Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leinenzwang

1.551 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Leinenzwang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leinenzwang

17.02.2014 um 11:28
@DieSache
Wurde schon mehrmals gebissen.


melden

Leinenzwang

17.02.2014 um 11:46
@Celia
Aber doch nicht einfach so weil der Hund frei lief, oder bist du Postbote?


melden

Leinenzwang

17.02.2014 um 12:01
@Celia

würde dir anraten, was gegen die "Angriffs-Angst" zu unternehmen. Hunde spüren mit welcher Emotion man auf sie zugeht, wenn du ängstlich bist, wenn dir ein freilaufender Hund begegnet, kanns sein er reagiert auf deine Körpersprache aggressiv!

Was für Situationen waren es denn, in denen du gebissen wurdest?


melden

Leinenzwang

17.02.2014 um 12:02
@DieSache
Bin nicht ängstlich.


melden

Leinenzwang

17.02.2014 um 12:03
@Celia

eher hasserfüllt, wenn ich deine Posts so lese, also kein wunder, der Hund reflektiert nur was du aussendest!


melden

Leinenzwang

17.02.2014 um 12:14
Für mich gehört um dem Hund ein ausgeglichenes Wesen zu ermöglichen auch, dass ich Gegenden aufsuchen kann, wo sich mein Hund leinenlos austoben kann!

Dass man in der Stadt und auf öffentlichen Wegen nur angeleint mit dem Hund läuft ist für mich selbstverständlich. Ebenso, dass man die Hinterlassenschaften der Hunde selbst entsorgt, trete selbst nicht gerne in Hundehaufen!

Nur die Kommunen könnten da in manchen Regionen echt auch mehr Mülleimer in Naherholungsgebieten wo man mit den Hunden laufen darf aufstellen, ich schlepp oft auch Bärlis Endprodukt den Weg nach Hause und entsorg ihn dann im Hausmüll. Wir zahlen schon ne Menge an Hundesteuer, dann sollte auch garantiert werden, dass eine Stadthaltung auch problemlos erfolgen kann!


2x zitiertmelden

Leinenzwang

18.02.2014 um 20:37
Die Frage ist, warum stellt sich die Frage nach dem Leinenzwang überhaupt? Eben weil es Hundehalter gibt, die sich nicht an ganz normale Regeln des zwischenmenschlichen Zusammenseins halten können.
Ich wurde auch schon gebissen, weil Herrchen es für unnötig hielt, eine Leine zu verwenden.
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Dass man in der Stadt und auf öffentlichen Wegen nur angeleint mit dem Hund läuft ist für mich selbstverständlich. Ebenso, dass man die Hinterlassenschaften der Hunde selbst entsorgt, trete selbst nicht gerne in Hundehaufen!
Wenn alle Hundehalter so vernünftig wären, wäre überhaupt keine Notwendigkeit für solch eine Diskussion.


melden

Leinenzwang

18.02.2014 um 20:55
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Dass man in der Stadt und auf öffentlichen Wegen nur angeleint mit dem Hund läuft ist für mich selbstverständlich. Ebenso, dass man die Hinterlassenschaften der Hunde selbst entsorgt, trete selbst nicht gerne in Hundehaufen!
Mich wundert eigentlich wieviele Hundebesitzer die Haufen überall liegen lassen. Gerade die sollte es doch am meisten stören. Ich finde es (buchstäblich) zum kotzen wenn mein Hund in einen Haufen tritt, und ich ihr dann in der Wohnung die verschissenen Pfoten waschen kann.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

18.02.2014 um 21:14
@gerhard86
Zitat von gerhard86gerhard86 schrieb:Mich wundert eigentlich wieviele Hundebesitzer die Haufen überall liegen lassen.
Ich schrieb's schonmal: Neuerdings ist es in, die Hinterlassenschaften in schöne rote oder schwarze Beutel zu packen. Die gibt's ja jetzt zu kaufen.

Nur ist wohl nicht vorgesehen, sie gefüllt dort liegen zu lassen, wo sie nett verpackt und verknotet wurden.

Ich ärger mich schon seit geraumer Zeit über diese "Plastikbomben" in der Landschaft. Da war's mir früher schon fast lieber, zuzusehen, wie der ganze Mist in die Natur überging.


2x zitiertmelden

Leinenzwang

18.02.2014 um 21:24
Zitat von LoreaLorea schrieb:Ich ärger mich schon seit geraumer Zeit über diese "Plastikbomben" in der Landschaft. Da war's mir früher schon fast lieber, zuzusehen, wie der ganze Mist in die Natur überging.
Jup, nichts geht über ein paar 100g faulige und gährende Hundekacke, die in einer Plastiktüte auf ein unvorsichtiges Opfer wartet. Verstehe das Phänomen auch nicht ganz. Zum Glück ist die Abdeckung mit Mülltonnen hier relativ gut, deswegen bekommt man so etwas eher selten zu Gesicht.


melden

Leinenzwang

18.02.2014 um 21:30
@gerhard86
Das freut mich für Dich. :) Hier ist das "Phänomen" selbst im Stadtpark zu finden. Und da ist wirklich alles ziemlich gut mit Müllkörben ausgestattet. Wahrscheinlich ist es einigen zu viel, den Beutel zwei/drei Meter weit mitzunehmen.

Ich kann diese Beutel schon nicht mehr sehen.


melden

Leinenzwang

18.02.2014 um 23:30
@Celia
Unberechenbar??
Ist immer eine Sache der Erziehung und der Rasse. Einige Schutzhunderassen bringen mehr Schutzpotential mit sich, und wenn dan Du mit wedelden Armen am Besitzter vorbei rennst, kann es gut möglich sein, das ein Hund reagiert.

PS: Den Pfäfferspry kannst du stecken lassen. Ein guter Fila Brasiliero oder auch Schäferhund von der Israelischen Polizei, werden nur wütender wenn du denen so ein zeug in die Augen sprühst.


1x zitiertmelden

Leinenzwang

18.02.2014 um 23:56
@APBT13
Zitat von APBT13APBT13 schrieb:oder auch Schäferhund von der Israelischen Polizei, werden nur wütender wenn du denen so ein zeug in die Augen sprühst.
:D Ich glaub, die Chance ist gering, hier auf einen Schäferhund der israelischen Polizei zu treffen, um sich mit dem in die Wolle zu kriegen, oder? :D


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 00:26
@Lorea
Ist so, aber die Chance ist auch gering, das man wirklich von einem Hund angegriffen wenn man sich normal verhält. Ich sehe täglich Dutzende Hunde auch ohne Leine und wurde noch nie gebissen. Auf mich ist 2 Mal ein hund knurrend zugerannt gekommen. EInmal ein Dackel, haha das ist noch witzig, und das andere Mal ein English Mastiff. Beide sind vor mir stehen geblieben und haben gekläfft. Wen man dann aber in so einer Situation schreiend davon rennt oder wie der Kollege @Celia dem Hund was in die Augen sprüht, kann das böse Enden. Und dann ist ja wieder der Hund schuld...


1x zitiertmelden

Leinenzwang

19.02.2014 um 00:50
Zitat von APBT13APBT13 schrieb:Und dann ist ja wieder der Hund schuld...
Wobei der Halter da auch dumm ist. Man sollte sich wirklich nicht so einen großen und starken Hund nehmen, wenn man nicht bereit ist ihn soweit zu kontrollieren dass solche Situationen verhindert werden.


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 09:44
Zitat von LoreaLorea schrieb:Nur ist wohl nicht vorgesehen, sie gefüllt dort liegen zu lassen, wo sie nett verpackt und verknotet wurden.

Ich ärger mich schon seit geraumer Zeit über diese "Plastikbomben" in der Landschaft. Da war's mir früher schon fast lieber, zuzusehen, wie der ganze Mist in die Natur überging.
Das Selbe denke ich mir auch, denn das hübsche "Plastikpaketchen" verrottet ja nicht, sondern trägt zur Vermüllung der Landschaft bei. Wäre eventuell auch Mal noch ein Anreiz für Tüftler, wenigstens eine Alternative zu diesen Plastiktütchen zu finden, bei der man dann aber auch nicht selbst in den Kot greifen muss, weils nicht richtig funzt.

Wie gesagt bei uns gibt es Ecken, da stehen weit und breit keine öffentliche Mülleimer und scheinbar sind manche echt zu fein, den Kackbeutel dann wenigstens wieder mit heim zu nehmen um ihn dann im eigenen Hausmüll zu entsorgen. Finde es fährt schon genügen Müll in Büschen und Gegenden rum, wo er nichts verloren hätte!


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 09:53
@Grymnir
@gerhard86

ich selbst halte es so, dass wenn ich z.B. in mir noch unbekannten Gegenden laufe, ich meine normale, wie die Schleppleine dabei habe. Gerade am Waldgebiet, trau ich mich nicht meinen Hund frei laufen zu lassen, da er ja erhebliche Jagdhund-Gene in sich trägt und hat er erst eine Spur, dann denke ich hätte ich das Nachsehen ihn wieder zu mir Abzurufen (ist noch jung und wir als Halter/Hund-Team noch am Gehorsamkeit lernen ;) ).

Will weder Probleme mit anderen Passanten noch mit Jäger, wenn wir im Wald unterwegs sind, will meinem Hund diese Sinneserfahrung Wald aber auch nicht vorenthalten!


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:06
@DieSache
es gibt doch schon längst biologisch abbaubare Kotbeutel


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:11
@APBT13
nein, der Besitzer ist schuld, niemals der Hund
Kampfhunde (Seite 294) (Beitrag von Tussinelda)


melden

Leinenzwang

19.02.2014 um 18:13
@Tussinelda
Und wenn sich der Kotbeutel biologisch abgebaut hat, liegt die Hundekacke
wieder frei in der Gegend rum, oder wie ist das zu verstehen?


melden