weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.813 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 16:32
@KFB

da hat dann jeder so seine vorlieben, deshalb ists schwer zu sagen, da oder da :)

so jedenfalls sieht der neue vogel aus peru aus: Machaeropterus eckelberryi

0 Machaeropterus eckelberryi

der über seine töne differenziert bzw entdeckt werden konnte :)

https://vimeo.com/239528922

auf yt bislang nur hier:



:)


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 16:35
@Dogmatix
Niedlich ist der :D

Mich interessieren primär Säugetiere und Viehzeug aus dem Meer. Aber keine Affen!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 16:37
@Dogmatix

ich brech hab - ein "Punker-Vogel"....ein Piepmatz  mit nem Iro...wie süüüüüüüüüüüüß! :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 16:39
Funzl schrieb:ein "Punker-Vogel".
den namen hätt ich auch besser gefunden :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 16:56
Dogmatix schrieb:den namen hätt ich auch besser gefunden :)
Machaeropterus Punkberryi  :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 17:10
KFB schrieb:Mich interessieren primär Säugetiere und Viehzeug aus dem Meer. Aber keine Affen!
:(

Affe sind ja auch Säugetiere


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

03.11.2017 um 17:23
@sandymaus3
Deswegen ja auch "Aber"


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

04.11.2017 um 09:44
Funzl schrieb:Machaeropterus Punkberryi
"Haste ma' 'n Euro?" *pieps*


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

04.11.2017 um 10:52
Lepus schrieb:"Haste ma' 'n Euro?" *pieps*
Logisch. *dem Piepmatz nen Euro in die Krallen drück*


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

04.11.2017 um 10:54
@Funzl
Danke, Mann! *zwitscher und abschwirr*


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

04.11.2017 um 10:54
Lepus schrieb:Danke, Mann! *zwitscher und abschwirr*
Immer wieder gerne! :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 20:53
@whiteIfrit

wenn du dir tolle naturfotos anschauen willst, zum diesjährigen wildlife photographer of the year award,
Die prämierten Bilder werden ab dem 20. Oktober 2017 zunächst im Natural History Museum und dann weltweit zu sehen sein. Am 24. November wird die Ausstellung im Westfälischen Pferdemuseum in Münster eröffnet.
http://www.geo.de/natur/tierwelt/17588-bstr-die-besten-tierbilder-des-jahres/235869-img-pottwale

https://www.welt.de/reise/article169806955/Die-besten-Natur-und-Tierbilder-des-Jahres.html

http://www.geo.de/natur/tierwelt/17708-rtkl-wildlife-photographer-year-2017-so-entstand-das-schockierende-gewinnerfoto


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 20:56
@Dogmatix

Ja danke, hatte bereits Bilder vom Jahr 2015 im naturhistorischen Museum Basel gesehen. Werde mir die diesjährigen wohl nur im Internet downloaden können. Die von dir verlinkten Museen werde ich leider wohl nicht so einfach besuchen gehen können, da ich in der Schweiz wohne.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 21:17
@Dogmatix

übrigens zum Gewinnerfoto: Ich finde es erstaunlich, traurig und erschreckend, dass Menschen die so viel Geld haben eine so schlechte Bildung besitzen und dass wegen eines solchen Unsinns so viele wertvolle Tiere sterben müssen! Theoretisch könnte man Rhinohornpulver auch mit Kuhhornpulver oder mit Geissenhörnern ersetzen.

"No one needs a rhinohorn but a rhino"! ;)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 21:21
@whiteIfrit

es gibt die gesetze, aber es fehlen die mittel und ressourcen zu ihrer durchsetzung :(


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 21:25
@Dogmatix

Auch bei der Bildung sollte man Werbung machen, dass Rhinohorn ja eigentlich gar nicht wirksam ist und dies allem einem Witz gleich kommt!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

24.11.2017 um 21:39
@whiteIfrit

ja. hatte hier auch

Diskussion: Raubkatzen (Beitrag von Dogmatix)

ne schönere nachricht gepostet.

siehe auch hier:

https://www.cambridge.org/core/journals/oryx/article/pathway-to-recovery-the-critically-endangered-sumatran-tiger-panthe...
Zuverlässige Informationen über Wildtierpopulationen und die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, sind entscheidend für die Beurteilung der Leistung von Erhaltungsstrategien. Im Rahmen ihrer Bemühungen, die Wirksamkeit des Nationalparks Bukit Barisan Selatan auf Sumatra, Indonesien, zu verbessern und die Wiederauffindung von Flaggschiff-Arten zu unterstützen, hat die Verwaltungsbehörde des Parks einen 1.000 km 2 großen Waldblock als Intensivschutzzone ausgewiesen. Um eine Basis für die Bewertung der Leistung dieser Zone zu setzen, untersuchten wir die Dichte der Tiger Panthera tigris sumatrae und räumlich-zeitliche Interaktionen zwischen Tigern, ihren wichtigsten Beutetieren und Bedrohungen. Die geschätzte Dichte der Tiger betrug 2,8 pro 100 km2, während im Jahr 2002 das Sammeln von Kameras keine Tiger in der Intensive Protection Zone aufzeichnete. Wir fanden heraus, dass das Untersuchungsgebiet eine reiche Beute-Basis hatte, mit Muntjac-Hirschen Muntiacus muntjak , Makaken Macaca nemestrina und Wildschweinen Sus scrofa , die 85-98% der Fläche besetzten, und sambar Rusa unicolor 61%. Trotz dieser vielversprechenden Ergebnisse verzeichneten wir auch eine relativ hohe Anzahl von Menschen, die illegal in den Park kamen, mit 77 Vorfällen über 6 Monate, von denen 20% bewaffnete Wilderer waren. Die Wilderer arbeiteten hauptsächlich nachts und waren an zwei Orten konzentriert. Während des Tages waren Strafverfolgungsteams aktiv und hatten daher kaum Überschneidungen mit den Wilderern. Die Priorisierung dieser gefährdeten Gebiete für einen erhöhten Schutz durch Ranger würde die Intensive Protection Zone weiter absichern, und die Ausweitung der Rangeraktivitäten im gesamten Park würde Bemühungen unterstützen, den Park von der UNESCO-Liste des gefährdeten Welterbes zu entfernen.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

25.11.2017 um 04:30
KFB schrieb:Mich interessieren primär Säugetiere und Viehzeug aus dem Meer
bitte schön :)

der grönlandwal bei ner exfoliationssitzung :)

Science Magazine
Published on Nov 22, 2017

Snippet: Watch a bowhead whale rubbing against rocks to help shed its skin



mehr infos im link drunter.

http://www.sciencemag.org/news/2017/11/watch-these-whales-exfoliate-their-way-healthy-skin-rubbing-rocks
Als die Meeresbiologin Sarah Fortune vor einigen Sommer Grönlandwale auf ihrem Rücken in Küstengewässern nahe der kanadischen Baffininsel sah, war sie verwirrt ...
Sie
wusste, dass diese arktischen Säugetiere selten in warmen, seichten Gewässern herumhängen. Und mit ein paar Zooplankton herum konnten sie nicht in der Bucht gewesen sein, um zu essen. Einige Jahre später kehrten Fortune und seine Kollegen mit einer Kamera-Antenne Drohne zurück, um mehr herauszufinden. Ihr erster Hinweis war die ungewöhnlich fleckige Haut der Wale und Kratzer entlang der Körperlänge. Als die Drohne zurückkam, hatten sie ihre Antwort: Videoaufzeichnungen hatten die Wale bei einer spontanen Exfoliationssitzung festgehalten ...
wird da noch weiter beschrieben. sieht jetzt nicht so spektakulär an aber wurde bislang so noch nicht beschrieben :)

und warum?
Obwohl dies das erste Mal ist, dass Wissenschaftler dieses Verhalten bei Grönlandköpfen beobachten, wurden andere arktische Wale - wie Belugas - beobachtet, wie sie sich entlang der schürfenden Bodenflächen in den Hudson Bay-Ästuaren häuteten. Ein Vorteil dieser jährlichen Hautreinigung? Es könnte den langlebigen Tieren helfen, sich von sonnengeschädigter Haut und Parasiten zu befreien, sagen die Forscher.
2 bilder

Spoiler
journal.pone.0186156.g002.PNG


Spoiler
journal.pone.0186156.g006.PNG


nebst einigen mehr, aus dem artikel:
Evidence of molting and the function of “rock-nosing” behavior in bowhead whales in the eastern Canadian Arctic
http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0186156


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.12.2017 um 15:51
Kraken besitzen 3 Herzen


In der Körpermitte im Eingeweidensack befindet sich das Hauptherz. Es besitzt anders als das menschliche Herz, zwei Ausgänge für arterielles Blut. Eine Aorta versorgt die inneren Organe, eine weitere Hauptschlagader führt zum Kopf.

An der Basis der Kiemen verfügen Kraken über zwei weitere Herzen, mit denen der lebensnotwendige Sauerstoff aufgenommen und ans Hauptherz weiter geleitet wird. Weil sie den weniger effizienten Farbstoff Hämocyanin besitzen, kann ihr Blut nicht so viel Sauerstoff transportieren, deshalb haben Tintenfische höhere Stoffwechselraten als Fische und im Laufe der Evolution zusätzliche Herzen entwickelt.


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

11.12.2017 um 08:13
neuigkeiten vom känguru ...
04.12.2017 - ÜBERRASCHUNG IM KÄNGURU-STAMMBAUM - AUSSENSEITER IST DOCH NAHER VERWANDTER
http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=5206&year=0&kid=2&id=4642
Frankfurt am Main, den 04.12.2017. Ausgerechnet springende Gene zeigen, dass der Stammbaum der Kängurus neu sortiert werden muss ...
beim außenseiter handelts sich ums sumpf-wallaby :)
Bisher werden Sumpf-Wallabys einer eigenen Gattung Wallabia zugerechnet, die auch nur aus dieser einen Art besteht. Tatsächlich ist diese Außenseiterrolle aber nicht gerechtfertigt. Das haben jetzt molekulargenetische Untersuchungen am Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum ergeben.

„Das Sumpf-Wallaby bildet auf genetischer Ebene keine eigene Schwestergattung zu den anderen Wallabys, sondern gehört zur gleichen Gattung Macropus wie diese. Damit ist es nicht nur mit anderen Wallabys enger verwandt als bisher angenommen, sondern auch mit den Ikonen Australiens, den Riesen-Kängurus und Berg-Kängurus“, erklärt Dr. Maria Nilsson, Leiterin der Studie.
macht nix, das sumpf-wallaby ist eh das beste :)

Australian Wildlife: Swamp Wallabies



melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden