Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leinenzwang

1.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Leinenzwang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leinenzwang

24.08.2013 um 00:09
@Zarafina
Ich selbst hab leider keine.
Fiel mir nur gerade noch ein. War vor ein paar Jahren der Renner im Hundeforum ;)
Kann also nicht aus Erfahrung sprechen :/


melden

Leinenzwang

24.08.2013 um 06:20
@Zarafina
also ich würde diese Leinen NUR als Schleppleine verwenden, also eine Leine, die der Hund hinter sich herzieht quasi, die man aber nicht dauerhaft in der Hand hält, die verfangen sich nicht so leicht im Unterholz oder Dornen, sind sehr gut sichtbar (wenn Leuchtfarbe), zum halten sind die unangenehm in der hand, besonders, wenn der Hund zieht.....


melden

Leinenzwang

24.08.2013 um 07:01
einfach abwaschbar sollte sie sein. nach ner dicken runde im matsch.


melden

Leinenzwang

25.08.2013 um 23:10
Ich finde der Leinenzwang bei Hunden ist einfach nur lästig.
Unser Hund ist zwar riesig, aber überaus friedlich und er würde nie jemanden angreifen der ähnliches..
Und da ich ihn vollstens unter Kontrolle habe, wäre es kein Ding ihn frei laufen zulassen, was ich auch meistens mache ;)

Wie seht ihr das?
Nervt es euch nicht auch, wenn ihr euren Hund nicht frei laufen lassen könnt?
ich finde es einfach nur lästig wenn sich menschen NICHT an den leinenzwang halten die gründe sind folgende:

kein mensch kann ein anderes lebewesen 100% unter kontrolle haben, erst recht keine hunde, nicht mal menschen können andere menschen soweit kontrollieren, also wieso sollte das bei tieren anders sein? .. vor allem wenn der hund erst mal läuft glaube ich nicht das du als mensch schnell genug bist um den einzuholen bevor er am ziel ist.

weiters weiß kein aussenstehender in wie weit du dein tier kennst oder nicht. es gibt aggressive freiläufer und es gibt zahme lämmchen. ich zb wurde als kind schon von nem schäfer attackiert, der hatte meine hand bereits im mund hatt aber nicht zugebissen, glücklicherweise. nur zugebissen hat der nicht nur weil er da schon den kleinen hund sah den meine mutter mithatte und der war dann sein auserkorenes opfer
der weiteren wurde meine mutter als sie auf ihrer pferdekoppel war auch schon von nem freilaufenden großen hund bedroht, der sie dann auch attackiert hätte und verletzt, wenn nicht ihr pferd (haflinger stute) schützend dazwischen wäre und den hund vertrieben hätte

ich geb mal ein weiteres beispiel: meine nachbarn haben großteils hunde oder katzen, die freilaufende katze tut wirklich keinem was, die hunde, naja die sind ein fall für sich:
2 nachbarn nehmems mit der leinen pflicht nicht so genau, und mindesttens einer von 3 läuft immer ohne herum.. wenn die dich sehen laufen die bellend auf dich zu, schlecken dich ab oder machen dich mit der nase dreckig.. soweit nicht schlimm wenn man sowieso gerade dreckige kleidung anhat, aber wenn man gerade zu ner verabredung unterwegs ist muss man die schonvon weitem zurechtweisen das sie einem nicht zu nahe kommen, soweit zum thema kontrolle ;) .. und jetzt stell dir mal vor sowas passiert wem der panische angst vor hunden hat


1x zitiertmelden

Leinenzwang

26.08.2013 um 01:17
Ich finde Leinenzwang gut, aus verschiedenen Gründen.

Zum einen zum Schutz vor anderen wie z.b und insbesondere Kindern. Auch wenn es der liebste Hund der Welt ist kann er schonmal zuschnappen. Damit meine ich mehr die größeren Hunderassen. Zumal es auch Menschen gibt, die Angst vor Hunden haben.

Zum anderen tut man sich selbst auch was gutes. Man verhindert, dass der Hund z.b vor ein Auto rennt oder irrtümlich von einem Jäger erschossen wird im Wald z.b.. Bei unserem ist es mal passiert, dass er im Wald hinte reinem wilden Tier hinterhergelaufen ist, welches plötzlich aus dem Busch sprank. War ein Reh. Nur weil unser Hung gut auf uns hörte, kam er auf zurufen gleich zurück. Aber nicht jeder beherrscht den Hund.


melden

Leinenzwang

28.01.2014 um 18:49
Als Hundehalterin find ich Leinenzwang notwendig!!
Mein Hund ( den ich immer an der Leine hab ) wurde schon 2mal angegriffen von freiläufern. Unmöglich die Hundebesitzer waren nicht mal annähernd in der Nähe und tauchten erst auf als mein Hund schon verletzt war. Die hab ich dann auch erstmal zusammengefaltet und denen die Rechnung geschickt.


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 08:39
Also in bewohnten Gegenden, wo Menschen- und Autoverkehr herrscht, sollte jeder - auch der achso liebe kleine Vierbeiner - an der Leine sein!
Abgesehen davon, daß keiner in seinem Hund wirklich drinsteckt, jeder noch so gut und wohlerzogene Hund, kann Schaden anrichten ... er/sie braucht ja nur mal jemanden, den er mag anzuspringen - derjenige fällt vielleicht ungünstig und schon ist das Dilemma da! Oder Wauwau sieht auf der anderen Straßenseite einen befreundeten Hund oder Menschen und rennt voller Freude doch über die Straße ...
Außerdem haben viele Leute Angst vor Hunden, vor unserer lammfrommen großen Schwarzen haben manche Leute auch Respekt, und machen sogar einen Bogen um sie beim Vorbeigehen an der kurzen Leine.
Im Wald kann sie rumtoben, wie sie will - zum Glück läßt sie sich wunderbar abrufen, wenn ihr Jagdtrieb oder ihr Temperament mit ihr durchgeht ;) .


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Leinenzwang

29.01.2014 um 08:45
Grundsätzlich hab ich nichts gegen Hunde, die ohne Leine unterwegs sind, solange sie denn kontrollierbar sind.
Ich treffe desöfteren unseren örtlichen Gerichtsvollzieher mit seinem Bordercollie Mix. Der hat nichtmal ne Leine mit, weil der Hund super hört.
Was mich eher nervt, sind die, die ihren Köter frei rumlaufen lassen und dann nicht im Griff haben, wenn er durchgeht.
Ich hatte das schon zweimal bei nem Labrador, der auf meinen losgegangen ist und der Besitzer kam erst zwei Minuten später um die Ecke. Da hab ich meinen schon weggezogen. Ein drittes Mal mach ich das nicht.
Ich vermute, das ist das einzige, was wirklich hilft.


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 09:31
Genau DAS Problem hab' ich hier speziell mit so einem Riesenkoloss von Labrador-Mischling. Die Halterin lässt ihn IMMER und überall ohne Leine laufen weil sie ihn absolut nicht halten kann.

Erst vorgestern kam er wieder laut auf uns zugerannt. Auf einer kleinen Kreuzung. Wir waren zum Glück zu zweit, sodass einer stehenbleiben konnte und den Geifernden abschirmen und ich nur noch zurück, zurück, zurück - was nicht so einfach ist, weil unser Hund Angriffe gern beantworten will. Ich war drauf und dran, ihm diesmal den Maulkorb abzunehmen. Nur, damit er sich wehren kann im Fall des Falles. Hab's aber dann doch nicht getan.

Von weitem hörte ich EINMAL ein leises Rufen des Namens und dann nichts mehr - ist ja eh sinnlos, denn der Labrador interessiert sich sowieso nicht dafür.

Mittlerweile überkommt mich schon der totale Frust.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

29.01.2014 um 14:00
@HF
@Lorea

Der Bullmastiff, der damals Strolchi angefallen hat, ist auch permanent ohne Leine gelaufen. Oder er war im Garten alleine, ohne Zaun nur mit einer lökrigen Hecke :( . Inzwischen ist er aber im Hundehimmel. Sein Frauchen hat jetzt einen vollkommen unerzogenen Rhodesian Ridgeback, mit dem sie auf der Fahrbahn läuft, wenn andere Hunde vorbei wollen/müssen.
Wenn der andere Hunde sieht, dreht er genauso durch wie ihr früherer Bullmastiff :( .


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Leinenzwang

29.01.2014 um 14:02
Zitat von LoreaLorea schrieb:Genau DAS Problem hab' ich hier speziell mit so einem Riesenkoloss von Labrador-Mischling
Naja, ein Labrador ist dann doch noch deutlich kleiner als mein Hund, von daher bin ich da eher weniger besorgt.
Aber es ist halt nervig, wenn solche Stänkerhunde frei rumlaufen.


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 16:06
@Thalassa
Diese Leute gehen mir sowas von auf den Zeiger, echt. Ich hab' schon den Chamäleon-Rundblick drauf auf meiner Hunderunde wegen denen. Und trotzdem: sieht der überfettete Klotz uns, stürmt der los. Wahrscheinlich noch animiert dadurch, dass er weiß, dass wir dann versuchen, die Route zu wechseln.

Ich gehe übrigens auch manchmal auf die Straße wenn uns ein Mensch-Hundegespann entgegenkommt. Einfach um eine Individualdistanz zwischen den Hunden herzustellen.


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 17:48
Immer an der leine ist sicherlich falsch, ich finde es schlimm, dass es solche Auflagen gibt, noch schlimmer, wenn Hunde ohne diese Auflagen auch niemals frei laufen dürfen. Ein Hund kann sich kaum "normal" verhalten, wenn er an der Leine ist, er kann nicht fliehen, er kann nicht angreifen, er kann nicht um den anderen Hund drum herum gehen, oder ausweichen.......er kann sich eben nicht frei "entfalten" sozusagen........ich habe schon viele "Hundestreitereien" erlebt und in 90% der Fälle sieht es schlimmer aus, as es ist, hört sich auch schlimmer an. Meistens sorgt der Mensch dafür, dass es eskaliert.......


1x zitiertmelden

Leinenzwang

29.01.2014 um 18:27
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Immer an der leine ist sicherlich falsch, ich finde es schlimm, dass es solche Auflagen gibt, noch schlimmer, wenn Hunde ohne diese Auflagen auch niemals frei laufen dürfen.
es liegt in der verantwortung der halter mit ihrem hund wohin zu gehen wo er frei laufen darf.
wenn das nicht möglich ist, ergibt sich daraus keineswegs das recht ihn deshalb dort freilaufen zu lassen wo's verboten ist. besser wär's dann auf den hund zu verzichten bzw. sich eine wohnung zu suchen bei der's in der nähe solche möglichkeiten gibt.


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 18:56
@wobel
ich habe auch nicht gesagt, dass man den Hund unerlaubt frei laufen lassen sollte...... ;)


melden

Leinenzwang

29.01.2014 um 19:18
@Tussinelda
hab ich auch nicht so verstanden - ich glaube du und ich sind uns da recht einig.


melden

Leinenzwang

30.01.2014 um 15:42
Hunde gehören immer und grundsätzlich an die Leine, schon damit sie im Wald keine Wildtiere reißen.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

30.01.2014 um 17:21
@Thorgrim
Zitat von ThorgrimThorgrim schrieb:schon damit sie im Wald keine Wildtiere reißen.
Das ist quatsch ich geh mehrmals in der Woche mit meinem Hund in den Wald, selbst wo er mal ein paar springende Rehe gesehen hat ist sie nicht weggerannt und sie ist ein genetisch gesehen zu 100% ein Jagdhund aus einer guten Zucht in Großbritanien. Es kommt darauf an, wie der Hund erzogen ist und inwieweit er ein Interesse an anderen Tieren hat. Einmal hat mich ein Jäger im Wald angehalten, da wohl ein Frischling von einem Tier gerissen wurde, er sagte ich solle sie anleinen ich verstand es auch, er hatte den Kadaver auf der Rückbank seines Pickups ...


1x zitiertmelden

Leinenzwang

30.01.2014 um 17:23
Allerdings bei anderen Hunden und besonders Katzen bricht ihr Jagdinstinkt durch, der Züchter hatte damals die Welpen auf Katzen trainiert daher leine ich sie auch in unserer katzenreichen Umgebung an :)


1x zitiertmelden

Leinenzwang

30.01.2014 um 17:33
@wanagi
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Allerdings bei anderen Hunden und besonders Katzen bricht ihr Jagdinstinkt durch, der Züchter hatte damals die Welpen auf Katzen trainiert daher leine ich sie auch in unserer katzenreichen Umgebung an ...
tolle erziehung! ist ja echt klasse.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Es kommt darauf an, wie der Hund erzogen ist und inwieweit er ein Interesse an anderen Tieren hat.
na dann pack dir mal an die eigene nase!


1x zitiertmelden