weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Hundertfüßer, Spinnenläufer
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

10.08.2011 um 11:34
@Chips
@pumpkins
@raupsi-ya

Haha! Gut gelacht :nerv:

Ich schreibe das nächste Mal dazu, dass es sich dabei um eine rhetorische Frage gehandelt hat... :|

*blubb*


melden
Anzeige

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

10.08.2011 um 13:02
@datrueffel
Wir respektieren die Viecher in ihren Lebensraum, aber NICHT in unserem :D


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

29.07.2012 um 15:23
Ich hatte in den letzten 3 Wochen auch 4 solcher Viehcher in der Wohnung. Eine Nachbarin meinte, sie hätten hier seit Jahren mit denen zu kämpfen (ich wohne erst seit Dezember hier).
Ich frage mich, wo die herkommen? Durch gekippte Fenster? Ich wohne hier in einem alten Backsteinhaus, kann es damit zu tun haben ..?

Und da @abdukay das auch letztes Jahr im Sommer gepostet hat, gehe ich einfach mal davon aus, dass es die Tierchen hier im Winter nicht gibt. Stand ja auch irgendwo, dass sie es warm mögen..


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

29.07.2012 um 15:49
@abdukay


boah, das ist ja ein interessantes Ding!

Gefällt mir!

Aber wo ist da vorne, wo hinten?

Ich sehe da an den beiden Enden je zwo Fühler!

Schick mir doch eines, wenn es Spinnen frisst!

Ich bin immer sehr angetan von Insekten, letztens hatte ich so einen etwa3-3,5cm großen schillernden schlanken Käfer bei der Arbeit gefunden(ein Moschusbock): Ich hob ihn auf, ließ ihn erstmal auf meiner Hand/Arm Krabbeln. Was es tolle Sachen in der Natur gibt *staun*


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

29.07.2012 um 15:53
Ah, rechts oben ist der Kopf :D


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

29.07.2012 um 15:55
Find ich ja niedlich:

tumblr lqlp5bIfIm1qi6b7vo1 500

Das kitzelt sicher ganz schön, wenn so einer auf einem krabbelt!


Wie hält man die Dinger?

Gibt es unter euch Spezis?


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

30.07.2012 um 00:05
@weisserschnee


Hi. Ja ich hatte einen Skolopender aus Afrika/Tansania. Der war aber nicht so groß wie dieser,der von dir gepostet wurde.

Skolopender haben auf der Hand gar nichts zu suchen.Sie sind sehr aggressiv und ihre ersten Beinpaare,die Chelizeren,sind zu starken Giftklauen umfunktioniert und beißen sehr kräftig zu,indem sie mit ihren sehr schmerzhaften Giftbiß tiefe Wunden hervor rufen !
Der Biss eines in Südeuropa lebenden Gürtelskolopender (Scolopendra cingulata) ist schon sehr schmerzhaft und sein Gift verursacht Rötungen und Schwellungen bis hin zu Schüttelfrost und Fieber, dass einige Tage hinweg andauern kann.Das Gift eines in den Tropen lebenden Skolopenders ist stärker,aber im Normalfall nicht tödlich.
Das "Problem" bei Skolopendern ist,dass man nie einschätzen kann,wann ein Tier in Verteidigungsstellung geht,bevor es zu beisst.Bei Vogelspinnen sieht man es, diese strecken ihre Vorderbeine hervor und lassen ihre Chelizeren deutlich erkennen,bei Skorpionen kann man es auch erkennen,denn diese strecken ihren Schwanz mit ihren Giftstachel empor und mit ausgespreizten Scheren,sie warnen ihr Gegenüber,aber ein Skolopender macht sowas nicht,da kann es sein,dass es sich gestört fühlt und sofort zu beißt.Jeder,der einen Skolopender auf dem Arm laufen lässt und wohl möglich auch übers Gesicht (ich sah einmal ein YouTube Video), diese Leute können mir nichts erzählen,dass sie wissen,was sie machen.Vor Angriffen von Skolopendern sind nicht einmal Vogelspinnen und Skorpione sicher,selbst Schlangen nicht.Ertasten die peitschen artigen Fühler des Skolopender erstmal ein potenzielles Opfer,beißt es binnen Bruchsekunden sofort zu und umschlingt es ähnlich wie eine Schlange seine Beute,es kann nicht mehr fliehen.
Diese Tiere haben allerdings nicht nur ihre Giftklauen als Waffen,sondern auch ihre letzten Beinpaare sind zu spitzigen Dornen geworden,mit denen sie angreifende Tiere empfindlich zustechen können.
Die Beißwerkzeuge des Skolopenders sind so stark,dass sie problemlos den Chitinpanzer eines Insektes sowie Spinnen durch beissen können.Ein Skolopender verspeist von eine Spinne alles,nichts bleibt übrig,sie jagen auch Vögel,deren sie die Knochen verspeisen,im Gegensatz zu Spinnen,die nur das Innere aussaugen.Nur die Federn bleiben übrig.Eine Spinne kann nur aussaugen,ein Skolopender kann kauen.


Das hier ist zwar nicht mein Tier, aber genauso sah es aus:

http://mitglied.multimania.de/ogmonkey/scolo/Scolospec.jpg

Ein Scolopendra morsitans.
Da es viele Farbvarianten von diese Gattung gibt,werden diese hier gezeigte Art im Fachhandel als "Tanzanian blue ringleg" bezeichnet,damit man diese Tiere wenigstens farblich unterscheiden kann,was bei einem Kauf wichtig ist...


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

30.07.2012 um 08:29
77238,1343629764,28072012564.JPGDer hier war bei uns im Bad O.o


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

30.07.2012 um 20:10
@Kylmää

uff!

Dann lieber nicht solch ein unberechenbares Wesen !

SInd ja wahre Monster, was Du da erzählst!


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

30.07.2012 um 23:15
@weisserschnee

kein Tier ist ein Monster :)
Als ich mein Skolopender Ende 1999 / Anfang 2000 gekauft habe (also schon lange her),
hatte mein Skolopender noch offiziell die Gattung :"Trachycormocephalus mirabilis", doch diese
existiert nicht mehr,diese wurden mittlerweile zu den "Scolopendra morsitans" eingeteilt.
Zu dieser Zeit waren Skolopender als Terrarien Tiere noch nicht soweit verbreitet,wie heute.
Bislang gibt es aber leider immer noch kein spezieller "Skolopender-Terrarium" zu kaufen,denn sie brauchen spezielle,ausbruchsichere Becken.
Viele Skolopender Halter müssen daher spezielle Terrarien selbst bauen.
Ich liebe Skolopender !! Es sind wunderschöne Tiere !! Als mein Exemplar sich einmal etwas unter meine Wurzel versteckte,aber etwas seitlich raus schaute,habe ich seine Beinchen gestreichelt,es fühlte sich wunderbar an :) Aber einen richtig auf den Arm laufen lassen,würde ich niemals machen.


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

31.07.2012 um 18:38
Schön das ich nun nach Jahren endlich mal weiß, welches Tier sich in meinem Bücherschrank aufgehalten hat.
Das war ein Schreck damals. Hab es damals aus dem Affekt heraus getötet weil es auf mich so bedrohlich wirkte und ich keine Lust hatte von dem mir zu der Zeit unbekanntem Tier traktiert zu werden :o.
Und bedrohlich sieht es nun wirklich aus. Nicht weniger harmlos als so ein Skolopender :alien:

t6jsaqZ scutigere veloce 003


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 11:29
Wir haben die hier auch sehr oft.. Soweit ich weiß kommen die aus dem Wasser.. Wir haben hier direkt die Nahe fließen, also kommen sie wahrscheinlich von dort..

Ich kriege üüüberall Gänsehaut, wenn ich son Vieh sehe.. Die sehen soo abnormal aus.. Gestern ist erst wieder einer an der Aussenwand "rumgeklettert".. Bäh!


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 14:47
@Lale

Nein, Hundertfüßer egal aus welche Familie diese gehören,ob nun Scutigeridae (diese Art "Spinnenläufer" oder auch "Spinnenasseln" genannt), oder Lithobiomorpha,Crateostigmomorpha,
Scolopendromorpha oder Geophilomorpha kommen alle nicht aus dem Wasser. Es sind reine Landtiere,sie gehören zu den ältesten landlebenden Tiere überhaupt.
Aber alle Hunderfüßer haben ein Problem: Sie brauchen die Feuchtigkeit,da sie bei Wärme sehr schnell vertrocknen.Daher gehen sie auch vorallem nur Nachts auf die Jagd, wenn es kühl ist und halten sich Tagsüber unter Steinen,morschem Holz,Gestrüb...auf, wo sie immer eine gewisse Kühle und Feuchtigkeit haben.Aber im Wasser würden sie ertrinken.


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:35
@Kylmää

Ich hab mich falsch ausgedrückt =) Ich meinte nicht direkt, dass sie aus dem Wasser kommen, sondern dass sie dort sozusagen Leben.. Das habe ich zumindest gelesen..


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:38
@Lale
ok ^^ aber sie haben mit dem Element Wasser rein gar nichts am Hut :)
Weisst du noch, wo du das gelesen hast ?


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:41
@Kylmää

Okay =) Ähm, ich müsste gerade mal suchen, aber kein Ding.. Dauert nur n Moment =)


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:42
@Lale

kein Problem,lass dir Zeit, muss ja nicht gleich sein ^^


melden

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:54
@Kylmää

Nee, tut mir leid.. Ich finds nicht mehr.. Falls ichs dann doch nochmal finde, wirst du es merken :D


melden
Anzeige
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundertfüßer (Spinnenläufer)

05.08.2012 um 20:58
@Lale

Kein Problem :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen9.528 Beiträge
Anzeigen ausblenden