Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

146 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische, Buch, Weltall, Kontakt, Reise, ETS, Rügen

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:06
@Oliver89
Oliver89 schrieb:Sorry, cyanol, habe gerade mal geschaut, wo Polchow (gehört zur Gemeinde Wardow) liegt:

100 Kilometer entfernt von der vermeintlichen Landestelle - also dann müsste dich mal jemand dorthin befördern^^
Ähmmm nein Polchow ist das Dorf neben Bobbin und dann kommt Glowe.
Wenn du nicht ordentlich die Karte bei Google Earth lesen kannst , dann tut es mir leid.

Ja philospohiert mal weiter über das Thema , solche Flecken gibt es auch fast direkt auf dem Feld vor meiner Haustür , aber das sind Hügel oder eben Absenkungen , aber nichts was durch irgendein Ufo entstanden ist.
Meine Güte.


melden
Anzeige

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:09
@Cyanol
Ich kenne mich da oben nicht so aus... die Koordinaten stehen auf den Karten.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:12
@Oliver89
Du bist doch wohl in der Lage "Polchow" zu googeln oder irre ich mich da ?

Bevor du die Behauptung aufgestellt hast , das dieser Ort nicht auf Rügen liegt , hättest du es lieber noch einmal prüfen sollen.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:30
Die Behauptung habe ich ja gar nicht aufgestellt. Und ich kenne mich sehr wohl mit Karten und Navigation aus. Will mich hier in der Öffentlichkeit nicht mit Dir anlegen. Aber wenn ich bei mir in GE Polchow eingebe, wird so ziemlich die Mitte Rügens angezeigt... Die Käffer kenne ich eben nicht alle.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:34
Dann gebe nochmal Polchow bei Google Maps ein.
Polchow-Glowe (Entfernung 7km)


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 14:47
Also... ich kann echt nur staunen. Da schreibt einer einfach ein Buch über so etwas unglaubliches und will, dass ihm die Leute glauben... und ohne das Ganze wirklich mit irgendwas untermauern zu können. Ich kann nur sagen, wenn die Allgemeinheit dazu übergeht, jedem Glauben zu schenken, der einfach eine Behauptung aufstellt, dann versinken wir hier aber im völligen Chaos.

Hm... erinnert mich an den Skandal um Jürgen Schneider (Bauunternehmer), der doch Milliardenkredite bekam, ohne groß Sicherheiten abgeben zu müssen, da die beteiligten Banken ihm mal einfach so glaubten. Er war nun auch ein sehr guter Verhandlungspartner, aber dennoch...

Vor kurzem habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, in dem ein Team [darunter auch ein angesehener Wissenschaftler (ich glaube er war Mikrobiologe)] allen angeblich 100%-Beweisen nachgingen, die mit Big Foot, Yeti und Sasquatsch zu tun hatten.

Dabei haben Menschen, die beispielsweise Big Foot unter anderem Zeit ihres Lebens nachstellten, Haare und Blutspuren ins Labor schicken lassen, und sie waren mit stolz geschwellter Brust völlig überzeugt davon, dass diese Haarproben von Big Foot stammen müssen. Denn diese Menschen haben dann Big Foot entweder angeschossen oder eben diese Haare gefunden, die von keinem bekannten Tier stammen konnten, denn die Personen waren, lt. ihren Aussagen, alles erfahrene Jäger.

Na ja, von allen Proben, besonders den Haarproben, die das Team aus allen Ecken der USA dann eingesammelt haben kam dann heraus, dass es zu 90% Bären waren, der Rest war anderes Getier.

Selbst in Tibet, wo Reinhold Messner von einem Einheimischen in dessen Hütte ein merkwürdiges ausgestopftes Tier traf, kam am Ende heraus, dass es ein Bären-Hybrid war (R. Messner hatte auch von da eine Haarprobe mitgebracht). Dies war allerdings schon eine kleine Sensation gewesen, da so ein Hybrid wohl vorher noch nicht bekannt war und es sich zudem um eine Art handeln musste, die eigentlich als ausgestorben galt.

Also... na ja, an dem Beispiel sehe ich irgendwie, dass Augenzeugen das Thema schon interessant initiieren können, aber dann kommt irgendwie nix, wenn man das Ganze mal ein wenig näher untersucht. Bis jetzt hat es eben niemand geschafft, ein BigFoot, ein Yeti oder ein Sasquatch zu fangen oder etwas zu bringen, dass seine Existenz nachweisen lässt.

Und so sehe ich das auch mit dem Augenzeugenbericht dieses Mannes, der ein Buch über seinen Ufo-Flug geschrieben hat. Das Buch hat einfach NULL Aussagekraft, es ist, im besten Falle, eine Art Erlebnisbericht, aber mit einem Thema, dem man einfach misstrauen muss. Wer da nicht Vorsicht walten lässt, der muss sich auch ernsthaft mit der Existenz des Osterhasen auseinandersetzen. Oder der Existenz von Drachen oder eben BigFoot bzw. dem Yeti.

Im Falle des Bigfoot haben die Personen wenigstens Haarproben vorzuweisen gehabt auch wenn diese von gewöhnlichen Bären stammen, und bei einem Fall ist ein Mann, der zu 100% überzeugt war, dass die Haare von ihm angeschossenen Bigfoot stammte, total zusammengebrochen, als er hörte, dass er da nur einen Bären auf der Flinte gehabt hatte. Der Mann jagte seit Jahrzehnten schon Bigfoot und sah hier seine Chance, endlich ernst genommen zu werden. Der Mann weinte, als er die nüchterne Nachricht der Laborergebnisse überbracht bekam.

Eine Person von dem Team machte sich Gewissensbisse. Er sagte: "Wenn ich gewusst hätte, wie niederschmetternd diese Nachricht für den BigFoot-Jäger sein würde, hätte ich ihm nie gesagt, das er nur einen Bären gejagt hat. Sein ganzes Leben scheint sich nun aufzulösen."


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

18.12.2013 um 15:31
@moric
Genau, so etwas geht dann schon fließend in eine Glaubensfrage über: Überleg mal wie wenn ein Atheist einem Christen erzählt, dass es Gott nicht gibt...

Bei mir ist dieser Fall mehr Unterhaltung und ein wenig der Glaube an das Übernatürliche.
Da sollte man nichts überschätzen, aber auch nichts unterschätzen.

Allmy ist eben eine Freizeitplattform, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, da darf man das alles nicht so ernst nehmen.. Das meine ich auch in Bezug auf den jungen Mann aus Rügen ;)

Naja, schönen Mittwoch dann noch. ;)


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

02.01.2014 um 11:43
Ich will nicht sagen, dass die Geschichte falsch ist, aber wie kommt es, dass sie unsere Sprache sprechen ? Das muss doch heißen, dass ihnen jemand mit der Bedeutung der Wörter geholfen haben muss. Also ich könnte nicht einfach eine fremde Sprache lernen, indem ich die Leute nur beobachte. Ich höre jeden Tag wie Menschen auf anderen Sprachen kommunizieren, aber die meisten Wörter die ich kenne sind Beleidigungen (einige hier müssten es kennen, weil es lustiger ist Beleidigungen zu lernen als andere Wörter). Also ich meine, dass sie schon Kontakt gehabt haben, oder sie haben die Sprache auf eine mir unbekannte Art gelernt, um Kontakt zu bekommen (jedoch wissen wir dass sie sich nicht gerne blicken lassen, warum dann die Sprache lernen ?).


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

02.01.2014 um 13:27
@orangbutan
Nach nun über 50 Jahren Analsonden-Einsatz und Entführungen sollten die Aliens schon unsere Sprache können. Die wandeln ja nicht erst seit Gestern als Menschen getarnt auf der Erde.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

16.01.2014 um 19:59
orangbutan schrieb am 02.01.2014:Ich will nicht sagen, dass die Geschichte falsch ist, aber wie kommt es, dass sie unsere Sprache sprechen ? Das muss doch heißen, dass ihnen jemand mit der Bedeutung der Wörter geholfen haben muss. Also ich könnte nicht einfach eine fremde Sprache lernen, indem ich die Leute nur beobachte.
Lies das Buch,dann weisst Du es.
Ich habe es im übrigen gelesen und es klingt alles sehr glaubwürdig. Auch gibt es jede Menge interessante Querverbindungen (Vorkenntnisse vorrausgesetzt).
Eins der interessantesten Bücher zum Thema in meiner Bibliothek.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

17.01.2014 um 05:47
@Outlawhdf
Outlawhdf schrieb:Ich habe es im übrigen gelesen und es klingt alles sehr glaubwürdig. Auch gibt es jede Menge interessante Querverbindungen (Vorkenntnisse vorrausgesetzt).
Eins der interessantesten Bücher zum Thema in meiner Bibliothek.
ja, das steht bei mir auch in der Ecke der beweislastigen Bücher.
gleich neben Peterchens Mondfahrt und von Dänikens Beweisen.


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

19.01.2014 um 16:59
Outlawhdf schrieb:Lies das Buch,dann weisst Du es.
Ich habe es im übrigen gelesen und es klingt alles sehr glaubwürdig. Auch gibt es jede Menge interessante Querverbindungen (Vorkenntnisse vorrausgesetzt).
Eins der interessantesten Bücher zum Thema in meiner Bibliothek.
Ich will ja nicht unken, aber gehe ich recht in der Annahme, dass mit "Vorkenntnissen" nichts wissenschaftliches gemeint ist?


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

21.01.2014 um 09:38
HBZ schrieb:Ich will ja nicht unken, aber gehe ich recht in der Annahme, dass mit "Vorkenntnissen" nichts wissenschaftliches gemeint ist?
Naja,um Vorkenntnisse zu haben muss man nicht unbedingt ein Wissenschaftler sein. Viele Wissenschaftler haben z.B. Vorkenntnisse,diese "dürfen" sich aber nur in engen,abgesteckten Bereichen bewegen,da das Weltbild eines Wissenschaftlers oft nicht "anderes" zulassen darf.
Die Wissenschaft schafft Wissen,nicht unbedingt Wahrheit.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

21.01.2014 um 09:45
Outlawhdf schrieb:Die Wissenschaft schafft Wissen,nicht unbedingt Wahrheit.
Und das untermauerst Du wodurch ?


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

21.01.2014 um 16:28
Desmocorse schrieb:Und das untermauerst Du wodurch ?
Das ist im allgemeinen bekannt und wird uns täglich vor Augen geführt.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

21.01.2014 um 16:50
@Outlawhdf
Nein, dass ist keineswegs allgemein bekannt !
Kommt neben der Dampfplauderei noch irgendwelche Belege zu deinen Behauptungen,
oder bleibts bei den dummen Stereotypen ?


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

22.01.2014 um 10:04
Desmocorse schrieb:Nein, dass ist keineswegs allgemein bekannt !
Kommt neben der Dampfplauderei noch irgendwelche Belege zu deinen Behauptungen,
oder bleibts bei den dummen Stereotypen ?
Ich möchte dazu in diesem Forum nicht genauer eingehen,da es,wie in vielen anderen Skeptikerforen übrigens auch,den meisten an der nötigen geistigen Offenheit fehlt damit umzugehen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

22.01.2014 um 10:11
@Outlawhdf
Dann würde ich einfach vorschlagen, Du verkneifst Dir diese nichtssagenden Stereotypen !
Oder Du wechselst einfach zu einem Forum, dessen User geistig auf einer Ebene mit Dir sind....


melden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

22.01.2014 um 11:06
Desmocorse schrieb:nichtssagenden Stereotypen
Der eine verstehts,der andere nicht...
Desmocorse schrieb:Oder Du wechselst einfach zu einem Forum, dessen User geistig auf einer Ebene mit Dir sind....
Schon passiert.


melden
Anzeige

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

22.01.2014 um 14:07
@moric
moric schrieb am 18.12.2013:Also... ich kann echt nur staunen.
Nach 5 Jahren Allmy staunst du noch über sowas?


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden