck.
Es waren sicher nicht alle Dinosaurier in schillernde Farben gepackt.
Aber bei einigen kann man sich das wohl vorstellen.
Zumal Färbungen auch als Tarnung dienen können.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:38
@kiwikeks
Naja bei Fleischfresser kann ich mir das nicht vorstellen. Die brauchen eine unauffälige Farbe um bei ihrer größe nicht aufzufallen. Bei Pflanzenfresser find ich es auch unwahrscheinlich. Denn die müssen sich vor den Fleischfressern verstecken und dürfen auch nicht auffallen. Bei kleinern Dinos währe es schon wahrscheinlicher das sie "bunt" sind.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:52
@freshd
Unauffällig und auffällig kommt doch immer auf die Umgebung an, oder?
Ich meine - und hier beziehe ich mich wieder auf das Beispiel "Vogel" - Tropen-Vögel sind schillernd bunt, wie die Pflanzenwelt, in der sie leben. Dies tarnt sie vorzüglich.
Das aber nur am Rande.

Ich denke schon, dass die meisten Dinosaurier sicher nur eine (hübsche) Musterung auf ihrem Schuppen, oder Federkleid hatten - der Tarnung wegen.
(das fällt für mich zB schon unter "bunt" :D *sry, ich habe verquere Gedankengänge und vergesse, dass andere das nicht so verstehen wie ich es tu*)
Also, ich denke einfach nicht, dass Dinosaurier "einfarbig" gewesen sind!
Der ein oder andere "Paradiesvogel" war sicher auch in schillernde Farben gepackt.
Und ich denke auch, dass so manch ein "Platzhirsch" knackend knallige Akzente gehabt hat, um einzuschüchtern, um (ob Paarung) aufzufallen, etc.
Ich tu mich schwer Saurier mit den Kaltblütern der heutigen Zeit zu vergleichen.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:54
Nachtrag:
http://www.farbimpulse.de/Dinosaurier-im-Streifenlook.410.0.html

Hier wird sich dann wohl mit der Zeit zeigen, was bei rum kommt:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-13641-2011-07-01.html


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 12:59
@kiwikeks
Ja, genau das meinte ich mit der Methode, Farben zu erschlüsseln


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 13:09
@NONsmoker
Das hier wird dich evtl. auch interessieren:
http://www.scinexx.de/dossier-107-1.html

:)
Es müssen also noch nicht einmal Pigmente, und dergleichen gefunden werden!
Was wiederum bedeutet, dass man iwo trotz allem seine Fantasie benutzen kann, was die Färbung ausgestorbener Lebewesen angeht ;)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 13:51
kiwikeks schrieb:dass man iwo trotz allem seine Fantasie benutzen kann
Das werden wir auch weiter machen


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 13:52
@NONsmoker
NIEMALS! :D


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 14:04
@kiwikeks
Das mit der bunten Tarnung in einer bunten Umgebung hilft vielleicht den Vögeln aber nicht den Dinosauriern. Wegen ihrer größe wird eine bunte Verfärbung nicht viel helfen. Bei kleine Dinos stimme ich dir zu die könnten sich im Urwald perefkt ihrer Umgebung anpassen.
Aber ein riese fällt da sofort auf.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 15:44
@freshd
Da hast du recht. Bei Großen hilft das nicht wirklich.
Zumal die Großen sich wohl auch weniger in dichten Wäldern aufgehalten haben - zu wenig Bewegungsfreiraum.
Jo, wird sich eher bei den Kleineren ausgezahlt haben.
Allerdings wird hier wahrscheinlich - zumindest bei den "schleichenden Jägern" - eher ein Tarnmuster hilfreich gewesen sein.
Ich denke hier an zB den Tiger, der in seiner Fellfärbung ja eher schlicht, aber dennoch ein Meister im tarnen und täuschen ist.

Schlussendlich ist es ja sowieso zu 99% Mutmaßungen und solang man nicht mehr Farbpigmente und eindeutige Beweise findet, kann man ja wirklich nur Vermutungen aufstellen und schlussfolgern, wenn man mit der heutigen Tierwelt vergleicht.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 15:58
Tja
zum Abschluss noch mal das seltenste Tier der Welt
darf ich vorstellen Lonesome George. Er gehört zur Gattung der Pinta-Riesenschildkröte und ist der letzte seiner Art. Währe er nicht im April 2012 gestorben.
george 1363185663573447 v0 h


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 17:31
@NONsmoker

Hätte dies einer vor 15 Jahren behauptet, dass der T-rex eine bläuliche Farbe gehabt hatte, hätten alle ihn für einen Spinner gehalten...! Damals galten Dinos auch noch als dumme unterbelichtete Riesenviecher und auch noch als Kaltblüter, heute weiss man, dass einige recht intelligent gewesen sind und auch einige Warmblüter, zbsp. Baryonix, der hat sich spezielle Fischtechniken ausdenken müssen sonst hätte er nie einen Fisch fangen können, oder etwa Edmontosaurus ist sehr wahrscheinlich ein warmblüter gewesen, weil die auch durch sehr kalte Regionen im norden Amerikas gewandert sind, durch z.T. Eislandschaften, und da hätte ein Kaltblüter niemals überleben können...!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.09.2013 um 19:56
@freshd
Ja, das mit Lonesome Georg kenne ich.

@whiteIfrit
Ich habe hier so einige Bildbände über Urzeittiere.
Der bekannte Illustrator Zdenek Burian hat schon (ich glaub so um die 1960er) viel Fantasie gehabt und seinen Sauriern teilweise wunderschöne Farbmuster verpasst. Diese Bilder haben mich schon immer beeinflusst.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:25
Und hier einmal ein Waterbear, oder auch Bärtierchen genannt, das meist extreme Tier der Welt:



melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:28
@whiteIfrit
was kann das Tier alles?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:39
@freshd
freshd schrieb:was kann das Tier alles?
Aquaknarre, Hydropumpe, Schaufler und Erdbeben.
(sry, ich konnts mir nicht verkneifen, hört sich an wie ein Pokemon-Vergleich :D)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:43
@kiwikeks
unrealistisch das Teil ist niemals ein Wasser/Boden Typ


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:46
@kiwikeks

;D Einfach unglaubliche Dinge, bei Minus 332 Grad Celsius überleben zum Beispiel, eine Strahlung überleben die 100`000 mal stärker ist als beim Menschen!


Vielleicht wurde es ja einmal von einer höheren Zivilisation gezüchtet, um das Leben im Weltall zu verbreiten...?!
Es könnte nämlich auch durch den Weltall reisen und auf einem anderem Planeten weiterleben...!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:52
@freshd
Ich bitte dich! Garados sieht auch nicht aus wie ein Wasser/Flug Typ :D

Ne, ernsthaft jetz:
Das Vieh ist ja mal knuffig und erstaunlich zugleich :lv:

Vielleicht kommt es ja auch aus dem All @whiteIfrit
Meteoriten-Einschlag, oder so?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 11:54
@whiteIfrit
Wo wurde das Vieh denn gefunden?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.09.2013 um 12:50
@freshd
@kiwikeks

Es ist schon seit längerem bekannt und ist als Bestandteil der irdischen Fauna bekannt, man findet es in unserer unmittelbarer Umgebung, Tümpel, Teiche, Dachrinnen, aber sie sind mit blossem Auge kaum erkennbar, da sie mikroskopisch klein sind und ich habe mal irgendwo gelesen, dass sie sogar in der Antarktis vorkommen.


http://www.nationalgeographic.de/aktuelles/das-wunder-der-baertierchen


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

22.09.2013 um 09:33
Wer eine Rot/Grün-Brille hat, bitte aufsetzen.

Spoiler


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

23.09.2013 um 16:11
@NONsmoker
Dieses Rot/Grün 3D hat bei mir iwie nie funktioniert... :|


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

23.09.2013 um 19:02
Habe mich angemeldet um auch mal etwas zum Thema zu schreiben (habe bisher ca. die ersten 10 Seiten des Themas gelesen).
Ein paar kritische und oder punkte zum nachdenken möchte ich beitragen :

Das dieser Pilz so viele Frösche... ausrottet ist der lauf der Natur !
Es könnte sogar ein Fehler sein dagegen zu kämpfen, wir wissen noch nicht annähernd wie die Evolution abläuft (ein Eingreifen könnte die Evolution der Frösche behindern und bei einer weiterentwickelten Pilzart sogar die Ausrottung indirekt verschulden).

Zum Thema Pelz: Wie schon jemand sagte werden sie heute fast alle gezüchtet, warum ist die Aufregung darüber eigentlich immer so viel größer als bei Leder ?
Leder und Pelze sind die natürlichste Form der Bekleidung, selbst wo wir fast wie Tiere gelebt haben, haben wir uns Kleidung aus diesen und fast ausschließlich aus diesen Materialien gefertigt ^^
Zucht ist übrigens auch sehr natürlich (Ameisen oder es waren Termiten züchten sich Pilze (das ist eine Form der Symbiose)).

Im übrigen ist natürlich auch so eine Sache, der Mensch ist teil der Natur !
Häuser bauen (Nest bei Vögeln), Werkzeuge nutzen sogar Raben, Elefanten betrinken sich absichtlich mit verdorbenen Früchten ...

Wir sind übrigens die wohl Rücksicht-vollste Tierart !
Ich glaube nicht das sich das aus Amerika eingeführte Eichhörnchen um unsere Europäischen Gedanken macht XD

Warum sollte das übrigens unnatürlich sein ?
Wenn das Europäische schwächer ist wird es vertrieben, zu dem paaren sich diese eventuell und es kommt etwas noch stärkeres heraus (das währe übrigens typisch Evolution)^^
Hätten wir es nicht eingeführt währe in X Jahren eventuell trotzdem ein paar hergekommen (dann währe es natürlich ?).

Wie viele neue Arten gibt es überhaupt ?
Darüber gibt es wenig !
Neu Entdeckungen können nicht nur unbekannt sondern auch echte neue Arten sein, die ganzen Rassen an Haustieren und Nutzvieh (die gibt es nur durch uns, durch Symbiose) !

Große Rassen-sterben gab es schon früher, keiner weis wie die Dinos starben, eventuell war es eine neue Krankheit (meistens sind das winzige Lebewesen).
Jetzt ist halt ein Großes Lebewesen dran schuld, dass ist der Lauf der Natur, Lebewesen in Symbiose und anpassungsfähige vermehren sich und andere sterben aus !

Neben unseren Haustieren gibt es auch andere schöne anpassungsfähige Tiere, der Fuchs, Hasen o.ä., gewisse Vogelarten erfreuen sich an unseren Gebäuden...
Besonders unschöne Tiere erfreuen sich wie : Ratten (obwohl sie Geschmackssache sind, ich finde sie sehr schön), Kakerlaken (keine Ahnung warum die mansche schön finden, sie sind jedoch bewundernswert (ich glaube das verwechseln manche))...

Ihr würdet euch wundern wie lang diese Listen werden können, besonders im kleinen (lebenden kleinen), eventuell nahezu gleichgroß zum Aussterben !


Ich hoffe es passt, ich finde Themen ohne Kontra langweilig und es passt zum Thema (es ist nur mal ein Kontra zum gleichen Thema)^^


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bisin19 Beiträge
Anzeigen ausblenden