weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

2.157 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mensch, Tier, Wert, Wertigkeit
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

16.08.2013 um 01:02
@emanon
Nicht direkt der Instinkt der Arterhaltung, sondern der Schutzinstinkt. Eine Mutter schützt ihr Kind ja instinktiv und wenn man jetzt im Gedankenspiel diesen Instinkt mit dem der Selbsterhaltung konkurrieren lässt, kann man zwar nur spekulieren, welcher dann dominiert, es wird aber wahrscheinlich der Schutzinstinkt gegenüber des Kindes sein.

@Sanguinius
Sanguinius schrieb:Ich für meinen Teil könnte das Baby jedenfall nicht töten. Eher kämpfe ich bis entweder ich oder der Feind tod ist.
Nein. Du kannst nicht kämpfen. Hört euch der Feind, werdet ihr sofort umgebracht, ihr habt keine Chance. Wenn also keiner das Baby tötet, müssen zwingend alle sterben. Also?
Sanguinius schrieb:Da stehen eiem ja die Haare zu berge wenn man sowas ließt. Wer so denkt dem ist auch nicht mehr zu helfen.
Ich kann nachvollziehen, dass dich das schockiert. Jedoch findet diese geldbedingte Auslese in ähnlicher Weise in der Gegenwart statt. In Afrika oder Südamerika werden täglich unzählige unschuldige und hilflose Menschen massakriert, wenn es darum geht, Vermögen oder Macht einer einzelnen oder mehreren mächtigen Personen zu erhalten oder zu vermehren. Hast du nie "Lord Of War" gesehen?
Ein Gedankenspiel, in dem eine von Maschinen beherrschte Welt die Menschen verdrängt und "überflüssige" Menschen beseitigt werden, ist in Bezug auf heutige Verhältnisse, was Gewalt aus niedrigsten Beweggründen gegen andere Menschen angeht, nicht unrealistisch und das wissen wir beide.
Sanguinius schrieb:Na und wo wäre das Problem, wenn Menschen nicht an erster Stellen stünden?
Dass sie dann weniger Privilegien hätten und den Maschinen dienen müssten oder wegen Unbrauchbarkeit und Kostenintensivität gekillt werden würden. In einer solchen Welt könnten nur die Reichsten (wenn überhaupt ein Mensch) überleben und wer nix hat, is nix. Das lernen wir doch schon in der Schule, oder? Es ist genau dieselbe Sichtweise von der arroganten Menschheit auf Tiere, nur dass hier eine Umkehrung stattfindet und die Maschine die Menschheit und die Menschheit die Tiere wird. In der oben verlinkten Precht-Sendung wird das auch deutlich gemacht mit Aliens, die auf der Erde landen und die Menschen essen.
Sanguinius schrieb:Was erwartest du eigentlich? Das Phagen, Antikörper und Co um uns rumschwirren und einem 5km Radius keimfrei halten?
Nö aber ich hab keine Lust mehr, mich dazu äußern, weil ich mich dann nur wiederholen würde. Lies doch einfach mal GENAU und schreib nich irgendwas impulsiv drauf los.
Sanguinius schrieb:Eine Spenderherz ist also eine potentielle Gefahr oder wie? Das Imunsystem unterscheidet auch nicht nach fremden Eiweisen oder nicht. Generell ist es so, dass das Imunsystem nicht auf Eiweise und Co reagiert die schon bei der frühen Entwicklung des Organismus vorhanden sind.
Die weißen Blutkörperchen prüfen Oberflächenstrukturen (Antigene, welche wiederum Eiweiße sind) und reagieren darauf. Dafür gibt es auch Gedächtniszellen, die körperfeindliche Antigene gespeichert haben. Und ein Spenderherz, bei dem die Oberflächenantigene nicht mit denen des Körpers zusammenpassen, ist per se ein FREMDKÖRPER und somit eine potenzielle GEFAHR. Was glaubst du Wissensmagnet eigtl., wie es zu Abstoßungen kommt? Durch puren Zufall oder was?
Sanguinius schrieb: Theoretisch könntest du bsp. sogar Stammzellen zweier Tierarten kombinieren um Hybridwesen zu züchten. Die Imunzellen der einen Art würden die Zellen der anderen Art dann vollkommen ignorieren.
Theoretisch... Praktisch sieht das wieder völlig anders aus. Und kannst du diese Theorie auch mit Quellen unterstützen?
Sanguinius schrieb:Und um was ging es bei dem? Darum eine Marskolonie zu errichten oder um eine künstlichen Umwelt nach einer globalen Katastrophe?
Biiiitteee... :nerv: Lies nochmal selbst nach, rekapitulier, mach dir nen Fencheltee mit Honig und chill. Dann wirst du den Verlauf auch verstehen. Jedenfalls is mir das zu blöd, jetzt auf diesem unwichtigen Aspekt rumzureiten, nur weil du dein Geschreibsel von vor paar Seiten nicht mehr im Kopf hast...

@nooom
Prima Beitrag! :Y: Precht is immer nice.


melden
Anzeige
Jack-Dernier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

16.08.2013 um 02:58
Ich glaube der Begriff "Wert" ist nicht ganz passend gewählt. Jedoch bin ich schon davon überzeugt, dass ein Menschenleben mehr "Wert" ist als das Leben eines Tieres. Den Wert, welchen ein Leben hat, ist natürlich schwer zu bestimmen. Das ich das Leben einens Menschens über den eines Tieres stelle liegt daran, dass der Mensch mit seinem Verstand und seinem Bewusstsein in der Lage ist ein wertvolleres Leben zu führen als ein Tier. Das Leben einer Maus besteht zum Beispel nur aus der Nahrungssuche, Fortpflanzung und dem Tod. Das Leben eines Menschens dagegen ist die "Freiheit". Der Mensch ist durch sein ICH und sein Gewissen wesentlich unabhängiger von dem instinktiven und triebhaften Teil. Dadurch, dass er auch noch eine höhere Intelliegenz besitzt und in der Lage ist komplexe Sprachen zu benutzen kann er etwas aus seinem Leben machen (Erfahrungen, Interessen verfolgen, Entscheidungen bewusst treffen, Aufgaben lösen und vieles vieles mehr). Somit komme ich zu dem Schluss, das der Mensch im Gegensatz zum Tier ein erkenntnisreicheres Leben führen kann und dieses wertvoller ist als ein Leben, welches weitesgehen vom Instinkt getrieben wird. Jedoch kann man aber auch noch zwischen den verschiedenen Tieren unterscheiden welches Leben mehr Wert hat. Ich würde zB. sagen, dass das Leben von einem Schwein mehr wert ist als von einem Huhn (da das Schwein wahrscheinlich schlauer ist und mehr fühlt). Abgesehen davon sollten wir Menschen aber genau deshalb (weil wir den Verstand usw. besitzen) VERANTWORTUNGSVOLL (zB. keine qualvolle Massentierhaltung sondern artgerechte Tierhaltung usw.) mit dem Leben der Tiere umgehen...denn jedes Leben ist wertvoll!


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

16.08.2013 um 07:48
@Scox
Danke und ja geht mir auch so, Precht denkt für mich sehr inspirierend.

@Jack-Dernier
Genau Verantwortung. Mit jedem "Recht" das man sich als Mensch nimmt entstehen Konsequenzen.
Und da wir in der Lage sind zu bestimmen wie viel wir uns nehmen liegt auf uns genau auch soviel Verantwortung. Im Moment scheint mir aber die Verantwortungsübernahme nur noch nebensächlich und die Konsequenzen werden irgendwo hinverschoben (Schlachthaus, 1000m tief im Boden, 100jahre in die Zukunft). Also aus dem Bewusstsein gestrichen.


melden
MR.Scary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 17:07
Ich frag mich schon die ganze Zeit wie lange die Waldböden noch Nährstoffe für die Bäume liefern können, wenn zu wenig Tiere oder keine Tieren mehr im Wald sind. Der natürliche Kreislauf der Wälder ist durch die Menschen in Mitleidenschaft gezogen, oder nicht? Außerdem sind die Jäger nicht der Natur verbunden sondern viel eher der Straßenverkehrsordnung. :-(


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 17:19
Warum sollte der Mensch mehr Wert haben als ein Tier? Er verhält sich in vielen Fällen genau so oder noch schlimmer. Er zerstört alles was es gibt.

Tiere tun das nicht.


melden
MR.Scary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:49
Eins ist sicher mit mehr Tieren würde es dem Wald besser gehen, da die abgefallen Blätter eine Schicht bilden die kein Regenwasser durchlässt. Der Boden würde dann auch mehr Wasser aufnehmen und die Waldränder währen besser versorgt, diese sorgen nämlich dafür das der Wald schön kühl bleibt. Währe doch schön statt einem dürren Wald einen Jungel oder Urwald zu haben.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:52
ich würde alle tiere dieser welt opfern um mich zu retten.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:54
@japistole

Na. Wovon ernährst du dich dann? Und wie willst du dann die zerstörte Biosphäre reparieren.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:55
@Yotokonyx
irgendwie würde das schon klappen. eingefrorenes fleisch, dosenfutter, pflanzen, nudeln, reis etc.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:57
@japistole

Die Wälder werden aber sterben. Weil das komplette Gleichgewicht zerstört wäre.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 18:58
bis zu meinem lebensende würde die bestehende nahrung ausreichen. außerdem bieten die toten tiere den pflanzen nährstoffe.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 19:02
außerdem, auch wenn ich bald verhungern würde, würde ich diesen tausch trotzdem annehmen. was bringen mir den lebende tiere wenn ich tot bin?


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 19:04
japistole schrieb:was bringen mir den lebende tiere wenn ich tot bin?
Die Tiere können sich von deinem Körper ernähren.


melden
japistole
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 19:04
dann ernähre ich mich lieber von ihnen


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 21:33
Wow, 378 Veganer gegen 222 Tieresser :)

Ich glaube einfach, fast alle haben da verschiedene Ansichten von "Wert"

Ich habe gar nicht abgestimmt, denn es kommt ganz drauf an WAS für ein Tier es ist und WAS für ein Mensch.

FÜR MICH:
- Insekten wie Stechmücken, Spinnen, Wespen sind für mich lästig und sehr wenig wert, es braucht also nicht viel um sie zu zerschlagen. Sie sind also quasi fast nichts wert (ich würde sogar 5€ hinlegen, wenn die Stechmücke in meinem Zimmer einfach plötzlich tot von der Wand fällt damit ich meine Ruhe habe)
- Nutztiere wie Rind, Schwein, Schaf, Ziege usw habe einen deutlich höheren Wert da man von ihnen Milch, Fleisch, Eier usw bekommt, auf das ich nicht verzichten möchte (und viele andere auch nicht) Sie erreichen aber niemals den Wertstatus eines Menschen.
- Manche bedrohte Tierarten hingegen würde ich als höher einstufen als den Wert eines Menschen, den ich nicht kenne.
- Alle Menschen und Tiere, die mir Nahe stehen sind mir wichtiger als alle Lebewesen, die ich nicht kenne. Wenn also ein Fremder meiner Katze das Fell abzieht, werde ich mich vermutlich strafbar machen.
- Tierquäler, Kinderschänder und Vergewaltiger kommen für mich in die Kategorie der Insekten. Sie sind für mich Ungeziefer, aber leider würde das Gesetz verbieten sie zu "zerschlagen". Selbstjustiz ist ja leider nicht erlaubt.

Das sind meine Ansichten, und wie soll ich da jetzt eurer Meinung nach bei der Umfrage abstimmen? xD


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 21:47
In der Umfrage mit "Ja" zu antworten, tut mir schon irgendwie Leid. Aber ich esse Tiere und keine Menschen :D
Silberklinge schrieb:- Insekten wie Stechmücken, Spinnen, Wespen sind für mich lästig und sehr wenig wert, es braucht also nicht viel um sie zu zerschlagen. Sie sind also quasi fast nichts wert (ich würde sogar 5€ hinlegen, wenn die Stechmücke in meinem Zimmer einfach plötzlich tot von der Wand fällt damit ich meine Ruhe habe)
Bei dir Kammerjäger zu werden dürfte sich richtig lohnen ^_^ Stellst du mich ein?


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 21:55
Rico schrieb:Bei dir Kammerjäger zu werden dürfte sich richtig lohnen ^_^ Stellst du mich ein?
Zurzeit leider kein Bedarf :D
Aber wenn wieder eine drin ist, gebe ich dir bescheid. Aber die An- und Abreise zahle ich dir nicht xD


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 21:56
@Silberklinge
Pass auf! Am Ende sind wir zufällig Nachbarn und es wird richtig teuer!


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 22:00
@Rico
Das ist es mir wert.
Jedoch ist die Chance relativ gering. Ich habe Insektengitter und Türe ist so gut wie immer geschlossen.
Da müsstest du schon einbrechen und die Stechmücken in Massen in meinem Zimmer loslassen, damit es sich selbst als Nachbar für dich lohnt.
Wie du da aber ungesehen hinkommst? Tja...


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 22:50
Scox schrieb:Nein. Du kannst nicht kämpfen. Hört euch der Feind, werdet ihr sofort umgebracht, ihr habt keine Chance.
Sind wir jetzt noch in der Realität oder in einem Computerspiel wo man automatisch tod umfällt, wenn man sich anders als vorgesehen entscheidet?
Scox schrieb:Wenn also keiner das Baby tötet, müssen zwingend alle sterben. Also?
Sterben müssen wir früher oder später alle. Wenn wir unsere Menschlichkeit opfern sind wir bereits innerlich tod und verottet.
Scox schrieb:Dass sie dann weniger Privilegien hätten und den Maschinen dienen müssten oder wegen Unbrauchbarkeit und Kostenintensivität gekillt werden würden.
Werden Berge kleiner weil man daneben einen größeren aufschüttet? Warum sollte man weniger Previlegien haben nur, weil es mehr gibt?
Scox schrieb:Es ist genau dieselbe Sichtweise von der arroganten Menschheit auf Tiere, nur dass hier eine Umkehrung stattfindet und die Maschine die Menschheit und die Menschheit die Tiere wird.
Glaubst du wirklich das sich in einer Zukunft in der die Technologie derart fortgeschritten ist noch einen große Unterschiede zwischen Menschen und Maschinen gibt?
Scox schrieb:In der oben verlinkten Precht-Sendung wird das auch deutlich gemacht mit Aliens, die auf der Erde landen und die Menschen essen.
Naja so interessant war die Sendung jetzt auch wieder nicht. Das Alienbeispiel war einfach schlecht, da es sich bei ihnen um extrem amoralische Wesen handeln müsste. Für mich hat auch ein Affe oder Delphin ein Recht auf leben und käme für mich als Nahrung nicht in Frage. Aliens die andere intelligente zivilisierte Spezies fressen sind nicht besser als Menschen die andere Menschen fressen.
Allerdings muss man auch irgendwo eine Grenze ziehen. Hast du einmal über Pflanzen nachgedacht? Wenn Tiere ja deiner Meinung soviel Wert sind wie Menschen, warum sollten dann Pflanzen weniger Wert sein als ein Tiere? Sind sie etwa weniger Wert nur weil sie uns weniger ähnlich wie Tiere sehen?
http://www.welt.de/wissenschaft/article5804911/Pflanzen-besitzen-eine-besondere-Intelligenz.html
Für uns gibt es zwischen Tier- und Pflanzenreich kaum Unterschiede
http://www.pm-magazin.de/a/haben-pflanzen-intelligenz
Demnach verfügen sie über Fähigkeiten, die sie den Tieren beinahe ebenbürtig machen.
Also wenn alles gleich viel Wert ist von was lebst du? Von Steinen, Wasser, Luft und Licht oder haben sogar die bei dir einen Wert?
Irgendwas muss man am Ende ja essen, ob das nun ein Kohlrabi oder Schweineschnitzel ist, ist einerlei.

Und kannst du diese Theorie auch mit Quellen unterstützen?
http://sciencev1.orf.at/science/news/101278
http://www.novo-magazin.de/91/novo9154.htm
Zudem gabs vor einigen Monaten einen recht interessanten Artikel in Bild der Wissenschaft dazu.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 23:17
Sanguinius schrieb:Sind wir jetzt noch in der Realität oder in einem Computerspiel wo man automatisch tod umfällt, wenn man sich anders als vorgesehen entscheidet?
Wir sind in einem Gedankenexperiment und das hab ich mir nicht mal selbst ausgedacht.
Sanguinius schrieb:Sterben müssen wir früher oder später alle. Wenn wir unsere Menschlichkeit opfern sind wir bereits innerlich tod und verottet.
Du bist nur zu feige, eine Antwort zu geben, weswegen du dich in Ausflüchte rettest. Frag in dem Szenario doch mal den Feind nach der "Menschlichkeit". :}
Es gibt hier keine Ausreden, entweder DU/ALLE oder das Baby. Wenn du es nicht tust, tut es vllt. ein anderer, dem die Muffe geht. Würdest du diesen Menschen dann töten im Namen der Menschlichkeit, weil er die Gruppe durch diese Aktion am Leben hält? Wer ist denn menschlicher? Jemand, der das Leben einer ganzen Gruppe rettet und dafür EIN Opfer bringt oder jemand, der indirekt ALLE tötet, weil er sich aus Moralitätsgründen weigert, dieses eine Opfer zu bringen? Fragen über Fragen.
Sanguinius schrieb:Werden Berge kleiner weil man daneben einen größeren aufschüttet? Warum sollte man weniger Previlegien haben nur, weil es mehr gibt?
Von klaren Antworten hältst du nicht viel, hm? Nochmal ein Beispiel aus heutiger Sicht: Ein Hartz-IV-Empfänger hat auch weniger Privilegien als ein Multimillionär. Ist der Hartz-IV-Empfänger aus deiner Sicht weniger wert? Aus der Sicht des Multimillionärs wäre er es AUF JEDEN FALL. Darum geht es nämlich. Aus der Position des Hartz-IV-Empfängers entscheidest du nämlich nicht mehr selbst, wieviele Privilegien du hast und wieviel wert du bist. Wenn du das nicht verstehen oder wahrhaben willst, dein Problem, aber die Realität is nun mal hart.
Sanguinius schrieb:Glaubst du wirklich das sich in einer Zukunft in der die Technologie derart fortgeschritten ist noch einen große Unterschiede zwischen Menschen und Maschinen gibt?
Und wieder weichst du aus. ;) Du als Transhumanismus-Freund kannst dazu vllt. gar nich neutral Stellung nehmen, bin ich dir auch nich böse wegen.
Sanguinius schrieb:Naja so interessant war die Sendung jetzt auch wieder nicht. Das Alienbeispiel war einfach schlecht, da es sich bei ihnen um extrem amoralische Wesen handeln müsste.
Du bist schon ganz besonders schlau.^^ Genau das wurde doch auch so gesagt. :D
Sanguinius schrieb:Für mich hat auch ein Affe oder Delphin ein Recht auf leben und käme für mich als Nahrung nicht in Frage. Aliens die andere intelligente zivilisierte Spezies fressen sind nicht besser als Menschen die andere Menschen fressen.
Falsch! Aliens gehören NICHT derselben Spezies an. Sie fressen dann also ANDERE Wesen. Kannibalismus bei Menschen war nie das Thema! Mir drängt sich der Verdacht auf, dass du entweder die Sendung nur schnell überflogen oder gar nich kapiert hast. Sonst würdeste mit solchen oberhanebüchenen Beispielen nich kommen.
Sanguinius schrieb:Hast du einmal über Pflanzen nachgedacht? Wenn Tiere ja deiner Meinung soviel Wert sind wie Menschen, warum sollten dann Pflanzen weniger Wert sein als ein Tiere? Sind sie etwa weniger Wert nur weil sie uns weniger ähnlich wie Tiere sehen?
Die Frage is zwar berechtigt aber das is ja nicht das Thread-Thema. :P:
Sanguinius schrieb:Also wenn alles gleich viel Wert ist von was lebst du? Von Steinen, Wasser, Luft und Licht oder haben sogar die bei dir einen Wert? Irgendwas muss man am Ende ja essen, ob das nun ein Kohlrabi oder Schweineschnitzel ist, ist einerlei.
Sich von etwas zu ernähren heißt doch nicht zwangsläufig, dass das, wovon man sich ernährt, weniger wert sein muss. Man isst, um zu überleben und wenn man zu den Fleischfressern gehört, dann steckt das so in der Genetik und gegen die ist die Moral machtlos. Der Mensch ist naturgemäß ein Allesfresser, hat also auch das Recht, sich von allem zu ernähren. Das gilt auch für alle anderen Lebewesen.
Scox schrieb:Und kannst du diese Theorie auch mit Quellen unterstützen?
Von dieser Chimären-Züchtung halt ich nix. Besser wäre es, Organe aus Stammzellen solo zu züchten, d.h. körperlos. Im Film "Die Insel" waren es übrigens rein menschliche Ersatzteillager. ;)


melden
wolfpack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 23:51
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Tiere tun das nicht.
Wenn andere Tierarten den nötigen Intellekt hätten sich zur dominaten Spezies aufzuschwingen, würden sie ihre Umgebung mit ziemlicher Sicherheit ebenfalls ausbeuten. So weit weg vom bösen menschlichen Verhalten sind sie auch nicht.

Einige Primatenarten rotten beispielsweise gezielt konkurrierende Gruppen entweder vollständig, oder nur gezielt Männchen und Jungen aus, und übernehmen dann ihre Gebiete.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

17.08.2013 um 23:55
@wolfpack

Dies hat aber eher mir Überlebenstaktik zu tun. Der Mensch rodet Wälder einfach so, weil im antik Holz besser gefällt als das normale Holz.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

18.08.2013 um 00:05
Scox schrieb:Frag in dem Szenario doch mal den Feind nach der "Menschlichkeit".
Wenn wir so unmenschlich wie unser Gegner werden haben wir bereits vorloren.
Scox schrieb:Wir sind in einem Gedankenexperiment und das hab ich mir nicht mal selbst ausgedacht.
Und ich glaube nicht an ausweglose Situationen.
Scox schrieb:Würdest du diesen Menschen dann töten im Namen der Menschlichkeit, weil er die Gruppe durch diese Aktion am Leben hält? Wer ist denn menschlicher?
Er tötet nur aus seiner Feigheit und Angst heraus um seine eigene Haut zu retten, ich würd ihm für den Versuch zwar nicht töten aber ihne wohl mit nem Kantholz o.ä. ruhigstellen. Würde ihn wirklich das Leben der Gruppe am Herzen liegen würde er den Gegner ablenken, damit die anderen entkommen können.
Scox schrieb:Nochmal ein Beispiel aus heutiger Sicht: Ein Hartz-IV-Empfänger hat auch weniger Privilegien als ein Multimillionär. Ist der Hartz-IV-Empfänger aus deiner Sicht weniger wert?
Hat ein Hartz IV Empfänger nicht diesselben Menschenrechte wie ein Multimillionär? Hätte er mehr Rechte und Privilegien, wenn alle gleichermaßen arm wären?
Scox schrieb:Und wieder weichst du aus. ;) Du als Transhumanismus-Freund kannst dazu vllt. gar nich neutral Stellung nehmen, bin ich dir auch nich böse wegen.
Ich weiche nicht aus. Die Zukunft ist nur nicht das was du dir ausmalst. Das mit der Chimärenforschung wusstest du ja bis jetzt nicht einmal, wie kannst du also festlegen wie die Zukunft sein wird? Es muss auch kein Transhumanismus sein. Genauso gut könnte durch Anwendung von Gentechnik eine Steigerung der Intelligenz in Zukunft erfolgen.
Scox schrieb:Die Frage is zwar berechtigt aber das is ja nicht das Thread-Thema.
Und jetzt weichst du aus.


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

18.08.2013 um 00:29
Sanguinius schrieb:Wenn wir so unmenschlich wie unser Gegner werden haben wir bereits vorloren.
Für philosophische Abhandlungen is keine Zeit, wenn das eigene Leben am seidenen Faden hängt. ;) Gib's zu, dass du in deinem moralischen Konflikt die Frage nicht beantworten kannst, weil du dir dein Handeln im Ernstfall nicht vorstellen magst. ;)
Sanguinius schrieb:Und ich glaube nicht an ausweglose Situationen.
In diesem Falle ist es eine. Das ist der Sinn dieses Experiments. Aber ich kann dir von mir aus noch ein anderes Beispiel geben:
Das Rettungsboot: Das Schlachtschiff Northern Spirit hat einen Torpedotreffer in den Maschinenraum bekommen und beginnt rasch zu sinken. "Alle Mann von Bord!", ruft Kapitän Flintheart. Aber nur wenige Rettungsboote sind einsatzbereit. Eines, hoffnungslos überladen, schafft es, von dem sinkenden Schiff wegzukommen, Kapitän Flintheart am Heck. Rundherum tönen die verzweifelten Hilferufe der Ertrinkenden über die kaltan, grauen Wogen des Atlantiks.

Sollen trotz der Gefahr, das kleine Rettungsboot zum Kentern zu bringen und dadurch das Leben derer aufs Spiel zu setzen, die bereits an Bord sind, weitere Matrosen aufgefischt und gerettet werden?
Deine Antwort?
Sanguinius schrieb:Er tötet nur aus seiner Feigheit und Angst heraus um seine eigene Haut zu retten, ich würd ihm für den Versuch zwar nicht töten aber ihne wohl mit nem Kantholz o.ä. ruhigstellen.
Er kann ja nur so seine eigene Haut retten. Es gibt kein Entkommen. Du könntest mit dem Kantholz auch etwas anderes ruhigstellen, bevor du und die anderen für immer ruhiggestellt werden...
Sanguinius schrieb:Würde ihn wirklich das Leben der Gruppe am Herzen liegen würde er den Gegner ablenken, damit die anderen entkommen können.
Du denkst mit zu vielen Lösungsversuchen. In diesem Experiment gibt es aber keine anderen Lösungen. Der Feind tötet euch alle sofort, wenn er euch hört und ihr habt absolut keine Chance, zu entkommen. Ihr könnt euch nur ruhig verhalten, bis er weiterzieht. Aber gerade jetzt schreit das Baby und für eine Entscheidung bleibt leider nicht viel Zeit...
Vllt. würde dieser moralische Konflikt den einen oder anderen handlungsunfähig machen und ein anderer ergreift die Initiative. Nicht aus Vernunft oder fehlender Moral - sondern aus Instinkt.
Sanguinius schrieb:Hat ein Hartz IV Empfänger nicht diesselben Menschenrechte wie ein Multimillionär?
Per Grundgesetz ja. In der Praxis jedoch nicht immer. In der indischen Kastengesellschaft beispielsweise hast du als Mitglied der untersten Kaste überhaupt keine Rechte, erst recht nicht als Frau.
Sanguinius schrieb:Hätte er mehr Rechte und Privilegien, wenn alle gleichermaßen arm wären?
Dann gäbe es ja keinen Multimillionär mehr und das Beispiel verliert seinen Sinn. Das wollen wir ja nicht. Stell dir in dieser Analogie sinnbildlich die Menschheit als den Multimillionär und die Tierwelt als den Hartzer vor. Der Multimillionär hält sich für wichtiger, wertvoller, besser. Dabei ist er genau so ein Mensch wie der Hartzer und objektiv gesehen nicht mehr wert.
Sanguinius schrieb:Das mit der Chimärenforschung wusstest du ja bis jetzt nicht einmal
Das glaubst du. Dass du vorschnell urteilst, hast du ja schon mit deiner Aussage, dass Albert Einstein mehr wert sei als jeder hier in diesem Forum, bewiesen, da du niemals wissen kannst, was wer hier alles weiß oder kann. ;)
Sanguinius schrieb:wie kannst du also festlegen wie die Zukunft sein wird? Es muss auch kein Transhumanismus sein. Genauso gut könnte durch Anwendung von Gentechnik eine Steigerung der Intelligenz in Zukunft erfolgen.
Die Intelligenz nimmt eher ab, wenn man sich die neue Generation ansieht, die nicht mal die eigene Muttersprache korrekt beherrscht. :}
Sanguinius schrieb:Und jetzt weichst du aus.
Bedingt. Wenn du jetzt noch über den Wert von Pflanzen in Relation zu Tieren/Menschen philosophieren willst, kommen wir erst recht nicht zu einem Ergebnis. Pflanzen killen auch andere Pflanzen und sind diese dann weniger oder gleich viel wert? Siehst du? Ein nie endendes Dilemma.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden