Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leinenzwang

1.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Leinenzwang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leinenzwang

04.12.2012 um 18:38
@wobel
Wir haben geteilte wege. Radfahrer und Fussgänger. Also praktisch nebeneinander. Ich wohne nicht mitten in der Stadt. Ein Stadtteil. Und dort gibt es eben nix für Hunde zum frei laufen. Und meine hören ja auch. Besser als so manches Kind.
Aber selbst in der Stadt fahren die wie die Henker. Vor allem durch die Fussgängerzone.
@Latebrae
Naja is überall Leinenpflicht wenn nicht das Gehenteil dasteht?

Es macht aber auch keiner was. Die Polizei fährt da oft rum. Aber gesagt hat noch keiner was.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

04.12.2012 um 18:45
@ivi82
Naja, aber sich über Straßenverkehr zu beschweren geht dann halt doch etwas zu weit ;)
Ich lasse meinen Hund auch da ohne Leine laufen, wo ich es eigentlich nicht darf. Aber nicht an der Straße oder sonst irgendwo, wo eine Gefahr für meinen Hund oder andere besteht. Du kannst dich ja nicht darüber beschweren, das Leute deinen unangeleinten Hund gefährden, wenn er gar nicht unangeleint sein darf.
Ich fahre in der Stadt auch so schnell Fahrrad wie ich will. Solange da keine Fußgängerzone oder so ist hat mir doch keiner vorzuschreiben wie schnell ich Fahrrad fahren darf. Und wenn die Leute ihren Hund da ohne Leine laufen lassen, wo sie das gar nicht dürfen, dann kann ich da doch nichts für.
Zugegebenermaßen bremse ich ab, wenn ich nah an irgendwelchen Lebewesen (ob Kind, Erwachsener, Hund, Esel oder was auch immer spielt keine Rolle) vorbei fahren muss.

Aber es müssen mal beide Parteien mitdenken und nicht immer nur meckern ;)


1x zitiertmelden

Leinenzwang

04.12.2012 um 19:18
@Latebrae
Meine Hunde laufen aber auf der Seite die für Fussgänger ist. Oder auch auf querwegen fahren die so. Man muss schon als Fussgänger ganz links laufen mit eingezogenen Armen. Weil sonst würde dich einer umrammeln. Sogar meine Hunde schauen auf Radfahrer. Und gehen zur Seite wenn sie sie auch rechtzeitig wahrnehmen. Aber bei der raserei kann ich das noch nicht mal. Müssen Radfahrer nicht auch auf andere achten. Da wo ich lang gehe stehen auch Kottütenspender. Also kann man davon ausgehen das dort auch Hunde zu finden sind. Aber trotzdem wird da lang gerast als wär man auf ner Schnellstraße.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

04.12.2012 um 21:38
@Latebrae
Zitat von LatebraeLatebrae schrieb:Ja, das ist ein offizielles Hundeauslaufgebiet. Und ja, da ist Radfahren erlaubt.
das ist aber wirklich 'ne ziemlich dämliche konstellation, da hat wohl jemand nicht so richtig nachgedacht...
Zitat von LatebraeLatebrae schrieb:Ich meine, dass die davon ausgehen, dass die Hunde alle so weit sozialisiert sind, dass die da radfahren und joggen können, ohne von einem Hund angefallen zu werden, ok.
na zumindest dürfen sie sich dann dort nicht beschweren...

sag mal, du wohnst nicht zufällig in einem städtchen, abgekürzt mit "bi-bi"?
kommt mir irgendwie bekannt vor die situation...

@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das ist Radfahrern, die sicherlich nicht nur bei uns Hundebesitzern, sondern auch bei Dir, den Gehsteig benutzen, egal.
nun ja - den gehweg benutzen darfst du als fahrradfahrer aber nur bis zum alter von 10 - danach ist das verboten. mit anderen worten: da machen die fahrradfahrer sich dann aber strafbar, wenn sie auf dem gehweg fahren (§2 StVO). bei mir hier benutzen die fahrradfahrer den gehweg nicht, hier gibt's ohnehin nur vergleichsweise wenig, weil ziemlich hügelig. ich hab aber 11 jahre in freiburg gelebt, da gibt's extrem viele fahrradfahrer, aber auch entsprechend viele fahrradwege - da fährt auch niemand auf dem gehweg...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:denn einen Radfahrer von hinten sieht man nicht.
ein radfahrer von hinten ist aber auch keine gefahr, denn er fährt ja von dir weg.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es sind ausgewiesene Flächen einer Grünzone, Waldgebiet, Feldgebiet, was auch immer, wo sich natürlich auch alles andere aufhalten darf, nur ist den anderen eben egal, dass dies das Hundeauslaufgebiet ist wo Freilaufen ausdrücklich gestattet ist, sie fahren, joggen, nordicwalken trotzdem durch und beschweren sich.
nun ja - vielleicht ist das einfach nur die ausgleichende gerechtigkeit (vielleicht sogar rache? oder ein versteckter hinweis?), wo doch hunde unübersehbar auch ständig dort unangeleint rumrennen, wo sie das eigentlich nicht sein dürften? und das sicherlich relativ gesehen wesentlich häufiger als umgekehrt fahrradfahrer, jogger, walker oder einfach nur spaziergänger sich ins "hundegebiet" wagen...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du betrachtest dies glaube ich zu einseitig.....es ist sehr schwer, irgendwo einen Hund laufen zu lassen, ohne als potentielles hundehaltendes scheisseliegenlassendes ignorantes Arschloch zu gelten, auch wenn man alles richtig macht.
naja, was heisst hier einseitig. meinen privaten garten mal aussen vor gelassen (dass es da tatsächlich nur eine sichtweise geben kann wirst du mir hoffentlich zugestehen - nämlich die dass da kein fremder hund was verloren hat!): ich sehe hier täglich was nebenan im park passiert. ich sehe massenhaft leute die ihren hund schon hunderte von metern vor beginn dieses parks von der leine lassen - obwohl dort leinenpflicht herrscht. ich sehe täglich bei mir und meinen nachbarn hundescheisse vor der tür auf dem gehweg, vermutlich weil die hunde es nicht mehr "verheben" können bis zu einem geeigneten ort. was ich ja noch nachvollziehen kann. nicht nachvollziehen dagegen kann ich, warum die hundehalter das dann nicht wegmachen. da das hier eine wirklich viel belaufene touristen- und gassigeher-rennstrecke ist, tritt mit absoluter sicherheit in der nächsten halben stunde jemand rein, unweigerlich.
natürlich sind nicht alle hunde so. auch nicht alle hundehalter.
aber hier häuft es sich halt - im doppelten sinne.
und so richtig die krise krieg ich regelmässig am spätnachmittag bei einem typen, der hier mit seinem komischen geländewagen ankommt, sich direkt neben den park an die straße stellt, die tür aufmacht, und seinen hund rauslässt (irgend so 'n jagdhund-teil, braun/weiss mit braunen tupfeln, deutsch kurzhaar oder sowas, keine ahnung). der hund pest dann quer durch den park, der typ bewegt seinen hintern nicht von seinem auto weg und raucht derweil ein bis zwei zigaretten bevor er den hund wieder herpfeift (ja, der hund scheint gut zu hören), einsteigen lässt und wegfährt. was der hund in der zwischenzeit im park alles macht ausser rumzupesen, ich glaub das brauch ich jetzt nicht erwähnen, oder? was der gute mann hinterlässt: autabgase, zigarettenkippen und mindestens ein häufchen. bei dem hab ich ernsthaft schon überlegt ob ich den nicht melden soll, das ist in jeglicher hinsicht unter aller sau (dem hund gegenüber, den parkbenutzern gegenüber, den anwohnern gegenüber...).

nein, nicht jeder hundebesitzer ist ein "scheisseliegenlassendes ignorantes Arschloch" - aber scheisse liegenlassen tun halt doch viele (vor allem die, die ihre hunde frei laufen lassen, denn da rennt ja niemand hinterher um die kacke wegzumachen - an der leine würde das nicht passieren können). aber darum ging's auch hier eigentlich nicht, sondern um den leinenzwang.
würde die leinenpflicht eingehalten, dann würden viele probleme automatisch wegfallen.


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 21:45
@ivi82
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Wir haben geteilte wege. Radfahrer und Fussgänger. Also praktisch nebeneinander.
na dann dürfen die radfahrer aber doch auch auf ihrem teil fahren, wo ist das problem?
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Und dort gibt es eben nix für Hunde zum frei laufen.
so leid es mir tut, dann wirst du sie halt an die leine nehmen müssen oder mit ihnen wo hin gehen bzw. fahren müssen, wo sie ohne leine frei laufen dürfen.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Und meine hören ja auch. Besser als so manches Kind.
das behaupten viele hundhalter, es entbindet sie aber nicht von der leinenpflicht.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Aber selbst in der Stadt fahren die wie die Henker.
auf fahrradwegen und der straße dürfen sie das ja auch, wo ist das problem?
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Vor allem durch die Fussgängerzone.
da dürfen sie es natürlich nicht und riskieren fette strafzettel.
aber da musst du ja deine hunde auch an die leine nehmen, da sollte den hunden also auch nichts passieren können.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Naja is überall Leinenpflicht wenn nicht das Gehenteil dasteht?
bei uns in bawü ist das so, ja.
das ist doch das gleich spielchen wie mit dem hausfriedensbruch. nur weil bei dir vor der haustüre kein schild steht "eintritt verboten" heisst das noch lange nicht dass man bei dir einfach so reinlatschen dürfte, oder?
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Es macht aber auch keiner was. Die Polizei fährt da oft rum. Aber gesagt hat noch keiner was.
tja, ähnlich wie beim leinenzwang. da passiert auch herzlich wenig.
aber wenn's dich tröstet: ich hab mal in freiburg 'n fetten strafzettel gekriegt, weil ich mit dem fahrrad in die fussgängerzone reingefahren bin - da war ich noch neu in der stadt und mir war noch nicht so recht klar wo da die fussgängerzone anfängt, zumal direkt vor mir ein auto fuhr. das auto war ein lieferant wie mir erklärt wurde, der durfte. ich mit dem fahrrad aber nicht.
in freiburg kriegste aber auch ruckzuck 'n strafzettel wenn du deinen hund nicht an der leine hast. die haben da wohl genug personal übrig das sich um sowas kümmern kann...


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 21:47
@Latebrae
Zitat von LatebraeLatebrae schrieb:Solange da keine Fußgängerzone oder so ist hat mir doch keiner vorzuschreiben wie schnell ich Fahrrad fahren darf.
genaugenommen schon: da gibt's ja auch bereiche mit schrittgeschwindigkeit, 30er-zonen usw...
ich bin neulich in der schrittgeschwindigkeits-zone geblitzt worden, ich hab vielleicht geflucht! ich fuhr deutlich unter 30, hab quasi nur rollen lassen (da geht's ein bisschen bergab), aber 15km oder so hatte ich schon drauf.


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 21:52
@ivi82
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Da wo ich lang gehe stehen auch Kottütenspender. Also kann man davon ausgehen das dort auch Hunde zu finden sind. Aber trotzdem wird da lang gerast als wär man auf ner Schnellstraße.
*lol* - also dafür kriegste jetzt echt den ehrenpreis...
sorry, aber das argument "da gibt's klotütenspender, also muss man mit hunden rechnen" find ich jetzt echt abgefahren...

aber trotzdem: auf dem fahrradweg dürfen die fahrradfahrer schnell fahren. bleib mit deinen hunden einfach auf dem gehweg, dann ist doch alles in ordnung.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Man muss schon als Fussgänger ganz links laufen mit eingezogenen Armen.
ganz links? bist du sicher?
normalerweise sind die fahrradwege nämlich auf der linken seite, wenn da bereiche aufgeteilt sind - wie bei den autobahnen - je weiter links desto schneller...
vielleicht kommst du deshalb mit den fahrradfahrern in konflikt weil du auf der falschen seite läufst?


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 21:57
@wobel
Klar dürfen die da fahren. Aber ned so weit drüben das man alles einziehen muss.

Ne sehe ich nicht ein. Das sind auch Lebewesen. Und ich kann nirgends hin. Kein Auto und ne halbe Std laufen werde ich auch nicht.

Das behaupte ich nicht nur. Das ist so. :D Ja solche Deppen kenn ich auch.

Ich finde es einfach gefährlich wenn die von hinten angerast kommen. Schon fast auf der eigenen Seite. Und dann auch noch einfach kurz vor der Nase abbiegen. So das man selber bremsen muss als Fussgänger.

Und wenn ich sie an der Leine habe, halte ich sie doch nicht ganz kurz. Ein wenig Spielraum sollte doch schon sein.

Ich meinte nicht wegen den Radfahrern. Sondern schon wegen den Hunden. Es ist noch keiner abgehalten. Also kanns wohl nicht so schlimm sein.

Es werden wohl an Orten Spender aufgestellt wo viel Hundeverkehr ist oder nicht. Oder fährt man auch in einer Spielstraße schnell?

Die Radwege sind zur Straße und der Gehweg eben daneben. Und meist gibt es den auch nur auf einer Straßenseite. (Die Wege) Und ne rot ist Rad und grau Fuss.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

04.12.2012 um 22:21
@ivi82
Naja, aber wenn du deine Hunde irgendwo ohne Leine laufen lässt, wo du's nicht darfst, dann kannste dich einfach nicht beschweren!
Hier gibt es ganz viele Leute mit Hunden und auch viele, die ihre Hunde nicht an der Leine haben. Das stört auch niemanden, weil diese Hunde einfach nur ihrem Besitzer hinterher tapsen. Aber würden die anfangen sich über irgendwas zu beschweren, dann würde ich denen auch 'n Vogel zeigen und ich bin selbst Hundehalter. Wer sich nicht an die Regeln hält hat auch kein Recht sich zu beschweren. Und auf'm Radweg hat dein Hund einfach nix verloren, dann gibt's auch kein Problem


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 22:22
@ivi82
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Klar dürfen die da fahren. Aber ned so weit drüben das man alles einziehen muss.
also wenn du schreibst du müsstest ganz links laufen, dann zweifle ich ein bisschen dran dass du auf der richtigen seite läufst, ich kenn das halt nur so dass die fahrradfahrer links fahren und die fussgänger rechts laufen - da stimmt also irgendwas jetzt nicht bei dir, man sieht ja auch bei google maps dass auch in deiner stadt die fahrradwege links von den fussgängerwegen sind (zumindest da wo ich jetzt grad ein bisserl rumgeguckt hab, die ganze stadt kann ich jetzt auch nicht durchkontrollieren).
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Ne sehe ich nicht ein. Das sind auch Lebewesen.
richtig, und sie haben ein recht auf artgerechte haltung. städte sind einfach nicht so doll für hunde...
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Kein Auto und ne halbe Std laufen werde ich auch nicht.
dir ist es zu viel 'ne halbe stunde zu laufen für deine geliebten hunde?
da solltest du aber wirklich noch mal drüber nachdenken...
zumal du ja auch das fahrrad nehmen könntest - ein gut ausgebautes fahrradwegenetz gibt's bei dir ja.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Ich finde es einfach gefährlich wenn die von hinten angerast kommen. Schon fast auf der eigenen Seite.
so lange sie auf ihrer seite bleiben wirst du da wohl nichts dagegen sagen können
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Und dann auch noch einfach kurz vor der Nase abbiegen. So das man selber bremsen muss als Fussgänger.
das wiederum ist wahrscheinlich tatsächlich nicht in ordnung. immer vorausgesetzt dass du dich tatsächlich auf der richtigen seite befindest, was mir immernoch nicht so ganz klar ist.
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Und wenn ich sie an der Leine habe, halte ich sie doch nicht ganz kurz. Ein wenig Spielraum sollte doch schon sein.
wäre aber unter den gegebenen umständen vermutlich sicherer für sie...
Zitat von ivi82ivi82 schrieb:Es werden wohl an Orten Spender aufgestellt wo viel Hundeverkehr ist oder nicht. Oder fährt man auch in einer Spielstraße schnell?
gibt dir das nicht zu denken wenn man sowas daran festmacht, dass automaten für kacke-tüten aufgestellt werden? ist dir nicht klar, dass die dinger nur aufgestellt werden, weil die leute sonst garnicht auf die idee kommen die häufchen wegzumachen?


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 22:43
@wobel
Ein ganz spezielles Lied für Dich: :D Wahrscheinlich spreche ich 95% der Usern aus der Seele:
Youtube: Knochenfabrik - Ich hör Dir nicht zu
Knochenfabrik - Ich hör Dir nicht zu



melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 22:50
@Latebrae
Es ist einfach allgemein so. Ob ich sie nun drann habe oder nicht. Aber sollte denn nicht jeder Rücksicht auf den anderen nehmen? Und wir laufen auf dem Fussweg. Wo auch sonst? Die Radfahrer kommen als auf die Fusswegseite.
@wobel

Es ist hier aber nu ma so. Dann Google nach Großauheim. Und vor allem die Auheimerstraße. Wenn du das rot siehst dann sind das die Radwege. Und die sind an der Straße. Ich bin zwar blöde. Aber blond noch lange nicht. Zumal des auch so auf den Schildern abgebildet ist.

Ja ich finde Hunde in der Stadt auch nicht so toll. Aber soll ich sie jetzt nach 11 Jahren weggeben? Nur weil ich umziehen musste.

Ich habe auch nicht den ganzen Tag Zeit. Es reicht doch, das ich eine Std unterwegs bin. Da kann ich ned noch ne Std fürs hin und zurück laufen drannhängen. Ja klar und dann noch mit den Hunden am Rad. Damit andere noch besser in einen rein fahren können.



Sie bleiben aber nicht immer auf ihrer Seite. Die fahren manchmal sogar nebeneinander her. Und es muss doch auch nicht sein, das die eine Hälfte schon drüben ist.

Warum sollte ich nicht richtig sein? Es geht einfach nicht ohne zu bremsen um einem rum zu donnern um abzubiegen. Und klingel tut erst recht keiner.

Klar ich lasse die Hunde ganz nah an mir laufen. Und sonst nix. Sollte man mit Kindern vielleicht auch so machen.

Sicher werden die auch deswegen aufgestellt. Aber sollte dann aber auch klar sein, das dort viel Kacke also Hunde laufen. Und dann rase ich den eh schon schmalen Weg nicht auch noch lang.

Den nächsten hol ich echt runter. (Der ist dann an mir hängen geblieben :))


1x zitiertmelden

Leinenzwang

04.12.2012 um 22:55
@ivi82
Also irgendwie kann ich nicht nachvollziehen, wie deine Hunde sich nur noch mit einem Sprung vor dem Fahrrad retten können, wenn sie neben dir an der Leine auf dem Fußgängerweg laufen.
Selbst wenn die Fahrradfahrer so schnell auf dem Gehweg fahren, dann würden sie zumindest auf den Radweg ausweichen, wenn auf dem Gehweg einfach kein Platz ist. Kein Fahrradfahrer fährt Vollgas auf 'nen Hund zu, der angeleint auf dem Gehweg neben seinem Frauchen her läuft. Irgendwie ist das ziemlicher Unsinn.


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 23:03
Ich laufe links. Rechts neben mir meine Hunde. Neben ihnen ist der Radweg. Rad kommt von hinten schon ziemlich weit drüben auf unserer Seite. (Der linke Lenker is auf jeden schon auf unserer Seite) Sind vielleicht 10 cm Platz dazwischen wenn ned weniger. Hunde erschrecken sich und hüpfen mir vor die Füße. In einem Fall sogar auf die Seite des Rades. Ich konnte aber noch schnell genug reagieren und die Hunde zur Seite reissen.
Vielleicht fahren die so nah am Fussweg weil se Angst haben zu sehr an der Straße? Dann sollen se aber langsamer fahren. Das mache ich auch so wenn da jemand läuft.


melden

Leinenzwang

04.12.2012 um 23:35
Hab das thema nur Überflogen!

Aber bei uns hatten wir es schon öffter das Hunde ohne Leine Rehe oder sonstiges Wild das im Winter geschwächt ist brutal gerissen haben. Daher ist eine Leine Pflicht auch wenn jeder Hundebesitzer der meinung ist das sein Hund Lieb ist.

Gruß Michi


melden

Leinenzwang

05.12.2012 um 01:32
Herrje.
Unser Wobelchen ;-)

Also ich finde den Thread eigentlich Indiskutabel,wo und wenn Leinenpflicht besteht,bitte auch daran halten, wo käme man hin,wenn trotz Vorschriften jeder täte was er mag?
Leinenpflicht (wie auch andere Pflichten und Gesetze) gibt es nun ja nicht umsonst.
Und wenn mich bestimmte Dinge ,die Pflicht sind , sehr peripher tangieren,dann habe ich eben Pech gehabt.


melden

Leinenzwang

05.12.2012 um 01:59
@ivi82
Also mich hat noch kein Fahrradfahrer fast umgefahren, weil der linke Lenker auf der Fußgängerseite war. Ich muss ja auch nicht direkt am Radweg laufen, der Fußweg ist doch breiter als der Radweg, da kann man doch an der Seite laufen, auch mit Hund an der Leine.
Ich kann auch nicht garantieren, dass nicht mal mein Lenker über dem Fahrradweg hervor ragt, so kleinlich bin ich nicht, dass ich darauf achten würde.

Und dein Hund hat sich einfach nur erschrocken und wurde nicht beinahe umgefahren. Erschreckt hat sich mein Hund auch schon oft, deswegen verteufel ich trotzdem nicht jeden.
Wieso hälst du deinen Hund nicht so, dass er auf der anderen Seite läuft, nicht an der wo die Radfahrer fahren? Mach ich auch so.


melden

Leinenzwang

05.12.2012 um 03:56
moinsen,
wobel ich hab mir zu deinem problem in deinem garten gedanken gemacht. noch tappst du ja ziemlich im dunklen bezüglich des verursachers. vielleicht kannst du es etwas eingrenzen.

beobachte mal, wie die haufen aussehen. sind sie unterschiedlicher größe, dann sinds wahrscheinlich mehrere hundehalter , die ihre doggis dort kacken lassen.

liegen dort nur kleine häufchen, dann kannst du große hunde ausschließen.

liegen dort riesenflatschen/haufen , kannst du kleine hunde ausschließen.

besteht eine vermehrte verkotung im winter, also wenn die tage kürzer werden? oder ist es sommer wie winter gleich.

ich kann z.b. bei uns beobachten, daß unter tage, die leuts fleissig die haufen einsammeln, jedoch im schutz der dunkelheit, gern liegen lassen.

als sofort maßnahme, fällt mir noch was ein. in manchen gärten hier, steckt so ein kleines schildchen, auf dem steht z.b. ein kackender hund im roten kreis durchgestrichen.

auch könnte man einen haufen mit einem schild markieren auf dem steht..z.b. das ist ekelig..oder , ich weiß wie du heißt...

vielleicht eine psychologische barriere, für den hundehalter.

@wobel


2x zitiertmelden

Leinenzwang

05.12.2012 um 06:43
@wobel
komisch , dass das nicht Thema ist, wo es Dir doch so am Herzen liegt und Du es immer wieder erwähnst......Fahrradfahrer von hinten sind übrigens die, die von hinten kommen.....deshalb sieht man sie nicht und hier fahren ÜBERALL Fahrradfahrer auf dem Gehweg, auch wenn sie es nicht dürfen.....was ich sagen will: in jedem Bereich gibt es die, die sich an Regeln halten und die, die es nicht machen. Den Hundebesitzern wird es allerdings besonders schwer gemacht, da ALLE unter Generalverdacht stehen und es zu wenige Möglichkeiten gibt, wo sie tatsächlich die Hunde laufen lassen könnten. Ich habe kein Problem mit Leinenpflicht, ist hier sowieso so, ich habe auch kein Problem damit, den Kot einzusammeln, ich habe aber trotzdem ein Problem, mit anderen, die dies nicht machen, über einen Kamm geschoren zu werden.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

05.12.2012 um 11:22
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:daß unter tage
Ich will ja nicht klugscheißen, aber das bedeutet nicht "am Tag", sondern unterirdisch...
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb: steckt so ein kleines schildchen, auf dem steht z.b. ein kackender hund im roten kreis durchgestrichen.
Diese Schilder halten 9 von 10 Hundehaltern nicht davon ab, den Hund auf diese Wiese knüppeln zu lassen.

Hatte gestern ein witziges Beispiel: Ich stehe auf dem Balkon und rauche. Unten an der Straße ist ein Stückchen Rasen, bloß ein paar Meter. Ein alter Mann mit 3 Hunden (angeleint ;) ) läßt einen nach dem Anderen draufschüsseln. Danach guckt er sich um, sieht niemanden, und wollte schon losgehen. Im letzten Moment sah er mich da oben, und ich sag bloß: "Moin! Und das bleibt jetzt liegen?!"
Er nuschelte "Hier wird man auch noch beobachtet" in seinen Bart, hat dann aber die Köttel eingesammelt.
Es geht doch, man muß sie nur erwischen ^^


1x zitiertmelden