Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

4.185 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.09.2021 um 04:47
Zitat von paxitopaxito schrieb am 16.09.2021:Wir sprachen davon das eine hypothetische Alienrasse Mathematik als notwendige Voraussetzung beherrschen muss um sowas wie ein Radio bauen zu können. Ich sehe nicht mal, wie man eine solche Annahme überhaupt rechtfertigen könnte, da wir über die Fertigkeiten dieser Alienrasse nichts sagen können.
Ja klar vielleicht nutzen sie ja auch einfach Magie um ein Radio zu bauen. Ernsthaft was ist das für eine Diskussion? Ohne Mathematik keine fortschritliche Technik. Und alle anderen Annahmen sind komplette substanzlose Spekulation, auf dem Niveau von Götterglauben.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.09.2021 um 10:13
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb am 17.09.2021:Hingegen sehe ich Objekte, die schon lange hier sind eher als wahrscheinlicher an.
welche objekte sind denn da gemeint?

"ausserirdischer" kram wird wohl nicht in frage kommen, weil's
davon auf der erde nix zu finden gibt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.09.2021 um 19:38
@Alienp.

Definitionsfrage wäre, ab welcher Dauer des Aufenthalts man ehemals "außerirdischen Kram" als irdischen Kram bezeichnen
müsste, das heißt wann er sozusagen eingebürgert ist. Ein Vorhandensein natürlich vorausgesetzt.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

23.09.2021 um 20:44
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Definitionsfrage wäre, ab welcher Dauer des Aufenthalts man ehemals "außerirdischen Kram" als irdischen Kram bezeichnen
müsste
Dafür gibt es zwei Definitionen.

Erst mal zur Vorgeschichte. Die ganze Erde besteht aus extrasolarem Material. Wäre nur aus der "heimischen" Gaswolke unsere Sonne entstanden, hätte es nicht einen Planeten, auch keinen einzigen Asteroiden gegeben. Schwerere Elemente als Wasserstoff und Helium entstehen erst in einem Stern, wenn dieser "brennt". Brennt am Ende so ein Stern aus und erlischt, fällt er in sich zusammen. Der Implosionsdruck reicht allerdings aus, die äußere Hülle abzusprengen, und das darin enthaltene Material an schweren Elementen fliegt in die Umgebung und landet in der nächsten Gaswolke. Hier nun können bei der nächsten Sternenentstehung auch Planeten entstehen.

In dem Sinne wäre auch die Erde nicht "irdisch", nicht mal solar. Aber klar, alles, was zur Erde seit deren Entstehung gehört, ist irdisch.

Und damit haben wir die erste Definition.

Doch wann war die Erde denn "fertig"? Gleich, als sie ein planetarer Riesenklumpen war? Da nicht. Da stürzte wahrscheinlich der (Proto-)Planet Theia auf Gaia (=Protoerde), vermengte sich, und das hinausgeschleuderte Impaktmaterial bildete den Mond. Doch selbst danach war die Entstehung noch nicht abgeschlossen. Denn als sich die Erde bildete, war sie praktish durhgängig flüssig. Und wie das so mit der Schwerkraft ist, die schweren Sachen sinken ab, die leichten schwimmen oben. Darum sind die schweren Elemente, hauptsächlich Eisen, Nickel und der ganze Rest, im Erdkern, wogegen Mantel und Hülle aus Silizium, Aluminium und sonem Leichtkram bestehen. Und weil es arg heiß war, als "Steine flüssig" waren, ist alles Wasser und jegliche Atmosphäre ins All weggedunstet. Nun gibts aber Wasser und Luft, und nun gibts auch oberflächennah Erzadern, Goldlagerstätten, Uran. Wieso sind die nicht alle tief unten im Kern? Weil es diese Elemente auch in anderen Himmelskörpern im Sonnensystem gab, in Planeten, Monden, Planetesimalen, Asteroiden, Staub. Und in der Frühzeit flog damals noch sehr viel mehr herum und knallte zahlreich auf die frühe erkaltete Erde. Daher konnte das schwere Zeug nicht mehr in große Tiefen absinken und das leichte nicht gleich wieder ins All verdunsten. Irgendwann wurde dieser Asteroidenregen aber immer dünner, und was seither runterkommt, produziert nicht mehr ganze Erzlagerstätten. Die Grenze ist ein wenig schwimmend, und ich kann Dir auch nicht genau ausm Kopf sagen, wann das wenigstens ungefähr war. Auf jeden Fall irgendwas zwischen 4,5 und 4 Milliarden Jahren.

Also sind nach dieser Definition Lagerstätten irdisch, auf der Erde gefundene Meteoriten außerirdisch. Auch ein Raumschiff, das noch während des "Großen Bombardements" hier gelandet wäre, wäre heute "irdisch", weil dein Material längst schlicht zu Krustenmaterial geworden wäre. Ein Raumschiff, das vor vier Milliarden hier runterging, oder noch später, wäre wohl noch immer "außerirdisch".

Die zweite Definition achtet gar nicht so sehr auf die Altersfrage. Da gibts diesen Dolch als Beigabe aus dem Grab von Tut Ench Amun, die Klinge ist aus Eisen. Und zwar aus Meteoriteneisen. Hättense den Meteoriten belassen und als Grabbeigabe mitgegeben, dann wäre das Ding noch immer außerirdisch. So aber habense den zu der Klinge jenes Messers verarbeitet, und als Klinge isses irdisch. Nur das Material der Messerklinge, das bleibt weiterhin außerirdisch. Aber die Klinge selbst, obwohl sie aus nichts anderem besteht ---> irdisch. Letztlich ist diese Definition das gleiche, wieso die Erde aus extrasolarem Material besteht, aber dennoch zu recht "irdisch" zu nennen ist (was quasi die nullte Definition war). Oder wieso bei der ersten Definition auch das solare, aber außerirdische Material, das früh und zahlreich hier runterknallte, dennoch als irdisch gilt; eben weil es zur Bildung der Erde beigetragen hat (wie das Meteoreisen zur Bildung des pharaonischen Messers beitrug) und nicht wie ein heute auf der Erde gefundener Meteorit quasi als "Fremdkörper" halt so rumliegt.

Dennoch unterscheiden sich die beiden Definitionen ein wenig, denn beim Meteoriteneisen-Messer nennen wir nur die Klinge (bzw. das ganze Messer) irdisch, aber das Klingenmaterial weiterhin außerirdisch. Aber die Eisenerzlagerstätte gilt nicht nur als Objekt als irdisch, sondern auch als die Summe des darin enthaltenen Eisens.

Freilich glaube ich nicht, daß es bei den Vereinten Nationen irgendeine Kommission oder Institution á la "Welt-Materialdefinitions-Organisation WMO" gibt, von der ein Dokument so einer weltweit gültigen Definition herausgegeben wurde. Letztlich habe ich da also eher anekdotisch den mir bekannten Istzustand der Bewertung von Materialien und Objekten als irdisch/außerirdisch wiedergegeben.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.09.2021 um 17:14
Das wichtigste ist das diese Ufos nicht feindlich sind, wären sie das dann hätte man keine Chance. Professor Ulrich Walther meinte in dem Nachrichtensender Welt das es nur einen Grund gäbe warum Außerirdische hier wären und zwar eine neue Heimat zu finden. Wenn es Außerirdische sind dann ist für mich der einzigste Grund warum diese nicht Landen und aussteigen der, das diese nicht in dieser Umwelt überleben könnten, sofort erkranken und krepieren würden. Und dann gibt es noch genug Wissenschaftler die behaupten das es unmöglich Aliens sein können wegen der weiten Entfernungen, was 1000-2000 Lichtjahre sein müssten.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.09.2021 um 17:19
Zitat von Nostromo2021Nostromo2021 schrieb:Wenn es Außerirdische sind dann ist für mich der einzigste Grund warum diese nicht Landen und aussteigen der, das diese nicht in dieser Umwelt überleben könnten, sofort erkranken und krepieren würden.
Wie jetzt, die haben eine uns weit überlegene Technik, was ihre Fluggeräte betrifft , bekommen es aber nicht hin, vernünftige Raumanzüge für ihre Astronauten zu stricken?

Ich habe Zweifel.
Große Zweifel.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.09.2021 um 17:28
@Groucho warum nicht? oder vielleicht sind es reine Maschinen, umbemannt. Naja man weis nicht so genau warum keiner landet und sich zeigt. Warscheinlich würden dann Menschen rauskommen und Zeugen würden diese dann trotzdem als Aliens erkennen..


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.09.2021 um 17:50
Zitat von Nostromo2021Nostromo2021 schrieb:warum nicht?
Weil das keinen Sinn ergibt.
Darum nicht


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

24.09.2021 um 19:01
Kommt zurück zum Thema, Grundsatzdiskussionen könnt ihr in den entsprechenden Threads führen, hier geht es einzig um den Navy-Kram.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.09.2021 um 09:33
Zitat von Nostromo2021Nostromo2021 schrieb:Naja man weis nicht so genau warum keiner landet und sich zeigt.
ich bleibe bei meiner ansicht; dass keiner (ET) jemals gelandet ist und wir
einen solchen vorfall auch niemals erleben werden.

das alles drifted in unseriöses spekulieren und spinnen ab.
wer weiss von den "experten" schon, was die Navy so treibt.

an den haaren herbeigezogene erklärungsversuche bringen hier rein garnix.




...und für die erkenntnis, dass es unbekannte flugobjekte gibt, braucht man
die Navy eigentlich nicht...

:D


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.09.2021 um 12:38
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:wer weiss von den "experten" schon, was die Navy so treibt.
Das widerspricht sich doch mit deinem Satz davor, finde ich. Es ist schwierig zu sagen,
dass wirklich absolut noch nie etwas hier gelandet ist und auch niemals etwas landen wird.

Wobei die Navy doch nie sagte, dass es um etwas außerirdisches geht, sondern um etwas unidentifiziertes. Wollten sie im September nicht mehr diesbezüglich unternehmen? Gibt es dazu irgendwas neues, dass die Vorfälle mal neu aufgerollt wurden oder so?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

28.09.2021 um 17:01
Zitat von ImlerithImlerith schrieb:Wobei die Navy doch nie sagte, dass es um etwas außerirdisches geht, sondern um etwas unidentifiziertes.
ja. so meine ich das ja auch!

ich bin der letzte, der aus etwas "nicht identifizierbarem" ein ausserirdisches
flugobjekt machen möchte.
:D

wird aber trotzdem immer wieder gerne in diese richtung gedrängt.
der sog. "hintergedanke" lässt sich doch des öfteren herauslesen.
Zitat von ImlerithImlerith schrieb:dass wirklich absolut noch nie etwas hier gelandet ist und auch niemals etwas landen wird.
naja, da bin ich mir doch sehr sicher.
den beleg muss ich aber aus bekannten gründen schuldig bleiben.

meine "spekulationen" gehen in die andere richtung.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

28.09.2021 um 17:57
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:wird aber trotzdem immer wieder gerne in diese richtung gedrängt.
der sog. "hintergedanke" lässt sich doch des öfteren herauslesen.
Ist mit Sicherheit dem mangelnden Technikverständnis geschuldet. Solche Objekte die intelligente Flugmanöver ausführen müssen ja nicht unbedingt von innen gesteuert sein. Drohne ist das Stichwort. Mit Aliens hat das ganze für mich nichts zu tun. Ist halt nur Unidendifiziert!!


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

28.09.2021 um 20:24
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:wird aber trotzdem immer wieder gerne in diese richtung gedrängt.
der sog. "hintergedanke" lässt sich doch des öfteren herauslesen.
Das kann man den Menschen nicht verübeln.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

29.09.2021 um 08:32
Zitat von Dawn62Dawn62 schrieb:Mit Aliens hat das ganze für mich nichts zu tun. Ist halt nur Unidendifiziert!!
genauso sollte man da herangehen - bis andere ergebnisse vorliegen.
Zitat von ImlerithImlerith schrieb:Das kann man den Menschen nicht verübeln.
da mache ich doch schon unterschiede.
es gibt leute, die diskutieren nüchtern & sachlich über solche und ähnliche themen
und es gibt die abteilung, die bei jedem licht welches am himmel auftaucht, nach
ausserirdischen rufen.

:D


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

06.10.2021 um 19:59
@Dawn62
@Alienp.

Mit Ausserirdischen hat das nichts zu tun? Von wo weisst du das, das UAPs nichts mit Ausserirdischen zu tun hat?
Unser Planet im Verhältnis zum Universum ist um X Billiarden mal kleiner. Du kannst also davon ausgehen ja, aber Wissen tust du nichts ob es nur von unserer kleinen Erde herkommt oder eben ausserhalb.
Ich gehe auch davon aus das es irdisch ist, aber das es Ausserirdischen Ursprungs haben kann, das schliesse ich deswegen sicher nicht aus. Das wäre ja genauso Arrogant.

Und hier mache ich die Unterschiede.
Ich beschränke mich nicht nur auf das was wir Wissen, ich gehe davon aus, das wir immer noch am Wissen aufbauen.
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb am 29.09.2021:es gibt leute, die diskutieren nüchtern & sachlich über solche und ähnliche themen
und es gibt die abteilung, die bei jedem licht welches am himmel auftaucht, nach
ausserirdischen rufen.
Zudem gibt es definitiv nicht nur Schwarz oder Weiss ;)
Was ich schade finde, das man nur die extreme innereseite anschaut, oder die extrem äussere Seite anschaut. Wollte es jetzt nicht mit links oder rechts betiteln (sonst gehts noch in die falsche Richtung). Meiner meinung, wird das zwischen drin einfach zu viel vergessen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.10.2021 um 11:34
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Was ich schade finde, das man nur die extreme innereseite anschaut, oder die extrem äussere Seite anschaut.
Die ganze Ufo-Thematik ist doch ein Glaubenskrieg. Wenn jemand ausserirdisch sagt gibt es immer jemanden der das vehement verneint. Ich weiß weder warum manche davon besessen sind überall gleich Ausserirdische zu vermuten noch warum es Leute gibt die sich da furchtbar drüber aufregen, dass es eben diese Leute gibt. Lass die doch dran glauben, dass hier Aliens mit ihrem Weltall-Moped rum düsen. Die Leute die sich da so drüber aufregen müssten sich bei Geistersichtungen oder Gottglauben eigentlich auch so aufregen. Tun sie aber nicht! Wobei ich dem Gottglauben noch weniger abgewinnen kann.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.10.2021 um 11:42
Zitat von leakimleakim schrieb:noch warum es Leute gibt die sich da furchtbar drüber aufregen, dass es eben diese Leute gibt.
Nicht die Möglichkeit der Existenz von Außerirdischen an sich wird meistens abgelehnt, sondern die Behauptung, sie wären bereits hier oder/und würden Erdenbürger und anderes Getier entführen.

Wobei die Argumente der Zweifler um Ecken besser sind als die der Behaupter von Entführungen. Einfach, weil man zu Recht etwas anzweifeln darf, eigentlich muss, für das es NULL Belege, Beweise oder noch nicht einmal ein Fitzelchen Hinweis gibt.

Und auch die Navy Akten, auf die man so große Hoffnungen setzte, bestätigen nichts dergleichen. Lediglich das, das man vorher schon wusste, nämlich das es ihnen nicht immer gelingt, Gesichtetes eindeutig zu identifizieren.
Und dass eine Nichtidentifizierung aber nicht automatisch "Aliens unter uns bestätigt" bedeutet, ist auch schon seit Jahrzehnten bekannt.

In anderen Worten: Nichts Neues unter den Sonnen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.10.2021 um 14:10
@off-peak
Und was sagt das aus wegen der Navy?
Es gibt Dinge (irdisch/ausserirdisch), die Sie nicht erklären können, aber Hinweise trotzdem da sind.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.10.2021 um 14:26
Zitat von leakimleakim schrieb:Die Leute die sich da so drüber aufregen müssten sich bei Geistersichtungen oder Gottglauben eigentlich auch so aufregen. Tun sie aber nicht!
Tun sie nicht?
Zitat von leakimleakim schrieb:Wobei ich dem Gottglauben noch weniger abgewinnen kann.
Ähm, was kannst Du denn dem Alienmoped abgewinnen?

Irgendwie scheinst Du jetzt aber doch selber so ein Stückweit das "aktivere Ablehnen" von X vs. Y auszuleben, das Du doch eben noch gar nicht verstehen zu können meintest.

Wie off-peak schon sagte, ist die offen ausgelebte Ablehnung vieler nicht so sehr durch ein "ich glaube, SIE sind hier" getriggert, sondern durch ein solches, dem das "ich glaube" fehlt, der reinen Tatsachenbehauptung. Klar, dann gibt es auch noch die "Missionare", die schon beim Auftauchen von Vokabeln wie "Alien", "Religion" udgl. sofort ihr "gipsnich" rausholen müssen. Oder abgemildert "da kann ich ja Alienmopeds noch mehr abgewinnen" - wenn sie sich sogar mit selbsterwähnten Vokabeln wie "Gottglauben" selber triggern.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wobei die Argumente der Zweifler um Ecken besser sind als die der Behaupter von Entführungen.
Ach, auch von "Sie-sind-hier"-Skeptikern können scheißenschlechte Argumentationen kommen. Mal überspitzt gesagt "Nee Du, die Erde ist keine Scheibe, dis hat die Kirche erfunden und durchgesetzt".
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Es gibt Dinge (irdisch/ausserirdisch), die Sie nicht erklären können, aber Hinweise trotzdem da sind.
Ähm, laß mal die Worte hinterm letzten Komma weg. Die bürden einer Sache nämlich schon wieder mehr auf, als aus der Sache selbst gefolgert werden kann ("kann nicht erklärt werden").


1x zitiertmelden