Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leinenzwang

1.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Leinenzwang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:21
@ramisha
wieso, ist Hundekacke denn nicht biologisch abbaubar?


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:46
@Tussinelda
Hab ich eigentlich auch gemeint. War die Ironie nicth zuverstehen?
Aber ganz recht hast du nicht. Es gibt Rassen die mehr Potential haben. ZB. wird beim Fila Brasiliero im Rassenstandart agression gegen über Menschen gefordert. Kenne einige Filas, mag die Rasse auch sehr, und alle haben einen starken wach und schutztreb. Da kannst du dem Halter nicht einach einen freundlichen Schulterklopfer geben. Natürlich unterscheiden sich diese Stammbaumlose Filas in DE sehr von den "echten" in Südamerika.
Ehnlich ist es mit dem Cacsaian Ovcharka. Dort gibt es zwei Linie.Eine Wach und Schutzlinie, und eine für Familie, Hundekämpfe oder Soziale Arbeit. Die Hunde aus der Wach und Schutlinie haben von Naturaus ein sehr Dominates verhalten und lassen auch keinen Fremden aufs Geländer. Alles andere wird nicht für die Zucht gebraucht.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:59
Zitat von APBT13APBT13 schrieb:Aber ganz recht hast du nicht.
Find ich schon. Bei Rassen mit "mehr Potential" muss der Besitzer eben vorsichtiger sein um das zu kompensieren, und tut er das nicht ist er genauso Schuld wenn etwas passiert. Wenn jemand den Hund tatsächlich bewußt provoziert oder attackiert (soll es ja geben) ist auch nicht der Hund schuld, sondern dieser Jemand.


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 21:11
@Tussinelda

mag sein, aber a) hat die eben nicht jeder und b) die, die ich so in den Büschen teils finde sind es eindeutig nicht!


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 06:18
@APBT13
es geht nicht um Rassen, sondern um Hunde generell, die sind individuell sehr unterschiedlich, die Verantwortung hat aber immer der Halter, niemand sonst. Da kann man nicht von anderen Menschen erwarten, dass diese sich "richtig" verhalten, um Schlimmeres zu verhindern.

@DieSache
Mir ging es nur darum, aufzuzeigen, dass es solche Beutel schon längst gibt, trotzdem sind diese Beutel nicht einfach in die Landschaft zu schmeissen


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 07:08
:) Also ich/wir sind hier bei uns noch wahre Exoten, was das Haufen wegmachen betrifft :D .
Allerdings haben wir nicht extra "Hundekotbeutel", sondern stinknormale Frühstückstüten.
Was ist so schwer daran, die Tüte bis zum nächsten Mülleimer zu tragen?
Allerdings muß ich auch sagen, wenn unsere in irgendwelche Sträucher gekrochen sind, bzw kriechen, krauchen wir da auch nicht hinterher ;) .


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 07:11
@Thalassa
ich verstehe das auch nicht, ich entferne alle (zugänglichen) Haufen....was allerdings manchmal wirklich blöd ist, es gibt sehr wenige Mülleimer, und die Krähen/Elstern sortieren die raus aus den Eimern, wenn sie Essensabfälle suchen......aber es liegen trotzdem massenhaft Haufen hier auf Gehwegen, Spielwiesen, überall....ich finde das ekelhaft und unnötig, aber die kontrollieren hier lieber, ob Adresse und Telefonnummer am Halsband sind, anstatt sich um die "Scheisse" zu kümmern


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 07:20
@Tussinelda

Bei uns haben sie auch etliche Mülleimer wegrationalisiert, im Zweifelsfall hab ich den Beutel bis nach Hause ge"schleppt" und unseren eigenen Müllcontainer geschmissen :D .
Ich war aber bei Strolchi, der eine Lieblingswiese zum Entleeren hatte, auch manchmal eisern und bin vorsichtig durch die ganzen Tretminen getänzelt und hab nur sein noch warmes Häufchen weggemacht :D .
Kira verzieht sich fast immer irgendwo ins Unterholz, wo außer Hunden oder irgendwelchen kleineren Wildtieren garkeiner hinkommt.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 08:20
Ich bin für einen Leinenzwang. Eigentlich hab ich kein Problem mit unangeleinten Hunden,
wenn die wenigstens hören würden und uns nicht dauernd belästigen würden.

Wir haben unverträgliche Hunde, die es nicht mögen, wenn so ein unerzogener Hund in sie reinbrettert.

Was die Rasse angeht muss man als Halter immer wissen wozu die Hunde mal gezüchtet wurden und dieses auch akzeptieren. Nur so kann man so handeln, das von dem Hund keine Gefahr ausgeht.
Die Aussage ein Hund ist ein Hund ist falsch, sonst gäbe es nicht so viele Rassen.

Und genauso wie bei einem Menschen kann man einen Hund nur VOR den Kopf kucken.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 08:24
@BlackDog16
Voll deiner Meinung.
Vor alle die kleinen Sosshunde die immer kläffend auf einem zu zurennen kommen. Meist lachen die Besitzer noch, wie niedlich das ihr kleine Malteser einen grösseren Hund anbellt. Aber wenn der dann mal zuschnappt ist der ja wiederschuld.


Wenn Leinezwang dann für alle. Hatte erst einmal ein ernsthaftes Problem mit nem Hund und das war mit einem Dackel!


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 08:38
Ich bin absolut für einen Leinenzwang.
Als Hintergrund, ich komme ursprünglich aus einem ziemlich kleinen Dorf welches auch sehr ländlich gelegen ist. Wir hatten früher selbst immer Hunde, mit denen ich auch als junges Mädchen spazieren gegangen bin.
Zum Einen erlebte ich die Situation, dass ein anderer Hund uns mit dem Besitzer entgegen kam und als er meinen Kleinen sah auf ihn los gestürmt ist und sich in ihm verbissen hat. Mein Hund konnte nicht Mal weg, da ich ihn ja an der Leine hatte. Der Besitzer ist zwar gleich hinterher aber bis er bei seinem Hund war und den dann weg gerissen hatte vergingen auch noch Mal zwei bis drei Minuten, die dafür sorgten, dass mein Hund den Rest vom Tag und die Nacht in der Tierklinik verbringen musste. Anmerken möchte ich noch, dass der Besitzer des Hundes auch völlig perplex war und meinte sein Hunde mache so etwas eigentlich nicht...

Zum Anderen besteht grade bei größeren Hunden immer wieder die Problematik, dass es zu Wilderei kommt. Das ein Hund meist nicht in der Lage ist ein ausgewachsenes Reh zu schnappen ist zwar richtig aber dennoch kam es bei uns in der Gegend oft zu Funden von toten Rehen, da diese in der Panik auf die Straße rennen oder über Zäune springen und sich so auch etwas tun, bspw. den Lauf brechen etc.. Was auch ganz toll ist wenn Kitze im Gras liegen und bei uns in der Gegend wurden innerhalb eines viertel Jahres, drei Kitze von Hunden zerfleischt und es ist kein schöner Anblick wenn man mit seinem Kind spazieren geht und dann ein totes so zugerichtetes Reh im Gebüsch oder im Gras findet.

Ich bin der Meinung niemand kann 100 % für seinen Hund garantieren und deswegen sollten sie alle klar an die Leine.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

20.02.2014 um 11:22
@APBT13

also man sollte schon schaun, dass sich Hunde auch unangeleint begegnen können, denn an der Leine fühlt sich der kleinst gaaanz groß, weil die Leine die Verlängerung des Armes des Menschen/Halter ist!

Ein Hund der nicht vernünftig sozialisiert ist (nicht gleichbedeutend mit erzogen!), der wird sich nicht wirklich führen lassen, mit, oder ohne Leine ist da dann irgendwann wurscht!


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 14:13
@DieSache
das ist so nicht richtig. Sozialisierung betrifft auch den Menschen. Unsere Hunde sind super auf Menschen sozialisiert, aber können fremde Hunde nicht ausstehen.
Schon mal was von der Wohlfühlzone gehört? Sowas haben Hunde auch und sie müssen, da keine unliebsamen Gäste dulden.
Richtig sozialisiert heißt nur das der Hund Sozialverhalten umsetzen kann, nicht das er sich mit fremden Hunden verstehen, sie mögen oder dulden muss.
Und erklär mir mal warum ich meinen Hunden Hundekontakte die sie nicht wollen auf zwingen soll? Nur weil jemand der Meinung ist es muss auch offline gehen, mit Sicherheit nicht.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 16:07
@BlackDog16
Ich glaube @DieSache meinte mit "unangeleint begegnen können " nur, dass die Hunde abgeleint nicht aufeinander los gehen, sondern auch dann noch abrufbar sind. Ansonsten stimme ich dir voll und ganz zu. Auch ein Hund muss nicht jeden leiden können und auch zwischen den verschiedenen Rassen gibt es unterschiedliche Kommunikationsformen, so dass die Hunde "eine andere Sprache sprechen" und es allein deswegen zu Verständigungsproblemen kommen kann. Da bringt der am besten sozialisierte Hund nix.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 17:43
@Zarafina, das konnte ich aus den Text so nicht rauslesen. Genau so wie du es beschreibst passt es, aber viele Leute sind nicht in der Lage ihre Hunde von angeleinten Hunden fernzuhalten.
Und dann wundern sie sich warum ihr Hund gebissen wird.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

20.02.2014 um 17:59
@Mia_Gonzo
Zitat von Mia_GonzoMia_Gonzo schrieb: Das ein Hund meist nicht in der Lage ist ein ausgewachsenes Reh zu schnappen ist zwar richtig
Ach ja? Das habe ich schon mal "Live" gegenteilig erleben dürfen.

@BlackDog16
Zitat von BlackDog16BlackDog16 schrieb:aber viele Leute sind nicht in der Lage ihre Hunde von angeleinten Hunden fernzuhalten.
Und dann wundern sie sich warum ihr Hund gebissen wird.
Wie kann denn der angeleinte Hund beißen? Oder besser gefragt, sind die zulaufenden
Hunde so aggressiv bei Dir?


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 18:12
@BlackDog16
@Mia_Gonzo
@APBT13
das ist ja nett dass ihr für "leinenzwang" seid - aber dabei scheint euch entgangen zu sein dass aktuell fast überall in deutschland bereits eine leinenpflicht herrscht und tatsächlich auch ordnungsgelder erhoben werden dürfen wenn hundehalter dagegen verstossen.
das problem ist also nicht ob es sowas gibt sondern ob's eingehalten wird.
aktuell wird es eben leider NICHT eingehalten.
und das ist definitiv nicht schuld der hunde sondern einzig und allein schuld der HALTER.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 18:27
@psreturns
Natürlich kann auch der angeleinte Hund beißen. Der andere Hund muss nur nah genug und/oder aufdringlich genug heran kommen.


melden

Leinenzwang

20.02.2014 um 18:30
@psreturns

Natürlich schaffen es einige aber die Ausrede vieler Leute ist, dass es ihr Hund sowieso nicht schaffen würde.

Ich kann nur sagen, mein Vater ist Jäger und er sagt die meisten leinen nicht an und wenn er sie drauf hinweißt wird er noch angepöbelt von einigen, andererseits hat er erzählt, dass in manchen Jagdgebieten geschossen,werden darf wenn ein Hund beim Wildern erwischt wird. Da würde dann auch wieder der Hund der Leidtragende sein.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

20.02.2014 um 18:37
@psreturns, muss sich ein angeleinter Hund alles gefallen lassen?
Er ist an der Leine, kann also nicht ausweichen und so wird er früher oder später nach vorne gehen.
Und ich finde es eine Frechheit das dann meist für den angeleinten Hund ein Maulkorb verlangt wird, so das der aufdringliche und freche fremde Hund seiner Belästigung ungehindert nachgehen kann.

@Zarafina, danke genau so ist es.

@wobel, jedem ist klar das der Halter schuld ist, es hat auch keiner behauptet das es nicht so wäre.
Ja der Leinenzwang muss besser umgesetzt werden bzw. bei nichtbeachten muss es härtere Strafen geben. Es ihr Hund verletzt werden kann scheint den Menschen ja nicht zu reichen.


1x zitiertmelden