Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jede Nacht den selben Alptraum

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Wesen, Piepsende Ohren, Bewegungsunfähig

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 17:25
@HopeDiesLast

Weiss ich doch! :-)

Also wir beide sind allerdings an einem Punkt stecken geblieben in unserer Konversation. Wenn du also magst schau mal auf meinen Post von 16:31. Falls dir noch was dazu einfällt nur her damit :-)


melden
Anzeige
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 17:42
solarstorm2012 schrieb:Also wir beide sind allerdings an einem Punkt stecken geblieben in unserer Konversation. Wenn du also magst schau mal auf meinen Post von 16:31. Falls dir noch was dazu einfällt nur her damit :-)
naja ich denke sowas ist schwer zu erklären weil ich glaube das sowas, grade bei menschen die sehr auf ihren körper aufpassen müssen, mit schicksale zu tun hat. Klar, das Hirn gibt den Beinen die Anweisung, du gehst nun da nach links, aber nicht die Anweisung, Du gehst da nach Links und steigst auf diese Eisfläche die Du gar nicht siehst weil darüber schnee liegt und verstauchst dir den Arm beim fallen!

Bei dem Punkt komm ich einfach net weiter!


melden
Junah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

30.09.2010 um 21:34
Sooo .. vom ganzen lesen, was ich verpasst habe, tun mir jetzt die augen weh :D

@HopeDiesLast
um auf deine Frage zurück zu kommen... ja ich hab etwas aus meiner Kindheit das mich heute noch belastet.

Und zwar die Trennung meiner Eltern... nicht aus dem Grund das ich nur noch ein Teil habe der mich großgezogen hat, sondern einfach die Ignoranz meines Vaters.. er hatte zuerst eine 20 Jahre jüngere Freundin gehabt, damals war ich auch noch ziemlich jung also hatte ich eh keine Ahnung und mich auch nicht getraut etwas zu sagen. Das hielt nicht lange dann brachte er eine neue die er 1 Jahr später heiratete.... ich war nicht auf der Hochzeit ( ich war krank) und das war auch gut so.

Anfangs hat er sich immernoch um mich und meine schwester gekümmert, doch das lies nach.. mittlerweile hat er seine eigene Welt in die wir sozusagen nicht mehr hinein passen.. ( so habe ich das gefühl)

wenn ich ihn umarmt habe, hatte ich nicht mehr das gefühl, dass dies mein Vater seie. Was ich ihm auch öfters bewusst machte und er darauf hin weinte.

Jahre später ... heute angelangt.... wird es immer schlimmer . Er meldet sich nur noch höchstens 1 x im Monat, quasi damit er es überhaupt gemacht hat.

Daraufhin wurde mir das zu bunt.. ich habe ihm den Kontakt gekündigt .. da ich lieber sage, ich habe keinen Vater als einen der sich nicht für mich interessiert.

Mal eine kleine Auflistung was er so alles verpasst hat bzw mich nicht unterstützt hat.

1. Meine Einschulung

2. Sämtliche Schulabschlüsse/Zeugnisse und Abschlussfeiern

3. mehrere Geburtstage ( das tragischste fand ich immernoch den 18ten) da kam nur eine Sms.

4. Meine Führerschein

5. Meine Ausbildung

6. Das ich erst vor kurzem fast an einem Autounfall gestorben wäre

Gibts noch mehr.... aber is ja nicht von Bedeutung
Fakt ist das dieses Verhalten mich sehr beschäftigt und meine Schwester sowieso schon Ewig.. da sie das Vaterkind war... was solls.. ich hab so viel ohne ihn geschafft. Ich schaffe es auch weiterhin.

Vielleicht kommt er irgendwann und merkt das er nichts mehr von meiner Welt versteht, da er mich nichtmal richtig aufwachsen sehen hat .. nur jedes wochende ( früher) 1 mal dann wurde es Monatlich..

das einzigste Kommentar war " Immer wieder wenn du zu uns kommst, siehst du anders aus" JA SICHER, SO WENIG WIE DU MICH SIEHST. -_-

So viel dazu.


melden
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 01:22
Hey Junah!

Na da haben wir doch noch was.

Abgesehen von dem was du nun gerade geschrieben hast möcht ich dich trotzdem kurz etwas bitten. Schau wirklich das Du das wegen ner Untersuchung und die Wege die Dir geboten werden durchziehst.

Ich glaub so locker wie Du es teils schreibst ist es für dich gar net. So wie es sich anhört bist du seit Kindheit auf ein sehr zerissener Mensch der von einer Seite zur anderen gezogen wird und nie so richtig die Liebe bekommen hat, die man benötigt oder gerne hätte.

Die gesamten Dinge die Du aufgezählt hast, genau das sind Dinge die einen Menschen prägen. Und wenn dann die wichtigsten Menschen in einem Leben fehlen bzw. einen verachten oder gar jemanden überhaupt keine Aufmerksamkeit schenken, so denke ich das da irgendwo Spuren bleiben.

Ich bin kein Psychiater und auch niemand der es was weiß ich wie leicht im Leben hat. Genauso hab ich auch meine Dinge die ich erfahren musste und die mein Leben geprägt haben und zwar für immer.

Der Mensch ist nach aussen der perfekte Schauspieler. Keiner weiß wie es in ihm aussieht. Nur irgendwann holt ihn die Vergangenheit und das zerissene in sich ein.

Wir waren vorhin schon mal beim Thema abschliessen, um Verzeihung bitten oder jemanden verzeihen. Ich glaub sogar das da irgendwo die Wurzeln liegen. In dir schlummert etwas, welches geweckt werden möchte. Und das solltest Du auch tun. Du musst auch lernen mit deinem Vergangenen abzuschliessen.

Vielleicht ist auch dieses der Punkt oder Grund für deine Träume. Ich glaube das für dich dieses Thema mit deiner Familie nie richtig geklärt wurde und du noch heute zwischen 2 Fronten stehst, und das solltest Du ändern. Pack dein Leben an! Nur du hast es selbst in der Hand und vielleicht wenn du manches geklärt hast, wirst Du eine innere Ruhe finden und die wird auch dafür sorgen, dass es Dir vielleicht wieder besser geht! Aber irgendwo musst du nun beginnen!

Aber bitte mach Dir selbst den Gefallen und lass Dich komplett durchchecken. So kannst du beginnen eines nach dem anderen auszuschliessen.

Sollte meine Antwort nun zu nahe gegangen sein, tut es mir natürlich leid. Ich hoffe ich konnte Dir irgendwie helfen!


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 04:26
@Junah

Huhu liebe Junah :-)

Einzig und allein psoitives Denken. Der Gedanke formt die Welt um Dich herum. Habe mal 2 Jahre Zeit bekommen, um über meine Taten nachzudenken und die Gefängnisbibliothek war sehr gut sortiert. Viel über Psychologie, Sucht (bin seit 7 Jahren clean), aber hier möchte ich das Buch von Dr. Murphy mal zitieren "Die Macht des Unterbewussten".

Nur eins von ganz vielen unglaublichen Beispielen, die ich schon als eine Art Beweiskette sehe: Brauchte exakt ein ganz bestimmtes sehr seltenes Teil, das plötzlich an einem Sperrmüll-Haufen dalag. Es war ein kleines, wertloses Teil, das für mich aber eben genau passend und daher wertvoll war. O.K., noch ein zweites: Dachte, es wäre doch klasse, wenn man ein Keyboard hätte. Gehe durch Koblenz, stellen da Leute grad Sperrmüll raus. Ein Karton mit einem Yamaha-Keyboard im Wert von etwa 120 Euro. dachte natürlich, das wäre defekt und hab den Karton erstmal heimgetragen. Da war nicht nur ein fast neues Keyboard drin, das funktionierte, sondern auch jede Menge Zubehör.
Als ich das mal einer Bekannten erzählte (man fragt mich oft bei diesen Geschichten, ob ich jetzt in ner Sekte wäre: Nein !), die ich in der Stadt traf und sagte, dass ich sogar dauernd Geld finde, lag da ein 5-Euro-Schein vor mir auf dem Boden. Ich denke, sie hats geglaubt.
Wie sich das alles für mich positiv verändert hat ?
Ganz einfach und simpel, aber machen tuts auf Anfrage trotzdem keiner: Zettel in der Wohnung, auf denen steht:
"Ich habe Glück und bin glücklich"
Kurze Erklärung: Das Unterbewusstsein hat sogenannte Dressate gespeichert, z.B. meine Ex hat das Dressat "Ich habe immer Unglück", vorgestern mal wieder in eine Radarfalle reingeraten... ach, ich zeig Dir mal, wie ich fahre... ;-) Aba nich schimpfen, es wird nichts passieren... weil ich nicht glaube, dass etwas passiert.
http://www.youtube.com/user/derlowrysam
Mir fällt grad auf, dass ich immer freie Bahn hab, wo andere im Stau stecken :-D
Nun, man kann sein Unterbewusstsein (UND DAMIT DIE WELT UM SICH HERUM) manipulieren, indem man dieses sozusagen positiv umprogrammiert, mit den Zetteln, die man am PC, im Bad oder sonstwo kleben hat, wo man sie nicht zentral, sondern irgendwo daneben hinmacht. Wo man sie nur flüchtig liest. Diese liest dann das Unterbewusste und GLAUBT es.
Was sollte auf Deinen Zetteln stehen, lass mich mal überlegen... und lesen, was Du geschrieben hast zuletzt.
Ui, ich fahre in Zukunft langsamer, versprochen.
Du hast es selbst geschrieben, glaubst aber scheinbar noch nicht richtig dran: "Ich schaffe es auch weiterhin"
(ohne meinen Vater) ich glaube, Verneinungen gehen gar nicht.
Ich fühle bei Dir in diesen wenigen Sätzen eine tiefe Traurigkeit, dass Dich Dein Vater (angeblich) so alleine gelassen hat. Warum ich "angeblich" schreibe ?
Weil jeder Mensch eine andere Sicht auf etwas hat, auf sich, auf andere, auf Verantwortung, auf Liebe.
Dein Vater hat das Recht, besser, er kann die Dinge nur so sehen, wie er sie sieht und nicht so, wie Du sie siehst und ich nur so, wie ich sie sehe. Er wurde seinerseits von seinem Vater mit diesen Dressaten "programmiert". Wurde ziemlich sicher genauso im Stich gelassen. Oder war auch nur "2. Geige". Da MUSSTE aufgrund seines Unterbewusstseins ebenfalls eine "2. Geige" sein.
Dein Vater ist nicht Gott, Dein Vater ist ein Mensch mit all den Fehlern, die Menschen haben und machen. Du solltest versuchen, ihn als das zu respektieren, was er ist und nicht nach dem zu hoffen, was er nicht sein kann.
Ich könnte es ja auch nicht besser machen. Könnte ja vom Alter her passen. Und dann würde ich Dir sagen: "Kind, ich hab hier auch soviel zu tun, bitte sei mir nicht böse, dass wir uns nur so selten sehen."
Hat er Dir jemals versprochen, Dich jeden Tag zu sehen für den Rest Deines Lebens ?

Die schwarze Gestalt ist vermutlich Dein Vater. Die "Seele" Deines Vaters, der also doch in dieser Form bei Dir sein möchte, aber es als Mensch nicht kann. Das heißt:
Du brauchst gar keine Angst mehr haben. :-) Das ist gleichzeitig Dein Schutzengel, der Dir neulich das Leben gerettet hat. Ich habe auch so einen... eigentlich tödlicher Motorradunfall, hatte nichts, obwohl ich mit 100 in die Leitplanke reingeknallt bin... an meinem 18. Geburtstag.

Vielleicht hast Du mir gerade durch mein Versprechen, zukünftig langsamer zu fahren das Leben gerettet.

Habe soeben den Kontakt zu einem Menschen abgebrochen, bei dem es umgekehrt war. Da ist ein vermutlich ein tödlicher "Unfall" durch den Kontakt zu dieser Person geschehen und 3 Kinder haben keinen Vater mehr. Motorrad.
Nun, liebe Junah, ich hoffe, dass ich Dir mit meinen offenen Worten helfen kann.
Ich werde das hier auch üffentlich posten, es könnte ja auch anderen helfen oder zumindest einen Denkansatz geben.
Alles Liebe und Gute
Roger

@Provokanten
interesssiert mich nicht, die Zeit könnt ihr Euch sparen, ich werde es nicht lesen und somit auch nicht darauf antworten können :o)


melden
Junah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 08:20
Nein du bist mir nicht zu nahe gegangen. Ich weis das ja selber.. will es mir nur nicht eingestehen.

Ich weis nur nicht wo ich anfangen soll :(

Ich werde eins nach dem anderen versuchen.. damit ich endlich weis was mit mir ist.

Ich danke euch das ihr mich so unterstützt. :)


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 11:26
kurz ne frage. @Junah

hat jemand hier schon Schlafparalyse erwähnt? hab drum nich alles durchgelesen.

vielleicht hilft auch johanniskrauttee ;DD *nen schluck trink* jap.


melden
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 13:14
@TraumParade

Ist Schlafparalyse das selbe wie Schlaflabor und so? Wenn ja, hatten wa auch schon erwähnt! :)


melden
HopeDiesLast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 13:18
@ruhigermieter

sehr schön geschrieben! :)


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 16:35
@HopeDiesLast
@Junah

nope :) Schlafparaylse ist ein Phänomen. Bei dem du eigentlich gleich in die Traumphase hineinrutschst. Und zwar während du noch wach bist!

Der Körper ist dann gelähmt, weil du dich beim Träumen ja nicht herumbewegen und verletzen sollst ;)

hmm viele Menschen, ich natürlich auch, bekommen dabei Panik, weil sie nicht wissen was los ist. Nur mit äussssserster aber wirklich äusserster Willenskraft kann man sich bewegen. Ich hab mal versucht mich aufzurichten.. Allerdings merkte ich dann bald dass ich gar nicht mehr atme... Ich konnte mich aber dann durch den Überlebenswillen rausreissen aus diesem Zustand. Atmung und die Augen, diese kann man kontrollieren. Sonst ist alles gelähmt.

Ausserdem wenn du es schaffst die Augen zu öffnen, dann werden sich "Traum und Realität" vermischen... d.h. dass du dann mit offenen Augen deine Träume ins Zimmer projizieren kannst, oder Hallus hast. Oder vielleicht meinst du auch nur die Augen öffnen zu können ;)

Ich finde man sollte die positive Seite an diesem Zustand erkennen. Diese Erfahrung lehrt dich nämlich loszulassen.

Je mehr du dich gegen die Schlafparalyse wehrst, umso mehr wirst du leiden. Angst bekommen, Panik bekommen, Paranoid werden, Alpträume haben. Wenn du gelernt hast loszulassen. Dich einfach gehn zu lassen. Dann kannst du in diesem Zustand vieles tun. Du kannst z.B. einen Luziden Traum "erzeugen". Vielleicht ist sogar das Tor zu deinem Unterbewusstsein weiter geöffnet, da du dich in der Traumphase befindest. So kannst du viel über dich herausfinden.

hier noch der Wikipedia-Artikel zum Phänomen: Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit_im_Schlaf#Au.C3.9Ferk.C3.B6rperliche_Erfahrungen


melden
Junah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 16:54
@TraumParade

Danke für deine Antwort.

Das was du sagst, hört sich logisch an.


Bei mir ist es nur das. So wie du das gesagt hast stimmt so gut wie alles. Nur werden mir meine Augen aufgerissen und ich bleib nicht einfach so gelähmt im Bett liegen.

Erst heute Nacht wieder, bin ich abgehoben -.- Immer auf dem Versuch mich vom Bett runter zu bekommen... hab es aber dann doch geschafft irgendwie aufzuwachen.

Diesmal gab es allerdings ein Unterschied zu sonst... Ich konnte nichts sehen bzw. hat es sich so angefühlt als hätte mir jemand eine Decke über den Kopf gelegt öÖ


Wird immer mysteriöser.


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 21:56
Huhu :-)

Eben Albtraum: Fender Stratocaster mit Saiten aus labberiger grüner Wäscheleine, dazu voll
verstimmt... boah... schweißgebadet wachgeworden... ;-)

Ich sehs als das, was es ist: Einen Traum, der mir etwas sagt. In dem Fall: Kauf Dir keine Fender Stratocaster, die kannst Du ja nicht mal richtig stimmen... hatte ich nämlich eigentlich heute vor.

Mit dem Geld kann man auch was Sinnvolleres machen. Ein Micro für 6,99 Eus tuts auch, um festzustellen, dass ich keine Musik im Blut habe.

Träume sind unverarbeitete Probleme und Gedanken vom Tag. Was habe ich Albträume gehabt:
Ständig auf der Flucht, mit Zombies in einem Auto, ach, ich habe mehr Albträume als gute Träume, aber ich nehme sie als das, was sie sind: Träume. Und TRäume sind Schäume. Auch wenn ich da ab und an mal schweißgebadet wach werde. Ich werde irgendwann wieder wach. Dann sehe ich manchmal noch ne handtellergroße Spinne eine zeitlang. Da weiß ich auch: Ist nur ein Grafikfehler.
Außerdem habe ich nichts gegen Spinnen. Hier überwintern welche. Allerdings habe ich denen klargemacht: Überall, außer in meinem Bett ! Haben die irgendwie begriffen.

Nimm die Träume halt als Thema, aber mache sie nicht zum Lebensinhalt. Früher konnte ich ne zeitlang fliegen... und oben geblieben ist bekanntlich noch keiner außer Superman. Nee, der auch nicht... hat sicher verliebt. Was heißen soll. Wenn Du mal liebst, dann hört das vermutlich auf.

Alles Liebe und Gute


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

01.10.2010 um 22:08
Was zum Teufel ist ein Fender Stratocaster? :D


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

02.10.2010 um 07:34
@celdaras
Hi :-)
Das hier ist die berühmt berüchtigte....
http://www.myfreewallpapers.net/music/pages/fender-stratocaster.shtml
Juchhuuuuuuuuuu :-)

@Junah
Huhu :-)
Ich sags echt sehr sehr ungern. Aber mein Versuch, sowas mit Alk zu ertränken oder mit Drogen zu vergiften ging total schief.
Mein neuer Trick ist einfach wie genial: Am Tag pennen, nachts laute Musik hören. Klappt
exakt seit 14.11.2003. Leider so wahr wie ich hier sitze. Gibt ja auch Jobs, die man nachts oder ab früh morgens machen kann und halt sozusagen abends zur Arbeit geht. So isses halt.
Frag aber bitte nicht, was passiert, wenn ich doch im Dunkeln schlafe. Willst Du nicht wissen.
Alles Liebe und Gute


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

03.10.2010 um 11:49
@ruhigermieter

Aha, Ne E-Gitarre also?

:D


O.o, wenn du nachts schläfst?
Jetzt bin ich neugierig sorry ;D


melden
Pyrat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

04.10.2010 um 17:03
'n unmusikalischer Rockstar mit Albträumen? Yeah.


melden
Junah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jede Nacht den selben Alptraum

04.10.2010 um 20:18
Ja das war jetzt voll angebracht. -.-


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

09.10.2010 um 18:26
@solarstorm2012
Ich hatte mir das mit den Seelen und so auch schon gedacht,da ich extrem auf sowas reagiere....und nicht nur das sondern auch auf wasseradern und irgendwelche schwingungen und sowas.Ist manchmal echt nervig....wenn ich menschen anschaue "sehe" ihc dinge,oder ich fühle sie.Auch wie sich derjeneige gerade fühlt...deshalb gebe ich den menschen auch ungern die Hand...dann ist es noch extremer. Ich weiß auch das ich schon mehrere Leben hinter mir habe.....kann es sein das die "alten"Seelen mit irgendwas aus "ihren" Leben nicht klarkommen oder nicht geklärt haben,und nun versuchen das jetzt zu klären? Wie aber soll ich das klären???
Die Menschen die ihnen irgendwas angetan haben,leben doch nicht mehr.Oder soll ich nachkommen ausfindig machen,und das mit dene klären? Die rufen doch gleich die mit der weißen Jacke.....hab mich jahrelang nie getraut irgendjemandem davonn zu erzählen...
Nur meiner Mutter einmal.Aber die hat gemeint das ist unsinn.....und dann doch gesagt das ich ihr Angst mache und sie damit in ruhe lassen soll.....Aber ich weiss doch was ich sehe und fühle...!!! Sie sagt auch das Sie nicht an Geister und sowas glaubt,mit mir aber nie Nachts in ein altes Schloss oder Burg gehen würde,weil ich die Geister und Dämonen anziehe....nicht alle Geister und Dämonen sind böse,das habe ich mittlerweile rausgefunden. Manchmal habe ich auch das gefühl das in meiner Wohnung ein haufen "Leute"sind,obwohl nur meine Katze und ich da sind.Dann sag ich auch schon mal laut in den Raum: Leute ihr nervt!!!! Geht mal ne weile raus und lasst mich in ruhe.... Ich komm mir dann zwar echt blöd bei vor,aber was solls.
Zumindestens hilft es ein wenig....alle gehen nicht,aber die meisten.Hab sogar den eindruck das einige mit meiner Katze spielen,oder sie ärgern....sie kommt dann immer petzten!!! Hab ein sehr inniges und besonderes gespühr für Tiere,(vielleicht sowas wie telepathie).....komisch,da hat meine Mutter keine Angst vor,aber ise hat es so ziemlich als erste gemerkt.Und in der Familie werde ich allgemein als "Tierflüsterer" bezeichnet. Aber es lässt nicht jedes Tier sofort zu das ich mich "einklinke" bei ihm,bei manchen geht es schnell bei anderen nicht so. Aber ide Menschen bekommen das nur äusserst selten mit,weshalb ich das auch nicht oft mache.Nur wenn ich weiß das der Mensch nichts dagegen hat. Mein Bruder und ich "besuchen" uns öfter mal,was so nicht so einfach ist,da er in der schweiz wohnt.Aber auch in unseren"Träumen",ich glaub das sind dann Astralreisen,sehen wir uns oft. Was meinst du dazu??? Bitte lach mich nicht aus,oder verarsch mich nicht.Ich mein das wirklich ernst!!!!


melden

Jede Nacht den selben Alptraum

11.10.2010 um 20:47
@zaramanda

Hallo zaramanda, schön von dir zu hören und auch von all deinen mystischen Erfahrungen. Keine Sorge, ich lache dich nicht aus im Gegenteil, ich nehme deine Worte und Erlebnisse sehr ernst zumal ich selber mit solchen Dingen und Menschen, auch bedingt durch meine Arbeit, immer wieder konfrontiert werde. Ich persönlich denke, dass jeder Mensch solche "übersinnlichen" Kräfte hat, nur bei den meisten liegen sie brach. Sie werden und wurden nie genutzt und deshalb sind sie wie verkümmert oder sind blockiert bedingt durch ein Trauma aus einem früheren Leben. Wie könnte diese Gesellschaft so weiter exisitieren, wenn allen Menschen bewusst wäre, dass es noch andere Erfahrungs-Dimensionen und Realitäten gibt als nur diese und das Sie eigentlich höhere Wesen sind, die sich hier zum Teil freiwllig und zum Teil unfreiwillig (karma) reinkarniert haben und diese Erfahrung als "gewöhnlicher" Mensch durchzumachen. Viele Menschen haben auch einfach zu viel Angst in sich, sich diesen Dingen zu öffnen. Sie fürchten für verrückt erklärt zu werden, obwohl aus ihrer sich die anderen verrückt sind, verrückt, dass sie diese Dinge nicht wahrnehmen können, sie aber doch von ihnen beeinflusst werden...so wie deine Katze ;)
zaramanda schrieb:kann es sein das die "alten"Seelen mit irgendwas aus "ihren" Leben nicht klarkommen oder nicht geklärt haben,und nun versuchen das jetzt zu klären?
Ja, das ist durchaus möglich. Ich habe in der Rükführungstherapie die ganze Zeit mit solchen ungelösten Konflikten zwischen den Seelen zu tun. Ausserdem Leben wir gerade in einer sehr verrückten Zeit, in der viele Seelen inkarniert sind mit der Aufgabe ihre alten Verstrickungen aufzulösen und sich davon zu befreien.
zaramanda schrieb:Wie aber soll ich das klären??? Die Menschen die ihnen irgendwas angetan haben,leben doch nicht mehr.Oder soll ich nachkommen ausfindig machen,und das mit dene klären? Die rufen doch gleich die mit der weißen Jacke.....hab mich jahrelang nie getraut irgendjemandem davonn zu erzählen...
Solche Dinge lassen sich nicht über konventionelle Wege klären. Schon gar nicht darf man zu der Person hingehen und meinen: "Sorry das ich dich im letzten Leben umgebracht habe!" obwohl es vielleicht wirklich so war. Das bewusste Ich der heutigen Person könnte überhaupt nichts damit anfangen ausser dich für verrückt zu erklären.

In der Rückführungsmethode die ich anwende ist es so, dass der Klient Zugang bekommt zu seinem unbewusstem Ich. Er rutscht quasi ein paar Stationen tiefer in seiner Seele. Auf dieser tieferen Ebene ist es möglich auch mit anderen Seelen Kontakt aufzunehmen und zwar ebenfalls mit ihrem tieferen Teil. Es ist also keine Ego zu Ego Verbindung, sonder eher eine Seelenvebindung. Die Seele zeigt sich auf dieser Ebene viel viel einsichtiger und hat den eigentlichen Wunsch die Konflikte zu lösen. Das Ziel besteht dann darin, sich zu versöhnen. Genau das wir in einer guten Rückführung dann auch angestrebt, denn nur durch die Versöhnung kann der Mensch wirklich frei werden von seiner Vergangenheit. Man sagt: Hass und negative Gefühle bindet die Seelen wie Stahlseile aneinnander, während die Liebe und die Versöhnung die Macht hat diese Verbindungen wieder zu trennen.
zaramanda schrieb:nicht alle Geister und Dämonen sind böse,das habe ich mittlerweile rausgefunden.
Ja, ich auch ;) Es gibt kein Wesen, welches nicht aus dem Licht geboren wurde und dieses in sich trägt. Viele jedoch sind so abgewichen von Ihrer Quelle, dass Sie diesen Umstand ganz vergessen haben. Die meisten Menschen zähle ich übrigens auch dazu ;) Es gibt also in Wirklichkeit kein Gut und Böse sondern nur verschiedene Wege und Erfahrungsebenen. Diese "negativen" Wesen oder auch erdgebundenen Seelen sollte man daher nach Möglichkeit, besonders viel Mitgefühl entgegen bringen, denn Sie Leiden in Wirklichkeit noch viel mehr als wir.
zaramanda schrieb:Manchmal habe ich auch das gefühl das in meiner Wohnung ein haufen "Leute"sind,obwohl nur meine Katze und ich da sind.Dann sag ich auch schon mal laut in den Raum: Leute ihr nervt!!!! Geht mal ne weile raus und lasst mich in ruhe.... Ich komm mir dann zwar echt blöd bei vor,aber was solls.
Sei froh, dass sich deine hellseherischen Fähigkeiten noch nicht voll entfaltet haben. Man würde glaube ich, einen sehr grossen Schrecken bekommen, wenn man alle Wesen sehen könnte die sich hier in unserem Bereich aufhalten aber in keinem Körper stecken. Die Qi Gong Meisterin in dem Video (siehe ersten Beitrag von mir) spricht nicht Umsonst von der grossen Katastrophe der Menschheit, soviele Wesen streunern hier umher ohne zu wissen wohin sie sollen, aus Angst vor Bestrafung, weil Sie Unerledigtes mit den Lebenden haben oder weil sie sich vielleicht sogar von negativer Energie ernähren. Gerne möchte ich dir ein paar Tips geben wie du dich und deine Räume "sauber" halten kannst:

- Befasse dich mit dem Thema "Energetische Raumreinigung" und reinige deine Räume mit echtem Räucherwerk regelmässig.

- Wenn du dass Gefühl hast, jemand ist da, versuche nicht wütend zu werden und die Personen rauszuschmeissen. Besser wäre es diese Wesen freundlich und liebevoll zu bitten deine Räume zu verlassen. Man muss sie überzeugen, dass es das Beste wäre ins Licht zu gehen wo sie eigentlich auch herkommen.

- Wenn du dich mit positiven Dingen umgibst (schöne Gedanken, angenehme Musik, rezitieren von "heiligen" Texten usw.), werden die Seele es da nicht lange aushalten bei dir, denn Sie bevorzugen dunklere, kältere Umgebungen.

So viel erstmal dazu. Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen! Ach und noch als kleines Goodie...schau dir mal dieses Video an. Es spricht ein sogenanntes Kristallkind und die Chancen stehe hoch das du auch eins bist, vorallem wenn du nachvollziehen kannst was sie so spricht :)

Teil 1 von 3 - Kristallkind Lena spricht über das Thema „Wie Kristallinder heilen"
http://youtube.com/watch?v=_vZ9umv00mk

Viele Grüße,
solarstorm2012


melden
Anzeige

Jede Nacht den selben Alptraum

12.10.2010 um 02:08
@solarstorm2012
Hey! Vielen Dank für deine Antwort.....!!!! Hat mir zumindestens gezeigt das keiner Angst vor mir haben muss.(Meine Mutter)

Mit den vielen "Leuten im Raum"....ich bin nicht wütend,im gegenteil,ich versuch mit ihnen zu komunizieren.So was wie: Hallo,auch mal wieder da?Alles klar? Brauchst du hilfe,usw.....
Nur manchmal brauch ich einfach mal ruhe davon.

Ich bin auch der Meinung das alle Menschen solche "Kräfte " besitzen,aber viel zu grosse Angst davor haben.Oder einfach selbst nicht daran glauben...:Is alles Humbuk......
Wobei das für mich eher heissen würde nicht an Mich selbst zu glauben.

Ich denke schon das ich sowa wie ein Kristallkind bin....so ähnlich....kenn aber jemanden der def eins ist!!!
Ich fühle mich eher schon zu dunkleren gefilden hingezogen......was nicht unbedungt negativ ist!!!
Das liegt son bissel in den Erfahrungen die ich im Leben gemacht habe......bin aber dennoch positiv eingestellt.

Aufjedenfall bin ich dir schon mal dankbar.....gibt nicht viele die das mit so einer selbsverständlichkeit hinnehmen und dazu auch noch tipps geben..Danke!

Meine Mutter hat mir da was erzählt........ Als ich noch ein Baby war,so ca.3-5 monate,teilte ich mir mit meiner schwester(5 jahre älter) ein Zimmer. Es war sehr lang.Vorne an der Tür stand mein Bett,neben dem Ofen.Das meiner Schwester stand am Fenster.
Ich habe wohl die ganze zeit gewimmert und gezittert,und wenn sie mich rausnahm krallte ich mich an ihr fest.Und beim zurücklegen noch mehr. Dann ist ihr aufgefallen,das dort wo mein Bett steht(bett und drumherum) es eiskalt ist.....hinten bei meiner schwester war es mollig warm.Die hat auch geagt sie will nicht das ich bei ihr am Bett schlafe,weil ich so kalt sei....

Das ging so ca 2 wochen so.Dann hat meine Mutter das ihrer Tante erzählt...
Die gab ihr ein grosses Kreuz aus Holz mit,das meien Mutter unter meine Matraze legen sollte.
Und einen Spruch wie: Was willst du? Geh weg von meinem Kind,die ist klein und kann sich nicht wehren.Das hat sie oft gesagt...und dann ein paar tage später war alles warm im zimmer,und auch mein Bett.
Das komische nur ist,als wir dort einzogen,sah mein Vater eine Frau in der Wohnung rumlaufen,die plötzlich weg war.....
Der Typ der die wohnung mit ihnen besichtigt hat,meinte nur da ist keine Frau.Vor jahren hat mal eine da gewohnt..was aber mit ihr war wusste man nicht.
Meine Frage jetzt: Hat die Frau evtl.ihr Kind verloren und wollte mich dafür?? Nachdem das Kreuz da war,war es jedenfalls nicht mehr kalt.Wir haben aber bis zu meinem 2ten lebensjahr dort gewohnt,und ich hab mich öfter über "jemanden"gefreut,oder denjenigen angelacht....manchmal auch geweint....
Da hatte meine Mutter das erstemal Angst VOR mir,nicht UM mich.Deshalb sind wir dann ausgezogen.
Was nicht viel geändert hat.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Meine Träume17 Beiträge
Anzeigen ausblenden