weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euer letzter Traum

3.680 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Träume, Erinnerung, Traumtagebuch

Euer letzter Traum

14.06.2018 um 08:39
Ich kann mich meistens nicht an meine Träume erinnern, aber letztens bin ich vor irgendwas weg gerannt, ich weiß nicht vor was.

Wenn ich abends Horrorfilme schaue, schlafe ich immer schlecht ^^ Hab in der letzten Zeit keinen mehr geschaut, seit dem fühle icih mich auch am nächsten Tag ausgeschlafen und erholt.


melden
Anzeige
tibetfisch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Euer letzter Traum

14.06.2018 um 20:08
Ich kann mich nicht mehr an alles erinnern.. nur dass ich in meiner Küche war und im hinteren Teil (hab ne schlauchige Küche) bunte Glasmurmeln fielen.. sie sprangen dabei und ich hatte das Gefühl, dass sie von weit oben herunterfielen (was nicht möglich ist, weil dort eine Dachschräge ist..)

Werd nachher mal googeln was das bedeuten könnte..


melden

Euer letzter Traum

14.06.2018 um 20:12
Ich habe seit vielen Jahren einen wiederkehrenden Alptraum gehabt. In meinem Traum habe ich jeden ausgetrickst, daß ich ein berühmter Sängerin bin - und irgendwie muß ich plötzlich auf einer Bühne stehen und singen. Manchmal muß ich auch ein Duett mit einem berühmten Tenor (verschiedene) singen. Und dann stehe ich da, und das Publikum starrt, und es ist sehr still, und ich weiß daß bald, bald muß ich anfangen zu singen - und dann weiß jeder, daß ich gelogen habe und daß ich wirklich nicht gut singe... Es ist so eine Angst!


melden

Euer letzter Traum

18.06.2018 um 00:06
Mein Arbeitsplatz wurde niedergebrannt.
Ich wachte im Krankenhaus auf. Dort saß schon ein Polizist in Zivil.

Sein Hund sprang halb auf mein Bett und fing an mit mir zu spielen. Aber es wurde zu einem Kampf. Der Köter biss immer heftiger und stärker zu und machte die typischen Geräusche die ein Hund halt so macht, wenn er so richtig in seinem Element mit seinem Lieblingsspielzeug ist (Knurren eben, ihr wisst wie ich das meine).

Ich bekam Panik, kämpfte und wurde wach.

Mir ist aufgefallen das in all solchen Träumen, wo es zu einem Kampf kommt und ich mich hilflos fühle, das es immer Personen um mich herum gibt, die mir nicht helfen, sondern nur blöd zugucken :(.

Nie gibts Hilfe.

Ich muss also wohl mal in mich gehen und schauen, ob ich mich verlassen fühle/te wenn ich mal Hilfe brauche/te.

Gute N8


melden

Euer letzter Traum

19.06.2018 um 15:44
Tekumsey schrieb:Ich muss also wohl mal in mich gehen und schauen, ob ich mich verlassen fühle/te wenn ich mal Hilfe brauche/te.
Und dann was ändern :Y:


melden

Euer letzter Traum

21.06.2018 um 10:52
Genau


melden

Euer letzter Traum

22.06.2018 um 08:57
Ich habe heute Nacht einen seltsamen Traum geträumt. Im Traum war ich von einem Mann in den fünzigern Jahren in eine Kutsche gedrängt. Der Mann gab einen Befehl zum Kutscher, aber ich habe die Adresse nicht wahrgenommen. Die Tür an meiner Seite hatte keinen Griff, und der Mann hielt mich fest in meinem Arm. Er sagte mir, dass ich "Gesellschafterin" für einen Mann werden würde, der "ein Problem" mit dem Gesetz hatte und "wegbleiben" musste...

Allerdings fühlte sich die Situation für mich nicht so gruselig wie es in Wirklichkeit gewesen wäre. Ich war nur besorgt, dass es ein hässlicher oder aggressiver Mann sein würde!

Der Mann, dem ich Gesellschaft leisten würde, versteckte sich in einem Keller mit einer dicken Strohschicht auf dem Boden, und einem kleinen Fenster, das Licht hereinließ. Er war ungefähr 45 Jahre alt und er sah sehr nett aus - er erinnerte viel an einen irischen Pastor, den ich vor ein paar Jahren in Wirklichkeit kannte, und in dem ich heimlich verliebt war. Er hatte auch den gleichen Akzent. Ich konnte nicht verstehen, wie er etwas illegal hätte machen können. Ich fühlte, dass ich mit ihm leben wollte, und es war egal, ob es in einem Keller passieren muss.

Ich musste versprechen, dass ich nie nach seinem richtigen Namen oder seinem Verbrechen fragen würde. Das habe ich versprochen. Dann scheint viel Zeit vergangen zu sein, und das Ende des Traumes war, dass der Mann sagte, er hatte nie ein Verbrechen begangen! Er wollte nur eine Frau haben, die das Versprechen halten konnte, nie zu Fragen. Also war alles ein Test!

Ich denke, es gab verschiedene Einflüsse auf den Traum. Zum Beispiel:

1. Ich habe gerade "20.000 Meilen unter dem Meer" gelesen, und darin werden drei Menschen fangen gehalten

2. Ich lese gerade Sherlock Holmes, daher die Kutsche

3. Ich habe kürzlich die Stücke von Lohengrin gehört, darin Elsa Lohengrin versprechen muss, dass sie nie nach seinen "Nam und Art" Fragen wird. Ich dachte auch an Elsa im Traum; dass ich nicht so dumm sein sollte wie sie, die zum Ende alles zerstörte mit ihrer Frage

4. Ich habe mich sehr für den Rechtsstreit gegen Peter Madsen interessiert, und ich kann nicht verstehen, dass er schuldig ist... Er scheint ja in allen Videos so nett zu sein!

5. Ich ging gestern an der Kirche vorbei, wo der irische Pastor arbeitet


melden

Euer letzter Traum

27.06.2018 um 09:32
Meine Tochter und ich werden bald in Dänemark und Deutschland reisen. In den letzten Nächten habe ich immer schlimmer werdende Alpträume gehabt, über alles das schiefgehen kann: ich habe herausgefunden, dass ich etwas Wichtiges vergessen habe (Pässe, Fahrkarten, Geld, Karten ...), oder wir vermissen einen Anschluss, oder ich gehe ins Badezimmer im Zug und zurückkommen und entdecken, dass meine Tochter weg ist, oder dass wir kein Zimmer im Hotel haben, wenn wir dort ankommen, und keinen Platz zum Schlafen haben, oder dass der Skipper, mit dem wir in Rostock fahren werden, verrückt ist ... So wir müssen hoffen, dass es keine Wahrträume sind! :-O


melden

Euer letzter Traum

28.06.2018 um 11:02
Der kleine Kanarienvogel meiner Tochter ist gestorben. Vorgestern war das. Prompt träumte ich, das er tot im Käfig liegt und ich in seinen Körper reinschaute. Es war Blut am zirkulieren, aber ebenfalls neben dem Blut eine anreihung von schwarzen Elementen, die aussahen wie kleine längliche Pillen. Das war eine Kette aus schwarzen länglichen "Dingern".

Der Vogel war laut meinem Traum also krank.
Der war sehr jung und gerade mal 3 Tage bei uns.

Sein kleiner Freund lebt noch und ist putzmunter.


melden

Euer letzter Traum

28.06.2018 um 15:06
Ich habe vor kurzem geträumt das ein in die Luft geschossener Kühlschrank genau auf mich gefallen ist.
Komischerweise habe ich wirklich gefühlt wie jeder einzelne Knochen, und jedes Organ aus mir gequetscht worden ist. Ich bin dann mit einem lautem Schrei wach geworden, und habe meine Freundin gleich mit aufgeweckt.. Versteh' mal einer Träume. :D


melden

Euer letzter Traum

28.06.2018 um 19:22
Heute nacht träumte ich wieder, dass ich in einem Keller eingeschlossen war, aber dieses Mal waren die Bedingungen ganz anders. Es waren drei Männer, die wie die drei Männer in dem Film "Men in Black" aussahen, die mich in einem dunklen Keller eingesperrt hatten, wo ich nur einen Computer und ein Buch mit dem Titel "Fundamentals of Aerodynamics" hatte. Sie starrten mich streng an und sagten: "Setz dich hier für sechs Monate und konstruiere während dieser Zeit ein Flugzeug. Dann bauen wir es nach deine Zeichnungen, und du und deine Kinder werden darin fliegen. Ob es dir nicht gelingt, werden sie also alle sterben."

...und dann war ich allein, und ich blätterte das Buch durch und dachte: "Ich verstehe das nicht, ich könnte das nie tun." Aber dann fing ich an, Videos über Flugzeuge und Flugzeugbau auf Youtube zu schauen und ich fand ein kostenloses Designprogramm ... Ich weiß doch nicht, wie das endete!

Der Hintergrund für den Traum ist sicherlich, dass mein Sohn dieses Buch "Fundamentals of Aerodynamics" zu Hause hat, und ich habe es gestern durchgesehen und gedacht, dass ich das nicht lernen könnte. (Es gab auch neulich eine Flugshow in unserer Stadt, die vielleicht auch dazu beigetragen hat.)

... das komische ist, dass wenn ich das Buch heute aufgehoben habe und es jetzt angeschaut habe, dann ... scheint es mir nicht mehr zu schwer zu sein! : -O Mein Gehirn treibt "in Wachen und Träumen" viele seltsame Tricks mit mir...


melden

Euer letzter Traum

30.06.2018 um 00:45
Wenn ich das Thema gerade wieder sehe, fällt mir ein dass ich schon ca. 1 Jahr nichts geträumt habe. Ich schlafe im schnitt 5 Stunden . Mag es deshalb sein?


melden

Euer letzter Traum

30.06.2018 um 04:49
betav
heute um 00:45
"Wenn ich das Thema gerade wieder sehe, fällt mir ein dass ich schon ca. 1 Jahr nichts geträumt habe. Ich schlafe im schnitt 5 Stunden . Mag es deshalb sein?"



Jeder träumt, aber alle erinnern sich nicht an ihre Träume. Ich habe bemerkt, dass diese Fähigkeit trainiert werden kann, indem man sich selbst sagt, dass man sich daran erinnern sollte, was man geträumt hat, bevor man einschläft.


melden

Euer letzter Traum

30.06.2018 um 05:12
Gestern habe ich ein paar "Flirttips" auf einer Webseite gelesen. Ich dachte, ich könnte das nie tun - dass es zu frech scheint. In den Träumen heute Nacht war ich auf einer Art Party - es könnte eine Silvesterparty gewesen sein - in einem großen Raum, der wie ein Hangar aussah. Da war auch ein Mann, auf den ich in letzter Zeit neugierig gewesen bin. Ich habe diese Flirt-Tipps ausprobiert und er starrte mich an, als wäre ich verrückt. Ich floh aus dem Raum, und ich hörte, dass dort Lachen entstanden ... Hmmm ... würde wahrscheinlich auch so gehen, ob ich das in Wirklichkeit probieren werde! Man muss von Anfang an eine andere Art von Person sein, ob es funktionieren wird ...


melden

Euer letzter Traum

01.07.2018 um 00:31
Ich hatte ja früher öfter Träume. Nicht selten hatte ich von Sex mit fremden Frauen geträumt die immer recht intensiv
Oder man muss von irgendwas im Traum lachen und wird so wach.
Auch weinen im Traum blieb mir nicht erspart und wenn man dabei wach wurde hat man tatsächlich Tränen im Kissen und in Gesicht.


melden
MarcusWright
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Euer letzter Traum

01.07.2018 um 17:15
Ich habe letzte Nacht geträumt, ich hätte im EG 3 kleine Schränkchen auf die Stufen gestellt. Abends dann hat die ältere Dame von unten überall Schuhe ins EG gestellt, so dass ich früh mit dem Hund kaum durch kam. Ich habe die Schränkchen weg geräumt, ihr Schuhe habe ich im EG wild rum geschmissen, weil ich sie nicht leiden kann 😜 (das entspricht den Tatsachen, also dass ich sie nicht mag). Nachts dann stand sie mitten in der Nacht in meiner dunklen Wohnung 😲😲😲 Ich habe mich furchtbar erschrocken und sagte: "Sie könnten wenigstens anklopfen!" (In meinem Traum war die Wohnungstür unverschlossen und von aussen war eine Türklinke dran) Die Dame begann leicht recht fröhlich zu lallen und ich bemerkte, sie ist etwas angetrunken. So endete der Traum.


melden

Euer letzter Traum

02.07.2018 um 19:13
Heute Nacht träumte ich einen Traum, der mich wirklich traurig machte, und die Traurigkeit hat den ganzen Tag bei der Arbeit in Meinem Sinn gehaftet. Es war ein "umgekehrter" Albtraum - ich meine "umgekehrt" zu dem, wenn man einen Albtraum träumt, und dann wacht man auf und ist erleichtert, dass es nur ein Traum war.

Und außerdem war es ein Traum in einem Traum ...

Ich träumte, dass ich wieder in einer Situation war, in der ich vor etwa 25 Jahren in Wirklichkeit war, und dann traf ich (noch in Wirklichkeit) eine Entscheidung, die ich seither immer wieder in Frage gestellt habe. Ich träumte, dass ich eine andere, (möglicherweise) korrekte, Wahl getroffen hatte, und dass ich nur geträumt hatte, dass ich die (möglicherweise) falsche Entscheidung getroffen hatte.

Ich wachte im Traum auf und erkannte, dass alle die Jahre, die ich seit diesem Fehler gelebt hatte, nur ein Albtraum waren, und dass ich jung war, und die richtige Wahl gerade getroffen hatte, und mich in diesem Leben wiederfand ...

Dann wachte ich auf, und realisierte mit einem Schock dass 25 Jahre wirklich vergangen sind, seit ich die möglicherweise falsche Entscheidung getroffen habe ... und wie gesagt; ich war den ganzen Tag traurig. Obwohl ich über dieses Ding normalerweise nicht mehr so oft brüte ...


melden

Euer letzter Traum

12.07.2018 um 21:42
Mein letzter Traum, an den ich mich erinnere, war am Montag unter Propofol während einer Darmspiegelung 🙈 war alles sehr bunt und lebhaft, habe aber wohl zuerst ein bissl wenig bekommen 🤗 jedenfalls hatte ich das Gefühl, sofort und mega dringend aufs Klo zu müssen. Irgend jemand (wohl die assistierende Schwester) hat mich dann an der Schulter gepackt und mich abgeraunzt, ich solle liegen bleiben. Danach wurds dunkel 😁


melden

Euer letzter Traum

18.07.2018 um 10:52
Ich träumte, dass ich in einem engen Hotelkorridor war, zusammen mit zwei Männern, die ich einmal in Wirklichkeit kannte. Beide waren ungefähr 45-50, also im Alter, als ich sie kannte. Aber in Wirklichkeit gab es 20 Jahre Altersunterschied zwischen ihnen, als ich sie in verschiedenen Lebensphasen kennte. Jetzt waren sie aber Gleichaltrige, und das fand ich seltsam ... Es war auch seltsam, dass sie keine Schatten hatten. Ich dachte plötzlich: "könnten sie Geister sein"? Und dann dachte ich: "aber ich habe allerdings einen Schatten, also kann ICH nicht tot sein!". ... aber dann sah ich, wie mein eigener Schatten zu schwinden und zu verschwimmen begann ... Sehr gruselig!


(In Wirklichkeit sind die beiden Männer wirklich tot, und ich wohnte vor kurzem in einem Hotel, wo viele kleine Glühbirnen in den Fluren verursachten das die Schatten manchmal nicht dort waren ...)


melden
Anzeige

Euer letzter Traum

21.07.2018 um 12:13
Träumte einen seltsamen und unangenehmen Traum in dieser Nacht. Es ist so (tatsächlich), dass meine Tochter und ich vor kurzem aus Rostock nach Hause heimgekommen sind, wo wir wegen eines Busfahrerfehlers ein nicht registrierter Taxi nehmen mussten. Sonst waren wir zu spät zur Fähre nach Schweden gekommen. Das war eine etwas beunruhigende Erfahrung, und ich denke, es ist die eine, die in meinem Hirn herumspukte - wie auch die Kim Wall Fall.

Ich träumte, dass meine Tochter und ich in Deutschland vermisst wurden, aber ich hatte mein Bewusstsein und konnte der Suche nach uns folgen. Ich las die Zeitungen und sah fern. Vielleicht war ich ein Gespenst..?, dachte ich. Am Ende fiel mir auf, dass ich unser Verschwinden selbst arrangiert hatte, weil ich dort eine Person drankriegen wollte (nicht den Taxifahrer). Ich hatte im Voraus eine Menge Hinweise gegeben, dass ich diese Person treffen würde, wenn ich in Deutschland wäre, damit er verdächtigt werden soll...


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden