Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

1.274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Einschätzungen, Erlebnisberichte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 18:17
Boenk21 schrieb:
So nun mal meine Sichtung die ich nicht mehr vergessen werde so lange ich lebe.
Ich kann mich nicht mehr genau an das Jahr erinnern da es lange her ist aber es war ungefähr 1986.
Ich lebte damals in der Nähe von Magdeburg.
Ich bekam von meiner Oma damals ein Teleskop geschenkt welches ich sehr liebte und immer zum betrachten des Mondes benutzte. Es war Winterzeit und es war morgens lange dunkel. Gegen 6.00 Uhr Morgens wurde ich wach und hatte denn Drang den Mond zu beobachten welcher zu dieser Zeit von der Terrasse des Hauses aus sichtbar war. Ich ging also raus und wunderte mich das es so hell war. Ich bemerkte die Katze welche auf der Mauer saß und Richtung Himmel blickte. Dann sah auch ich hinauf und sah ein riesiges rundes leutendes Objekt über den Hof. Mann vernahm ein Geräuch wie ind der Nähe von Hochspannungsleitungen. Das Licht änderte die Farben und stand völlig still. Nach einer Weile bewegte es sich ein Stück in meine Richtung dann Entgegengesetzt und wusch nur ein Lichtstreifen und es war weg.
Seir dieser Zeit glaube ich an die Existenz von Ufo's.
Weisst du was mich daran stört?

Eine Menge.... ;)


Sei mir nicht böse, aber da wäre folgendes:
Es war 86. Also noch zu Zeiten der DDR, nähe Magdeburg.
Im Gegensatz zu heute war damals Arbeit satt vorhanden. Um 6:00 morgens muss da schon einiges los gewesen sein. Es hätte mehr Zeugen geben müssen.
Von der Schwierigkeit mit der Höhen- und Weiteangaben fang ich erst gar nicht an.
Dann:
Ein Objekt das "Blitzartig" verschwindet, muss einen Knall erzeugen.

Dann: Es ist nun fast 30 Jahre her. Wie alt warst du da? 10?
Es ist Fakt das unser Gedächtnis gern Erinnerungen verfälscht oder Lücken füllt durch nachträglich erworbene Kenntnisse.
D.h. du hast was leuchten sehen, hast Jahre später was von leuchtenden UFOs gelesen/gesehen und dein Gedächtnis vermischt das.

Was ich aber vermute:
Es war Winter, es gab ein "Stromgeräusch"...
Ein Kondensator einer Stromleitung war überladen und leuchtete.


Etwas in der Art:
Youtube: Hochspannungstest an 100kV und Überspannung
Hochspannungstest an 100kV und Überspannung



1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 18:25
Youtube: 30.000 Amp test lightning simulation
30.000 Amp test lightning simulation



melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 19:26
Zitat von BulkanBulkan schrieb:wie es gibt keine Ufos...hähh wo lebst Du denn?
Was für Ufos ?
Riesige schwebende Untertassen und Dreiecke gibt es nicht !
Ansonsten zeig sie mir !
Zitat von therepotherepo schrieb:Erst Aussagen erfinden mit Köln und Bullaugen, und dann das Thema und den Post wechseln. Wie gut dass hier der Großteil der User alles nachlesen kann. Da du zu einer sachlichen und beitragsbezogenen Antwort nicht fähig bist, unterlasse ich es möglichst lieber, dir in Zukunft zu antworten. Dauert nicht lange und dann wirst du wohl unter den Trollen des Forums kategorisiert, wenn es einem Mod mal reicht - weiter so. Mit Alano Hand in Hand, wie sich nun scheinbar rausstellt. :trollbier:
Hast Du außer deinem Mumpitz noch was belegbares vorzuweisen, oder war das alles ?
Wenn ja, war das ziemlich erbärmlich muss ich leider sagen...


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 19:55
@Tettenbura

meine Sichtung gehörte zur Kategorie 1: ich habe etwas gesehen, was ich nicht genau erkennen konnte. Aber ich habe kein Raumschiff, und kein Fluggerät gesehen, es kann alles mögliche Gewesen sein. So ungewöhnlich das auch war, würde ich nicht im Traum daran denken, dass es sich um ein außerirdisches Fluggerät gehandelt hatte.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 19:58
Sicher ist manchen hier schon aufgefallen, das die hier beschriebenden unbekannte Flugobjekte (Ufos) sehr variabel und kurzweilig sich gestalten und von Betroffenen (nenne sie mal so) auch dementsprechend unterschiedlich wahrgenommen werden. Das denn anderen exakt so zu vermitteln, um es glaubhaft machen zu wollen, ist m.M. schwierig und aussichtslos.

Vermute mal, da steckt System hinter? Denn es gibt wohl nur 2 Alternativen dazu. Die Sichtenden sollen alle als Fantasten verunglimpft werden und die Ufos wären dann real. LOL


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 20:23
@Desmocorse
ch denke, die "Betroffenen", sind so arme Mensche wie Du, nicht wahr ?
Denen so übelst mitgespiellt worden ist, dass sie einen 10 Meter großen Brotkasten mit
Bullaugen haben schweben sehen....


Vielen Dank für deinen inspirierenden Kommentar.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 20:51
@Desmocorse
Scheint als wäre mein Betrag oben, wo es darum ging worum es hier im Forum geht völlig übersehen worden, zumindest von dir, denn du machst unbehelligt weiter.
Nimm dir doch mal ein Beispiel an @FSE.
Im Gegensatz zu dir, macht er keine unbewiesenen Behauptungen und versucht nur kritisch dem Erzählten nachzugehen.

Auch wenn ich nicht mit ihm überein gehen würde, dass die Erinnerungen nur weil sie aus der Kindheit sind, so sehr getrübt sein würden, dass man eine in der Luft fliegende Lichtkugel mit den Ausmaßen des Erzählers mit einer Funkenstrecke verwechseln würde.

Ich kann mich an manche Kindheitserinnerungen glasklar erinnern und wenn ich meine Familie darauf anspreche, können die das auch. Insofern, mag es sein, dass es bei den ein oder anderen vorkommen kann, dass sich zumindest die Details verändern, aber doch nicht das gesamte Grunderlebnis.


melden
Tettenbura Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 21:27
@Alano
Ich habe dich gefragt ...
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Möchtest du ernst genommen werden oder hast du uns fantastereien aufgetischt ?
du antwortest ...
Zitat von AlanoAlano schrieb:meine Sichtung gehörte zur Kategorie 1: ich habe etwas gesehen, was ich nicht genau erkennen konnte. Aber ich habe kein Raumschiff, und kein Fluggerät gesehen, es kann alles mögliche Gewesen sein
Ah so,naja ... wenn das also Kategorie 1 ist,dann ist das Ok ?
andere Kategorien,als 1,sind dann wahrscheinlich eher unOK?
Wäre es nicht sinnvoller, endlich mal realistischer und erwachsen zu werden, anstatt sich solchen Fantastereien hinzugeben und auch noch darauf zu bestehen, ernst genommen zu werden?
Ich wette 10 Millionen Euro darauf, dass meine Aussage richtig ist: es gibt keine
geheime,futuristische Fluggeräte mit unbekanntem Antrieb.
Naja ... Als wenn du wüstest,was für geheime Entwicklungen bei Fluggeräten es schon gibt.
übrigens ...
dann erkläre uns doch bitte ebend,realistisch und erwachsen,was Du gesehen hast und was es Ist,
wenn du wirklich erwartest,"noch darauf zu bestehen",...von uns..."ernst genommen zu werden"
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Es war ein orange leuchtendes, kugelförmiges Ding...(in etwa so groß wie ein Hubschrauber, oder ein kleines Flugzeug, oder ein Bus)...Als es aber über uns hinweg flog, änderte das Ding seine Farbe von Orange auf knalle Rot...Als es sich dann entfernte, gegen den Sonnenuntergang, sah es aus, als würde es sich einfach in Luft auflösen.
Wenn es so war ? ... wie du beschrieben hast ... und du ein absurdes Fluggerät gesehen hast ...
dann aber behauptest ...
Zitat von AlanoAlano schrieb:Unbekannte Raumschiffe und Fluggeräte sind aber nunmal Fabelgeräte. Und wer meint, er hätte ganz sicher eine fliegende Untertasse, oder ein sonstiges absurdes Fluggerät gesehen, der ist für mich lächerlich und ein Lügner. Sowas gibt es einfach nicht!!!!!!
dann erkläre uns bitte,
wieso wir dich dann nach deiner Aussage nicht auch als Lügner oder lächerlich ansehen sollten?.

und komm uns nicht mit klasse 1 und das die anderen alle eine klasse unter oder über dir sind ...

Entweder stehst Du zu dem,was du gemeint hast,zu sehen und gestehst das auch den anderen zu,
oder du wirst ebend durch deine eigenen Worte gerichtet werden,wenn du dich darin verstrickst .

Also noch ein letztes mal ... entweder mit Augen auf oder mit Augen zu !?
Wenn es das alles garnicht gibt für dich ... was hast du dann nun gesehen ?


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 21:53
@Tettenbura

schade, du kamst mir nett vor. Aber jetzt drehst du Dinge zurecht und legst sie negativ gegen mich aus.
Das ist übrigens eine Sache, die mich besonders an Fantasten stört: sie erzählen Quatsch, und erwarten, unbedingt ernst genommen zu werden, und drehen dazu noch eigene Fehler um, und schießen damit auf Kritiker, was sehr niederträchtig ist.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Ah so,naja ... wenn das also Kategorie 1 ist,dann ist das Ok ?
andere Kategorien,als 1,sind dann wahrscheinlich eher unOK?
Ja. Kategorie 1 ist ok, wenn da es tatsächlich sein kann. Kategorie 2 ist nicht OK, weil es sowas einfach nicht gibt, das behaupte ich mit vollster Überzeugung.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:Naja ... Als wenn du wüstest,was für geheime Entwicklungen bei Fluggeräten es schon gibt.
Es gibt ganz sicher geheime Forschung und Entwicklung in der Luft- und Raumfahrt. Aber auch hier behaupte ich mit 100 % Überzeugung, dass es nichts derart ungewöhnliches ist. Selbst, wenn man ein neumodisches Flugzeug sehen würde, würde jeder Laie es als solches erkennen. Ja selbst diese seltsam geformten Drohnen würde man anhand von Form, Flugverhalten und Geräuschen als neumodisches Flugzeug erkennen.
Zitat von TettenburaTettenbura schrieb:dann erkläre uns bitte,
wieso wir dich dann nach deiner Aussage nicht auch als Lügner oder lächerlich ansehen sollten?.
mir ist es eigentlich vollkommen wurst, ob man mir glaubt, oder mich hier als Lächerlich ansieht. Ich habe etwas seltsames gesehen, was absolut kein außerirdisches Raumschiff, oder ein hypermordernes Fluggerät war.
Was es war kann ich aber nicht sagen. Hinzu kommt, dass es auch andere ähnliche Sichtungen gibt, die ich glaube.

Ich gehe eher davon aus, dass da was rationales hintersteckt.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 23:48
@Alano
Deine Sichtung möchte ich und ich denke auch @Tettenbura
dir erstmal nicht abstreiten.

Wir verstehen aber nicht, wie du selbst solch eine ungewöhnliche Sichtung gesehen haben magst, die von einigen fanatischen Kritikern auch als Lüge, Fantasterei oder Sinnestäuschung bezeichnet werden könnte ohne irgendwelche Beweise dafür zu haben, im Gegenzug dazu anderen die andere Sichtungen gemacht haben wollen, du ihnen dies aber nicht zusprechen willst.

Und ob du den anderen glaubst oder nicht, sollte dabei erstmal keine Rolle spielen, auch ob du überhaupt nicht daran glaubst, dass es womöglich außerirdische oder irdische unbekannte Raumschiffe gibt. Denn glauben musst du es nicht. Auch ich würde niemandem einfach so glauben. Ich würde dir auch deine Sichtung nicht glauben. Deshalb würde ich aber dir keine Lüge oder Sinnestäuschung unterstellen.

Und wenn du eine solche Aussage treffen kannst:
Zitat von AlanoAlano schrieb:Ich habe etwas seltsames gesehen, was absolut kein außerirdisches Raumschiff, oder ein hypermordernes Fluggerät war.
Dann scheinst du ja schon zu wissen, was du gesehen hast, sodass es kein UFO mehr ist sondern ein bekanntes Objekt. Würdest du uns bitte aufklären?
Falls du es doch nicht weist, bitte erspare uns weitere Beteuerungen wie sicher du dir doch bist, dass es keine irdischen unbekannten oder außerirdischen Raumschiffe gibt.
Eine seltsam leuchtende Lichtkugel mag auch ein Naturphänomen oder ein anderes Objekt, wie ein Balloon sein, ohne jedoch zumindest genaueres gesehen zu haben kannst du kein Raumschiff auschließen. Eventuell kannst du einen Hubschrauber und ein Flugzeug auschließen, denn solche sind uns ja bekannt und wir können diese von dem was wir sehen differenzieren, aber sonst fällt es wohl eher schwer.
Zitat von AlanoAlano schrieb:Ich gehe eher davon aus, dass da was rationales hintersteckt.
Noch nie daran gedacht, dass außerirdische und irdische Raumschiffe eine rationale Erklärung sind? Nein? Dann nochmal darüber nachdenken. Denn nur weil ein Ereignis unwahrscheinlich ist, wird es nicht irrational.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

16.08.2014 um 23:53
@Timotheus

deinen Beitrag hättest du auch kürzer fassen können. Zwischen dem hier:
Zitat von TimotheusTimotheus schrieb:Wir verstehen aber nicht, wie du selbst solch eine ungewöhnliche Sichtung gesehen haben magst, die von einigen fanatischen Kritikern auch als Lüge, Fantasterei oder Sinnestäuschung bezeichnet werden könnte ohne irgendwelche Beweise dafür zu haben, im Gegenzug dazu anderen die andere Sichtungen gemacht haben wollen, du ihnen dies aber nicht zusprechen willst.
und dem hier:
Zitat von TimotheusTimotheus schrieb:Noch nie daran gedacht, dass außerirdische und irdische Raumschiffe eine rationale Erklärung sind?



melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 00:09
@Alano
Was genau willst du nun mit deinem Antwortpost ausdrücken?
Es kommt öfter mal vor, dass meine Posts länger werden, denn im Gegensatz zu manchen, die einfach nur "Fake", "Lüge", "Du täuscht dich", "Glaube ich dir nicht", "Quatsch", "Rechtspopulistisch", "Antisemit" oder ähnliches auf manche Beiträge posten, (Mal etwas überspitzt dargestellt)
versuche ich auf Ihnhalte einzugehen, Begründungen und Erklärungen zu liefern und anhand von Beispielen besser Einblicke zu verschaffen.
Ist es denn so schlimm, mal 1 Minute länger zum lesen zu brauchen?

Du bist auf jedenfall, meinen Fragen, "geschickt" ausgewichen.
Im Grunde genommen kann es mir auch egal sein. Du musst nicht antworten.
Ich erwarte auch nicht plötzlich, dass du deinen Standpunkt oder deine Ansichten überdenkst. Nicht viele können von ihren alten Ansichten abweichen, auch wenn sie langsam bemerken, dass diese vielleicht verfehlt sind.

Ich hoffe nur, dass du dir mal Gedanken dazu machst.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 04:46
@Amsivarier
Es war Wochenende und Winterzeit.
Die Stromleitungen waren schon unterirdisch verlegt und es gab auch schon Trafohäuschen.
Mehr kann ich auch nicht sagen halt nur was ich gesehen habe.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 09:55
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Sei mir nicht böse, aber da wäre folgendes:
Es war 86. Also noch zu Zeiten der DDR, nähe Magdeburg.
Im Gegensatz zu heute war damals Arbeit satt vorhanden. Um 6:00 morgens muss da schon einiges los gewesen sein. Es hätte mehr Zeugen geben müssen.
Von der Schwierigkeit mit der Höhen- und Weiteangaben fang ich erst gar nicht an.
Dann:
Ein Objekt das "Blitzartig" verschwindet, muss einen Knall erzeugen.

Dann: Es ist nun fast 30 Jahre her. Wie alt warst du da? 10?
Es ist Fakt das unser Gedächtnis gern Erinnerungen verfälscht oder Lücken füllt durch nachträglich erworbene Kenntnisse.
D.h. du hast was leuchten sehen, hast Jahre später was von leuchtenden UFOs gelesen/gesehen und dein Gedächtnis vermischt das.

Was ich aber vermute:
Es war Winter, es gab ein "Stromgeräusch"...
Ein Kondensator einer Stromleitung war überladen und leuchtete.
"Es war Jahr86":
Da war morgens um 6 Uhr mehr los als heute auf den Strassen??? Oo Willst uns wohl veräppeln^^

"Ein Objekt das Blitzartig verschwindet muss einen Knall erzeugen."
Es gibt heute auch die Ansicht, wenn ein magnetisches Kraftfeld ein Flugobjekt umgibt, es somit lautlos sein kann und die Schwerkraft umgehe.Quellen: Google, magnetisches Kraftfeld für Fluggeräte! Schaust mal rein. Von Bermuda Dreieck bis zur Raumfahrt, alles dabei!

"Es ist Fakt das unser Gedächtnis gern Erinnerungen verfälscht oder Lücken füllt durch nachträglich erworbene Kenntnisse."
Das stimmt schon, allerdings geht es da meist um Kleinigkeiten. z.B Farben, oder kleinere Merkmale die man dazu interpretiert oder einfach vergisst. Aber das erlebte ist keine Fälschung. Auch Du musst verstehen das es Menschen gibt die solches erleben und nicht dabei "fantasieren".

"Es war Winter, es gab ein "Stromgeräusch"...
Ein Kondensator einer Stromleitung war überladen und leuchtete"
Ich persönlich würde nach solch einer Sichtung, dies als erster untersuchen bzw schauen ob da eine Stromleitung war, oder ob es ein Wetterphänomen sein gewesen könnte. Daher sollte man zuvor(bevor man solche Vermutungen anstellten, den User doch mal fragen, ob es bei Ihm solch eine Leitung gibt, oder wie das Wetter war!!!


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:06
@VogelJagd

Ich wollte @Boenk21 ohnehin nach Details fragen.
Z. Bsp. wo es war. Wie alt er war.
Zitat von VogelJagdVogelJagd schrieb:Das stimmt schon, allerdings geht es da meist um Kleinigkeiten. z.B Farben, oder kleinere Merkmale die man dazu interpretiert oder einfach vergisst. Aber das erlebte ist keine Fälschung.
Da liegst du falsch.
Ich zeige es mal etwas überspitzt dar:

Der 6jähige Zeuge hat noch nie einen Helikopter gesehen.
Nun rauscht da im dunkeln ein Heli mit Suchscheinwerfer rüber.
In der Eriinnerung bleibt dann das Licht.

Nun, 30 Jahre später sieht der TE Videos von UFOs etc.
Lichter.

Das Gehirn füllt daraufhin die fehlenden Infos von damals mit neuen Erkenntnissen.
Damals Licht = Heute Wissen UFO = Licht ---> Damals war es ein UFO
Zitat von VogelJagdVogelJagd schrieb:Es gibt heute auch die Ansicht, wenn ein magnetisches Kraftfeld ein Flugobjekt umgibt, es somit lautlos sein kann und die Schwerkraft umgehe.Quellen: Google, magnetisches Kraftfeld für Fluggeräte! Schaust mal rein. Von Bermuda Dreieck bis zur Raumfahrt, alles dabei!
Ich sag nur Peitschenknall. Warum knallt die Peitsche??


2x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:20
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Ich wollte @Boenk21 ohnehin nach Details fragen.
Z. Bsp. wo es war. Wie alt er war.
sehr gut :)
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Da liegst du falsch.
Ich zeige es mal etwas überspitzt dar:

Der 6jähige Zeuge hat noch nie einen Helikopter gesehen.
Nun rauscht da im dunkeln ein Heli mit Suchscheinwerfer rüber.
In der Eriinnerung bleibt dann das Licht.

Nun, 30 Jahre später sieht der TE Videos von UFOs etc.
Lichter.

Das Gehirn füllt daraufhin die fehlenden Infos von damals mit neuen Erkenntnissen.
Damals Licht = Heute Wissen UFO = Licht ---> Damals war es ein UFO
Würde ich dir teilweise zustimmen, da 6 jährige doch noch in der Entwicklung stecken. Einem Kind kann solches durchaus passieren, da es damals wohl noch nicht wusste was es da genau gesehen hat.
Aber 2 Punkte kommen mir da komisch vor.
1. Punkt: Das Kind lernt mit der Zeit, das ein Heli solche Lichter hat und kann es somit einordnen
2. Punkt: Warum sollte man eine Erinnerung die man als Kind noch nicht verstanden hat, dann 30 oder 40 Jahre später als Ufo betiteln? Für mich z.B war als Kind eine Sternschnuppe was ganz mysteriöses, bis mein Dad mir das erklärt hatte! Hab als Kind auch einen Kometen gesehen und das war auch ein tolles Erlebnis. Mir kam aber als Kind niemals in den Sinn, das da Ausseriridiche oder sonstiges am Werke war. Ich hab dann einfach meinen Dad gefragt. Hätte ich nun aber meine Sichtung z.B nicht im alter von 23 Jahren gehabt, sondern mit 6, hätte ich damals meinem Dad das auch erzählt und auf eine Erklärung gewartet. Hätte mein Dad dann gesagt, das gibt es nicht, das hast du geträumt oder ähnliches, würde ich doch auch erstmal stutzig drein schauen. DENN, man hat es ja erlebt und möchte einfach nur wissen,(wenn man es nicht kennt) was das war.

Ja, deshalb bin ich der Meinung, das ein Grund Erlebnis immer Wahr ist.(wenn man nicht lügt).
Es wird erst mysteriös wenn man keine Erklärung dafür bekommt. Wenn kein Mensch auf Erden es erklären kann.
Nun einem 6 jährigen kann man alles erzählen. Er würde indem alter eh alles glauben was man Ihm erzählt. Aber mit der Reife kommt das Wissen und die Erfahrung dazu, da brauchs auch kaum noch eine "Dad" der einem erzählt was man erlebt hat, bzw erklärt was ein Fluggerät ist und wie diese aussehen, oder wie unsere Physik funktioniert.

Also ich kenne kein Erlebnis aus meiner Kindheit das ich heute erzählen könnte, das mysteriös war.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:22
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Der 6jähige Zeuge hat noch nie einen Helikopter gesehen.
Nun rauscht da im dunkeln ein Heli mit Suchscheinwerfer rüber.
In der Eriinnerung bleibt dann das Licht.

Nun, 30 Jahre später sieht der TE Videos von UFOs etc.
Lichter.

Das Gehirn füllt daraufhin die fehlenden Infos von damals mit neuen Erkenntnissen.
Damals Licht = Heute Wissen UFO = Licht ---> Damals war es ein UFO
Naja, mMn etwas subjektiv. Ich kann mich auch noch genau daran erinnern, was ich als 5 Jähriger alles so gesehen und gemacht habe. Ob das jetzt so verallgemeinert werden kann, sei dahin gestellt. Schließlich lernt man mit der Zeit solche Sichtungen bzw. um was es sich handelt, dann ordnet das dein Kopf automatisch ein und kann also zwischen gewöhnlich und ungewöhnlich differenzieren.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:32
@VogelJagd
@therepo
Mein Kindermädchen hat mir immer gefallen, als ich noch klein war. Ich war eigentlich fast immer verliebt in diese. Als ich älter wurde und mal Fotos gesehen habe von ihr, erschrack ich wie die ausgesehen hat, also früher war die sooo toll für mich, heute würde ich diese nicht mehr als toll betiteln, einfach nur vom aussehen her.

Also kann es gut täuschen die Erlebnisse von früher, zumals die DETAILS. Das es passiert ist, das glaube ich für jeden (ausser jemand will absichtlich lügen) der etwas erlebt hat. Es ist die frage, was hat er erlebt --> UAP, UFO, IFO, Träume, Alkahol, oder sonstige Medikamente intus gehabt, oder normale geschehene Erlebnisse falsch interpretiert.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:33
@continuum
Weil ein Kind nicht an sexuelle Bedürfnisse interessiert ist, sondern wie man selbst behandelt wird. Man mag als Kind Menschen die einem soviel Tolles tun. Ist doch etwas völlig anderes und auch logisch, dass du sie als erwachsene Person nicht attraktiv findest, weil du eben dahingehend "anders" eingestellt bist.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

17.08.2014 um 10:36
@continuum
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Mein Kindermädchen hat mir immer gefallen, als ich noch klein war. Ich war eigentlich fast immer verliebt in diese. Als ich älter wurde und mal Fotos gesehen habe von ihr, erschrack ich wie die ausgesehen hat, also früher war die sooo toll für mich, heute würde ich diese nicht mehr als toll betiteln, einfach nur vom aussehen her
Das ist normal... Kinder haben nicht diese sexuellen Bedürfnisse. Jeder Mensch der einen liebevoll behandelt, findet man toll und liebt diese Person/nen... Achja, wie ich das vermisse wieder Kind zu sein :)
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Also kann es gut täuschen die Erlebnisse von früher, zumals die DETAILS. Das es passiert ist, das glaube ich für jeden (ausser jemand will absichtlich lügen) der etwas erlebt hat. Es ist die frage, was hat er erlebt --> UAP, UFO, IFO, Träume, Alkahol, oder sonstige Medikamente intus gehabt, oder normale geschehene Erlebnisse falsch interpretiert.
Absolut. Wenn jemand unter Einfluss von Rauschmittel steht, ist es doch sehr verständlich diversen Geschichten anzuzweifeln


melden