weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Problemkuh?

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Wald, KUH, Entflohen, Wilde Kühe

Problemkuh?

07.08.2011 um 16:20
Ich seh schon jetz werden Kühe mit GPS ausgestattet.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

07.08.2011 um 16:46
Arme Rindviehcher, nicht mal denen ist freie Persönlichkeitsentfaltung gegönnt !


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 02:32
@pumpkins

^^ DAS ist ne Idee.....^^


Ich finde es seltsam daß sich das Euter entzünden kann.....mein Hund wurde ein paar mal scheinschwanger und hatte auch ganz normal Milch, das hat nicht zum Tod geführt!

Die Kuh könnte zb ein Kitz adoptieren oder "entführen". Das gibt es!
Das erklärt vielleicht auch ihre nächtlichen Besuche bei ihrem Kalb.

Aber irgendwie ist mir das egal. Lieber in Freiheit sterben als kniend leben!
ich denke, sie will frei sein. Ich hatte mal so eine Maus- die hab ich irgendwann freigelassen, weil sie es nicht aushielt. Sie hatte den Freiheitsdrang- das habe ich bei keiner anderen domestizierten Maus je gehabt! Scheu war sie aber nicht!

Sie hat ja jederzeit die Möglichkeit zurückzukehren, und sich helfen zu lassen.


Die größten Bedenken hat man also wegen dem Verkehr, das dacht ich mir....

Warum soll man für die Drecksautos alles einsperren? Bis es nur noch Autos gibt?
Die Straßen gehören eingezäunt- mit Übergängen für das Wild- Wenn wir die verbliebenen Waldstücke verbinden könnten, hätte das Wild wieder Platz und müsste nicht in die Städte kommen!

Überhaupt dürften Autos gar nicht so schnell fahren können, daß man nicht mehr reagieren kann!
Wie hirnverbrannt ist das denn? Autos sind die Todesursache Nr. 1 und kein Argument für gar nichts. Rehe laufen ja auch frei rum, oder solln die etwa auch für die lieben Autofahrer abgeschafft werden?
Mit Wildwechsel ist sowiso zu rechnen. Also ist das Argument passe.

@DieSache
@pumpkins
@ramisha
@Adrianus
@oiwoodyoi
@Jane_Doe
@crazyolli2406
@eyecatcher
@17
@winni78


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 08:38
Omega. schrieb:Mit Wildwechsel ist sowiso zu rechnen. Also ist das Argument passe.
1. ist es wohl ein kleiner Unterschied, ob du ein Reh vor die Karre kriegst oder eine ausgewachsene Kuh.

2. kann ich mich nur wiederholen: es ist nicht nur das Problem mit den Autofahrern, die Kuh würde eh nicht lange überleben da draußen.
Omega. schrieb:Warum soll man für die Drecksautos alles einsperren? Bis es nur noch Autos gibt?
Die Straßen gehören eingezäunt- mit Übergängen für das Wild- Wenn wir die verbliebenen Waldstücke verbinden könnten, hätte das Wild wieder Platz und müsste nicht in die Städte kommen!

Überhaupt dürften Autos gar nicht so schnell fahren können, daß man nicht mehr reagieren kann!
Wie hirnverbrannt ist das denn? Autos sind die Todesursache Nr. 1 und kein Argument für gar nichts.
Vom Grundgedanken ist das natürlich richtig, die Tiere waren vor dem Auto da. Umsetzen lassen wird sich diese Theorie wohl kaum. Man muss auch mal logisch denken und in der Realität bleiben.

Wie gesagt: Die Kuh gehört nicht in den Wald, weil sie kein wildes Tier ist. Die Kühe sind mittlerweile nur auf fressen und Milchproduktion ausgelegt. Und sie brauchen ihr Kraftfutter, weil sie nichts anderes kennen. Und im Wald gibt es weder Gras noch anderes Futter für sie.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

08.08.2011 um 11:54
Es gibt scheinbar nicht nur "dumme Kühe", sondern auch "Yvonne",
eine der schlauesten Kühe, die ich kenne - leider nur vom Hören/Sagen!

Nein, sie gehört nicht in den Wald, aber scheinbar gefällt es ihr dort und
um ihre Mahlzeiten braucht sich keiner Gedanken zu machen. Sie findet
Gras, Beeren und Blätter - nur, wenn der Winter naht, könnte es für sie
ungemütlich werden. Aber bis dahin werden es doch Hundertschaften
in den Griff bekommem haben, "Yvonnchen" zu überzeugen.

Ich hoffe, man bleibt bei dem Versprechen, ihr auf Gut Aiderbichl eine
Bleibe zu geben und nicht uns zum Fraß vorzuwerfen - verdient hat sie es!


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 13:19
@Omega.
Muss man eine Milchkuh nicht melken damit sie nicht aua aua bekommt?


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 15:03
Omega. schrieb:Dieses Wochenende soll sie mit hunderten Polizisten eingekreist und geschossen werden.
Unfassbar.Es reicht ja nicht, wenn EIN Killerjäger sich der Sache annimmt, nein wir brauchen Hundertschaften von schießwütigen Bullizisten, am besten noch Hubschrauber, Panzer mitsamt Peilgeräten und Raketenwerfern.

Wieso kann man sie nicht einfach laufen lassen, die Kuh ist schon jetzt quasi DAS Statussymbol für Freiheit und eben diese hat es auch verdient.

Nicht zu fassen...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

08.08.2011 um 15:15
@pumpkins
Offenbar nicht - die Milchproduktion geht zurück,
wahrscheinlich, wie auch bei ner Menschenmutter,
die nicht ständig zur Abgabe gefordert wird.


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 15:46
Das Problem ist nicht die Kuh, dass Problem ist der Mensch.
Der Mensch der meint, dass alles nach seinen Regeln laufen muss.


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 21:54
Ohhh..da kam heute nachmittag auf § Sat die passende Doku dazu "Die wilde Seele unserer Haustiere"...Kühe nehemen in "Freiheit" sehr schnell wieder das Verhalten von Wildtieren an, ähnlich dem der Wusente.
Die Australischen Dingos sind verwilderte Haushunde und aus Nordamerika kennt man auch wilde Hunderudel


melden

Problemkuh?

08.08.2011 um 22:09
Vielleicht werden die Kühe wieder zu Auerochsen, wenn man sie über viele Generationen hinweg in der freien Wildbahn sich selbst überlässt. Wäre wünschenswert. :alien:


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 01:53
@17
@Mittelscheitel

ja ihr habt absolut recht! Sie kommt offenbar zurecht- Vielleicht wird sie ein Problem mit dem Euter kriegen-obwohl das müsste sie dann doch längst schon haben?!- Im Winter wirds kalt und sie könnte hungern und sterben. Sie KÖNNTE. Wären mehrere Kühe in der Freiheit, würden einige mit absoluter Sicherheit überleben- sie würden dichteres Fell bekommen und Wurzeln oder sonstwas finden was sie im Winter essen können, vielleicht würden sie sich Winterspeck anlegen- Die Kuh ist ein Rind und Rinder gab es schon immer in der Freiheit.@crazyolli2406
Wenn keine Wiesen da sind, können Tiere sich auch auf den Wald einstellen.
Sie würden ganz einfach wieder verwildern.

@crazyolli2406

Die Realität ist doch: WIR erschaffen sie so wie wir wollen.
Daher können wir auch Straßen einzäunen wenn wir wollen^^

Ich finde es relitätsfern alle Arten zu verdrängen und zu glauben, das hätte keine negativen Konsequenzen für uns selbst.


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 02:03
Irgendwie bekomm ich kaum was mit......ich glaube, sie haben sie dieses we nicht gekriegt!


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 02:23
Die von heute kann man mit dene von damals nicht vergleichen. Die sind schon so ver- und überzüchtet....Milchkühe müssen gemolken werden,sie wurden extra gezüchtet um immer Milch zu geben.Wird das nicht regelmäßig gemacht,ist das sehr schmerzhaft für die Kuh.

Hab mal nen Bericht gesehen über "Hochland-kühe."..oder so.Das ist noch eine der Ursprünglichen Rassen,ohne iwas reingezüchtet.Diese Kühe gabs schon vor 100 von Jahren.
Die haben so wie ich das verstanden habe,nur Milch wenn sie Kälber haben oder bekommen.
Stirbt das Kalb bei der Geburt,Melkt der Bauer die Kuh ab,da das sonst die gleichen folgen hätte.

Und hier mal einfach ne Kuh so laufen zu lassen....mal vom Verkehr abgesehen......habt ihr mal ne Kuh rennen sehen? Die haben Tempo,und das nicht zu knapp!
Stellt euch mal vor die läuft in ein Dorf,auf den Dorfplatz z. B.Dann knallt es vielleicht irgendwo laut,und die Kuh dreht durch.(Vor angts)
Nicht mal 4 starke Männer könnten die so ohne weiteres festhalten.
In der Panik rennt sie alles um,und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.

Dann darf der Bauer den Schaden später zahlen,was nicht billig wird.Und wenn die Kuh nebenbei jemanden verlezt,muss der dafür vielleicht auch noch bezahlen.

Ich bin prinzipiell nicht für Stallhaltung!! Die kleinen Kälber dürfen nicht mal die Biestmilch von dem Euter trinken.Der Bauer melkt die ab,und gibt die Milch mit den Eimern....

Das müssen die anders machen.Die Kühe werden doch eh besamt,ein natürlicher Sprung bei einer Milchkuh gibt es fast garnicht mehr.Es sei denn der Bauer macht das so.Das sind aber die wenigsten.

Dann soll der Bauer eben nur ne bestimmte Anzahl besamen lassen,wo die Kälbchen dann auch bleiben dürfen.....


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 07:40
Omega. schrieb:Die Kuh ist ein Rind und Rinder gab es schon immer in der Freiheit.@crazyolli2406
Wenn keine Wiesen da sind, können Tiere sich auch auf den Wald einstellen.
Sie würden ganz einfach wieder verwildern.
Mag sein, aber nicht bei einer Kuh, die gezüchtet ist, um Milch zu geben. Wäre sie in der Freiheit geboren und in einer freien Herde leben, wäre das was anderes. Aber nicht so eine Kuh.


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 09:52
zaramanda schrieb:Milchkühe müssen gemolken werden,sie wurden extra gezüchtet um immer Milch zu geben.Wird das nicht regelmäßig gemacht,ist das sehr schmerzhaft für die Kuh.
Wusstest du, dass alle milchkühe vor der kalbung einige zeit "trockenstehen"? Also nicht mehr gemolken werden? Das ganze dauert ca. 8 wochen und dient zur regeneration des alveolargewebes vom euter.

Wenn eine kuh nicht mehr gemolken wird, also die stimulation am euter fehlt, dann stellt sie die milchproduktion ein. Das ist nicht nur bei "naturbelassenen" rindern der fall, sondern bei allen.
Die letzte Phase wird als „Trockenstehen“ bezeichnet. Erfolgt keine regelmäßige Entleerung des Euters durch Säugen oder Melken mehr oder ist die Trächtigkeit weit fortgeschritten, so stellt das Tier die Milchproduktion ein. Diese Ruhephase ist notwendig, damit sich das Euter, bzw. speziell die Alveolen, regenerieren können. Diese Phase dauert in der kommerziellen Milchkuhhaltung etwa 8 Wochen und endet mit der Geburt des nächsten Kalbes.
Wikipedia: Laktationskurve


melden

Problemkuh?

09.08.2011 um 10:03
@gastric

Ja kenne ich, hab bei meinem Onkel damals viel im Stall geholfen und keiner Kuh platzt das Euter wenn sie nicht gemolken wird. Zunächst mal ist es unangenehm weil sie sicherein ständiges Spannen und brennen spüren wird, aber nach und nach geht etwas Milch von selber ab und der Druck lässt nach.
Nach einigen Wochen stellt sich die Milchproduktion ganz ein, wie beim Menschen wenn man abstillt. Je länger Euter oder Brust stimuliert werden, je mehr wird von einem Hormon ausgeschüttet das sich Oxitocin nennt, es ist dafür da das die Milchdrüse sich entleert.

Man kann beim Menschen sogar beobachten wie die Mutter ans stillen von ihrem kind denkt, dann wird dieses Hormon ausgeschüttet und schon fließt die Milch ohne das Mama das will, rein hormonell. Bei der Yvonne ist es nicht anders.

Aber was das verwildern angeht kann ich euch nicht ganz zustimmen. Hausrinder sind viel zu empfindlich gezüchtet als das sie draussen überleben könnten. Bei der Sorte die jetzt da draussen rumläuft gibt es ja nichtmal Robustarten die den Winter auf der Weide verbringen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

09.08.2011 um 10:42
Endlich mal wieder ein Sommerlochstier :lv:

Wird ja auch mal Zeit, dass es ein "normales" Tier ist. Nach all den Bären, Kaimanen und so weiter.

Tja, was machen wir mit der Kuh? Lassen wir sie in der schier unbezwingbaren Wildnis Deutschlands? Hoffentlich machen die klimatischen Bedingungen dem Tier nichts. Diese Monsune sind wirklich eine Gefahr für das Vieh...und erst diese stetig steigende Luftfeuchtigkeit...hoffentlich verfängt sich die Vieh nicht in einer Liane...oder schlimmer noch...hoffentlich wird es nicht von einem Jaguar gerissen.

*blubb*


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

09.08.2011 um 10:43
Platzen ist ein so unschönes Wort...! Wenn dann eher reissen ;)

*blubb*


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Problemkuh?

09.08.2011 um 10:47
@datrueffel

wenn ich wüsste wo genau die sich aufhalten tut, ich würde da am liebsten hin und meiner Schwester im Geiste (fühle mich diesen Rindviehchern einfach verbunden ;)) beistehen, ich würd ihr bunte Blumen um die Hörner binden und mit ihr nen Reigen tanzen...


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden