Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

288 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische, Buch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

06.07.2021 um 20:34
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber bitte nenn mir mal eines dieser ungeklärten antiken Geschichte.
Davon gibt es unzählige. Vor allem innerhalb der Himmels-Phänomenologie gibt es etliche Beispiele aus dieser Zeit.
Der griechische Philosoph Plutarch wusste bspw. in seinen Schriften von einem Ereignis zu berichten das sich 73 v.Chr. während einer Schlacht zwischen Luculus und Mithridates von Pontus in Phrygien (Anatolien) zugetragen haben soll.
Dabei beobachteten die Armeen beider Seiten vor der Schlacht wie sich ein silbriges Objekt, das die Form eines Weinkrugs (Pithos) hatte, am Himmel erschien und in einer Art Flammenball plötzlich zerplatzte und verschwand.

Auch aus Ägypten und Mesopotamien sind ähnliche Berichte bekannt.
In Japan waren die Phänomene zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert sogar so verbreitet, dass sie direkten Einfluss auf die Belange der Menschen hatten.

Darüber hinaus kam es über die Jahrhunderte aber eben auch immer wieder zu angeblichen Nah-Begegnungen mit Wesenheiten die man dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend als "Engel", "Zauberer", "Elfen", "Kobolde", "Dämonen" oder eben "Aliens" interpretierte.

Auf was diese Sichtungen und Begegnungen aber letztendlich alle wirklich beruhten ..können wir nicht wissen.
Eine außerirdische Erklärung, so wie sie oft diskutiert wurde, halte ich aber für zu einfach.
Das Verhalten einer uns überlegenden Entität muss dem menschlichen Beobachter auch nicht immer als unbedingt sinnvoll erscheinen. Im Gegenteil, wahrscheinlich würde uns deren Verhalten sogar eher absurd vorkommen.


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

06.07.2021 um 20:38
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Warum sollte sie nicht reproduziert werden können?
Dieses Argument ist ungültig, da Du es erfunden hast. So, wie Du es darstellst, so läuft es eben nicht ab mit Erfindungen.
Wähle also einen Vergleich, der besser passt.
Wie viele Vergleiche soll ich Dir denn noch nennen, ..oder was hast Du an der Geschichte mit den Schiffbrüchigen nicht verstanden?
Es ist auch vollkommen egal ob ein Beispiel erfunden wurde oder Dir das Argument nicht passt. Das sind unwichtige Details. Es geht um das Prinzip per se und um die Tatsache dass Deine Behauptung, man könne die Unwahrheit einer Aussage aufgrund fehlender Beweise belegen, einfach falsch ist. Punkt!
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Aber die Interpretation/Behauptung, dass das solche Dinge Alien-Dinge sein sollen, ist unglaubwürdig, denn dafür fehlen sämtliche Belege, vor Allem zu Vergleichs- und Identifikationszwecken.
Ja, aber eine Zeugenaussage für "unglaubwürdig" zu halten ist auch etwas ganz anderes als dem Zeugen zu unterstellen die "Unwahrheit" zu sagen, ..oder?


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

06.07.2021 um 21:51
Zitat von JaymanJayman schrieb:Wie viele Vergleiche soll ich Dir denn noch nennen
Nicht viele, sondern brauchbare. Und keine erfundenen.
Zitat von JaymanJayman schrieb:Es ist auch vollkommen egal ob ein Beispiel erfunden wurde
Meine Güte. Dir ist es also echt egal, ob Du Unsinn glaubst und redest?


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

07.07.2021 um 00:15
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nicht viele, sondern brauchbare. Und keine erfundenen.
Gut. Heute gab`s Fisch bei mir. Da ich diese Tatsache aber weder durch Zeugen, noch durch Beweise belegen kann, ..wird aus meinem Mittagessen jetzt ne` Illusion, ..ja?
Blödsinn!!
Ob erfundenes Beispiel oder reales Ereignis.. das Prinzip bleibt das gleiche. Deine Behauptung, man könne die Unwahrheit einer Aussage aufgrund fehlender Beweise belegen ..ist und bleibt einfach Bullshit!


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

07.07.2021 um 06:38
Zitat von JaymanJayman schrieb:Der griechische Philosoph Plutarch wusste bspw. in seinen Schriften von einem Ereignis zu berichten das sich 73 v.Chr. während einer Schlacht zwischen Luculus und Mithridates von Pontus in Phrygien (Anatolien) zugetragen haben soll.
LOL Mega zeitzeugenbericht. :palm:

Ich sag ja der Däniken Effekt


Soso unzählige ich hätte gerne ein paar durchcdie ganzen Jahrtausende und ob etwas zu den uap Sichtungen passt.. Nope eher nach Boliden undMeteor
Zitat von JaymanJayman schrieb:Nah-Begegnungen mit Wesenheiten die man dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend als "Engel", "Zauberer", "Elfen", "Kobolde", "Dämonen" oder eben "Aliens" interpretierte.
Aha sag ja Däniken pur. Thema durch.. Da brauchts schon etwas mehr um den Zusammenhang zur uap / ufo Phänomen im Ansatz zu erstellen


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

07.07.2021 um 15:44
Zitat von JaymanJayman schrieb:Gut. Heute gab`s Fisch bei mir. Da ich diese Tatsache aber weder durch Zeugen, noch durch Beweise belegen kann, ..wird aus meinem Mittagessen jetzt ne` Illusion, ..ja?
Blödsinn!!
Richtig. Und das hatte ich bereits in einemmeiner früheren Posts an Dich erklärt. Musste halt mal genauer lesen oder verstehen, was andere schreiben.

Wenn jemand wahrscheinliche Dine behaupten, kann er natürlich trotzdem etwas falsches sagen, ändert aber nicht daran, das so eine Behauptung wahrscheinlich richtig ist. Zumindest ist das Behauptete grundsätzlich möglich. Wird es in einem plausiblen Zusammenhang erwähnt, gibt es eigentlich, es sei denn man weiß genau, dass der Betreffende zB gar keinen Fisch mag oder allergisch darauf reagieren würde, aber ansonsten gibt es keinen Grund , dran zu zweifeln.

Von daher muss man das jetzt nicht anzweifeln und braucht auch weder Zeugen noch Beweise. Solange dieses Fischessen keine besondere rolle in der der weiteren Entwicklung der Geschichte spielt, kann man darauf vertrauen, dass die Behauptung wahr ist. Und wenn nicht, ist es eigentlich egal.
Sollte aber jemand ermordet werden, und man findet in seinem Verdauungssystem Kirschtorte in fortgeschrittenem Verdauungsstadium, kann man zum einen auf die Todeszeit schließen und könnte zum Anderen darauf, dass die Kirschtorte die letzte Mahlzeit war.
Sollten jetzt Zeugen auftauchen, die behaupten, der Ermordete hätte gerade erst vor zwei Stunden mit ihnen Fisch gegessen, dann kann man davon ausgehen, dass die lügen und offenbar jemanden oder sich ein falsches Alibi geben wollen.

Wenn Du jetzt behauptest, Du hättest zu Mittag Fisch gegessen, okay, kein Grund zum Zweifeln. Wenn Du aber behauptest, der Fisch hätte zu Dir gesprochen, dass er Dich reich macht, wenn Du ihn wieder ins Meer zurück wirfst, dann sind sehr sehr berechtigte Zweifel angesagt, nicht wahr?

Wenn Deine Zeugen sagen, sie etwas Großes, Dunkles, das sie weder kannten noch erkannten, das sie nie zuvor gesehen hatten, schnell über ihre Köpfe hinweg fliegen, so ist das nicht unbedingt unglaubwürdig (obwohl es natürlich auch unwahr sein könnte). Wenn sie aber sagen, darin saßen ETs, dann ist das ein ganz andere Sache.

Wer Außerordentliches behauptet, sollte auch außerordentliche Belege dafür erbringen.


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

07.07.2021 um 19:33
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aha sag ja Däniken pur.
Ach was! Das ist doch Blödsinn. Däniken ging aufgrund seiner pseudowissenschaftlichen Konklusion davon aus dass es Bauwerke und Artefakte in der Antike gab die von Aliens gebaut wurden, bzw. Produkte ihres höheren technologischen Wissens waren.
Er hält die Vision eines Propheten im alten Testament für den Beweis außerirdischer Präsenzen auf unserem Planeten und glaubt das die Menschen Hybriden zwischen intergalaktischen Astronauten und Affen sind, die in einem strengen Selektionsverfahren von den Aliens über Jahrhunderte gezüchtet und gentechnisch manipuliert wurden.

Was haben diese Wahnvorstellungen jetzt mit den nachweislich dokumentierten Sichtungs-Phänomenen zu tun die über die Jahrhunderte weltweit beobachtet wurden?
Das viele dieser Beobachtungen dem Zeitgeist entsprechend interpretiert wurden, ist ebenfalls eine Tatsache, ..auch wenn man nicht wirklich wissen kann ob diese Sichtungen tatsächlich so stattfanden und um was es sich dabei handelte.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wer Außerordentliches behauptet, sollte auch außerordentliche Belege dafür erbringen.
Nichts anderes habe ich hier bereits schon vor 3 Wochen artikuliert.
Man kann Zweifel äußern und Ereignisse für unglaubwürdig bewerten, ..aber Aussagen wie:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 03.07.2021:Wenn sie es nicht verifizieren können, dann können sie auch nicht "die Wahrheit" sagen
..bleiben grundsätzlich falsch. Egal wie Du es hier auch drehst und wendest.


1x zitiertmelden

Der Fall "Martin Wiesengrün" (Buch: "Mein UFO-Erlebnis auf Rügen")

07.07.2021 um 20:27
Zitat von JaymanJayman schrieb:Was haben diese Wahnvorstellungen jetzt mit den nachweislich dokumentierten Sichtungs-Phänomenen zu tun die über die Jahrhunderte weltweit beobachtet wurden?
Die alle unterschiedlich sind nur eine Quelle haben und wenig Gemeinsamkeiten.

Hey Boliden, meteore Wolken Formationen etc.

Warum du da zu UAPs bzw Ufos aus dem 20 jahrhu8 kommt ist schleierhaft


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Wie sollte der erste Kontakt ablaufen?
Ufologie, 167 Beiträge, am 01.09.2021 von Alienp.
oezcan40byn am 13.08.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
167
am 01.09.2021 »
Ufologie: Das russische geheime Alienrassen Buch
Ufologie, 77 Beiträge, am 15.07.2014 von Alienpenis
Sambullit am 24.06.2014, Seite: 1 2 3 4
77
am 15.07.2014 »
Ufologie: Kein Alien-Kontakt aufgrund Nichteinmischungsprinzip!?
Ufologie, 61 Beiträge, am 10.12.2011 von webnerd
Homaz am 07.04.2010, Seite: 1 2 3 4
61
am 10.12.2011 »
Ufologie: Ausserirdische oder ausserirdische Roboter?
Ufologie, 38 Beiträge, am 20.09.2011 von callar
Agent_Elrond am 10.09.2011, Seite: 1 2
38
am 20.09.2011 »
von callar
Ufologie: Glaubt ihr an Aliens?
Ufologie, 697 Beiträge, am 22.10.2009 von jofe
Cross am 12.04.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 32 33 34 35
697
am 22.10.2009 »
von jofe