Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.241 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 17:16
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich glaube das Kernproblem bei der Sache ist : Warum bestätigt das US-Militär überhaupt die Echtheit dieser Videos ?
Warum nicht? Echte FLIR Aufnahmen..
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Stattdessen aber geht das Militär hier genau den anderen Weg und sagt : "Ja, die Videos sind echt ! Wir haben aber auch keine Erklärung dafür um was für Objekte es sich dabei handeln soll !"
Keine Erkärung haben heißt allerdings nicht Außerweltlich sondern erstmal (im falle der Flir videos" unidentifiziert
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Frage lautet also : "Warum präsentiert sich das US-Militär in diesem speziellen Fall völlig ohne Not mit komplett heruntergelassenen Hosen und gibt zu das sie jemand oder etwas an der Nase herumführt ?"
Die sollten ja nicht veröffentlicht werden..
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:In welcher Entfernung wurde dieses Objekt erfasst vom Sensor ?
darüber habe ich keine Informationen, aber scheinbar recht weit entfernt wir die "Videoanalyse" zeigt. (Link NYT)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 17:21
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:In welcher Entfernung wurde dieses Objekt erfasst vom Sensor ?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:darüber habe ich keine Informationen
Ich auch nicht. Das ist z.B. wieder eines dieser Dinge die ich kritisieren muss. Es fehlen extrem wichtige Informationen zu diesen Videos um ein klareres Bild zu erhalten. Interessanterweise verfügen Piloten jedoch über diese Informationen. In dem Video sind sie aber nicht verfügbar. Warum nicht ?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Keine Erkärung haben heißt allerdings nicht Außerweltlich
Keine Erklärung zu haben heißt aber auch das man die Möglichkeit "außerweltlich" nicht ausschließen kann.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die sollten ja nicht veröffentlicht werden..
Wurden sie aber. Mehr muss man nicht wissen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Warum nicht? Echte FLIR Aufnahmen..

Bitte was ?


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 17:35
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Genau, und da hat man doch einen Ansatzpunkt, dass es sich hier um ein solides, unbekanntes Flugobjekt handelt. (Egal ob irdisch oder nicht) das heißt da ist und war etwas, was sich außerhalb unserer bekannten Möglichkeiten bewegt.

Also von wegen: da war doch gar nichts...
Korrekt, die Behauptung "warnradarfehler" zieht hier nicht mehr, die Objekte beim Nimitz Vorfall wurden von Unabhängigen Radarsystemen an der selben Position geortet. Beim GIMBAL video wurden mehrere Objekte vom Radar erfasst und eines gleichzeitig im FLIR angezeigt. Ein Radar kann vereinzelt Objekte falsch anzeigen, jep aber nicht eine ganze Flotte! Die Möglichkeit von Fehlanzeigen sind den Piloten bekannt kann man also getrost ausschließen. Wer jetzt noch mit "warnradarfehler" daherkommt macht sich lächerlich.


5x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 18:07
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Keine Erklärung zu haben heißt aber auch das man die Möglichkeit "außerweltlich" nicht ausschließen kann.
Japp hurrah, nicht auschließen, man kann auch Gott und Engel nicht auschließen.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Bitte was ?
Echte Mitschnitt einer FLIR.

Wikipedia: Forward Looking Infrared
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wurden sie aber. Mehr muss man nicht wissen.
ist ein Unterschied ob man was freigibt mit Absicht oder leaked/Versehentlich veröffentlich.
Zitat von NashimaNashima schrieb:orrekt, die Behauptung "warnradarfehler" zieht hier nicht mehr, die Objekte beim Nimitz Vorfall wurden von Unabhängigen Radarsystemen an der selben Position geortet.
Jetzt vermischt du wieder Nimitz mit GImball?

Und das witzige an dem Vorfall ist ja der Sensorverbund... der natürlich das ganze noch etwas netter macht.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Beim GIMBAL video wurden mehrere Objekte vom Radar erfasst und eines gleichzeitig im FLIR angezeigt. Ei
Witzig, wo steht das? Wo man beim Gimball weder Ort, noch Zeit angegeben hat.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ein Radar kann vereinzelt Objekte falsch anzeigen, jep aber nicht eine ganze Flotte!
Eine Flotte mit einem Upgrade in einer Testphase.. nein völlig ausgeschlossen
Zitat von NashimaNashima schrieb:Die Möglichkeit von Fehlanzeigen sind den Piloten bekannt kann man also getrost ausschließen. Wer jetzt noch mit "warnradarfehler" daherkommt macht sich lächerlich.
Weil du es so willst? Nein auch die Technischen Ursachen kann man bis jetzt noch nicht ausschließen. Aber dafür müsste man eben schon jeden Vorfall erstmal einzeln betrachten und nicht wie hier alles durcheinanderwerfen.

A second film of infrared footage, known as the GIMBAL video, was released by the Pentagon alongside the 2004 FLIR1 footage. Although the media often present the two videos together to illustrate the 2004 USS Nimitz UFO incident, the GIMBAL video is unrelated, and was filmed on the East Coast of the United States at an unknown date.[13]

Wikipedia: USS Nimitz UFO incident#cite note-PM 20171218-2
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Erzähl mir mal was
WHT-Mode oder BLK-Mode bedeutet
@TheBarbarian


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 18:39
Zitat von NashimaNashima schrieb:Die Möglichkeit von Fehlanzeigen sind den Piloten bekannt kann man also getrost ausschließen
Das ist auch ein enorm wichtiger Punkt. Man setzt keine Amateure in eine F-18. Die Piloten sind sehr gut ausgebildet und somit Profis, aber so etwas hatten sie bis dato noch nicht gesehen. Es ist ja auch verständlich das sie keine Antworten auf ihre Fragen finden konnten wenn sie ein Alien-Made-Object vor der Nase gehabt haben sollten.

Aber wie gesagt, es würde mich brennend interessieren ob die Piloten im GIMBAL-Video versucht haben das Objekt in Sichtweite zu bringen um es identifizieren zu können. Falls sie es versucht haben sollten, warum gelang keine Identifizierung auf Sicht ? Falls sie es nicht versucht haben sollten, warum haben sie es nicht versucht ?

Und da sind wir dann wieder bei dem Problem das elementare Informationen zu diesen Videos fehlen obwohl diese verfügbar sind. Schlussfolgerungen auf Basis einer unzureichenden Informationslage zu treffen ist niemals klug.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:03
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Aber wie gesagt, es würde mich brennend interessieren ob die Piloten im GIMBAL-Video versucht haben das Objekt in Sichtweite zu bringen um es identifizieren zu können.
Was man aus dem Video ableiten kann ist das sie es verfolgt haben müssen. Man sieht die Neigung des Jets und wie die Wolken im Hintergrund zum Stillstand kommen. Die Geschwindigkeit war stehts gleich (0.58 Mach), das Objekt wurde weder grösser noch kleiner und der Zoom Faktor veränderte sich auch nicht. Daraus lässt sich schliessen das sie wohl versucht hatten ranzukommen das Objekt aber stehts den gleichen Abstand beibehalten hat.

Interessant ist auch der Vergleich mit herkömlichen Jets aus einem vermeintlichen "debunk" Video.

Im ersten Bild links sieht man eine Aufnahme aus dem Gimball video, rechts sieht man das Wärmebild von vier Kampfjets. Wenn man auf die Punkte achtet sieht man das der Linke eine deutlich andere Form und Grösse hat als die Kampfjets.

debunkklein

Das Zweite Bild zeig die Kampfjetz im Zoom. Man erkennt deutlich Tragflächen und Rumpf. Die Form der Antriebsabwärme ist aber immer noch minimal kleiner und hat eine andere Form als beim Gimballvideo. Daraus lässt sich schliessen das wenn es sich beim Gimball video um ein Kampfjet handelt, hätte man die Tragflächen und den Rumpf längst sehen müssen:


debunkgross

NYT

Es sieht ganz so aus als handelt es sich bei Gimballvideo um ein ovalförmig leuchtendes Objekt.


4x zitiert1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:05
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:aber ja es spicht alles dafür das Aliens hier sind und auch noch alle 50er Jahre Klischees erfüllen...
Reines gedankenspiel:

Wenn wir einmal annehmen aliens war schon hier, und die art ihrer Raumschiffe sind dem millitär bekannt gewesen, und da hat sich der ein oder andere dann mal beim Stammtisch verplappert....

Kann mir auch gut vorstellen das Regisseure auch mal mit Recht hohen Milltärs verkehren..... Gerade bekannte Regisseure.

Aber nur mal so in den Raum gestellt.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:09
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Aber wie gesagt, es würde mich brennend interessieren ob die Piloten im GIMBAL-Video versucht haben das Objekt in Sichtweite zu bringen um es identifizieren zu können. Falls sie es versucht haben sollten, warum gelang keine Identifizierung auf Sicht ? Falls sie es nicht versucht haben sollten, warum haben sie es nicht versucht ?
Sie haben es versucht. Aber das objekt hat sie imemr ausmanövriert, da es weit aus flexiebler war als ein Jet, es hat sich quasie entgegengesetzt bewegt.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:13
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:Sie haben es versucht. Aber das objekt hat sie imemr ausmanövriert, da es weit aus flexiebler war als ein chat, es hat sich quasie entgegengesetzt bewegt.
Das war nicht das Gimballvideo sondern die Aussage von Fravor welcher beim Nimitz Vorfall (2004) zugegen war. Das Gimballvideo wurde 2015 gefilmt. Zwei getrennte Ereignisse.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:19
War das nicht sogar ähnlich ?
Das hier oder:
Youtube: Gimbal: The First Official UAP Footage from the USG for Public Release
Gimbal: The First Official UAP Footage from the USG for Public Release



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:30
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:War das nicht sogar ähnlich ?
Ich habe fast den Eindruck, nur hat man wie das DearMRHazzard schon bemängelt hat fast keine Informationen zum GIMBAL Video, ausser ungefährer Ort und Zeitraum.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:36
weil in diesem video, was ich jetzt verlinkt habe, Redet der pilot von rotieren. UNd das kann zb. ein Jet nicht so wirklich... Vor allem bei der Geschwindichkeit, dürften es ihm die Flügel bei der G-Karft doch auseinanderreisen ?

Aber das ist nur vermutung, ich kenne mich da nicht aus.

zumal sie dem Objekt auch hinterher fliegen

Ich hätte gerne gesehen wie es weiter geht.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 20:51
Zitat von NashimaNashima schrieb:Die Geschwindigkeit war stehts gleich (0.58 Mach), das Objekt wurde weder grösser noch kleiner und der Zoom Faktor veränderte sich auch nicht. Daraus lässt sich schliessen das sie wohl versucht hatten ranzukommen das Objekt aber stehts den gleichen Abstand beibehalten hat.
Man könnte gerade daraus aber auch auf einen Systemfehler des Radars schließen.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 21:05
@TheBarbarian
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das ist auch ein enorm wichtiger Punkt. Man setzt keine Amateure in eine F-18. Die Piloten sind sehr gut ausgebildet und somit Profis, aber so etwas hatten sie bis dato noch nicht gesehen. Es ist ja auch verständlich das sie keine Antworten auf ihre Fragen finden konnten wenn sie ein Alien-Made-Object vor der Nase gehabt haben sollten.
Über welchen Vorfall reden wird denn? Nicht über Gimbal..
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Aber wie gesagt, es würde mich brennend interessieren ob die Piloten im GIMBAL-Video versucht haben das Objekt in Sichtweite zu bringen um es identifizieren zu können. Falls sie es versucht haben sollten, warum gelang keine Identifizierung auf Sicht ? Falls sie es nicht versucht haben sollten, warum haben sie es nicht versucht ?
Wieso die Piloten? Nix ist bekannt bei Gimbal, wieviele daran beteiligt waren.

Und auf sicht? KEnnst du den Unterschied zwischen FLIR und Sicht? Sicht ist auf unter 10 Km. Und du hast ein IR Bild
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Und da sind wir dann wieder bei dem Problem das elementare Informationen zu diesen Videos fehlen obwohl diese verfügbar sind. Schlussfolgerungen auf Basis einer unzureichenden Informationslage zu treffen ist niemals klug.
Genau, aber ist doch Witzig wie alte der Kram ist und was man daraus macht bei Militär.. Nicht viel
Zitat von NashimaNashima schrieb:Was man aus dem Video ableiten kann ist das sie es verfolgt haben müssen. Man sieht die Neigung des Jets und wie die Wolken im Hintergrund zum Stillstand kommen. Die Geschwindigkeit war stehts gleich (0.58 Mach), das Objekt wurde weder grösser noch kleiner und der Zoom Faktor veränderte sich auch nicht. Daraus lässt sich schliessen das sie wohl versucht hatten ranzukommen das Objekt aber stehts den gleichen Abstand beibehalten hat.
Du schaust dir mal besser die Analyse von einem An der das durchgerechnet hat. Denn die Flir Kamera bewegt sich neben dem Flugzeug

Und nein deine Schlussfolgerungen sind nur bedingt Richtig. Wenn etwas weder Kleiner noch Größer wird bei Digitalem Zomm..
Zitat von NashimaNashima schrieb:Im ersten Bild links sieht man eine Aufnahme aus dem Gimball video, rechts sieht man das Wärmebild von vier Kampfjets. Wenn man auf die Punkte achtet sieht man das der Linke eine deutlich andere Form und Grösse hat als die Kampfjets.
:palm: Japp alle Jets haben immer die gleiche Ansicht und Hitz Signatur. Was damit gezeigt wird ignorierst du wieder..

Vor allem waren es nur 2 JEts. aber egal.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Es sieht ganz so aus als handelt es sich bei Gimballvideo um ein ovalförmig leuchtendes Objekt.
Nee, ist immer noch ein IR Bild auf große Distanz, weswegen deine Schlussfolgerungen auch daneben gingen weil du die Kernaussage ignoriert hast.
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:Wenn wir einmal annehmen aliens war schon hier, und die art ihrer Raumschiffe sind dem millitär bekannt gewesen, und da hat sich der ein oder andere dann mal beim Stammtisch verplappert....
Nein das Nehmen wir einfach mal in diesem Thread nicht an. Bullshit kann man nicht mit mehr Bullshit plausibel machen
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:Kann mir auch gut vorstellen das Regisseure auch mal mit Recht hohen Milltärs verkehren..... Gerade bekannte Regisseure.
VT Bereich ist nebenan. hier kann man sich das schenken.
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:Sie haben es versucht. Aber das objekt hat sie imemr ausmanövriert, da es weit aus flexiebler war als ein Jet, es hat sich quasie entgegengesetzt bewegt.
Auch hier frage ich wo du denn die Informationen zum Gimball Vidoe hast? Dazu wurde nix gesagt . (Nicht mal ob es ne F18 ist)

wie so oft werden hier wieder Vorfall und Videos querbeet vermischt.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 21:07
Zitat von ThisDannyThisDanny schrieb:eil in diesem video, was ich jetzt verlinkt habe, Redet der pilot von rotieren. UNd das kann zb. ein Jet nicht so wirklich... Vor allem bei der Geschwindichkeit, dürften es ihm die Flügel bei der G-Karft doch auseinanderreisen ?

Aber das ist nur vermutung, ich kenne mich da nicht aus.

zumal sie dem Objekt auch hinterher fliegen

Ich hätte gerne gesehen wie es weiter geht.
Welche Geschwindigkeit haben wir denn. Und wieso sollte ein jet nicht Rollen können? Ich sehe da keine schnellen Bewegungen.

Und sie fliegen dem Objekt hinterher? Welches Video? Das FLIR selbst hat auch einen SChwenkbereich.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Man könnte gerade daraus aber auch auf einen Systemfehler des Radars schließen.
Aber nicht doch. Leute könne sich ja mal einen Punkt auf ihre Handlinse Malen und Filmen...mal sehen ob ein ähliche Effekt zu tage tritt.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 21:12
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Man könnte gerade daraus aber auch auf einen Systemfehler des Radars schließen.
Ich rede aber vom FLIR nicht vom Radar. Wenn du ein Objekt auf dem FLIR und auf dem Radar hast kannst du ein Radarfehler 100% ausschliessen, das sind zwei unabhängige Systeme.


2x zitiert1x verlinktmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 21:12
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Welche Geschwindigkeit haben wir denn. Und wieso sollte ein jet nicht Rollen können? Ich sehe da keine schnellen Bewegungen.

Und sie fliegen dem Objekt hinterher? Welches Video? Das FLIR selbst hat auch einen SChwenkbereich.
in dem Video wo ich verlinkt habe, kann man ganz klar sehen, das das Objekt sich recht schnell Neigt, bzw Rottiert. Sagt sogar der Pilot.

Wie gesagt, ich weiß nicht, wie das bei der Geschwindichkeit ist.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein das Nehmen wir einfach mal in diesem Thread nicht an. Bullshit kann man nicht mit mehr Bullshit plausibel machen
Was du sagst, sind auch nur annahmen. Oder wo hast du beweise ?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 21:51
Vielleicht ein kurzer historischer Diskurs zur Navy und ihren Richtlinen zur Meldung nicht identifizierter Objekte—den 1954 von "The Joint Chiefs of Staff" veröffentlichen Anweisungen in JANAP 146:

bezüglich "instructions for reporting vital intelligence sightings from airborne and waterborne sources." Anweisungen zur Meldung von Sichtungen wichtiger Erkenntnis gewinnenden Information aus luft- und wassergestützten Sichtungen.
JANAP 146


Ähnlich die im Jahre 1961 von der NICAP (der zur damaligen Zeit größten UFO Recherche-Gruppe) erwähnte visuelle Leitfaden "Aircraft recognition card" für Marine Angehörige um unidentifizierte Objekte zu melden:
NavyRecognitionChart
Immerhin zeigte man damals Humor/ Selbstironie bzgl. der Illustration

Der NICAP Bericht von 1961—veröffentlicht in ihrer Publikation "The U.F.O.Investigator", Seite 3, UFO RECOGNITION CHARTS ISSUED TO U.S. SHIP http://www.cufos.org/UFOI_and_Selected_Documents/UFOI/013%20JUL-AUG%201961.pdf

Zusammenfassung und Bilder aus: Robert Sheaffer Did the U.S. Navy Admit that UFOs Are Real in 1961? Or was it 1954? https://badufos.blogspot.com/2019/10/did-us-navy-admit-that-ufos-are-real-in.html


melden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 22:05
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ich rede aber vom FLIR nicht vom Radar. Wenn du ein Objekt auf dem FLIR und auf dem Radar hast kannst du ein Radarfehler 100% ausschliessen, das sind zwei unabhängige Systeme.
Danke, das versteht hier aber scheinbar keiner. Hier wird trotz optischer Bestätigung immer noch von einem Radarfehler gefaselt. Klar, die Navy ist natürlich zu blöd soetwas im Vorhinein auszuschließen.

Sinnlose Diskussion da auf dem Flir EINDEUTIG und unverrückbar ein intelligentes Flugobjekt gezeigt wird. Da kann man hundertmal einen Radarfehler herbeiwünschen. Er wird bei einer optischen Bestätigung dadurch eben nicht wahrscheinlicher sondern ein Radarfehler absolut unwahrscheinlich.

Und bei einer optischen Bestätigung ist mir das Radar sowieso egal. Das Ding war vor der Linse.

Und jeder der da einen normalen Jet sieht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Und jeder der von Radarfehler labert soll erklären was auf dem FLIR Video zu sehen ist und wieso die Piloten so überrascht sind.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

03.10.2019 um 22:09
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Sinnlose Diskussion da auf dem Flir EINDEUTIG und unverrückbar ein intelligentes Flugobjekt gezeigt wird.
Gerade mal kurze Zwischenfrage:
Woran genau machst du die Intelligenz des Flugobjektes fest?


1x zitiertmelden