weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.808 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2014 um 15:24
@whiteIfrit
Ich hatte vor längerem mal ein Video von 'ner ähnlichen Raupe gesehen und habe deshalb danach geschaut gehabt. Hab beim besten Willen aber nicht den deutschen Namen der Motte gefunden. Aber er ist mir halt im Gedächtnis geblieben. :)


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2014 um 17:12
@kiwikeks

Gibts denn die auch in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz?
So was Ähnliches habe ich hier noch nie gesehen, das würde ja mal kurios aussehen! :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2014 um 17:31
@whiteIfrit
Wenn ich mich recht erinnere ist es eine Art, die in Nord-Amerika vertreten ist.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2014 um 17:38
@whiteIfrit
Nachtrag: Auch im Süden

Wikipedia: Phobetron_pithecium


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.11.2014 um 00:28
Hier noch etwas, nach über 87 Jahren Regenbogenkröte wieder gesichtet worden, welche das letzte Mal 1924 gesichtet wurde.
http://news.nationalgeographic.com/news/2011/07/110714-rainbow-toad-extinct-species-frogs-animals-science/


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.11.2014 um 12:02
Interessanter Thread!
Finde es schade das es Tiere gibt die vom aussterben bedroht sind. Vorallem durch Meschliche Hand...


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

28.11.2014 um 23:41
Eine Sensation ist die Wiederentdeckung des Nachtsittiches, lange Zeit hielt man ihn für ausgestorben, die letzten Exemplare wurden alle vor dem 19 Jhrh. gesichtet. Es blieben nur 22 ausgestopfte Exemplare erhalten die alle aus der Zeit vor dem 19 Jhrh. stammen, eines wurde 1912 in der Nähe von Nichol spring gefunden und war in so schlechtem Zustand, dass es verloren ging. Es wurden immer wieder vereinzelte Sichtungen gemacht die verstreut über ganz Australien gemacht wurden, so etwa 1979 im äussersten Nordwesten Südaustraliens.
1990 konnten die Ornithologen Walter E. Boles, Max Thompson und Wayne Longmore mit dem Fund eines toten Nachtsittichs auf einer Landstraße nahe Boulia im nordwestlichen Queensland nachweisen, dass die Art noch existiert. Im April 2005 gelang es erneut drei Exemplare bei Minga Qwirriawirrie Well in der Nähe der Fortescue Marshes innerhalb der Pilbara-Region in Western Australia zu beobachten, jedoch ohne fotografischen Beleg. 2008 konnte ein verendetes Tier in einem Zaun gefunden werden. 2013 gelang es dem Wildtierfotografen John Young eindeutige Aufnahmen und Tonaufnahmen zu machen. Der Nachtsittich ist eine bodenbewohnende Papageienart die nur sehr schlecht fliegen kann, nachtaktiv ist und sich hauptsächlich von Grassamen ernährt. Bedroht wird er vorallem durch eingeschleppte Katzen, die von den Weissen nach Australien eingeschleppt wurden. Unter Ornithologen gilt er als der heilige Gral, nach dem alle auf der Suche sind.

Nachtpapagei


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

29.11.2014 um 21:34
Weissohrrabenkakadu

Weitere sehr schöne Vögel aus Australien sind die Weissohr-Rabenkakadus. Sie gelten als gefährdet und tragen als wenige der Kakaduarten schwarzes Gefieder. Ihr Verbreitungsgebiet ist der äusserste Westen Südaustralien. Sie kommen vor allem in sehr niederschlagsreichen Gebieten vor wo auch Eukalyptusbäume wachsen. Und sind von 2 Arten von Eukalyptus-Arten abhängig, die sie als Nistbäume benutzen, und zwar sind das: Eucalyptus diversicolor und Eucalyptus calophylla. Und sie sind abhängig von den Früchten des Eucalyptus calophylla die sie als Nahrung zu sich nehmen auch fressen sie holzbohrende Insekten so wie auch Früchte von Schraubenbäumen, so wie Grasssahmen so wie auch Samen anderer nieder wachsender Pflanzenarten. Bedroht werden sie vorallem durch das Roden der von ihnen bevorzugten Eukalyptusbäume so wie durch die vom Menschen eingeführten Katzen, Ratten, Hermelinen und Schlangen, die die Eier oder den Nachwuchs weg fressen.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 19:02
Als absolute Nahrungsspezialisten gelten die Kaninchenkängurus, sie gelten als stark gefährdet bis bereits ausgestorben. Australische Farmer hielten sie versehentlich für die namens-verwandten Hasenkängurus und hielten sie für Schädlinge, dabei ernähren sie sich hauptsächlich von Pilzen, aber auch Insektenlarven und Grasssahmen nehmen sie gelegentlich zu sich. Meines Wissens nach sind sie die einzigen Säugetiere die sich hauptsächlich von Pilzen ernähren, einzig Dachse fressen noch sehr viele Pilze aber auch Beeren, Mäuse, Frösche, Aas, oder Fallobst, halt alles was sie finden können auf dem Waldboden. Ursprünglich gab es 4 verschiedene Arten, davon ist das Breitkopf Kaninchenkänguru bereits ausgestorben. Das Gilbertkaninchenkänguru ist vom Aussterben bedroht, 80 Jahre lang galt es sogar als ausgestorben da keine Exemplare mehr gesichtet worden sind. Heute ist wieder ein Bestand von 50 erwachsenen Tieren bekannt. Es sollte uns allen als eine Lehrlektion dienen in Sachen Umweltschutz und dafür, dass wir die Natur zuerst erforschen sollten, bevor wir sie ausrotten.

potorous gilbertii
Kaninchenkaenguru gilberti


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 21:28
Auch sehr speziell sind die Neuseelandfledermäuse, weil sie gegenüber allen anderen Fledermausarten über den Boden laufen können, dies tun sie mit ihren stummelartigen Vorderflügelbeinen, und in dem sie die empfindlichen Flügelhäute einrollen, sie sind aber trotzdem keine reinen Bodenbewohner, sondern können auch fliegen. Von ihnen ist die grosse Neuseelandfledermaus bereits ausgestorben, zu der Zeit der Maoris war sie noch relativ weit verbreitet und auch noch im Norden und im Süden der Insel anzutreffen, wissenschaftlich beschrieben wurde sie 1962, bereits 1965 wurde sie nicht mehr gesichtet und vermutlich 1967 bereits ausgestorben wegen eingeschleppter Ratten durch die Europäer. Im 20. Jhrh. wurde sie nur noch auf 3 südlich liegenden Inseln, der Südinsel gefunden: Stewart Island, Big South Cape und Solomon. Auch war sie ein wenig grösser als die bis heute überlebende kleine Neuseelandfledermaus.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 21:58
Hatten wir den Feldhamster schon hier?

Der ist auch vom Sterben bedroht.

Wikipedia: Feldhamster#Feldhamster_und_Menschen


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:31
von diesen indischen Ganges-Gavialen gibt es auch nur noch verdammt wenige...ist sehr schade, weil ich sie sehr interessant finde

20297061pq


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:42
@barbieworld

Ja stimmt diese Krokodilart eine der am stärksten bedrohten Krokodilarten überhaupt, zum Einen weil sein Lebensraum in beängstigendem Tempo abgeholzt wird und zum Anderen weil in Asien die Flüsse extrem verschmutzt werden, und sie werden zu Unrecht als gefährlich eingestuft, da sie sich ausschliesslich von Fisch ernähren und äusserst menschenscheu sind. Von ihm gab es einmal den indischen Riesengangesgavial, den südostasiatischen Riesengavial und den Zwerggavial, vom Zwerggavial fehlt bis heute jede Spur. Der südostasiatische Riesengavial ist kurz vor dem Aussterben, ebenso der indische Ganges-Riesengavial ist extrem in seinem Bestand dezimiert worden es gibt wohl nur noch einige wenige Exemplare.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:45
@whiteIfrit
zu zwerggavial gibst nicht mal einen einzigen eintrag bei google O.o das ist ja krass.

wann starb diese art aus?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:46
@barbieworld

Sehr wahrscheinlich innerhalb des 19 Jhrh. vielleicht heisst er auch noch anders Kurzschnauzengavial oder so, aber jedenfalls ist er auch als Zwerggavial bekannt.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:48
@whiteIfrit
nee auch keine ergebnisse für "kurzschnauzengavial". Woher weißt du das dann?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 22:52
@barbieworld

Es gab auf jeden Fall noch eine kleinere Form des Gavials, mind. 2 oder 3 verschiedene Arten.

Eine weitere Art die wir hier noch nicht hatten ist das madagassische Flusspferd, es starb aber bereits vor 1500 Jahren aus als die ersten Siedler nach Madagaskar kamen. Gerüchte hielten sich noch bis ins 17. Jhrh. die sich jedoch als unbestätigt erwiesen. Ursprünglich gab es 3 Arten, 2 davon waren wohl nur so gross wie Zwergflusspferde.
madagassisches Flusspferd


Flusspferd Jagd-drawing


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 23:09
@barbieworld

Okay habe mich wohl geirrt hinsichtlich der Zwerggaviale aber ich habe gemeint, mal etwas darüber gelesen zu haben. Aber auf der Liste der Gaviale sind tatsächlich noch viele andere Arten aufgelistet, die wohl im Laufe des 18. Jhrh.-19 Jhrh. ausgestorben sein müssen. Und der Sundagavial scheint ebenfalls vom Aussterben bedroht zu sein, noch höchstens etwa 2500 Tiere, bestand sehr wahrscheinlich rapide abnehmend. Auch habe ich vor noch nicht allzu langer Zeit eine sehr beeindruckende Dokumentation über diese Tiere gesehen, die beweist, dass es diese Tiere noch gibt und sie noch nicht ausgestorben sein können.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 23:44
Hier habe ich noch etwas extrem Seltenes gefunden, einen Bericht über die Borneo-Katze, die erst 2002 in freier Wildbahn fotografiert wurde und zu den am wenigsten erforschten Säugetierarten der Welt gehört. Damit ist übrigens nicht der Sunda-Nebelparder gemeint, sondern es handelt sich um eine eigenen neue Raubsäugetierart.

Borneo-Katze


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.12.2014 um 23:55
Ein anderes Tier, welches sehr merkwürdig aussieht und auch auf Borneo vorkommt ist die Otterzivette, die unter anderem auch in Malaysia, Vietnam und früher einmal in Südchina vorgekommen ist. Die IUCN stuft die Art als enorm stark gefährdet ein, weil vorallem ihr Lebensraum immer mehr abgeholzt wird. Allgemein ist Borneo ein reines Artenparadies, dass früher oder später dem Untergang geweiht ist, wenn nicht drastische Massnahmen im Waldschutz ergriffen werden, und am stärksten von der Abholzung betroffen ist. Sehr schade darum, weil dort unglaublich viele grosse Arten vorkommen.
Otterzivette


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden