weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein kleines Nano-Aquarium

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Aquarium, Aquaristik, Garnelen, Nano-aquarium

Mein kleines Nano-Aquarium

14.09.2017 um 21:46
@GrandDuke

Hab ich mich nie wirklich näher mit Schnecken befasst wenn ich ehrlich bin, auch wenn ich schon ewig Aquarien (und damit Schnecken verschiedenster Art habe, die meisten eingeschleppt) aber die sind echt interessant wie ich feststelle :) . Faszinierende Tierchen.. Die Meeresschnecken sind natürlich allesamt hübsch, wobei die Haltung (oder ein Meerwasserbecken allgemein) eher weniger Einsteigerfreundlich ist.

Eins noch, habe ich eben nicht bedacht: Eigentlich musst du dir bei vielen erhältlichen Arten der Süßwasserschnecken keine Gedanken um die Lebenserwartung machen. Posthorn- und Blasenschnecken vermehren sich z.B. so rasant, dass sie fast zur Plage werden können. Da hat man oft bald mehr als man eigentlich im Becken haben will. Zebra-Rennschnecken sind da spezieller, denn sie leben in Süßwasser, vermehren sich aber nicht darin, sondern in Brackwasser. Das war für mich ein Kaufgrund, denn ich wollte in dem Becken keine unkontrollierte Vermehrung, außer bei den Garnelen ;) Würde ich heute übrigens wohl nicht mehr machen, eben weil deren Vermehrung so speziell ist, sind es alle Wildfänge.

Edit: Ich hoffe, diese kleine Nebendiskussion stört @chika23 nicht.


melden
Anzeige

Mein kleines Nano-Aquarium

14.09.2017 um 22:12
mightyrover schrieb:Ich hoffe, diese kleine Nebendiskussion stört @chika23 nicht.
Im Notfall müssen wir nen Schecken-Haltungsthread erstellen :P Für mich ist heut eh Allmyschluss.

Eigentlich wollte ich gar keine Vermehrung von Schnecken haben. Besonders nicht, nachdem ich vorhin gelesen habe wie empfindlich das Gleichgewicht zwischen der Schnecken-anzahl und den Algen ist. Werden zuviele Schnecken geboren kommt es zur Überpopulation und alle Algen sind weg und diverse Schneckenarten schrecken auch nicht vor Kannibalismus zurück... gut dann wäre das Populationsproblem gelöst :P trotzdem nicht gerade das Wahre.

Meerestierchen dürfte ja noch schwerer werden, neben Algen und Temp. muss man zusätzlich den Salzgehalt im Auge behalten, deren Dichte sich je nach Wassertemp. ändern kann...

...

hab diesen Thread gefunden, man kann ja da ausweichen ^^

Diskussion: Wirbellose im Terrarium und Aquarium (Beitrag von HelDerStille)


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

15.09.2017 um 06:23
mightyrover schrieb:Edit: Ich hoffe, diese kleine Nebendiskussion stört @chika23 nicht.
chika23 ist schon schlappe 5 Jahre abwesend :D ich glaub die / den stört garnichts mehr, hehe. Ich finde es prima das hier etwas Schwung reinkommt.
Heute werde ich mal versuchen ein Timelapse Video von meinen Schneckchen zu machen, hoffentlich funktioniert es.


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

20.09.2017 um 08:15
Hmmmm, leider hat das mit dem Timelapse Video nicht so hingehauen wie ich mir das gedacht hatte ^^ zumindest ist es nicht gut genug zum herzeigen ... das muss ich wohl noch perfektionieren. Egal :D

Heute steht der nächste große Schritt an, die ersten 12 Garnelen (Red Fire / Red Cherry Sakura) kommen heute Mittag bei uns an, bin schon etwas hippelig, bin aber bestens vorbereitet. Eigentlich sollte es erst in 2 Wochen soweit sein, aber jetzt geht es doch etwas schneller...

Die Wasserwerte liegen im TOP-Bereich, die Pflanzen wachsen echt super, die Schnecken sind quicklebendig und schnecken im kompletten Aquarium herum, fressen Algen von allen Oberflächen und haben echt häufig und reichlich Stuhlgang^^

Aus diversem Krankenhausmaterial habe ich mir selber einen astreinen Mulmsauger gebastelt, bin ja ein Sparfuchs. Ein Einsetz-Set habe ich mir z.B. aus einem Infusionsbesteck zusammengefrickelt, saubere Sache und wieder ein paar Piepen gespart (ist jetzt schon alles viel teurer geworden als erwartet, hehe) Ich konnte da echt nützliches Zeug wie Schläuche / Filter / 30 cm Pinzetten & Scheren / Behälter usw. abstauben.

Heute Abend kann ich bestimmt das eine oder andere Foto der Garnelen hier posten.


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

21.09.2017 um 19:42
3. Post in Folge ... wenn das mal keinen Ärger gibt ^^ vielleicht mache ich mal lieber einen Blog. ... Mal sehen.

Leider haben zwei Garnelen den Transport nicht überlebt :(
Den anderen scheint es aber gut zu gehen, die Blässe ist schon zum größten Teil einem kräftigen Rot gewichen, alle fressen tüchtig und untersuchen das Habitat :D

UwMiQBD

W0JnHh9


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

13.11.2017 um 10:23
@Spukulatius

Wie geht es deine hübschen Garnelen jetzt? Haben die mittlerweile eine andere Färbung bekommen (sind die Farben intensiver geworden)? Die waren vorher blass gewesen und danach ein kräftigeres rot bekommen. :)


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

13.11.2017 um 11:07
@HelDerStille
Hallo ^^

hier hat sich einiges getan, hatte ein paar Rückschläge ... aber auch irre viel dazugelernt, z.B.:

1. Das Thaddäus Haus ist raus, die Schnecken haben die Oberfläche abgeschabt und dadurch blaue Kötel abgesetzt, konnte nicht gesund sein, also weg mit dem Ding. Jetzt ist nur noch Schadstofffreies Zeug drin, Steine, Pflanzen, Holz..

2. Die Garnelen die ich weiter oben gezeigt habe, waren auf den Bildern krank, hat keiner gemerkt und wir hatten es nicht gewußt. Die weißen Dinger da am Kopf sind (waren) "Scutariella" / Saugwürmer. Die konnten wir mit einer Tremazol Kur effektiv bekämpfen, jetzt ist alles wieder Gesund.

3. Die Wasserwerte zur Religion erheben tut anscheinend nicht not, mittlerweile geben wir beim wöchentlichen Wasserwechsl normales Leitungswasser hinzu, keine Wasseraufbereiter, kein Brimborium, läuft super.

Die meisten Garnelen haben ein kräftiges rot entwickelt, Nachwuchs ist auch schon seit einiger Zeit zu sehen. Wir haben noch einen kleinen Schwarm Perlhuhnbärblinge dazugesetzt, die fressen die Scheibenwürmchen, vertragen sich prima mit den Garnelen und scheinen sich recht wohl zu fühlen.


Baby Garnele auf einem Brennesselblatt (lecker lecker) :D

oWZgDFl


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

13.11.2017 um 11:18
@Spukulatius

Sehr interessant,Glückwunsch zum Nachwuchs :D
Fressen die Brennessel ? Hab die Kleine erst gar nicht auf dem Blatt gesehen ^^ Schönes Foto :)


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

13.11.2017 um 11:49
HelDerStille schrieb:Fressen die Brennessel
Oh ja, da fahren die richtig drauf ab :D Gerne genommen wird auch anderes Blattwerk: Eichenlaub / Rosenblätter / Spinat u. A.
Ab und zu gibt es mal eine Gurkenscheibe oder ein Scheibchen Karotte, selten mal eine Futtertablette (ist aber gut für die häutung usw.)


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

14.11.2017 um 16:40
HelDerStille schrieb:Fehlt da nicht irgendwie was,wenn “nur“ Pflanzen drin sind?
Es gibt reine Pflanzenaquarien, hab auch mal eins gehabt. Es gibt tatsächlich Liebhaber dafür.
Aber das sind eher große Becken, ein Nanoaquarium ist da nicht so geeignet.

Die Rennschnecke mit ihrem tollen Muster ist wirklich hübsch.


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

15.11.2017 um 13:25
@NONsmoker

Ein Pflanzenaquarium ist zwar auch sehr schön,doch würde mir persönlich was fehlen,wenn da zwischen die Pflanzen kein Fischchen hervor geschwommen kommt oder eine Garnele gekrabbelt. Mit ein paar Tierchen drin,ist doch immer irgendwie eine Abwechslung drin und mehr Leben :)


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

15.11.2017 um 16:48
HelDerStille schrieb:wenn da zwischen die Pflanzen kein Fischchen hervor geschwommen kommt
Ein Zierfischhändler hier vor Ort hatte in seinem Laden ein riesiges Pflanzenaquarium, da schwammen genau zwei winzige Fischlein (ein Pärchen) herum.
Zwei kleine Fische, aber es war wunderschön. Das war ein Fachmann mit Verstand. Vor dem Aquarium hab ich oft gestanden.

In dem Laden kann man jetzt dämliche Klamotten kaufen.


melden

Mein kleines Nano-Aquarium

24.11.2017 um 14:56
69c63b9c8e4e GodOfWar

Zoanthus "God of War" ... Der kleine verhält sich eher schüchtern, macht also nicht immer auf und spielt manchmal Gnubbel.
Das Rot innen kommt leider nicht so ganz rüber.


melden
Anzeige

Mein kleines Nano-Aquarium

26.11.2017 um 15:04
Oh, wie schön!
Ich musste erstmal danach googeln, kannte ich nicht.
Sieht aber sehr interessant aus.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden