Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leinenzwang

1.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Leinenzwang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leinenzwang

26.10.2012 um 19:35
Ich hab dazu eben was richtig schönes auf einem Userprofil bei wkw gefunden.

Hunde müssen an die Leine......



... weil sie sonst die Papiertonnen auskippen und alles umherwerfen
... weil sie sonst Flaschen zerschlagen
... weil sie sonst Parkbänke zertrümmern und Feuer daraus machen
... weil sie sonst kleine Kinder mit Schokolade ins Auto locken
... weil sie sonst nach dem Grillen Essensreste und Müll ins Gebüsch werfen
... weil sie sonst wie die Verrückten mit dem Fahrrad durch den Park sausen und kleine Kinder und alte Leute in Gefahr bringen
... weil sie sonst mit Drogen dealen
... weil sie sonst mit dem Gewehr auf Menschen schießen
... weil sie sonst die frisch gepflanzten Blumen klauen
... weil sie sonst Frauen im Park belästigen
... weil sie sonst Ladendiebstähle begehen
... weil sie sonst Pornos verkaufen
... weil sie sonst Atommüll durch die Gegend fahren.


Die Politiker haben schon recht, Hunde müssen an die Leine.


melden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:04
@Othis
is zwar schon alt, aber immer noch gut!


melden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:08
@Haret

ich fand es gerade passend.


melden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:09
@Othis
ja, ich denke, das passt öfter;))


melden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:11
@Othis

ergänze es einfach damit das manche menschen panische angst vor hunden haben und hunde immernoch eigentändige unberechenbare wesen sind.
dann passt es.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:14
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:mmernoch eigentändige unberechenbare wesen sind.
bei der angst vor hunden, ok...
aber dass sie wie ein wildes raubtier unberechenbar und supergefährlich sind, finde ich jetzt bisschen heftig...

ich weiss ja nicht, was bei euch so für hunde rumlaufen, aber hier, wo ich wohne, laufen viele hunde allein den ganzen tag rum!
große hunde, die sogar mich nerven, weil sie penetrant sind;
aber ich hab noch keinen getroffen, der wirklich eine gefahr für die menschheit wäre...


melden

Leinenzwang

26.10.2012 um 20:14
@Nerok

Unberechenbar? Nein.... sie verhalten sich nur anders als wir, aber unberechenbar sind sie nicht. Man muss nur aufmerksam hinsehen um Hunde verstehen zu lernen.

Unberechenbar werden sie erst dann wenn der Mensch in ihr natürliches Verhaltensmuster auf gewalttätige Art eingreift.


melden

Leinenzwang

28.10.2012 um 19:37
Es gibt ja Hunde die gerne mal einen Spaziergang ohne Herrchen machen so wie bei uns im Dorf ein JacK Russel, der will niemand was geht seinen Weg schnüffelt mal links mal rechts.
So im grossen und ganzen hat ja fast jeder Hund in Deutschland sein Herrchen bzw Famiele bzw Rudel, anders ist das in anderen Ländern, da können sich schon
Rudel von Strassenhunden zusammen tun um einen zu stellen, gut natürlich angetriebn von Hunger und Krankheit.
Was ich beobachten konnte, dass grössere Rudel zusammen ein Leben ausserhalb der Menschlichen Gesellschaft leben bzw leben müssten und wie anders die sind.
Genau da scheiden sich die Geister.


melden

Leinenzwang

28.10.2012 um 20:04
@Nerok
glaube hald Haushunde sind ebenso unberechenbar wie Menschen. Macht keinen Sinn Hunde zu verherrlichen, Ihr Verhaltensmuster ist sicher nicht so genau definierbar wie es scheint, wenn mann Haushunde beobachtet und wilde Hunde betrachtet hat.
So wie
sie sich unter Menschen geben ist nicht 100% Ihr wahres Gesicht. Sie versuchen sich eben so gut wie möglich anzupassen, mit den Menschen zu Leben ist nicht einfach, da brennt schon mal eine Sicherung durch.

Meiner Meinung nach ist das beste Beispiel der Australische Dingo, das ist ein Hund der wirklich ausgeglichen und berechenbar ist . Australische Dingo ist ein Hund oder ?.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 06:28
@whisky
Der Dingo ist ein verwilderter Haushund, ich denke nicht, dass der berechenbarer ist als andere Hunde.
Tiere sind für den Menschen nie zu 100% berechenbar, ist der Mensch ja auch nicht. Erstens sind es Tiere, also für uns sowieso nicht genau zu verstehen oder gar zu "berechnen" und außerdem sind es ja alles auch noch Individuen.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 12:07
Ich bin selbst ein Hundehalter, aber ich kann die Gründe für den Leinenzwang echt verstehen.
Ich hatte früher selbst mal panische Angst vor Hunden, und wenn ich einen freilaufenden Hund sah, habe ich fast eine Herzattacke bekommen. Mittlerweile habe ich natürlich keine Angst mehr, aber ich will nicht dass mein Hund anderen einen Schrecken einjagt.

Ein anderes Problem ist, wenn ich mit meinem Hund an der Leine rumlaufe, und uns begegnet ein freilaufender Hund, da ist Ärger vorprogrammiert!

Bei uns im Dorf gab es mal einige freilaufende Hunde. Ein Mann hat immer seine 2 Doggen frei laufen gelassen und mein Freund wurde sogar schon mal angegriffen.

Mir wäre es auch megapeinlich, wenn mein Hund anderen Menschen an den Geschlechtsorganen rumschnüffeln würde. Das geht ja gar nicht!


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 12:11
Also ich wurde als Kind/Teenager mehrmals von freilaufenden Hunden angegriffen. Einmal in die Wade gebissen, eine Jacke eingebüßt... Deswegen finde ich es durchaus besser, wenn Hunde angeleint werden.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 20:24
@Tussinelda
ja schon richtig Deiner Meinung.
Ich meine nur solch ein Dingo bestimmt sein Leben selbst und ist dadurch mehr das was er sein kann.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 20:36
@Tussinelda
Nachtrag:
Mehr als er sein kann unter den Menschen.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 20:46
Ich finde ich es nur beim spazierengehen mit Hund sehr wichtig, wenn ich einen anderen mit Hund sehe, dass beide Parteien ihren Hund an die Leine nehmen. Ich rege mich immer königlich auf, wenn da jemand mit seinem riesen Hund läuft, und der Hund, natürlicherweise, auf meinen zukommt. Das kann schonmal blöd ausgehen und das hab ich auch oft erlebt. Die meisten denken wohl: meiner ist so groß, der könnte den anderen eh platt machen. Leine gilt auch für Gebiete, in denen viele Katzen leben und der Hund jene gern jagt.
Ansonsten finde ich den Leinezwang unnötig.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

29.10.2012 um 20:59
Zitat von NiinielNiiniel schrieb:Ansonsten finde ich den Leinezwang unnötig.
du denkst an andere hunde und katzen aber
an erwachsene die panik vor hunden haben und kleine kinder denkst du nicht?


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 21:27
@Niiniel
@Nerok
und offensichtlich auch nicht an die freilaufenden hunde, die mir in meine gemüsebeete scheissen...


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 21:40
Mit einem Rotti geht man sowieso freiwillig an der Leine spazieren, zur Beruhigung der Allgemeinheit . Tut keiner Maus was zuleide, aber wie gesagt zum Seelenfrieden der Mitmenschen. Die meisten Leute sind dann eher positiv eingestellt und bewunderen meinen stolzen Hund sogar, die Rottis sieht ja mann ja nicht mehr so oft.
Also meine Meinung, Leine ja, Leinenzwang nein, kommt einfach drauf an wo wie wann und wie gut der Hund erzogen ist. Aber wo zieht mann die Linie, solange es solche Raudies und deren Raudihunde gibt wird wir der Leinenzwang nicht ausbleiben.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 21:52
@whisky

jeder der sagt "mein hund ist immer ganz brav und tut niemandem was und ich hab ihn immer unter kontrolle" lügt ganz einfach.


melden

Leinenzwang

29.10.2012 um 22:02
Richtig, Grundsätzlich Deiner Meinung,weiss was Du sagen willst.
Lügen würd ich allerdings nicht allgemein sagen.
Wenn mann mit einem Hund zusammenlebt kennt man Ihn recht gut, und kann sich einfach nicht vorstellen dass er was anstellen könnte, ist daher nicht unbedingt eine Lüge.


melden