Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jede Nacht den selben Alptraum

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Wesen, Piepsende Ohren, Bewegungsunfähig
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 13:55
Awaresum schrieb:Ich wüßte gerne deine Meinung über das Folgende, was ich hier schreibe:

Träume sind entweder Erinnerungen oder Vorstellungen. Eins von beiden.

Und weil Vorstellungen tatsächlich "nur" veränderte Erinnerungen sind, basieren Träume in jedem Fall auf Erinnerungen.

Denkst du, das stimmt?
Ich sag mal, es gibt da noch etwas: Es gibt den Ist-Zustand. Träume können auch eine Art Hinweistafel für uns sein oder eine Art Warnung, dass z.b mit unserem Körper etwas nicht stimmt.


melden
Anzeige

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:00
@belphega
belphega schrieb:Findest du eine Untersuchung beim Neurologen nicht sinnvoll? :/
Ein MRT - ganz ohne Medikamente- nur ein Bild vom Kopfinneren.
Das ist ein sehr schwieriges Thema! Natürlich wäre es sinnvoll zu wissen ob und was da in einem wächst. Allerdings ist oft schon die Diagnose "Tumor/Krebs" so vernichtend für den Patient, das er jeden Lebensinn verliert. Insbesondere wenn die Diagnose dann noch mit der Aussage gespickt ist: "Sie haben nur noch 3 Monate zu leben!". Das ist wie ein Todesurteil. Und deshalb meine Meinung: bevor ich mir ein Todesurteil abhole, versuche ich zuerst auf anderen Wegen meine Probleme in den Griff zu bekommen.

Weiter gehts: jeder kennt doch Leute die operiert wurden und bei dem 1 Jahr später das Ding wieder aufgetaucht ist. Wie geht denn das? Hat man da wohl nicht die Ursache des Problems herausgeschnitten? Ich selber habe so einen Fall in meiner Familie! Was ist denn die wahre Ursache von Lungenkrebs z.B.? Rauchen? Kann nicht sein, denn ich kenne Menschen die noch nie in Ihrem Leben geraucht haben und trotzedem einen Lungentumor hatten. Und was ist mit Tieren? Wellesittiche z.B. warum bekommen die auch Tumore?

Auf was ich da hinweisen möchte ist folgendes: Krankheitsursache sind längst nicht genau erforscht und die westliche Medizin kann unmöglich die wahre Medizin sein, wenn man sich mal den ganzen Wahnsinn genau anschaut.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:03
@HopeDiesLast
Genau das denke ich auch :/

Es gibt - und ich glaube da sind wir alle einer meinung - genau 2 Möglichkeiten:

1) Die Körperliche. Ein Organ/mehrere Organismen im körper sind beschädigt oder befallen und der Körper stößt Symptome aus um zu warnen.

2) Die Paranormale/Geistige. Eine Kraft aus der Vergangenheit/Jenseits verursacht diese Symptome und ruht nicht bis irgendein Ritual diesen Zustand heilt.
___

Vergleichen wir es objektiv:

Die Körperliche "abzuhaken" kostet zusammengerechnet etwa eine Stunde und kein Geld.
Die Stunde setzt sich zusammen aus 20-30 Minuten Röhre (MRT) und an einem anderen Tag etwa 10-30 Minuten Gespräch, je nachdem welcher Befund vorliegt.

Die Paranormale "abzuhaken" kostet Voruntersuchungen, mehrere Sitzungen & Geld.
___


Man kann doch auch beides parallel machen :)
Es ist nur so - falls es etwas körperliches sein sollte, muss es behandelt werden.
Falls es nichts körperliches ist, wirkt eure Therapie hoffentlich Wunder.


Beides rauszufinden, ist die Lösung.


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:07
@belphega
belphega schrieb:Es gibt - und ich glaube da sind wir alle einer meinung - genau 2 Möglichkeiten:

1) Die Körperliche. Ein Organ/mehrere Organismen im körper sind beschädigt oder befallen und der Körper stößt Symptome aus um zu warnen.

2) Die Paranormale/Geistige. Eine Kraft aus der Vergangenheit/Jenseits verursacht diese Symptome und ruht nicht bis irgendein Ritual diesen Zustand heilt.
Siehst du, da unterscheidet sich unser Weltbild gravierend. Ich persönlich glaube, das alles körperlich immer auf einen Konflikt in der Seele hindeutet. Wenn man deshalb die wahre Ursache der "Krankheit" erkennen möchte muss man in die Seele schauen. Dabei stütze ich mich auf meine Erfahrungen und auch auf die Erfahrungen meines Lehrers. Ich kann gerne ein paar Beispiel nennen...


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:09
@solarstorm2012
Natürlich ist so ein Befund niederschmetternd.
Aber angenommen, dieses "3 Monate zu leben" tritt ein - dann würde man die letzten 3 Monate seines Lebens einer Therapie beiwohnen, die leider nichts mehr bewirken kann.

Es kann doch auch was gutartiges sein. Oder etwas das momentan noch operiert werden kann.
Was wäre, wenn die Rückführtherapie nicht anschlägt, später MRT gemacht wird und die Ärzte sagen "hätten wir das einen Monat früher gewusst, wären die Chancen besser gewesen"?

Ich will nicht vom schlimmsten ausgehn. Vielleicht ist es auch nur etwas Magen-Darm-Mäßiges. Laut der vorher geposteten Website kann es auch damit zusammenhängen.

Aber man würde sich doch fragen, warum man sich damals nicht diese halbe Stunde Zeit genommen hat. Ich würde es der TE wirklich sehr ans Herz legen.

30 Minuten die vielleicht das Leben bedeuten.
Wenn ein negativer Befund raus kommt, kann man es immer noch einrichten, dass die Ärzte es nur einem Angehörigen mitteilen.


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:11
@Awaresum
Awaresum schrieb:Ich wüßte gerne deine Meinung über das Folgende, was ich hier schreibe:

Träume sind entweder Erinnerungen oder Vorstellungen. Eins von beiden.

Und weil Vorstellungen tatsächlich "nur" veränderte Erinnerungen sind, basieren Träume in jedem Fall auf Erinnerungen.

Denkst du, das stimmt?
Ich kennen mich mit Träumen weniger gut aus aber ich denke folgendes: Träume sind die Sprache und die Verarbeitungszentrale des Unterbewusstseins. Dieses setzt sich aus vielen Dingen zusammen: Erinnerungen, Vorstellungen, Wünsche, Ängste, Konflikte. Pack alles in einen Topf und du hast einen Traum :-)

Und hier noch eine Frage zum nachdenken: Wenn der Mensch voll bewusst wäre, bräuchte er dann noch träumen?


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:14
@solarstorm2012
Ich nenne dir ein Beispiel die deine Theorie zerstört ;)

Wenn ich stürze und mir den Arm breche, hat das nichts mit der Seele zutun.
Das ist rein körperlich. Eine Therapie für die Seele könnte meinen Arm auch nicht wieder heil machen - dazu braucht es einen Arzt :)


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:15
@solarstorm2012

Ich versuche mal zu verdeutlichen, worauf ich aufmerksam machen möchte:

Wenn wir aktuelle Sinneserfahrungen wahrnehmen, dann nennen wir das nicht Traum, sondern Wachzustand.

Wenn wir allerdings schlafen und träumen, dann liegt der physische Körper im Bett und schläft. Wir erfahren damit also keine aktuellen Sinneserfahrungen. Denn es kann passieren, dass jemand ins Schlafzimmer kommt und dich fragt: "Schläfst du schon?" und du wirst es mit deinen Ohren nicht hören. Es ist ebenfalls möglich, dass dich dieser Jemand berührt und sogar leicht schüttelt, und du wirst es mit deinen Sinnen nicht erkennen. Ich denke, wie alle kennen dies und sind uns darüber einig, dass es sowas gibt.

Wie aber ist es in einem Traum tatsächlich?

Wir können im Traum unseren Körper benutzen. Wir können damit eine Straße entlangehen, wir können den Duft von Blumen wahrnehmen, wir können im Traum essen udn trinken und uns mit anderen Menschen unterhalten, ohne jegliche Einschränkungen, und ohne jegliche Qualitätsverluste was den Erlebnischarakter betrifft. Unsere Sinne unterliegen während eines Traumes also keinerlei Einschränkungen. Es sind allerdings nicht die Sinneswahrnehmung des physischen Körpers, denn der liegt ja im Bett und schlummert.

Hier kann man nun die Frage stellen:

Worin unterscheidet sich also der Traumzustand vom Wachzustand? Ich spreche hier nicht von den erlebten Szenen in einem Traum, sondern ausschleißlich vor der Qualität der Erfahrung, die man während eines Traum macht, und die man während der sogenannten Wachphase macht.

Wenn es also prinzipiell keine Unterschiede in der Erfahrbarkeit gibt, wie ich gerade aufgezeigt habe, wie solltest du dann unterscheiden können, was du für den Wachzustand und was du für den Traumzustand hälst?


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:26
@belphega
belphega schrieb:Ich nenne dir ein Beispiel die deine Theorie zerstört

Wenn ich stürze und mir den Arm breche, hat das nichts mit der Seele zutun.
Das ist rein körperlich. Eine Therapie für die Seele könnte meinen Arm auch nicht wieder heil machen - dazu braucht es einen Arzt
Sehr gut! Meine Meinung: Du hast dir unbewusst diesen Sturz ausgesucht! Du möchtest damit was bestimmtes erreichen, z.B. das was eigentlich alle wollen: Aufmerksamkeit, Liebe und und und...oder du brauchst eine Pause aus deinem Alltag. im Krankenhaus bist du ja gut aufgehoben. Da wird für dich gesorgt und du kannst dich von deinem Leben erholen.

Und natürlich ist es dann sinnvoll einen Artzt aufzusuchen. Allerdings wäre es noch sinnvoller einmal zu klären was dich zu dieser Unachtsamkeit getrieben hat, so dass du stürzt und dir den Arm brichst. Wie kann es sein das von 10 spielenden Kinder ausgerechent du dir den Arm brichst? Ich sags dir: Du wolltest es so! Auf unbewusster Ebene willst du was damit erreichen! Du siehst dabei keine andere Möglichkeit. Wie auch, denn wenn dir bewusst wäre was du wirklich wolltest oder worin dein Konflikt besteht, bräuchtest du die Krankheit nicht mehr.

Klingt unglaublich ist aber wahr ;-)


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:34
@Awaresum

Spannende Fragen! Ist nicht so leicht drauf zu antworten, zumal man ja nicht mal zu 100% sichersein kann ob überhaupt diese Realität die wir mit unserem Wachbewusstsein wahrnehmen nicht in Wirklichkeit auch ein Traum ist. Ich muss da an Buddha denken, der genau das lehrt.


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:39
@solarstorm2012
solarstorm2012 schrieb:Ich muss da an Buddha denken, der genau das lehrt.
Ja, der hat auch ausreichend gut recherchiert, wie ich finde. :)


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:40
@solarstorm2012
Das klingt einleuchtend :D
Aber was war dann zB bei meinem Unfall? Ich lag da Wochenlang im Krankenhaus, weil mein rechtes Sprunggelenk 8fach gebrochen und zahlreiche Bänder gerissen warn. Ich hatte fastn Jahr lang nen Gips.

Unfallhergang:

Bekannter fährt Motorrad, ich sitz hinten am Sozius.
Vor uns springt ein Reh über die Straße - er verreißt den Lenker und fährt auf nen Bordstein.
Wir fliegen ein paar Meter durch die Luft - das Motorrad fliegt auf mich drauf - wir haben beide ne Gehirnerschütterung und Brüche ^^


Weißt du was das für ne extreme Arbeit für die Seele wäre?

Da müsste

1) Ich durch meine Gedanken/meine Seele das Reh angelockt haben
2) Ich ihn dazu gebracht haben den Lenker nicht mehr unter Kontrolle zu haben
3) Ich meinen Körper dazu gebracht haben genau dahin zu fallen, wo das Motorrad auch hin fiel ^^

Stimmt das dann so?


melden
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:41
solarstorm2012 schrieb:Das ist ein sehr schwieriges Thema! Natürlich wäre es sinnvoll zu wissen ob und was da in einem wächst. Allerdings ist oft schon die Diagnose "Tumor/Krebs" so vernichtend für den Patient, das er jeden Lebensinn verliert. Insbesondere wenn die Diagnose dann noch mit der Aussage gespickt ist: "Sie haben nur noch 3 Monate zu leben!". Das ist wie ein Todesurteil. Und deshalb meine Meinung: bevor ich mir ein Todesurteil abhole, versuche ich zuerst auf anderen Wegen meine Probleme in den Griff zu bekommen.
Da muss ich dir leider widersprechen. Mir wäre es ganz ehrlich gesagt lieber, ich müsste zum arzt und es würde dann rauskommen und ich hätte noch die Chance wieder gesund zu werden!

Klar gibt es auch Fälle wo es viel zu spät gesichtet worden ist! Aber beim Grossteil der Fälle war es auch so, dass sie zu spät zum Arzt gegangen sind!

Genau das ist ja der Punkt, Du weißt ja nicht ob es ein körperlich oder geistiges Problem ist!
Wenn man nach ner Untersuchung aber erfährt, es passt alles mit dem Körper, dann kann man zurecht durchatmen und sich nen Push geben und sagen, gucken wa weiter!

Das meinte ich damit!


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:41
@Awaresum
Awaresum schrieb:Ja, der hat auch ausreichend gut recherchiert, wie ich finde.
Sehr schön gesagt! Ich muss lachen... :-)


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:45
@HopeDiesLast
HopeDiesLast schrieb:Genau das ist ja der Punkt, Du weißt ja nicht ob es ein körperlich oder geistiges Problem ist!
Wie schon oben erwähnt, glaube ich (und ich betone GLAUBE) das jedes körperliches Problem mindestens auch eine seelische Ursache hat. Wenn man diesen seelischen Konflikt bereinigt, löst sich dann auch das körperliche Problem.


melden
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:46
solarstorm2012 schrieb:Du hast dir unbewusst diesen Sturz ausgesucht! Du möchtest damit was bestimmtes erreichen, z.B. das was eigentlich alle wollen: Aufmerksamkeit, Liebe und und und...oder du brauchst eine Pause aus deinem Alltag. im Krankenhaus bist du ja gut aufgehoben. Da wird für dich gesorgt und du kannst dich von deinem Leben erholen.
Also: :D
Bei meiner Mum kommt es fast jeden Winter vor das sie hinfällt weil sie net aufpasst und fast immer das falsche Schuhwerk wählt. Dabei kann ich mir aber bei bestem Willen net vorstellen, dass sie hinfallen möchte und sich vielleicht was bricht, denn sie hasst Krankenhäuser wie die Pest nachdem man bei Ihr bei einer harmlosen Operation ne Klammer im Körper vergessen hatte!

Wenn ich z.b im Winter falle, dann weil ich net aufgepasst habe und mich durch z.b was anderem ablenken hab lassen, aber nicht weil mein Hirn mir die Info gibt das ich fallen möchte! Oder versteh ich da nun was falsch? :D


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 14:54
@solarstorm2012
solarstorm2012 schrieb:Und hier noch eine Frage zum nachdenken: Wenn der Mensch voll bewusst wäre, bräuchte er dann noch träumen?
Was bedeutet "voll bewußt"?

Die gleichzeitige Verfügbarkeit und Erfahrbarkeit sämtlicher Bewußtseinsinhalte, also Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Vorstellungen, Überzeugungen, etc.

Und das alles gleichzeitig?

Falls ja, dann nennt man einen Solchen, der sowas kann, einen Gott. :)

Oder gibt es noch eine andere Bedeutung von "voll bewußt"?


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 15:00
@belphega
belphega schrieb:Da müsste

1) Ich durch meine Gedanken/meine Seele das Reh angelockt haben
2) Ich ihn dazu gebracht haben den Lenker nicht mehr unter Kontrolle zu haben
3) Ich meinen Körper dazu gebracht haben genau dahin zu fallen, wo das Motorrad auch hin fiel ^^

Stimmt das dann so?
Ich denke das nichts zufällig einem wiederfährt. Alles hat Ursachen und man zieht wohl bestimmte Erfahrungen an die von einer höheren Ebene aus gesehen nötig sind. Warum du dir gerade diesen Unfall ausgesucht hast und deine genauen Beweggründe weiss ich natürlich nicht. Da müsstest du mal dein unbewusstes ich befragen ;-) Ich weiss ja oft nicht mal selbst, warum mir so maches unangenehme wiederfährt. Aber durch meine Forschungen, weiss ich das nix zufällig passieren kann. Es gibt keine reine Willkür. Eigentlich läuft alles sehr geordnet und nach klaren Prinzipien ab.

Hier noch ein kleines Bespiel, was ich mir zu Ostern geschenkt habe: Hier wo ich wohne habe ich noch nicht so viele Freunde und Ansprechpartner ausser meiner besten Freundin. Diese war aber sehr beschäftigt mit Ihrem Umzug und meine Hoffnung war eigentlich das wir Ostern zusammen verbringen könnten, da ich ja nicht allein sein wollte. Es hat sich aber herausgestellt das Sie mich partou nicht sehen wollte/konnte und ich bin dann die Nacht vor Ostern mehrere Stunden in einer sehr ungünstigen Sitzhaltung vor meinem Laptop gesessen, dass ich am nächshten Tag solche Rückenschmerzen hatte wie ich sie noch nie erlebt habe. Ich konnte mich überhaupt nicht mehr bewegen geschweige denn sitzen oder liegen. Der Anruf bei der besten Freundin liess dann nicht lange auf sich warten. Wie ich jetzt weiss hoffte ich, dass Sie mit mir Mitleid entgegenbringen würde und wir uns vielleicht doch noch sehen könnten was aber leider nicht der Fall war :-(

Lange Rede kurzer Sinn: Ich wollte nicht alleinsein und hatte versucht auf diesen Weg meinem Schicksal doch noch zu entrinnen. Später habe ich erfahren das ein sehr interssanter buddistischer Vortrag über die Feiertag in meiner Stadt war und ich fragte mich dann: Wieso bist du eigentlich nicht da hingegangen? Tja, unbewusste Spiele eben...


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 15:10
@HopeDiesLast
Also:
Bei meiner Mum kommt es fast jeden Winter vor das sie hinfällt weil sie net aufpasst und fast immer das falsche Schuhwerk wählt. Dabei kann ich mir aber bei bestem Willen net vorstellen, dass sie hinfallen möchte und sich vielleicht was bricht, denn sie hasst Krankenhäuser wie die Pest nachdem man bei Ihr bei einer harmlosen Operation ne Klammer im Körper vergessen hatte!
Ich bin der Meinung das sie was damit bezwecken möchte es ihr aber nicht bewusst ist. Leider kann ich dir aber auch nicht sagen was das ist, denn die Möglichkeiten sind vielfälltig. Villeicht kotzt Sie der Winter total an und das ist Ihr Art zu sagen: "Ich hab kein Bock jeden tag in diese scheiss Kälte rauszugehen!". Leider boykottiert sie sich dabei selbst, so wie wir alles da tun (siehe mein Post mit den Rückenschmerzen). Vielleicht sagt Sie ja auch nur sie hasst Krankenhäuser, in ihr ist aber doch der Wunsch das man sich auch mal um sie kümmert. Ich bin überzeugt davon, dass es es eine Erklärung dafür gibt warum gerade deine Mutter jedes Jahr sich diesen Sturz antut :-) Wie kann es denn sein das 1000 von anderen Mütter diese Problem nicht haben, zumindest nicht jedes Jahr? Wie schon gesagt glaube ich nichzt an Zufälle, deshalb muss es einen Grund dafür geben der im Unterbewusstsein deiner Mutter verborgen ist...
HopeDiesLast schrieb:Wenn ich z.b im Winter falle, dann weil ich net aufgepasst habe und mich durch z.b was anderem ablenken hab lassen, aber nicht weil mein Hirn mir die Info gibt das ich fallen möchte! Oder versteh ich da nun was falsch?
Und warum hast du nicht aufgepasst? Warum hast du dich ablenken lassen?


melden
Anzeige

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 15:21
@Awaresum
Awaresum schrieb:Was bedeutet "voll bewußt"?

Die gleichzeitige Verfügbarkeit und Erfahrbarkeit sämtlicher Bewußtseinsinhalte, also Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Vorstellungen, Überzeugungen, etc.

Und das alles gleichzeitig?

Falls ja, dann nennt man einen Solchen, der sowas kann, einen Gott.

Oder gibt es noch eine andere Bedeutung von "voll bewußt"?
Klingt sehr schön deine Definition. Ich würde diese Person aber eher als einen Erwachten (einen Buddha) bezeichnen als einen Gott. Unter diesem Begriff versteht nämlich jeder etwas anderes...

Was ich mit der Frage andeuten wollte: Wir träumen nur, weil wir gespaltene Persönlichkeiten sind (jetzt nicht an die Psychologie denken). Wir besitzen ein bewusstes Ich mit dem wir mit anderen in Kontakt treten können, hier auf dieser Ebene und dann gibt es da noch das unbewusste Ich das auch zu uns gehört auf das wir oft keinen Zugriff oder Einfluss haben. Es ist der Sitz der Intuition und Weisheit und leider noch vieler anderer Dinge die wir da reingepackt haben. Und dieses unbewusste Ich erzeugt aber die ganzen Dinge die uns wiederfahren mit. Um jetzt mal den Kreis zu den anderen Post von mir zu schließen :-)


melden
196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden