Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

5.240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankreich, Saarland, Urban Legend ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.04.2004 um 00:47
Ich habt nicht übertrieben. Wenn du mich kontaktierst, kann ich dir das Video schicken! Ich habs auf Band!!!

Ach hier findet ihr ein Forum das extra Zonene hat zu diesem Thema / Ort...!!

http://mitglied.lycos.de/convex0815/wbb2/index.php

Da meldet euch an, da gibts alles!!!


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.04.2004 um 02:35
Hmm, bist wohl der Eigentümer dieses Forums, was ?
Und nun willst du mit solchen Geschichten User anlosckn ? Denn das Forum benötigt dringends User da es schlicht und einfach leer ist und es dort gar nichts gibt....

Aber egal, die Geschichte ist unglaubwürdig!
Warum bist du nicht zur Polizei ?
Warum willst du da zurück ?
Warum haben die euch nicht gefangen ?
Warum kannst du das hier so seelenruhig schreiben ?
Usw....

Also sorry, unglaubwürdig.....

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........



melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.04.2004 um 10:40
HI LEUTZ also ich bin neu hier ich fidne das ziemlich intressant ich meine cht wow ich würde gerne mal mit ner truppe da hin vieleicht in den somemrferien und biddl rumforschen wer würde mit kommen? ich bin echt fasziniert auch wenns gefährlich is ich würde dot hin gehn ... schon lange ein mysterie hase bin gg also? (addy funkigirlanika@web.de)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.04.2004 um 23:13
Hallo...

Erstmal möchte ich mich bedanken für die lieben Zuschriften mit dem Weg zur Stadt....

Wir waren heute dort und ich bin mir nicht sicher ob ich glauben soll was ich dort gesehen habe....

Die Stadt soll aus dem 2.Weltkrieg sein??? Bitte??? Na ich weiß ja nicht so wirklich....

1. Wieso sind die Klinker nicht ein bisschen verwittert?
2. Stromleitungsüberreste die man dort finden kann, sind noch eigentlich gut in Takt...
3. Wieso hatten die denn damals schon Steckdosen, Verteilerdosen und Bewegungsmelder aus der heutigen Zeit???

Das alles macht mich für meinen Teil ziemlich stutzig...

Doch hat es mir auch ein wenig weiter geholfen, da ich ja schon erwähnte das es um meine Familie geht und ich mehr oder weniger Beweise dafür habe, das dort Menschen aus meiner Familie waren...

Aber noch immer weiß ich nicht so wirklich was ich von der Stadt als solche halten soll....

Desweiteren ist mir (uns) in den Häusern und auch in der gesamten Umgebung einiges aufgefallen, was nicht ganz zur ursprünglichen Geschichte der Stadt passt...



Und nun Fragenan alle die schon mal da waren... (und diese Fragensind ernst gemeint)

Arbeitslager oder Offiziersdorf?
Altoder neu?
Stimmen, Erscheinungen?
Der Friedhof, oder waren es zwei?
Wieviele Häuser sind dort?
Und vor allem warum sind dort zwei Türme?
Und sind es vielleicht zwei nah beieinander liegen Dörfer und nicht nur eins???

Ich meine wenn es nur ein Dorf ist (gewesen sein sollte) wieso dann an allen Ecken und Enden (selbst mittendrin) überall Wachhäuschen (oder was auch immer)?????


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.04.2004 um 23:58
Hey, vielleicht ist da ein unterirdische Millitärbasis oder so ?
Oder die Greys ?
Oder ein Satanistenfreizeitpark ?
Oder alles nur Kulisse für ein Film ?


Das erste war eigentlich ernst gemeint.....

Geheimer Militärstützpunkt unterirdisch....

Darum wirds totgeschwiegen, die Polizei verweigert den Zutritt, Gruselgeschichten werden verbreitet um neugierige zu verscheuchen, stimmen werden vom Tonband abgespielt, usw.....

Wären Soldaten da die das Ding bewachen wäre es nemme so geheim.... :)


Nur mal ein Gedanke von mir.....

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........



melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.04.2004 um 13:29
Naja, ich war auch dort gewesen und mir kam das alles recht komisch vor. Und ein gutes Gefühl habe ich in dieser Geister"stadt" auch nicht gehabt.

Mal zu den Fragen vom Suchenden:

Ich kann mir nicht helfen, aber für ein Arbeitslager sahen die Häuser doch zu prunkvoll aus. Ich habe auch nichts gesehen, was darauf hindeutet, dass es dort vllt. so etwas wie ein Gefängnis o. ähnliches gibt. Offiziersdorf?

Hm... Zu der Frage alt oder neu kann ich nichts genaues sagen. Hm... Zum Teil würd ich sagen alt, wiederum sieht mir dort auch einiges recht neu aus.

Keine Stimmen und keine Erscheinungen. Nur ein ungutes Gefühl und das Gefühl beobachtet zu werden.

Es waren definitiv zwei Friedhöfe.

Nun ja, die Mühe, die Häuser zu zählen habe ich mir nicht gemacht. Ich tippe an die dreißig.

Deine Theorie, es könnten zwei nahe beieinander liegende Dörfer sein, scheint auch die zwei Türme zu erklären. Klingt logisch, so weit habe ich noch nicht gedacht.

Das war es von meiner Seite aus.

Bis bald


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.04.2004 um 14:00
Hallo Mondkind...

Also Erscheinungen, Stimmen oder ähnliches haben wir auch nich vernehmen können, doch dieses ungute Gefühl was du hattest, das hatten wir auch...

Dazu sollte man sagen das wir zu dritt dort waren und wir noch unterwegs zwei Freunde von uns eingesammelt habe, da die beiden in Frankreich wohnen und somit hätten übersetzen können, wenn Polizei oder Militär gekommen wären...

Das mit dem Beobachtet fühlen hatte mein Freund auch und ich Zeitweise eigentlich auch...

Gut das jemand mal meine Theorie mit den beiden nah aneinanderliegenden Dörfern versteht, da ich mich ja ziemlich oft ziemlich schwierig ausdrücke...

Ich bin mir nicht sicher was ich von dem ganzen halten soll... Da es im Internet eine Seite gibt die sich nur mit diesem Dorf geschäftigt, frage ich mich, wenn es wirklich das Dorf ist was alle als "Ban Saint Jean" sehen, wo waren denn dann die Gefangenen? Ihre Unterkünfte?

In diesen Häusern, nein da ganz bestimmt net... Net so wie die Häuser aufgebaut sind und auch schon alleine ihr Baustil...

Doch hätte ich da noch eine Frage... Und zwar war jemand von euch schon mal in den Kellern der Häuser? Könnte es sein, da in jedem Haus das ich mir von innen angesehen habe die Keller zugeschüttet waren, das alle Häuser unterirdisch miteinander verbunden sind und so etwas wie eine zweite Stadt darstellen? Also eigentlich nach dem Motto, wenn wir angegriffen werden verstecken wir uns unten und da findet uns dann niemand...

Ich weiß wirklich nicht was ich von der ganzen Sache halten soll...

Das einzige was ich wirklich weiß: Das ganze Stadtgelände ist ein RIESIGES Massengrab!

Und genau deshalb sollte man auch sehr vorsichtig sein wo man hintritt, denn ich denke das man die Ehre der Toten bewahren sollte... Wie sie umgekommen sind und wo wird wohl für immer ein riesiges Geheimniss bleiben...

Für meinen Teil werde ich versuchen. Nachforschungen über dieses Dorf zu machen... Mit alten Karten, Plänen, "Zeugenaussagen" und auch mit Fotos...

Denn es ist definiv dorf etwas, was mich sehr stark beunruhigt und ich will wissen was da wirklich war und vor allem wer dort war und wie alt das ganze dort ist...

Im übrigen wer dort hin will und immer noch keinen Weg gefunden hat, Email an mich... Und wer schon einmal da war und den Weg net mehr findet... Augen offen halten, das Dorf kann man aus verschiedenen Richtungen sehen und das sogar ganz gut und wenn man noch relativ weit entfernt ist....

In diesem Sinne


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.04.2004 um 22:36
Hallo Mondkind,

woran soll man denn erkennen können, dass es "definitiv" 2 Friedhöfe gab?
Meines Wissens kann man noch nicht einmal die Spur eines Friedhofes erkennen. Da 2.879 Leichen geborgen und umgebettet wurden, mußte es ja zumindest einen Freidhof gegeben haben, aber woher stammt die Information von einem zweiten Friedhof?
Bitte um Aufklärung.

Viele Grüße


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

20.04.2004 um 12:04
Zu den beiden Friedhöfen kann ich nur sagen:

Schaut euch genau um, seht das was man nicht mit einem Blick sehen kann und vor allem geht dort nicht mit dem Gedanken "boah geil ich steh in ner Geisterstadt durch"...
Ich denke mal das ist das falscheste was man machen kann...
Seid vorsichtig bei jedem Schritt den ihr hin durch macht, man weiß nie was darunter ist und was einen als nächstes erwartet...

Man sollte keinesfalls rumspinnender Weise dorthin fahren...

Wir werden uns noch einmal auf den Weg machen um uns dort noch einmal genauer umzusehen (ob das überhaupt noch geht - i don´t know)

Sollte jemand Lust haben mit dorthin zukommen und sich von uns erklären lassen wollen was genau wir meinen, der melde sich doch bitte über Email (der_lakai@yahoo.de)

Noch möchte ich erwähnen, das wir dorthin weder eine Massenwanderung noch einen Touristenausflug machen wollen... Uns geht es darum mehr zu erfahren...

Gruß


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 00:21
Hi Stefan25528,

nun ja... du kannst dich sicherlich (falls du mal da warst, das habe ich jetzt nicht mitbekommen) noch daran erinnern, dass es in dieser Stadt einen Platz gibt, der sich vor einem Wasserturm befindet. Dieser Platz wird hauptsächlich als Paradeplatz oder ähnliches beschrieben. Hierbei handelt es sich um dieses Massengrab, von dem gesprochen wird, also im gewissem Sinne ein Friedhof. Das ist also die Nr. 1. Die Platten wurden - laut meinen Informationen - erst später dort abgelegt, nachdem man die Leichen geborgen und umdeponiert hatte.

Dort in der Nähe befindet sich ein zweiter Friedhof. Dieser ist recht klein und wenn man nicht genau hinschaut würde man es als ein Stück verwilderte Wiese oder ähnliches abtuen. Allerdings ist zu erkennen, dass die Bäume dort herum viel zu symetrisch. Genau gesagt bilden sie die Form eines offenen Rechteckes. Auch schmale Wege sind dort zu erkennen etc.

Wenn ich etwas vergessen haben sollte bzw. wenn ich mich vertan haben sollte, bitte ich um kurze Berichtigung. Suchender, du hattest auch den Eindruck es seien zwei Friedhöfe. Falls etwas an meinen Infos nicht stimmen sollte, kannst du es ja gerne verbessern.

Aber mal ne andere Frage und die beschäftigt mich schon etwas länger (um genau zu sein, seit dem ich dort war):

Wo sind die Unterkünfte für die Arbeiter abgeblieben. Ich glaube kaum, dass sie in den Häusern untergebracht wurden.

Hier steht auch die Theorie von unterirdischen Gängen im Raum. Könnte es vllt. sein, dass sich die Arbeiter dort irgendwo aufhielten? Ist nur eine Frage. Wäre für Antworten dankbar.

Nun ja, das war 's erst mal von mir.

Auf bald...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 13:29
Mondkind, den zweiten Friedhof den du beschreibst, wie genau bist du darauf gekommen? Weil genau das was du da beschreibst auch meine Vermutung ist... Oder vielleicht eher mein Wissen? Und bitte Mondkind, frag mich nicht woher ich das weiß, denn das würde nun alles ein wenig lange dauern zu erklären...

Die Unterkünfte, die machen mir irgendwie Sorgen... Ich meine es kann ja nicht sein, das die sonst wo waren...

Aber wie gesagt ich werde noch einmal hin fahren wenn ich mehr Info´s habe... Und eventuell auch mit offizieller französischer Genehmigung...

Auf jeden Fall werde ich versuchen mehr raus zu bekommen als das was ich schon hab und als das was hier schon steht und sollte noch jemand Informationen haben, ich wäre echt dankbar wenn man mir diese als Email mitteilen würde, da es für mich bei der ganzen Sache nicht um irgendwelche Geister geht (an die ich aber dennoch glaube und dazu auch genügend Gründe habe)...

Mondkind, ich würde mich sehr gerne mal über Email mit dir unterhalten...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 13:50
Und wieso habt ihr keine Fotos gemacht? manmanman!



Wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
Es gibt eine 2te Theorie, nach der das schon passiert ist. Douglas Adams - Das Restaurant am Ende des Universum



melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 16:04
Hi Mondkind,

was Du als ersten Friedhof beschreibst, die Betonfläche vor dem Wasserturm,
ist der übriggebliebene Boden einer Halle aus Stahlträgern. Die Stahlhalle wurde entfernt und die Betonfläche blieb zurück.Es ist kein "Paradeplatz" und auch kein abgedeckter "Friedhof".
Den sogenannten zweiten Friedhof gab es dort wo Du ihn beschreibst nach meiner Meinung auch nicht. Die Rechtecke sind Fundamentreste beseitigter Gebäude, nur die Bäume ließ man stehen.
Und somit kommen wir zu der Frage wo einst die Soldaten und Kriegsgefangenen untergebracht waren.
Wenn Du wissen willst, woher ich das weis, dann ließ doch einmal meinen Eintrag auf der dritten Seite.

Viele Grüße


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 16:53
Stefan, wenn du richtig gelesen hast, dann beschreibt Mondkind keine Fundamentreste und ich weiß das Mondkind recht hat... DAs ist das schlimme an der ganzen Sache *g*

Auweia, weil wir noch einmal hinfahren werden, sobald wir mehr Info´s haben...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

21.04.2004 um 22:05
Hi Suchender,

hat sich den jemals jemand die Mühe gemacht ,z.B. in der Google Suchmaschine Ban Saint Jean einzugeben?
Nightflower hat doch darauf schon hingewiesen und dort findet man heutige und historische Bilder des Lagers. Auch die Information, daß sich ein Mann die Mühe gemacht hat ein Buch darüber zu schreiben, leider nur in französischer Sprache, aber auch die Bilder in dem Buch sind hoch interessant.
Wer sich informieren will der findet im Internet einiges zu der Geschichte des Lagers, nicht nur bei Googl.
Wissen muß man sich langsam erarbeiten,alles andere ist Spekulation.
Bitte verzeih mir diesen Satz, aber ich glaube ihr rennt nur durch die Ruinenlandschaft und stellt danach eure Thesen auf und nimmt Greulgeschichten der einen oder anderen Art für bare Münze ohne Beweise dafür zu haben. Ihr läßt euch ausschließlich von eurem Gefühl leiten, welches euch in die Irre ( oder auch nicht) führen kann.

Viele Grüße


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

23.04.2004 um 22:18
Du glaubst gar nicht was wir uns schon für ne Mühe gemacht haben und immernoch machen... Ich weiß noch nicht mal mehr wieviel Texte ich schon übersetzt habe und wieviel Bilder ich mittlerweile auf meiner Festplatte habe... Aber glaube mir, es sind ausreichend um mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen...

Und im übrigen, mir sind Geschichten die ich höre verdammt egal... Ich glaub nur das was ich selber sehe und selber erlebe und nichts anderes...

In diesem Sinne...


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

23.04.2004 um 22:52
Hallo Suchender,
das ist hervorragend, dann kann man ja beginnen über die Geschichte des Lagers und seine Merkwürdigkeiten zu diskutieren und ich hoffe die Freunde in Frankreich werden sich auch beteiligen.
Was haltet Ihr von einem Kriegsgefangenenlager in dem angeblich über 20.000 Sowjetsoldaten,in der Mehrzahl Ukrainer, verstorben sein sollen.
Es gibt kein Hinweis darauf, keine Gedenkstätte und vor allem die Täter, die Deutschen, wissen davon nichts.
In dem einzig anerkannten deutschen Todeslager in Frankreich, Natzweiler-Stuthoff sind weniger Menschen umgekommen als angeblich in Ban Saint Jean, aber nach Natzweiler gibt es Besichtigungstouren und jede Menge Information über die deutschen Greultaten.
Warum wurde Deutschland niemals wegen dieser Toten angeklagt?
Warum fordern die Ukrainer vom deutschen Staat keine Wiedergutmachung?
Warum sollte Deutschland fast ausschließlich Ukrainer verhungern lassen, während sie gleichzeitig ukrainische Freiwillige für Wehrmacht und Waffen SS suchten? Die Zahl der Ukrainer in den deutschen Streitkräften betrug damals ca.250.000 und die deutsche Industrie brauchte unter anderem auch viele ukrainische Zwangsarbeiter.
Warum versucht Frankreich die Sache seit 1980 herunterzuspielen und spricht seit dem von lediglich 2.879 Opfer der deutschen Herrschaft?


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

24.04.2004 um 22:07
ja also ich nochmal mich intressert mal wio genau das auf der karte liegt in frankreich so nähe paris doer so weiss net kann mir das mal jemand sagen und ja macht dochmal fotos von das wäre ganz nett


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

25.04.2004 um 02:46
wirklich alles sehr interessant..

gibt es noch mehr solcher geschichten?

von wem glaubt ihr dann wird das totgeschwiegen das es den ort gibt? franz. regierung?


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

27.04.2004 um 14:41
würd gern mal wissen ob es solche "verlassenen städte" auch in deutschland gibt...wenn ihr was wisst...bitte posten


melden