Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs: Die Fakten

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 12:54
Bruderchorge schrieb:Dabei ist doch auch ziemlich entscheidend, zum einen wie glaubwürdig sind die Zeugen und zum zweiten wie sieht die Argumentationskette aus?
Ob jemand glaubwürdig ist hängt davon ab ob man ihn und seine Aussagen für glaubwürdig hält. Ich glaube ihnen das sie etwas erlebt haben was sie sich bis heute nicht erklären können, ausser mit UFO´s. Was es letztlich genau war kann ich allerdings nicht beurteilen wenn sie es schon nicht können, denn ich war ja nicht mal dabei.


melden
Anzeige

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 13:17
DearMRHazzard schrieb:Es reicht ein einziger Fall der nicht zweifelsfrei erklärt werden kann.
Reicht wofür?


melden

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 13:22
Bruderchorge schrieb: zum einen wie glaubwürdig sind die Zeugen und zum zweiten wie sieht die Argumentationskette aus?
Nicht nur das, neben (schlechten) Videos sind kooperierende Beweise (nicht von Aliens sondern vom Vorfall), Anzahl der unabhängigen Zeugen, sonstige Elektronisch optische Daten wie Radar z.B. und Zivile oder militärische Dokumentation des Events ausschlaggebend.


melden

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 14:35
DearMRHazzard schrieb:Ich glaube ihnen das sie etwas erlebt haben was sie sich bis heute nicht erklären können, ausser mit UFO´s.
Ich glaube auch, dass es Priester gibt, die an Gott glauben, das beweist aber nicht, dass er existiert, das ist nicht einmal ein richtiges Indiz.


melden

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 14:54
@DearMRHazzard
Ich glaube ihnen das sie etwas erlebt haben was sie sich bis heute nicht erklären können, ausser mit UFO´s.
Der nicht auszurottende Denkfehler, statt einembelegtemErgebnis einfach ein unbelegtes Fantasieprodukt als wahr anzunehmen: Wenn ich etwas nicht erklären kann, ist es dennoch oder gerade deshalb eben nicht in Ordnung, irgend etwas, das ich aber aauch nicht belegen kann, als Erklärung einfach mal anzunehmen.

Im Übrigen wäre "Es sind UFOs" eine Erklärung, nicht wahr? Aber eine Erklärung sollte man eben belegen können, denn sonst ist es einfach keine, sondern nur eine unbewiesene Behauptung.

Wie immer lautet die ehrliche, anständige, vernünftige, objekte Antwort auf "Ich kann mir das nicht erklären" daher schlicht und einfach: "Ich kann mir das nicht erklären".


melden

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 16:06
DearMRHazzard schrieb:Der Zwischenfall im Rendlesham Forest vor fast genau 38 Jahren ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt, und die Beteiligten Militärangehörigen an dem Zwischenfall leiten bis heute sehr wohl UFO´s als Ursache aus den Geschehnissen ab.
Nee, da müsste ich mal im Thread schauen. Da blieb auch irgendwie Herzlich wenig von Über von dem Fall.

Wurde viel drumrum gedreht, vor allem weil einige das olle Tonband für voll nahmen etc.

Also nein, auch das ist eben einer der Fälle wo die UFO Szene hard dran war.
DearMRHazzard schrieb:Du kannst das natürlich alles anzweifeln, aber Deine Aussage das daraus keine UFO´s als Ursache abgeleitet wurden ist leider unzutreffend.

Und um wie viele Fälle es sich handelt ist irrelevant. Es reicht ein einziger Fall der nicht zweifelsfrei erklärt werden kann.
Natürlich darf ich alles anzweifeln, vor allem weil selbst beim dir genannten wir bestenfalls ein paar Indizien auf "Ungewöhnliches" finden, aber nicht mal zwinged auf Flugobjekte und co. Und naja einige leiten überall einen UFO als Ursache ab, das ist eben die UFO Szene, ich meinte jetzt natürlich wenn wir uns dem Thema Wissenschaftliche nähern.
DearMRHazzard schrieb:Und um wie viele Fälle es sich handelt ist irrelevant. Es reicht ein einziger Fall der nicht zweifelsfrei erklärt werden kann.
Nein, wofür soll das Reichen? Als BEweis für Gott? EInhörner? Aliens?

klingt nicht vernünftig


melden

UFOs: Die Fakten

31.12.2018 um 16:41
Dogmatix schrieb: was diese frage in der ufologie zu tun hat, erschließt sich mir freilich nicht.
Das gilt für deinen überflüssigen Beitrag.
Der Kontext war einfach, dass außerirdische Aliens mitsamt ihren Raumschiffen, genau so ein unbelegter Unsinn ist wie,
Kobolde, Feen, Nessie oder Bigfoot.


melden

UFOs: Die Fakten

06.01.2019 um 23:12
Fedaykin schrieb am 31.12.2018:Wurde viel drumrum gedreht, vor allem weil einige das olle Tonband für voll nahmen etc.

Also nein, auch das ist eben einer der Fälle wo die UFO Szene hard dran war.
Der Fall ist top dokumentiert + Radarkontakt. Nur du mit deiner selektiven Wahrnehnemung akzeptierst halt das Offensichtliche nicht.

War wahrscheinlich wieder ein Ultraleichtflugzeug, oder ? 😂


melden

UFOs: Die Fakten

06.01.2019 um 23:16
DyersEve schrieb am 31.12.2018:Der Kontext war einfach, dass außerirdische Aliens mitsamt ihren Raumschiffen, genau so ein unbelegter Unsinn ist wie, Kobolde, Feen, Nessie oder Bigfoot.
Ja, ja und diese Phänomene wurden ja auch allesamt durch höchste Institutionen öffentlich und nicht öffentlich in wissenschaftlichen Studien untersucht.

In deiner Welt ist ein Fahrrad und eine Antonov auch das gleiche, nur weil beide Räder haben, richtig?

Du hast irgendwie so eine kindliche Herangehensweise an Dinge. Irgendwie süß aber auch total unbeholfen... So ein bisschen trotzig eben.


melden

UFOs: Die Fakten

06.01.2019 um 23:23
Solange die außerirdischen sich nicht zeigen, werden diese Debatten weitergehen..die breite Masse war schon immer skeptisch gegenüber unbekannten das zieht sich durch die gesamte menschliche Geschichte leider mit all den folgen Kriege / Hetze / Unruhen / Korruption und machterhalt durch unterdrückung bestimmter warheiten. ..damals mit gewalt, heute mit Worten Menschen mund tot machen und bloß stellen um in ruhe zu forschen ua.
Geändert hat sich nix nur die regeln machen andere.
Das was wir hier in Foren u.a erleben ist nur das Produkt des ganzen zieht sich wie ein roter faden ob hier oder in Dialog mit Freunden oder bekannten.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 09:52
TheBarbarian schrieb:Der Fall ist top dokumentiert + Radarkontakt. Nur du mit deiner selektiven Wahrnehnemung akzeptierst halt das Offensichtliche nicht.
Nope, immer noch nicht. Zumindest bei den Hard Facts die nicht nur in der UFO Szene existieren.
TheBarbarian schrieb:Ja, ja und diese Phänomene wurden ja auch allesamt durch höchste Institutionen öffentlich und nicht öffentlich in wissenschaftlichen Studien untersucht.
Höchst Institutionen? Naja das Phänomen wurde erforscht. Von der ET Hypothese blieb nix über.
TheBarbarian schrieb:Du hast irgendwie so eine kindliche Herangehensweise an Dinge. Irgendwie süß aber auch total unbeholfen... So ein bisschen trotzig eben.
Kindlich ist es einfach etwas zu behaupten. Tatsächlich sind die Greys und co so belegt wie Feen und Kobolde.
DonkeyKong schrieb:reite Masse war schon immer skeptisch gegenüber unbekannten das zieht sich durch die gesamte menschliche Geschichte leider mit all den folgen Kriege / Hetze / Unruhen / Korruption und machterhalt durch unterdrückung bestimmter warheiten.
Umgekehrt wird ein Schuh daraus, wenn man Skeptisch ist lässt man sich nicht für jeden Unsinn einspannen.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 11:57
Fedaykin schrieb:Umgekehrt wird ein Schuh daraus, wenn man Skeptisch ist lässt man sich nicht für jeden Unsinn einspannen.
Das soll man auch bleiben skeptisch, grade deswegen sollte man nicht alles glauben was aus offiziellen Quellen herausgegegben wird sondern mal sich selber fragen ob man nicht verarscht wird und der eigene Instinkt somit unterdrückt wird.
Man kann es drehen wie man will, am ende bleibt eh nur die warheit übrig auch wenn sie momentan noch unvorstellbar ist.
Ich verstehe beide Seiten das macht uns Menschen ja auch aus sofern man mit sich selber im reinen ist und keine anderen Meinungen unterdrückt oder diskreditiert.
Inwiefern jeder selber erkennt ohne wissenschaftliche Hilfsmittel das alles möglich ist da draussen im all, sollte immer mit beiden Füßen auf dem Boden der Tatsachen bleiben.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 12:24
DonkeyKong schrieb:Das soll man auch bleiben skeptisch, grade deswegen sollte man nicht alles glauben was aus offiziellen Quellen herausgegegben wird sondern mal sich selber fragen ob man nicht verarscht wird und der eigene Instinkt somit unterdrückt wird.
Skeptik und Leugnung ist zweierlei. Für gewöhlich sollte man Fakten und Logik folgen.
DonkeyKong schrieb:Man kann es drehen wie man will, am ende bleibt eh nur die warheit übrig auch wenn sie momentan noch unvorstellbar ist.
Ich sehe keine Unvorstellbare Wahrheit.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 12:53
Fedaykin schrieb:Umgekehrt wird ein Schuh daraus, wenn man Skeptisch ist lässt man sich nicht für jeden Unsinn einspannen.
Nur weil man skeptisch ist, muss man es nicht pauschal als Unsinn abhaken. Ich verziehe auch das Gesicht bei dem was die Urenkelin vom Eisenhower so erzählt, aber ich bleibe trotzdem offen und interessiert. Extreme gibt es in jede Richtung, bzgl. dieses Themas bin ich kein Freund beider Formen. Aber vorallem die mit notorischer Antihaltung sind es, die nur Informationen von dürftigem Wert beitragen. Die andere Seite hat wenigstens Unterhaltungswert...
Fedaykin schrieb:Naja das Phänomen wurde erforscht. Von der ET Hypothese blieb nix über.
Ah... über geblieben sind ungeklärte Fälle, unteranderem "incredible reports by credible observers" wie es die US AF bezeichnet.
Fedaykin schrieb:Tatsächlich sind die Greys und co so belegt wie Feen und Kobolde.
Hachja... UFOs und Aliens, die Fabelwesen des Informationzeitalters. Immerhin können sich die Aliens auf rationale Technologie verlassen, um Präsenz und Machen zu verbergen, nicht magische Fähigkeiten aus dem Reich der Feen und Zwerge.


Was soll von der Alienhypothese übrigbleiben? Eine UFO Flotte die zur ILA auftaucht und mit feinst auschoreographiertem Luftballett modernste Jets alt aussehen lässt? Das passiert nicht, so kann man davon ausgehen, wenn "ausserirdische Besucher", dann wollen sie ihre Existenz vor der breiten Erdbevölkerung geheim halten. Ein paar Begnungen der 1. bis 4. Art fallen nicht ins Gewicht. Wie sich unschwer selbst aus menschlicher Perspekive erkennen lässt. Insbesondere wenn vor der Zeit von grossflächiger Vernetzung und vorangeschrittener Miniaturisierung geschehen.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 12:58
Cantaloupe schrieb:Das passiert nicht, so kann man davon ausgehen, wenn "ausserirdische Besucher", dann wollen sie ihre Existenz vor der breiten Erdbevölkerung geheim halten.
wenn die "ausserirdischen Besucher" ihre Existenz geheimhalten wollen, wieso lassen sie sich dann überhaupt sehen?


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 12:59
Cantaloupe schrieb:Immerhin können sich die Aliens auf rationale Technologie verlassen, um Präsenz und Machen zu verbergen,
Warum verbergen die sich eigentlich so toll, dass niemand sie mal nachprüfbar belegen kann und fliegen dann aber blinkend und leuchtend durch die Gegend, damit viele "glaubwürdige Zeugen" dann drüber erzählen können? Irgendwie recht wiedersinniges Verhalten legen Deine Aliens da an den Tag ...
Taln.Reich schrieb:wenn die "ausserirdischen Besucher" ihre Existenz geheimhalten wollen, wieso lassen sie sich dann überhaupt sehen?
Mist, bin zu langsam ;o)


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 13:04
Cantaloupe schrieb:Immerhin können sich die Aliens auf rationale Technologie verlassen, um Präsenz und Machen zu verbergen, nicht magische Fähigkeiten aus dem Reich der Feen und Zwerge.
Na da würde ich ja nur zu gerne wissen welche rationale Technik einen besuch ausserirdischer Intelligenzen ermöglicht.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 13:08
JoschiX schrieb:Na da würde ich ja nur zu gerne wissen welche rationale Technik einen besuch ausserirdischer Intelligenzen ermöglicht.
Na rationales unsichtbar machen, rationales umgehen der Thermodynamik bei der Annäherung an unser Sonnensystem ... halt die ganz normalen Dinge, die jedes Auto heut serienmäßig einsetzt.


melden

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 14:29
Cantaloupe schrieb:Nur weil man skeptisch ist, muss man es nicht pauschal als Unsinn abhaken.
Nein, nur den Unsinn muss man als Unsinn aussortieren.
Cantaloupe schrieb:Aber vorallem die mit notorischer Antihaltung sind es, die nur Informationen von dürftigem Wert beitragen. Die andere Seite hat wenigstens Unterhaltungswert...
NAja, klar hat Fantasie mehr Unterhaltungswerte, deswegen läuft im Kino auch Marvelzeugs, statt Tagesthemen der Film
Cantaloupe schrieb:Ah... über geblieben sind ungeklärte Fälle, unteranderem "incredible reports by credible observers" wie es die US AF bezeichnet.
Jo, Ungeklärte Fälle, die aber eben auch nix zur ET Hypothese beitragen können. sie sind ungeklärt weil es schlichtweg wenig Infors, Daten oder sontwas gibt. Bedenke welche Annahmen alles getroffen werden müssen damit die ET Hypothese funktioniert.
Cantaloupe schrieb:Hachja... UFOs und Aliens, die Fabelwesen des Informationzeitalters. Immerhin können sich die Aliens auf rationale Technologie verlassen, um Präsenz und Machen zu verbergen, nicht magische Fähigkeiten aus dem Reich der Feen und Zwerge.
Wobei das auch keinen Unterschied macht. Denn die Aliens brauchen wie schon Robert Forwart und Clarke mal so schön sagten. "Technologien die sich nicht von Magie unterscheiden" für ihr Werken hier.
Cantaloupe schrieb:Was soll von der Alienhypothese übrigbleiben?
Indizien, eine funktionierende Theorie?
Cantaloupe schrieb:Das passiert nicht, so kann man davon ausgehen, wenn "ausserirdische Besucher", dann wollen sie ihre Existenz vor der breiten Erdbevölkerung geheim halten.
Nein, warum sollte man davon ausgehen? Wir wissen nix über die Motivation etc, und nix aber auch gar nix passt gemäß Logik so wirklich zu den Aliens. Wovon man ausgehen kann nach bisheriger Physik das sie sich nicht einfach Ungesehen unserem Sonnensystem annähern könnten.
Cantaloupe schrieb:Wie sich unschwer selbst aus menschlicher Perspekive erkennen lässt. Insbesondere wenn vor der Zeit von grossflächiger Vernetzung und vorangeschrittener Miniaturisierung geschehen.
Ja das muss man erstmal Schaffen, so auf Geologische Zeiträume betrachtet. Oder Umgekehrt. Warum nehmen die Abstrusen Storries ab mit dem Zeitalter großflächliger Vernetzung und vorangeschrittener Digitalisierung.


melden
Anzeige

UFOs: Die Fakten

07.01.2019 um 18:57
Cantaloupe schrieb:Hachja... UFOs und Aliens, die Fabelwesen des Informationzeitalters. Immerhin können sich die Aliens auf rationale Technologie verlassen, um Präsenz und Machen zu verbergen, nicht magische Fähigkeiten aus dem Reich der Feen und Zwerge.
Scheint aber nicht sonderlich zu funktionieren. Oder wer sichtet denn seit ~80 Jahren Aliens?
Auch ihre Technologie hinkt konstant den technischen aber noch nicht allgemein bekannt möglichen stets hinterher.
Sehr kurios für eine Zivilisation welche Spacemagic beherrscht.
In der Medizin stehen sie bei Untersuchungsmethoden auf dem Niveau von Quacksalbern.
Ihre Überwachungstechnik ist auch nicht gerade State of the Art.
Wofür eine, sich verbergen wollende Spezies, nicht ihre Blinklichter und Flutlichtscheinwerfer ausschaltet?
Cantaloupe schrieb:Was soll von der Alienhypothese übrigbleiben?
Gibt es überhaupt eine, so ohne ein logisches Konstrukt?


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden